Poddubny: Die Taktik der Streitkräfte der Ukraine ist die alte sowjetische Schule


In den letzten Wochen kam es in der Zone des russischen NMD zu einer verstärkten Aktivierung der Streitkräfte der Ukraine in mehrere Richtungen. Darauf machte ihn der Militärkommandant der Allrussischen staatlichen Fernseh- und Rundfunkgesellschaft in der Ukraine, Jewgeni Poddubny, aufmerksam.


Der Journalist stellte am Abend des 2. Oktober auf seinem Telegram-Kanal fest, dass die Aktionen des Feindes in den Regionen Charkiw und Cherson sowie in der DVR und LPR auf die Weigerung des ukrainischen Kommandos hindeuten, die Siedlungen in der Stirn zu stürmen. Er stellte klar, dass die manövrierfähigen Gruppen der Streitkräfte der Ukraine hauptsächlich die Kommunikation angreifen und die Versorgung unterbrechen. Sie versuchen, die Verteidiger zu überflügeln und zu isolieren. Erst danach gehen sie zum Angriff über.

Und nein, das ist keine NATO-Taktik, das ist die alte sowjetische Schule mit westlichen Waffen und moderner Aufklärungsausrüstung. Jetzt hindert feindliche Artillerie unsere Streitkräfte ruhig daran, auf der neuen Linie Fuß zu fassen, sie treffen die Stadt, um Zivilisten zu erschrecken, sie treffen auch die lebenserhaltende Infrastruktur von Kremennaya (einer Stadt in der LPR - Red.)

– schrieb Poddubny.

Die Sorge des Journalisten ist verständlich, weil am 1. Oktober ukrainische Truppen eingegangen sind in der russischen Stadt Krasny Lyman (DVR). Unter dem Druck überlegener feindlicher Kräfte mussten sich die alliierten Streitkräfte, die mehrere Wochen lang verteidigt hatten, zunächst in das Dorf Torskoje (DVR) am Zherebets-Fluss und dann in die Stadt Kremennaya am Roten Fluss zurückziehen und einnehmen Verteidigungsstellungen an dieser Linie. 2. Oktober, trotz der heroischen Widerstand Verteidiger drangen ukrainische Truppen in das Dorf Zolotaya Balka in der Region Cherson ein und versuchen nun, ins Landesinnere vorzudringen neu Russische Region.
27 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 2 Oktober 2022 19: 57
    -3
    ... Die Taktik der Streitkräfte der Ukraine ist die alte sowjetische Schule ...

    Es sind die westlichen Dill-Kuratoren, die sich der alten sowjetischen Schule bedienen.
  2. Mobius Офлайн Mobius
    Mobius 2 Oktober 2022 19: 58
    +4
    Poddubny: Die Taktik der Streitkräfte der Ukraine ist die alte sowjetische Schule

    Und was ist das Fazit? "alte sowjetische Schule", aufgeführt von VFU, hat immer wieder einen Schweif und eine Mähne"Neue russische Armee"???
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 2 Oktober 2022 20: 07
      +1
      Unter dem Druck überlegener feindlicher Kräfte mussten sich die alliierten Streitkräfte, die sich mehrere Wochen lang verteidigt hatten, zuerst in das Dorf Torskoye (DVR) am Zherebets-Fluss und dann in die Stadt Kremennaya am Roten Fluss zurückziehen und die Verteidigung aufnehmen an dieser Zeile

      Die offizielle russische Propaganda sagt, dass bis zu 6 Menschen an dem Belagerungsangriff auf die Rote Liman beteiligt waren. Feindliche Drogen, von denen etwa 000 "kontrolliert" wurden.

      Und das ist "IN EIN PAAR WOCHEN" ??? eintausend , während, sobald nach den glückseligen Berichten der MO, täglich Bandera bis zu 500 - 700 Nazis ...

      Und im Allgemeinen ... Es stellt sich heraus, dass 6 Banderlogs (vollwertige 000 Regimenter), kollektiv verstreute Teile der 3. OVA (Heer!), NM DPR, LPR und PMCs mit Freiwilligen?
      1. Dart2027 Офлайн Dart2027
        Dart2027 2 Oktober 2022 20: 43
        +1
        Zitat: Möbius
        täglich werden bis zu 500 - 700 Nazis verschleppt ...

        Es ist überall.

