Das Verteidigungsministerium gab die Einzelheiten der Landungsoperation der Streitkräfte der Ukraine zur Eroberung des Kernkraftwerks Saporoschje bekannt


Am 1. September versuchten ukrainische Truppen, das Kernkraftwerk Zaporozhye zu erobern, indem sie den Fluss Dnjepr überquerten. Die Details der Landungsoperation der Streitkräfte der Ukraine wurden vom russischen Verteidigungsministerium bekannt gegeben und umrissen, was passiert.


Die Agentur berichtete, dass gegen 06:00 Uhr Moskauer Zeit 2 ukrainische DRGs mit bis zu 60 Militärangehörigen mit 7 Booten an der Südküste des Kakhovka-Stausees (unter der Kontrolle der RF-Streitkräfte) ungefähr 3 km nordöstlich landeten des ZNPP und versuchte, sich in Richtung Energieobjekt zu bewegen. Die RF-Streitkräfte ergriffen Maßnahmen, um die Saboteure zu neutralisieren und zu vernichten, sogar unter Einsatz von Armeeflugzeugen (Hubschraubern). Jetzt werden die Saboteure von den Kämpfern der Nationalgarde blockiert, die das ZNPP bewachen.

Vertreter der russischen Behörden in der Region Saporoschje teilten ihrerseits der Öffentlichkeit mit, dass die Streitkräfte der Ukraine zur gleichen Zeit mit einem weiteren Beschuss der Stadt Energodar begannen, in der sich das ZNPP befindet. Wohnhäuser und Verwaltungsgebäude wurden beschädigt, es gibt einen Treffer in einem Kindergarten. Nach vorläufigen Angaben gibt es Tote und Verwundete, ihre Zahl wird angegeben, der Beschuss geht weiter.

Darüber hinaus verhinderten Einheiten der RF-Streitkräfte gegen 07.00:XNUMX Uhr Moskauer Zeit einen Versuch, eine taktische Landung der Streitkräfte der Ukraine auf zwei selbstfahrenden Lastkähnen zu landen, die Nikopol in der Nähe des KKW Zaporizhzhya in der Nähe des Dorfes Vodiane verließen . Infolge des Brandeinschlags wurden die ukrainischen Schwimmfahrzeuge versenkt.

Gleichzeitig gab das ukrainische Unternehmen Energoatom an, dass das 5. Triebwerk aufgrund des morgendlichen Beschusses des ZNPP abgeschaltet wurde. Der Notfallschutz wurde nach einer Beschädigung der Notstromleitung für Hilfsenergie bei ZNPP-330 kV ausgelöst.

Die IAEA-Mission, die das ZNPP besuchen will, hat sich laut Reuters trotz Berichten über schweren Beschuss bereits aus Zaporozhye in Richtung Energodar bewegt. Darüber hinaus berichteten die russischen Medien über den Beschuss des Treffpunkts der IAEA-Mission mit Spezialisten aus Russland im Gebiet des Dorfes Wassiljewka in der Region Saporoschje.

So haben die Streitkräfte der Ukraine bestimmte Maßnahmen auf dem Weg einer möglichen Weiterverfolgung der IAEA-Mission ergriffen, die kürzlich stattgefunden hat ist eingetroffen in die Ukraine. Darüber hinaus hat die fürsorgliche Europäische Union Kiew mehr als 5 Millionen Kaliumjodidtabletten zum Schutz vor Strahlung zugeteilt.
  • Gebrauchte Fotos: Ukrainische Marine
61 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 1 September 2022 10: 55
    0
    Es ist an der Zeit, dass Russland die Stationen Khmelnitsky und Riwne beschießt.
    Schießen Sie so, dass die Reaktoren intakt bleiben und die Energieproduktion auf Null reduziert wird.
    Vielleicht hört dann der Beschuss von Zaporozhye auf.
    Vielleicht wird Europa dann verstehen, dass ein friedliches Atom in jeder europäischen Familie real ist.
    1. Krilion Офлайн Krilion
      Krilion (Krillion) 1 September 2022 11: 28
      +9
      Es war von Anfang an notwendig, das gesamte Regierungsviertel in Kiew zu zerstören, einschließlich des Präsidenten, des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine, Sprengfallen usw., wo noch keine einzige Granate gefallen ist und wo Operationen geplant sind und wo Bestellungen kommen von ...
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 1 September 2022 11: 57
        -2
        Zitat: Krilion
        Es war von Anfang an notwendig, das gesamte Regierungsviertel in Kiew zu zerstören, einschließlich des Präsidenten, des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine, SVU

