Mehr als dreihundert Elitesoldaten der ukrainischen Spezialeinheiten wurden bei einem Versuch, das ZNPP zu erobern, zerstört


Am Morgen des 1. September unternahmen die Streitkräfte der Ukraine ein Versuch Truppen in der Nähe von Energodar zu landen und das Kernkraftwerk Zaporozhye zu erobern, während in der Energieanlage unter der Kontrolle der RF-Streitkräfte, reisten Auftrag der IAEA. Die Operation des ukrainischen Militärs endete mit einem Fehlschlag, und einige Einzelheiten des Geschehens wurden bekannt.


Aktuellen Daten zufolge hat Kiew mehr als dreihundert Elitesoldaten der ukrainischen Spezialeinheiten verloren, die an der Operation teilgenommen haben. In den Gewässern des Kakhovka-Stausees und der Küstenzone von Energodar befanden sich auf zwei zerstörten Lastkähnen, die zusätzlich vorrückten, jeweils 140 Kämpfer, und etwa 50 weitere Militärangehörige bereiteten sich auf den Transfer in das Gebiet von Nikopol vor.

Die Gesamtzahl der beteiligten Militärangehörigen der SOF- und GUR-Einheiten betrug etwa 320 Personen, von denen 230 kürzlich ihre Ausbildung in Großbritannien abgeschlossen haben und in die Ukraine zurückgekehrt sind. 4 Offiziere der Streitkräfte der Ukraine wurden von den RF-Streitkräften gefangen genommen. Darüber hinaus wurden nach Angaben, die einer zusätzlichen Überprüfung bedürfen, bis zu 8 Offiziere des britischen Verteidigungsministeriums im Gebiet von Nikopol getötet.

Am Nachmittag konnte die IAEA-Mission, bestehend aus 14 Personen, angeführt vom Leiter der internationalen Organisation Rafael Grossi, endlich das ZNPP-Gebiet erreichen. IAEO-Vertretern und Journalisten wurden die Ergebnisse des Beschusses gezeigt. Gleichzeitig waren in der Ferne Explosionsgeräusche zu hören, als die Delegation unterwegs war


In seinem ersten Kommentar nach der Inspektion sagte der Leiter der IAEA, dass er es geschafft habe, in wenigen Stunden im ZNPP viele wichtige Informationen zu sammeln, er habe „Schlüsseldinge“ gesehen. Grossi kündigte an, dass die IAEA eine Gruppe ihrer Vertreter beim ZNPP zurücklassen werde, um die Situation zu beobachten.
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 1 September 2022 20: 31
    +4
    Die Tatsache, dass die Delegation endlich das Kernkraftwerk erreicht hat, ist ein wichtiger Sieg für Russland. Auch wenn die Mitglieder der Delegation voreingenommen sind, wird das Videomaterial das Fehlen schwerer Waffen in der Einrichtung bestätigen
  2. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 1 September 2022 20: 35
    +9
    <Folienhut EIN>
    Vielleicht wurde nach dem Maximalplan angenommen, dass die Gruppen irgendwie im Kernkraftwerk Fuß fassen würden, wonach die eintreffenden IAEO-Inspektoren sie mit ihrer Anwesenheit und ihren Forderungen, die Feindseligkeiten auf dem Territorium einzustellen, energisch schützen würden die Einrichtung.
    Von der „Unparteilichkeit“ international-westlicher Organisationen am Beispiel der direkten Spionage durch den OSZE-Stab ist glücklicherweise längst jeder überzeugt.
    .
    1. Opportunist Офлайн Opportunist
      Opportunist (schwach) 1 September 2022 21: 35
      0
      Genau das war der Plan
  3. Stahlbauer Online Stahlbauer
    Stahlbauer 1 September 2022 21: 56
    +3
    Unsere Militärs und Politiker sollten sich schämen! Um das Problem zu lösen, rufen Sie Außenstehende an. Und es tut mir leid, dass so viele Menschen diese Schande immer noch nicht verstehen.
    1. Sergey Kairis Офлайн Sergey Kairis
      Sergey Kairis (Sergej Kairis) 3 September 2022 07: 57
      0
      Es ist okay, wir werden überleben...
  4. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 1 September 2022 22: 07
    +1
    Zitat: Stahlhersteller
    Unsere Militärs und Politiker sollten sich schämen! Um das Problem zu lösen, rufen Sie Außenstehende an. Und es tut mir leid, dass so viele Menschen diese Schande immer noch nicht verstehen.