        Zitat: Möbius
        Es stellt sich heraus, dass 6 Banderlogs (vollwertige 000 Regimenter) die Einheiten insgesamt zerstreut haben

        Und wie viele es waren, ansonsten sind die Teile ein relatives Konzept.
        1. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 2 Oktober 2022 22: 34
          +2
          Quote: Dart2027
          Es ist überall.

          Nein ... Ich spreche nur von Berichten über Streiks ausschließlich mit "Hochpräzisionswaffen" im tiefen Rücken der Streitkräfte der Ukraine oder - "an Orten des vorübergehenden Einsatzes" bestimmter Einheiten der AFU und Söldner in der Frontzone ...
          1. Dart2027 Офлайн Dart2027
            Dart2027 2 Oktober 2022 23: 03
            0
            Zitat: Möbius
            Wir sprechen von Berichten über Streiks ausschließlich mit "Hochpräzisionswaffen" im tiefen Rücken der Streitkräfte der Ukraine oder - "an Orten des vorübergehenden Einsatzes".

            UND? Ist alles in der Nähe von Red Liman? Nein.
            1. Mobius Офлайн Mobius
              Mobius 3 Oktober 2022 00: 33
              +2
              Quote: Dart2027
              UND? Ist alles in der Nähe von Red Liman? Nein

              Genau das ist es nicht...
              Irgendwo an den Fronten (außer Liman) "schleifen" sie pro Tag bis zu 500 Dill (laut Berichten) und unter Liman selbst, bei den vorrückenden Ukrainern (Verstehst du, dass die Angreifer aufgrund ihrer Verwundbarkeit immer mehr Verluste haben?) - der Verlust von 1 Menschen. BOS für ein paar Wochen intensiver Zusammenstöße ...
              Und ich habe die Zahl 1 nicht von der „Decke“ genommen ... Es wurde vom RF-Verteidigungsministerium fast offiziell als Sieg erklärt - "Selbstlos erschöpft in den Kämpfen des Feindes"
              1. Dart2027 Офлайн Dart2027
                Dart2027 3 Oktober 2022 05: 59
                -1
                Zitat: Möbius
                Irgendwo an den Fronten (ohne Liman) werden bis zu 500 Dill pro Tag „gedroschen“ (laut Berichten)

                Wenn eine Rakete die Kaserne trifft, ist es ziemlich schwierig zu berechnen, wie viele Menschen sie aus dem Drohnen-Beobachter zerquetscht hat, so dass die tatsächlichen Verluste wahrscheinlich höher sind.
                1. Mobius Офлайн Mobius
                  Mobius 3 Oktober 2022 13: 26
                  +4
                  Quote: Dart2027
                  Wenn eine Rakete die Kaserne trifft, ist es ziemlich schwierig zu berechnen, wie viele Menschen sie aus dem Drohnen-Beobachter zerquetscht hat, so dass die tatsächlichen Verluste wahrscheinlich höher sind.

                  Buchhalter aus der Region Moskau mit Zahlen "für Sie" - werden alle ziehen.
                  Vor nicht allzu langer Zeit sprach Konashenko lebhaft darüber, wie ausländische Söldner flohen und wie gewissenhaft das Verteidigungsministerium ALLE Bewegungen dieses Kontingents im Auge hatte.

                  Und plötzlich(!!!) Kerl , das gleiche MO verblüfft uns mit Zahlen über Hunderte von Polen, Rumänen
                  und andere Söldner unter der Roten Mündung.

                  Dies soll anscheinend sagen: "Sie sehen, wir sind nicht vor den Streitkräften der Ukraine geflohen, sondern vor Söldnerspezialisten."
                  Ja-ah-ah ... Wenn es keine Söldner gäbe, würden Sie für die Streitkräfte der Ukraine definitiv weitermachen ...
                  1. Dart2027 Офлайн Dart2027
                    Dart2027 3 Oktober 2022 19: 17
                    -1
                    Zitat: Möbius
                    Buchhalter aus der Region Moskau mit Zahlen "für Sie" - werden alle ziehen.

                    Das heißt, es gibt nichts zu sagen.

                    Zitat: Möbius
                    Vor nicht allzu langer Zeit sprach Konashenko lebhaft darüber, wie ausländische Söldner flohen

                    Und wie viele von ihnen noch übrig sind, sowie die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten sie rekrutieren, wo immer dies möglich ist.