        Glauben Sie ohne zu zögern, dass es mit dem Beginn der SVO zumindest jemanden in einer höheren Position als eine Reinigungskraft oder einen Checkpoint-Kontrolleur gibt? In diesem Fall sind Sie ein naiver Vertreter eines der Völker des hohen Nordens.
        1. marcizi Офлайн marcizi
          marcizi (Stas) 2 September 2022 05: 13
          0
          Die armen Völker des Nordens halten sie im eigenen Land für „naiv“.
      2. Rust1981 Офлайн Rust1981
        Rust1981 (P) 2 September 2022 10: 09
        0
        Und warum? Nun, es wird anders sein. Nur ein weiteres unbekanntes, dunkles Pferd. Und hier ist verständlich. Es ist bequem für den Kreml. Ehemaliger Stand-up-Comedian, Kvnschik, Drogengeschichte. Nun, lass es uns bombardieren. Machen Sie einen Märtyrer. Sie kanonisieren ihn als Bandera. Ist es nötig?
        Und so führt der Mann selbst alle in den Abgrund. Was keine Aktion ist, ist ein Fehler (er wusste vom Krieg und sagte nicht, ein Angriff auf Cherson, entgegen der Meinung des Militärs), dessen Preis Menschenleben sind. Er schadet mehr als er nützt.
        Wahl: Entweder wird er als Märtyrer in der Geschichte bleiben oder als Mann, der das Land verlassen hat .... Mit einem Team, in dem herausragende Persönlichkeiten wie Klitschko (ich habe einen Kopf, den ich darin esse), Arrestovich (Künstler großer und kleiner Theater) und andere waren.
    2. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 1 September 2022 11: 53
      +2
      Zitat: vor
      Es ist an der Zeit, dass Russland die Stationen Khmelnitsky und Riwne beschießt.
      Schießen Sie so, dass die Reaktoren intakt bleiben und die Energieproduktion auf Null reduziert wird.

      Dazu ist es keineswegs notwendig, gezielt auf Kernkraftwerke zu schießen. Es reicht aus, die Ausgangshochspannungsleitungen zu zerstören und die Eingangsleitungen nicht zu berühren, von denen der Betrieb der Sicherheitssysteme der Station direkt abhängt. Unter diesen Bedingungen werden Energieingenieure gezwungen sein, die erzeugte Leistung auf nahezu null zu reduzieren. Und die Wiederherstellung von Stromleitungen ist keine Sache von einem Tag und außerdem umweltverträglich.
  2. Griffith Офлайн Griffith
    Griffith (Oleg) 1 September 2022 11: 02
    +4
    Die Bedeutung der Operation, wie ich sie sehe, war die folgende. Ukrainer vor der Ankunft der Mission erobern die Station. Und sie tun so, als wären sie die ganze Zeit der NWO da gewesen. Die Mission, die von Europa und den Vereinigten Staaten unter Druck gesetzt wurde, sagt offiziell, dass die Russen die ganze Zeit gezielt auf das ZNPP geschossen haben und die Ukraine mit ihren Aussagen Recht hatte. Diese Erklärung wird zur Grundlage: 1. Russland unter der Schirmherrschaft der UNO zu einem terroristischen Staat zu erklären. 2. Offizielle Erlaubnis zum Einmarsch von NATO-Truppen. 3. Angriffe von NATO-Streitkräften auf den Einsatz von Russen.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 1 September 2022 12: 43
      +2
      Können 60 Fallschirmjäger die Kontrolle über das ZNPP übernehmen?
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 1 September 2022 14: 04
        -1
        Quote: Bacht
        Können 60 Fallschirmjäger die Kontrolle über das ZNPP übernehmen?