    Um bei "Kollegen in einem gefährlichen politischen Prozess" vollständig und vollständig zu punkten, müssen Sie mindestens etwas nicht weniger Ehrgeiziges sein als das Römische Reich des 1. bis 3. Jahrhunderts n. Chr.
    Seit jenen Zeiten hat es solche Monster nicht mehr gegeben, und es ist unwahrscheinlich, dass sie es jemals geben werden.
    Selbst die USA können die Meinung der Vasallen jetzt nicht vollständig auf die Fahnenstange setzen.

    Z. Y. : Sagen Sie, was Sie wollen, aber wir müssen mit "Außenstehenden" handeln, also muss ihre Meinung leider berücksichtigt werden.
    Zumindest auch, weil sie Polen zumindest den Befehl geben werden, direkt in den Konflikt einzutreten.
    Nicht nur, dass wir bereits im März erklärt haben, wir seien „nicht gegen“ den EU-Beitritt der Ukraine.
    1. Smilodon Terribilis nimis 2 September 2022 12: 49
      -2
      Die UdSSR war so ein Monster.
  5. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 2 September 2022 00: 17
    +2
    Selbstmordkommando und neue Verluste in den Reihen der ukrainischen Armee
  6. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 2 September 2022 07: 02
    0
    - Immer mehr schleicht sich die Idee ein, dass ... dass ... dass unsere russischen Führer (höchstwahrscheinlich eine lobbyistische russische Oligarchie) irgendwie "hinter den Kulissen" einer "stillschweigenden Vereinbarung" mit Zelinsky (Ze) zugestimmt haben! - Für Ze ist es heute einfach notwendig! - Er braucht einen Ausweg aus dieser Situation!
    - Das ist wahrscheinlich, was los ist! - Ze kann die Feindseligkeiten nicht länger fortsetzen!
    1. - Aber auf der einen Seite drängt der Westen auf diesen Schurken Ze - sie sagen, kämpft weiter - und auf der anderen Seite ist ein Zusammenbruch für Ze bereits klar angedeutet und es bedarf dringend eines Friedensabkommens mit Russland um sich irgendwie der Verantwortung zu entziehen!
    - Aber Ze dient weiterhin - "sowohl Ihrem als auch unserem"! - Also begannen die "Manipulationen" mit dem KKW Zaporizhzhya! - Plötzlich begannen die Streitkräfte der Ukraine einen ziemlich mächtigen Angriff auf Cherson - und Ze ging darauf ein; Aber vorher übergab er Russland Daten zu diesem Angriff - er diente sofort "zwei Herren" - sowohl Russland als auch dem Westen !!!
    2. - Der britische Geheimdienst bereitete die Übernahme der DRG vor, um die IAEO-Mission falsch zu informieren - und einen langen Dudelsack zu starten - um die "UN-Friedenstruppe" hereinzubringen; Übernimm das ZNPP und blockiere die ganze Region! - Für Russland ist das extrem schlecht - für russische Oligarchen - sehr gut! - Und für Ze - es ist sehr gut! - Lange, endlose Verhandlungen können beginnen, was für Ze von Vorteil ist - er wird sich vor dem Westen rechtfertigen - sie sagen, er kann nicht mit seiner APU angreifen, wenn es einen Waffenstillstand gibt!
    - Infolgedessen - Ze "übergibt" Russland und Daten über einen Versuch, das ZNPP durch eine Sabotagegruppe zu erobern - erfreut Russland erneut; aber es bricht diese Sabotageaktion nicht selbst ab - es gefällt dem Westen! - Und wie alles dort funktionieren wird - jede Option, die Ze passt! - Ein weiterer Waffenstillstand kann beginnen, was für Ze sehr vorteilhaft ist!
    - Und vor dem Westen, Ze - wieder wird er "sich rechtfertigen" - er, sagen sie, stürmt in die Schlacht, und die IAEO-Mission hat "einen Waffenstillstand verhängt" - was können Sie tun !!! - Also, der Bösewicht Ze - wieder und "an die Oberfläche treiben" - und wieder raus!
    - Aber Russland wird nicht in einer sehr vorteilhaften Position sein - aber die russischen Oligarchen werden begeistert sein - sie haben einen weiteren "Kredit" aus dem Westen !!!
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 2 September 2022 11: 03
      +2
      Und wie heißen die russischen Oligarchen? Es stellt sich heraus, dass sie den Abbau der Eisenbahn und der Brücken im Westen der Ukraine verbieten? Sie führen also die NWO in der Ukraine?
      1. Amper Офлайн Amper
        Amper (Vlad) 2 September 2022 11: 52
        0
        Ja, sie werden vom VP geführt. Das ist längst klar und verständlich. Und alles in Russland seit den 90er Jahren wurde von ihnen und in ihrem Interesse getan. Unter ihnen gibt es verschiedene Gruppierungen, zwischen denen es einen Kampf um Reichtum und Macht gibt. Während die Einheimischen, die Hausangestellten, das Sagen haben, gibt es einen Krieg mit dem Westen um das Recht, das Territorium und den Reichtum Russlands zu besitzen. Die Situation ist prekär, der Westen kann sie überreden oder entfernen oder kaufen, dann ALLES .... Weinen
      2. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 2 September 2022 15: 43
        +1
        Und wie heißen die russischen Oligarchen? Es stellt sich heraus, dass sie den Abbau der Eisenbahn und der Brücken im Westen der Ukraine verbieten?