                    Zitat: Möbius
                    Ja-ah-ah ... Seid keine Söldner

                    dann gäbe es viel mehr Leichen der APU-Shnikov, obwohl es bereits viele gibt.
        2. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 3 Oktober 2022 00: 51
          +2
          Quote: Dart2027
          Und wie viele es waren, ansonsten sind die Teile ein relatives Konzept.

          Diese Zahlen liegen jedoch bereits in der Zuständigkeit des RF-Verteidigungsministeriums.

          Obwohl, über welche Kompetenz dieser "Kommandanten" können wir in dieser Situation sprechen Anforderung Rückgriff ...

          Entweder Hütte Negativ oder Bastarde Negativ .
  3. EVYN WIXH Офлайн EVYN WIXH
    EVYN WIXH (EVYN WIXH) 2 Oktober 2022 20: 05
    +3
    Sie führten mehrere Mobilisierungswellen durch, bewaffneten sich mit guten westlichen Waffen und bildeten mehrere zehntausend Soldaten im Ausland aus. Alle wussten davon, aber es kam keine Reaktion. Hier ist das Ergebnis...
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 2 Oktober 2022 20: 32
      +2
      Zitat: EVYN WIXH
      Sie führten mehrere Mobilisierungswellen durch, bewaffneten sich mit guten westlichen Waffen und bildeten mehrere zehntausend Soldaten im Ausland aus. Alle wussten davon, aber es kam keine Reaktion. Hier ist das Ergebnis...

      Hier der urkundliche Beweis:

      Der Kampf um Cherson: die Situation auf dem Olginsky-Gelände
      ab 18.30. Oktober 2, 2022 Uhr

      Ukrainische Formationen setzen die gestern gestartete Offensive auf der rechten Flanke in Richtung Krivoy Rog fort.

      ▪️Während des Angriffs von Osokorovka gelang es den Streitkräften der Ukraine, die Kontrolle über die Siedlung Zolotaya Balka sowie Shevchenkovka und Lyubimovka zu erlangen.

      ▪️Der Feind nutzt eine erhebliche zahlenmäßige Überlegenheit an Arbeitskräften, verursacht durch die seltenen Befehle der RF-Streitkräfte in der gesamten Richtung.

      ▪️Derzeit wird entlang der gesamten Kontaktlinie weiter gekämpft. Die Streitkräfte der Ukraine versuchen, entlang des Dnjepr nach Süden in Richtung Dudchan und Berislav vorzurücken.

      @Rybar

      Schwierige Lage im Süden: Der Feind führt eine mächtige Panzeroffensive und bricht in Richtung Berislow durch
      ▪️Gestern griffen Panzer- und Infanteriebataillone der Streitkräfte der Ukraine von Novovorontsovka in Richtung Khreschenovka an.
      ▪️Der Feind wurde von unseren Haubitzen und MLRS getroffen, was den Druck des Feindes stoppte.
      Helikopter der Armee kamen ebenfalls ins Spiel und verbrannten feindliche Ausrüstung.
      ▪️Unsere Panzer kamen nicht rechtzeitig zur Rettung und der Feind warf neue Kräfte und setzte die Offensive fort.
      ▪️Die Kräfte der 126. Brigade kamen der 80. Küstenverteidigungsbrigade zu Hilfe.
      ▪️Am ersten Tag der schweren Kämpfe brannten unsere 15-20 Infanterie-Kampffahrzeuge und bis zu 10 Panzer der Streitkräfte der Ukraine nieder.
      ▪️Unsere Leute haben sich aus der Grauzone von Lyubimovka zurückgezogen.
      ▪️ Oskorovka und Zolotaya Balka wurden ebenfalls aufgegeben, am Abend näherte sich der Feind Dudchany am Ufer des Dnjepr.
      ▪️Der Feind macht weiter Druck, hartnäckige Kämpfe gehen weiter, unsere Kämpfer brauchen wirklich Verstärkung.
      ▪️Vom Positiven: Unsere Truppen haben den Angriff auf Davydov Ford in der Nähe des Flusses abgewehrt. Ingulets und Pravdino, Dutzende feindlicher Fahrzeuge wurden zerstört, die Streitkräfte der Ukraine haben eine große Anzahl von Toten und Verwundeten.