        Es waren keine 60 Leute in der Landung. Wann werden wir lernen, alles zu lesen und nicht nur das, was wir wollen, und nicht nur Schlagzeilen? Sogar in diesem Artikel wird deutlich geschrieben, dass 60 Fallschirmjäger nur dazu da sind, einen Brückenkopf zu erobern. Die Hauptkräfte verließen eine Stunde später auf selbstfahrenden Lastkähnen, sie sollten auf dem besetzten Brückenkopf landen und Maßnahmen zur Eroberung des Kernkraftwerks entwickeln. Und lachen Sie nicht von den Lastkähnen. Ihre Anwesenheit deutet darauf hin, dass die Hauptkräfte der Landetruppe ziemlich zahlreich waren und leicht gepanzerte Fahrzeuge, Artillerie und beträchtliche Munition umfassten.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 1 September 2022 20: 50
          +1
          Noch einmal. Für die, die lesen können. 60 Fallschirmjäger landeten und versuchten, zur Station vorzudringen. Nach den neuen Details zu urteilen, bestand ihre Aufgabe genau darin, zumindest Krafteinheiten zu erobern. Und maximal die ganze Station.
          Schaut man sich die bereits vorgestellte Karte an, stellt sich heraus, dass die Landeplätze der ersten Truppenwelle und Verstärkungen von Lastkähnen weit über das Gelände verteilt sind.


          Persönlich für Sie. Könnten 60 Fallschirmjäger die Station erobern?
          1. k7k8 Офлайн k7k8
            k7k8 (vic) 1 September 2022 22: 16
            -2
            Nach der Technik der Ausführung der hochkünstlerischen Leinwand zu urteilen, die Sie als die ultimative Wahrheit zitierten, ist ihr Autor Yuri Podolyaka alias Yurasumy. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich ist es überhaupt keine Autorität. Aus dem Wort "absolut".
            Z.Y. Und ja, Sie können sich nicht einmal vorstellen, wozu zwei Züge hervorragend ausgebildeter, hoch motivierter und gut bewaffneter Abteilungen, die in allen Ländern (einschließlich Russland) Spezialeinheiten, Fallschirmjäger und Marinesoldaten sind, fähig sind, wenn sie nicht rechtzeitig gestoppt werden und hart.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 1 September 2022 22: 29
              0
              Autorität oder nicht Autorität, aber der Ort der Versenkung der Lastkähne blieb unverändert. Und dass die Landegruppe den Landeplatz nicht präparierte, sondern zum ZNPP vordrang, ist ebenfalls eine Tatsache.
              Sie haben sich wie immer hinter Details versteckt und sind auf die Persönlichkeit des Autors umgestiegen. Die Zeichnung stammt übrigens nicht von ihm. Er hat es auch aus dem Netz genommen.

              Ich bin kein Spezialist für den Schutz kritischer Anlagen. Wie viele Personen sollen ein Atomkraftwerk bewachen? Es gibt Informationen im Internet, dass in Friedenszeiten fast ein Bataillon. Ob das stimmt oder nicht, kann ich nicht sagen. Überraschungsfaktor, Kriegszeit, 60 Spezialeinheiten. All dies ist möglich, aber die Sicherheit dort entspricht nicht den Standards in Friedenszeiten.

              Ja, Podolyaka hat eine Version und Annahmen zu dieser Operation. Er findet die Idee genial. Und ich stimme ihm zu. Aber hier nennt Onufrieko (anscheinend auch keine Autorität für Sie) diese Operation "Mut ohne Grund". Und es ist schwer, mit ihm zu streiten.

              Darum habe ich gefragt Frage "Können 60 knallharte Fallschirmjäger ein Atomkraftwerk erobern"?

              PS Nur zur Information. Schließlich halte ich auch alle Anwesenden hier nicht für eine Autorität.
              1. Korsar Офлайн Korsar
                Korsar (DNR) 3 September 2022 10: 24
                +2
                Quote: Bacht
                stellte die Frage "Können 60 harte Fallschirmjäger ein Kernkraftwerk einnehmen"?

                Laut den britischen Beratern / Ausbildern, die die an der Landung beteiligten Medikamente vorbereiteten, könnten sie das.