        - Die Nachnamen sind immer noch dieselben - dies sind die Nachnamen jener "Einwohner Russlands", die Millionen und Milliarden von Konten bei ausländischen Banken haben; sehr solide Immobilien im Ausland - teure Yachten, Schlösser, Inseln - als Eigentum; Hotels; Zuhause ; und sogar Eigentum "im Zusammenhang mit Produktionsangelegenheiten" - es lohnt sich, sich an "russisches Aluminium" zu erinnern und so weiter! - Und sie haben auch ihre eigenen ausländischen Familien, die völlig "an den Westen angepasst" sind - sie leben dort 365 Tage im Jahr (und viele leben schon seit Jahrzehnten dort); und ihre Kinder studieren in "Londons", "Paris" und kommen schon als Touristen nach Russland - viele sind bereits erwachsen und im Westen "eingebürgert"!
        - Alle von ihnen - sie sind seit langem - solide "doppelte Staatsbürgerschaft"! - Und sie alle "schöpfen" ihre "Bereicherungsmittel" aus Russland! - Und heute wurden sie ins Ausland "gepresst" - ihre Bankkonten wurden eingefroren; verhaftet Immobilien; eingeschränkte Manövrierfähigkeit etc.! - Und heute müssen sie - buchstäblich aus ihrer "eigenen Haut" herauskommen - aber dem Westen "ihre Gunst" beweisen - ausschließlich die Interessen des Westens erfüllen!
        - Das ist es - um es kurz zu machen!

        Sie führen also die NWO in der Ukraine?

        - Ja, natürlich !!! - Viele sind Eigentümer und Miteigentümer von ukrainischen Unternehmen und Immobilien und Partner von ukrainischen Oligarchen!!! - Wer wird unseren Streitkräften der Russischen Föderation erlauben, die Eisenbahnkommunikation, alle Logistikmittel, Kommunikationsmittel usw. auf dem Territorium der Ukraine zu zerstören !!! - Und wie man dann russisches Gas in die Ukraine liefert; Öl ; andere Komponenten ! - Ja, und "in ihren" - in den ukrainischen Zentren der Führung und Erteilung von Befehlen und Befehlen - unsere Oligarchen - erlauben unseren RF-Streitkräften auch nicht, mit Raketen zu schießen und zu schlagen !!! - Andernfalls wird ihnen der Westen alles vorenthalten, was sie in westlichen Banken haben!!!
        - Das ist das ganze "offene Geheimnis"!
  7. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 2 September 2022 17: 19
    +2
    Dem Artillerie-Sergeant ist es egal, welche Ausbildung die Spezialeinheiten der Streitkräfte der Ukraine haben Lachen
  8. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 2 September 2022 19: 29
    -1
    Darüber hinaus wurden nach Angaben, die einer zusätzlichen Überprüfung bedürfen, bis zu 8 Offiziere des britischen Verteidigungsministeriums im Gebiet von Nikopol getötet.

    Das ist, wie bisher, aus der OBS-Kategorie ... zwinkerte
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 3 September 2022 10: 12
      -1
      Es ist wie bei den kanadischen und amerikanischen Generälen in den Ruinen von Azovstal ....
  9. Zenn Офлайн Zenn
    Zenn (Andrew) 3 September 2022 18: 31
    0
    Es besteht sogar kein Zweifel, dass sich die IAEO-Stabs genau so verhalten werden wie die OSZE-Stabs im Donbass, nämlich zunächst alle Informationen von militärischer Bedeutung preisgeben, bis hin zur Korrektur des Beschusses.
    Man muss ein absolut liberoider Jurist sein, um an Ehrlichkeit und Anstand zu glauben, die der OSZE-Mitarbeiter, die der IAEO.