      t.me/RVvoenkor
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 2 Oktober 2022 20: 53
    +1
    hier schreiben die Telegrammkanäle, dass im Süden dasselbe passiert, wir ziehen uns langsam zurück, wieder gibt es noch keine Verstärkung.
    1. kapitan92 Офлайн kapitan92
      kapitan92 (Vyacheslav) 2 Oktober 2022 21: 35
      +4
      Quote: rotkiv04
      Was zur Hölle ist los

      System im Einsatz! Hier ist, was passiert. Lügen über Lügen, mit einem Wort ein Durcheinander.
      300000 wurden einberufen, es gibt nichts zu "Schuh anziehen". Mobilisierung unter der Überschrift - selbst kaufen!
      Der Schuldige wurde zum Stellvertreter für das Heck ernannt, der 68. General, der sich ruhig zurückzog.
      Es gibt kein UAV, aber es gibt einen neuen Direktor von Roskosmos, Borisov, der diese Richtung in der Regierung beaufsichtigte.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Bonifacius Офлайн Bonifacius
      Bonifacius (Alex) 2 Oktober 2022 23: 13
      +1
      Ja, wir müssen dringend gemeinsam mit China Militärmanöver auf Sachalin oder Kamtschatka starten.
      1. Mobius Офлайн Mobius
        Mobius 3 Oktober 2022 13: 16
        +2
        Zitat: bonifacius
        Ja, wir müssen dringend gemeinsam mit China Militärmanöver auf Sachalin oder Kamtschatka starten.

        Dort überhaupt zu gewinnen?
  5. EVYN WIXH Офлайн EVYN WIXH
    EVYN WIXH (EVYN WIXH) 2 Oktober 2022 21: 13
    +1
    Überhaupt nicht militärisch, aber im Lehrbuch über NVP (erste militärische Ausbildung) einer weiterführenden Schule in der UdSSR wurde gesagt, dass für den Erfolg einer Offensive eine (mindestens) dreifache Überlegenheit erforderlich ist (wahrscheinlich unter Berücksichtigung). relativ gleiche technische Fähigkeiten). Wie sind sie früher dorthin gekommen? Der Generalstab der Russischen Föderation hat beschlossen, das alte militärische Wissen zu widerlegen, und jetzt ... Es hat nicht sehr gut geklappt ... Jetzt ist die Frage - wird es möglich sein, es zu beheben? Über den Preis einer solchen Korrektur sollte man besser schweigen.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 2 Oktober 2022 21: 42
      +2
      Zitat: EVYN WIXH
      Überhaupt nicht militärisch, aber im Lehrbuch über NVP (erste militärische Ausbildung) einer weiterführenden Schule in der UdSSR wurde gesagt, dass für den Erfolg einer Offensive eine (mindestens) dreifache Überlegenheit erforderlich ist (wahrscheinlich unter Berücksichtigung). relativ gleiche technische Fähigkeiten). Wie sind sie früher dorthin gekommen? Der Generalstab der Russischen Föderation hat beschlossen, das alte militärische Wissen zu widerlegen, und jetzt ... Es hat nicht sehr gut geklappt ... Jetzt ist die Frage - wird es möglich sein, es zu beheben? Über den Preis einer solchen Korrektur sollte man besser schweigen.

      und dort, im Generalstab des Ministeriums für Umgruppierungen, gibt es einen Ideologen der neuen russischen Militärschule namens Gerasimov, also müssen Sie ihn fragen, wie das passieren sollte
      1. Bonifacius Офлайн Bonifacius
        Bonifacius (Alex) 2 Oktober 2022 23: 15
        +4
        Gerasim schweigt. Aber Konashenkov ist ein Adler.
        1. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 3 Oktober 2022 13: 14
          +3
          Zitat: bonifacius
          Gerasim schweigt.