                Aber dies ist laut britischen Wissenschaftlern / Militärs (unterstreichen Sie das Zutreffende) ...
          2. marcizi Офлайн marcizi
            marcizi (Stas) 2 September 2022 05: 26
            0
            Sie mussten nicht die gesamte Station erobern, es reichte aus, in einem Nebenraum Fuß zu fassen und die Verteidigung aufzunehmen.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 07: 19
              -1
              Podolyakas Version ist die plausibelste.
              1. Beschuss der Station und die Forderung, schweres Gerät und militärische Verbände aus dem Territorium zu entfernen.
              2. Die Station wurde nur von der Nationalgarde bewacht.
              3. Verzögerung der IAEO-Mission durch Kiew.
              4. Lastkähne konnten nicht an einem nicht ausgerüsteten Ufer landen. Sie brauchten einen Liegeplatz.
              5. 60 Fallschirmjäger konnten nicht auf einem bewachten Pier landen. Daher landeten sie auf einem unbewachten Gebiet und bewegten sich auf die Station zu.
              6. Ihre Aufgabe war es, den Liegeplatz bei den Kraftwerken zu erobern und die Landung von Truppen (Bataillon der Spezialeinheiten GUR) mit leichten Waffen sicherzustellen.
              7. Das Timing ist wie folgt. Die erste Welle landete um 05:00 Uhr. Beschuss durch die ukrainische Artillerie von Posten der Nationalgarde an 05:20. Gehen Sie um 06:00 Uhr zu den Liegeplätzen vor und greifen Sie die Posten der russischen Garde an. Gleichzeitig verlassen Lastkähne mit der Hauptlandetruppe. Geschätzte Ankunftszeit um 07:30 Uhr. Aber um 07:00 Uhr wurden sie versenkt. Um 08:00 Uhr, der voraussichtlichen Ankunftszeit der IAEA-Mission. Das heißt, die Landegruppe musste nur eine halbe oder eine Stunde durchhalten.

              Warum findet Podolyaka die Operation schön? Wenn es gelingt, und unter dem Deckmantel der IAEO-Mission, kommt die Station unter die Kontrolle von Kiew, wird zum entmilitarisierten Äon erklärt, und dies ist die Niederlage Russlands an der gesamten Südflanke. Was dann damit zu tun ist, ist völlig unverständlich. Russland wird gezwungen sein, sich aus Energodar zurückzuziehen.
              Aber was passiert ist, ist passiert. Die Station blieb unter russischer Kontrolle. Grossi sagte, es werde einen ständigen IAEO-Posten geben. Die Aussage wurde in der Erwartung gemacht, dass der Sender ukrainisch sein würde. Alles ist im Flug.

              Eine kleine Ergänzung. Manche sind überhaupt nicht mit Logik befreundet und schauen nicht auf Fakten. "Was können zwei Züge Spezialeinheiten, gut ausgebildet, motiviert" und so weiter und so fort ... Genug Filme gesehen? 60 Kommandos konnten den Posten der Nationalgarde nicht überwinden. Es ist eine Tatsache. Der Posten hielt durch, bis sich die Kampfhubschrauber näherten und das Schicksal dieser Superhelden besiegelt war.
              1. k7k8 Офлайн k7k8
                k7k8 (vic) 2 September 2022 08: 15
                0
                Was Sie hier gesagt haben, ist den meisten hier Anwesenden längst klar. Um dies zu sehen, schauen Sie sich einfach den Zeitpunkt der Veröffentlichung der Beiträge an. Sie haben in Ihrem Werk nichts gesagt, was das widerlegen könnte. Da Sie übrigens meine Antwort an Sie überhaupt nicht widerlegt haben. Und die Meinung von Podolyaka und einem gewissen Onufrienko spielte hier keine Rolle.
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 09: 16
                  -1
                  Was hier geschrieben stand, entsprach nicht immer dem wirklichen Lauf der Dinge. Was Sie geschrieben haben, wurde nicht bestätigt. Zitieren

                  Und ja, Sie können sich nicht einmal vorstellen, wozu zwei Züge hervorragend ausgebildeter, hoch motivierter und gut bewaffneter Abteilungen, die in allen Ländern (einschließlich Russland) Spezialeinheiten, Fallschirmjäger und Marinesoldaten sind, fähig sind, wenn sie nicht rechtzeitig gestoppt werden und hart.

                  Ich weiß nicht, wie hart sie gestoppt wurden, aber

                  zwei Züge hochqualifizierter, hochmotivierter und gut bewaffneter Rohlinge,

                  flüssig-flüssig verwaltet, nachdem er sich mit dem Kontrollpunkt der russischen Garde getroffen hatte.

                  Es ist nichts. Ich bin gewohnt. Das Wichtigste für meinen Gegner ist, in seinen eigenen Augen schön auszusehen. Ich musste die Meinung von Podolyaka, die Sie nicht anerkennen, wiedergeben, damit Sie verstehen, dass Podolyakas Meinung richtig war. Und außer ihm hat noch niemand etwas dazu gesagt.
                  1. k7k8 Офлайн k7k8
                    k7k8 (vic) 2 September 2022 10: 35
                    0
                    Quote: Bacht
                    Flüssig-Flüssig-Mist, Treffen mit dem Kontrollpunkt der russischen Garde

                    Noch einmal. Erstens würde ich Sie ansehen, wenn die Armeefliegerei in Form von "Alligators" und "Night Hunters" aus allen Stämmen an Ihnen arbeitet. Nun, und zweitens gibt es in der Presse immer noch keine Berichte über die vollständige Zerstörung der Landetruppe.
                    Lustig ihr Turbopatrioten.
                    1. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 11: 29
                      -1
                      Sie haben also gesagt, dass 60 Fallschirmjäger eine Streitmacht sind, die ein Kernkraftwerk einnehmen kann. Wer komisch aussieht ist mir klar.
                      1. k7k8 Офлайн k7k8
                        k7k8 (vic) 2 September 2022 14: 22
                        0
                        Nein, Sie sind es, mit einer Hartnäckigkeit, die eines besseren Einsatzes würdig ist, die weiterhin die Tatsache ignoriert, dass die Landetruppe weit mehr als 300 Personen umfasste. Ja, nach dem Untergang von Lastkähnen mit 280-Fallschirmjägern und leicht gepanzerten Fahrzeugen und der Unmöglichkeit, weitere 50-Leute an die Landeplätze zu bringen, blieben nur 60-Leute von der Landung übrig, die es der Armeefliegerei nicht schwer machten, ihre Gesichter in den Boden zu stecken . Aber es ist sehr dumm zu sagen, dass es nach dem Plan von Kiew nur 60 Leute in der Landetruppe gab und dass sie alle Probleme lösen mussten. Oder sind Sie sich in einem blauen Auge sicher, dass die Aufgabe derer, die Teil der Hauptstreitkräfte waren, darin bestand, heldenhaft zusammen mit den Schiffen zu ertrinken?
                      2. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 14: 38
                        0
                        Wieder fünfundzwanzig. 60-Landungstruppen (die erste Welle) sollten an einer nicht ausgerüsteten Küste landen, die Kontrollpunkte der russischen Garde zerstören und den Pier erobern, um die Landung der zweiten Staffel sicherzustellen. Das heißt, um die Kraftwerke der Station zu erobern. Dieser Pier befindet sich neben den Kraftwerken.
                        Die Aufgabe wurde nicht abgeschlossen. Trotz der Tatsache, dass sie super Rimbaud waren.

                        Ihr zweiter Fehler. Khazin argumentierte, dass Kiew der Kommission NICHT erlauben würde, zum Bahnhof zu kommen. Sie haben angegeben, dass Khazins Version korrekt ist. Passt nicht zur Realität.

                        Mir scheint, dass das Argument nutzlos ist. Außerdem kann man Ihre Art zu argumentieren nicht als kulturell bezeichnen.
                  2. Korsar Офлайн Korsar
                    Korsar (DNR) 3 September 2022 10: 43
                    +2
                    Quote: k7k8
                    Es gibt immer noch keine Berichte über die vollständige Zerstörung der Landetruppe in der Presse.