          Gerasim, "Mu-mu" ...
  6. Anadyreisch Офлайн Anadyreisch
    Anadyreisch (Hans) 2 Oktober 2022 22: 50
    +1
    Entschuldigung, aber ich wiederhole. Wo sind die tausend versprochenen Aufklärungs- und Angriffsdrohnen? Keine Zeit zum Bauen? Wieso den? Wo sind die gepriesenen Satelliten, die das Bild in Echtzeit übertragen? Auf den Zeichnungen?
  7. Bonifacius Офлайн Bonifacius
    Bonifacius (Alex) 2 Oktober 2022 23: 32
    +7
    Es scheint, dass sie "auf den Punkt" gekämpft haben. Es gibt überhaupt keine Reserven. Die Generäle wollten dem Generalissimus nicht mit schlechten Nachrichten die Laune verderben. Wahrscheinlich gefallen ihm die Berichte von Konashenkov.
    Wenn die Streitkräfte der Ukraine nach der alten sowjetischen Taktik kämpfen, mit welcher Taktik kämpfen dann die RF-Streitkräfte? Obwohl ich die Antwort an die Front bereits kenne, kämpfen wir nicht, sondern führen eine spezielle Militäroperation durch. Daher ist das Ergebnis so besonders. Generell fallen mir nur obszöne Ausdrücke und Definitionen ein.
  8. alsi61 Офлайн alsi61
    alsi61 (Alexey) 3 Oktober 2022 13: 37
    +1
    Das ist die deutsche Taktik des 41. Jahres. Mehrere Panzer und eine Kompanie Infanterie gingen auf die hintere Straße, schossen auf das Heck und Lastwagen -. brachte das nix Unsere Division ließ die Verwundeten zurück, Gewehre mit Munition, die ganze Ausrüstung. und in kleinen Gruppen "verließen die Einkreisung" nachts, in den Wäldern als Teil eines Viertels, der Rest ergab sich oder zerstreute sich in "Partisanen". Und jetzt brauchen Sie nicht einmal mehr Panzer - ein paar gepanzerte Autos. Und es gibt keine Divisionen - unsere kämpfen mit einigen kleinen Einheiten und sie haben kein Artillerieregiment, einige Batterien stellen höchstens Divisionen dar. Es hat gegen Wappen gearbeitet, es rollt nicht gegen die NATO. Es sieht eher wie ein ziviles aus, keine Gräben mit vollem Profil, keine Unterstände, keine Bunker, keine Bunker. Vielleicht ist es an der Zeit, dass Zivilisten nach Verteidigung graben, wenn das Militär entweder zu faul ist oder nicht weiß, wie, mit Reservepositionen, Feuersektoren, anvisierten Landmarken, Kommunikation in voller Länge. Richtig, zuerst brauchen Sie einen Befehl, in die Defensive zu gehen, Zivilisten zu evakuieren, Straßen und Brücken zu verminen. Und dazu braucht es Mut.
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Lew Rudey Офлайн Lew Rudey
    Lew Rudey (Lev Rudey) 3 Oktober 2022 18: 46
    +1
    Die Taktiken der Streitkräfte der Ukraine sind bereits NATO-Vorlagen, die auf moderne netzwerkzentrierte Kriegsführung anwendbar sind, und nicht die gesetzlich vorgeschriebene, archaische, versteinerte sowjetische Scheiße, die von Schirobjas immer noch in Streifen verehrt wird, wie "als Erfahrung der Zweiten Welt Der Krieg lehrt uns ...". Was wir leider alle in der Praxis sehen.
  11. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 4 Oktober 2022 10: 50
    0
    Was ist dein? Nein ich verstehe . Was ist dort?
  12. Oleg Vladimirovich Офлайн Oleg Vladimirovich
    Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 7 Oktober 2022 15: 30
    0
    Sie haben sich vorbereitet, sie waren vorbereitet... Und wer hat unsere daran gehindert, sich vorzubereiten? Uns wurde gesagt, dass es keine Notwendigkeit für eine Mobilisierung gebe. Okay, sie haben uns angelogen, aber sie hätten selbst wissen müssen, dass es in den Kämpfen Tote und Verwundete gab und sie ersetzt werden mussten. Wer störte die Sammlung von Freiwilligen, die Bildung von Einheiten, wer störte ihre Ausbildung? Und mit denen zusammenzuarbeiten, die gedient haben und Kampferfahrung haben. Solche und solche Bedingungen, solche und solche Brötchen. Kommunizieren Sie mit Verurteilten und versprechen Sie, das Strafregister zu entfernen und später zu bezahlen und einzustellen ... Wir haben keine Ausbilder ??? Bewaffnung neigt auch dazu, sich abzunutzen. Wer hat die Bildung von Lagern mit Waffen, Uniformen, Medikamenten verhindert???? Seit Februar streiten wir uns, bis zum Ende des Sommers war also schon ein halbes Jahr vergangen. In dieser Zeit war es möglich, Hunderttausend zu bilden. Aber in Wirklichkeit ist alles wie auf einer russischen Baustelle - ein Durcheinander