                    An deinem Beitrag ist sicher etwas Wahres dran.
                    insbesondere im Hinblick auf die neu entdeckten Umstände - das Vorrücken zusätzlicher feindlicher Streitkräfte zum Landeplatz.

                    Bedeutet dies, dass er (der Feind) nicht zerstört wurde, die Landekraft nicht ins Wasser geworfen wurde und der Brückenkopf immer noch hinter dem Dill ist?
    2. Benjamin Офлайн Benjamin
      Benjamin (Benjamin) 1 September 2022 14: 07
      -1
      Da spricht der sprechende Kopf von MO Konashenkov, dann vielleicht
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 1 September 2022 18: 29
        0
        Hochbegabung kann manchmal ausgeschaltet werden
    3. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 2 September 2022 11: 44
      0
      Quote: Bacht
      Können 60 Fallschirmjäger die Kontrolle über das ZNPP übernehmen?

      Fragen Sie diejenigen, die auf selbstfahrenden Lastkähnen waren. Diejenigen, die in der dritten Welle waren, werden später, in elf Jahren, sagen, ob sie überleben.
  • Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 1 September 2022 11: 05
    0
    Die Streitkräfte der Ukraine begannen mit einem weiteren Beschuss der Stadt Energodar, in der sich das ZNPP befindet.

    Und warum unterdrücken die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte diese Artillerie nicht aus der Luft? Es scheint, als gäbe es Möglichkeiten? Oder keine Chancen?
    Und die Landeoperation der Streitkräfte der Ukraine ähnelt der Landung auf Snake Island.
    1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
      aslanxnumx (Aslan) 1 September 2022 11: 24
      +4
      Und wie die Lastkähne 5 km unbemerkt passierten.Und Sie sprechen von der Luftfahrt.Es ist zu sehen, dass jenseits der Frontlinie nicht geflogen wird.
      1. Victorio Офлайн Victorio
        Victorio (Viktoria) 1 September 2022 11: 32
        0
        Quote: aslan642
        Und wie die Lastkähne 5 km unbemerkt passierten.Und Sie sprechen von der Luftfahrt.Es ist zu sehen, dass jenseits der Frontlinie nicht geflogen wird.

        Ich glaube, Gummiboote werden überhaupt nicht vom Radar erkannt
        1. zufällig Офлайн zufällig
          zufällig 1 September 2022 15: 17
          0
          Aber der Motor wird nicht vom Radar erkannt ........ oder das U-Boot-Reskop wird nicht erkannt.
          1. Victorio Офлайн Victorio
            Victorio (Viktoria) 1 September 2022 16: 34
            0
            Quote: Kazara
            Und der Motor wird vom Radar nicht erkannt

            für MTR sind Geheimhaltungsfragen eine Priorität, es scheint kein Problem zu sein, solche Motoren zu entwickeln
      2. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 1 September 2022 13: 12
        0
        Lastkähne, gerade ertrunken. Wir warteten, bis sie die Mitte des Stausees erreichten und - ja ...
        140 ertranken von jedem Lastkahn. Und 50 wurden im Gebiet von Nikopol platziert, die für die Verladung auf den nächsten Lastkahn vorbereitet wurden.
        Und von diesen 60 Leuten, die von Schlauchbooten kommen, kann man ein paar Gefangene machen. Um mit den Medien zu kommunizieren.
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (Boriz) 1 September 2022 13: 38
          0
          Nun, drei wurden gefangen genommen. Zwei von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand. Schau, nur ein paar werden übrig bleiben.
        2. Victorio Офлайн Victorio
          Victorio (Viktoria) 1 September 2022 16: 20
          0
          Quote: boriz
          Lastkähne, gerade ertrunken. Wir warteten, bis sie die Mitte des Stausees erreichten und - ja ...
          140 ertranken von jedem Lastkahn. Und 50 wurden im Gebiet von Nikopol platziert, die für die Verladung auf den nächsten Lastkahn vorbereitet wurden.
          Und von diesen 60 Leuten, die von Schlauchbooten kommen, kann man ein paar Gefangene machen. Um mit den Medien zu kommunizieren.

          Infos vom Telegrammkanal?
          1. k7k8 Офлайн k7k8
            k7k8 (vic) 1 September 2022 16: 26
            0
            Du scherzt umsonst. Es war bereits in den offiziellen Medien
            1. Victorio Офлайн Victorio
              Victorio (Viktoria) 1 September 2022 16: 31
              0
              Quote: k7k8
              Du scherzt umsonst. Es war bereits in den offiziellen Medien

              ? Ich frage nach dem Bewusstsein, die Zahlen sind bereits genau
    2. Nike Офлайн Nike
      Nike (Nikolai) 1 September 2022 11: 53
      0
      Auf keinen Fall! wie es einen Wohnsektor gibt, müssen Zivilisten geschützt werden, aber ...
    3. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 3 September 2022 10: 46
      +2
      Zitat: Bulanov
      Und warum unterdrücken die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte diese Artillerie nicht aus der Luft? Es scheint, als gäbe es Möglichkeiten? Oder keine Chancen?

      Überhaupt gibt es in der NWO viele, zu viele unerklärliche „Merkwürdigkeiten“ …
  • Nike Офлайн Nike
    Nike (Nikolai) 1 September 2022 11: 55
    0
    Zitat: Bulanov
    Die Streitkräfte der Ukraine begannen mit einem weiteren Beschuss der Stadt Energodar, in der sich das ZNPP befindet.

    Und warum unterdrücken die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte diese Artillerie nicht aus der Luft? Es scheint, als gäbe es Möglichkeiten? Oder keine Chancen?
    Und die Landeoperation der Streitkräfte der Ukraine ähnelt der Landung auf Snake Island.

    Auf keinen Fall! Es gibt ein Wohngebiet,
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 1 September 2022 13: 19
      +2
      Auf keinen Fall! Es gibt ein Wohngebiet,

      Nun ja, es ist besser, die Streitkräfte der Ukraine vor dem Atomreaktor zurückschrecken zu lassen, und dann bleibt kein einziger Wohnsektor im Umkreis von 100 km. Ernsthaft.
  • boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 1 September 2022 13: 15
    +3
    Im Allgemeinen passt diese Landung bisher gut zu Khazins Version. Jemand will wirklich nicht, dass die IAEA-Kommission zum ZNPP kommt.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 1 September 2022 14: 11
      +3
      Quote: boriz
      Jemand will wirklich nicht, dass die IAEA-Kommission zum ZNPP kommt

      Und auch die dreistündige Inhaftierung (und faktische Verhaftung) des Missionsleiters Rafael Grossi am ukrainischen Checkpoint stimmt gut mit dieser Version überein. Kiew wartete eindeutig auf Berichte über den Erfolg der Landung.
    3. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 1 September 2022 22: 36
      0
      Die Version ist etwas anders. Jemand wollte wirklich, dass die IAEO-Mission die Station erreicht, NACHDEM sie von der Landetruppe erobert wurde. Aber die Landung schlug fehl. Und es ist nicht klar, was diese Kommission jetzt tun soll.

      Es könnte Selenskyj den Kopf kosten. Oder zumindest den Verlust eines Sitzplatzes. Es scheint mir, dass er mit dem Verlust des Stuhls seinen Kopf verlieren könnte. Das sind verwandte Dinge.
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 2 September 2022 10: 43
        0
        Es ist nicht gut zu plagiieren.

        Quote: Bacht
        Jemand wollte wirklich, dass die IAEO-Mission die Station erreicht, NACHDEM sie von der Landung eingenommen wurde

        Sie haben dies am 22.36 um 01.09.2022 Uhr geschrieben
        Und hier mein Beitrag vom 14.11 desselben 01.09.2022

        Quote: k7k8
        Und auch die dreistündige Inhaftierung (und faktische Verhaftung) des Missionsleiters Rafael Grossi am ukrainischen Checkpoint stimmt gut mit dieser Version überein. Kiew wartete eindeutig auf Berichte über den Erfolg der Landung

        Ich verstehe deinen Wunsch, klüger zu sein als alle anderen auf dieser Couch, aber du musst auch ein Gewissen haben.
        TSCHÜSS
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 11: 33
          -1
          Tatsache ist, dass Sie dies über Khazins Version geschrieben haben. Wer sich hier mit Plagiaten beschäftigt, rate ich Ihnen zum Nachdenken. Alles im Kopf ruhig nebeneinander existieren zwei Versionen. Khazin und Podolyaki.
          Sie schreiben, dass Kiew dem Sender keinen Auftrag gewähren wollte. Und dann schreiben Sie, dass Kiew darauf wartete, den Erfolg der Landung zu melden.
          Gespaltene Persönlichkeit wird in der Abteilung für Psychiatrie untersucht. Nicht hier.
          1. k7k8 Офлайн k7k8
            k7k8 (vic) 2 September 2022 13: 27
            0
            Quote: Bacht
            Sie schreiben, dass Kiew dem Sender keinen Auftrag gewähren wollte.

            поток что

            Quote: Bacht
            Kiew wartete, um den Erfolg der Landung zu melden.

            Das ist übrigens auch deine Version.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 13: 40
              +1
              "Smart" bist du unser.
              Kiew war sich sicher, dass die Landung erfolgreich sein würde, und verzögerte daher die Abreise der Kommission. Sie sollte nach Beginn der Operation am Bahnhof eintreffen. Russische Truppen werden nicht in Anwesenheit der Kommission kämpfen.

              Da Sie zu "schlau" (umgangssprachlich abstrus) sind, möchte ich Sie daran erinnern. Khazins Version ist, dass Kiew die Anwesenheit der Kommission nicht will, weil dort eine "schmutzige Bombe" vorbereitet wird. Und Sie haben dem zugestimmt.
              Ich habe die Version von Podolyaki Minute für Minute gemalt und Sie haben geschrieben, dass in meinem "Opus" (Sie hätten aus Gründen des Anstands ein anderes Wort wählen können. Aber na ja, beim Anstand geht es nicht um Sie) alles bekannt ist. Das heißt, Podolyaka (keine Autorität für Sie) behauptet, Kiew wollte, dass die Kommission kommt, aber bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Außerdem hat Podolyaka seine Version veröffentlicht, lange bevor so schlaue Leute wie Sie dazu gekommen sind.

              Unsere ganze Diskussion begann damit, dass ich die Möglichkeit in Frage stellte, dass 60 Kommandos eine riesige Station erobern könnten. Du sagtest, es sei durchaus möglich. Die Tatsachen stützten Ihre Aussagen nicht. Dies ist das wichtigste Wasser, das ich gemacht habe. Sie sind eindeutig keine Freunde von Fakten und Logik.
              1. k7k8 Офлайн k7k8
                k7k8 (vic) 2 September 2022 16: 16
                0
                Sie versuchen ständig, "das Baby rauszuschmeißen". Bei allen, auf den ersten Blick, den Unterschieden zwischen den Versionen von Khazin und Podolyaka, einer Gemeinsamkeit und der Hauptbestimmung, die in ihnen unterschieden werden kann - Kiew brauchte dringend, dass die Station zum Zeitpunkt des Erscheinens der IAEA-Offiziere im ZNPP war die Hände der Streitkräfte der Ukraine. Wozu? Das ist noch nicht einmal die zehnte Frage. Und zumindest, um das Territorium zu fegen und das Unkraut zu mähen. Und was? Was ist der Zweck der Operation? Deshalb kam es zu einer tatsächlichen dreistündigen Festnahme der Mission am ukrainischen Kontrollpunkt, weshalb die Mission am 31. August unter dem stärksten Druck der Zeliboba-Administration immer noch in Kiew war und nicht wie gefordert nach Energodar verlegt wurde die ursprüngliche Planung. Sie stecken besonders fest.
                Weiter

                Quote: Bacht
                Unsere ganze Diskussion begann damit, dass ich die Fähigkeit von 60 Kommandos in Frage stellte, eine riesige Station zu erobern

                Das ist es.
                Aber Sie behaupteten entgegen den Tatsachen, dass sich nur 60 Personen in der Landung befanden, und weigerten sich ständig, die Tatsache anzuerkennen, dass die Hauptkräfte der Streitkräfte der Ukraine nicht einmal auf dem Weg zum Landeplatz zerstört wurden, was ich ständig tat erinnerte dich an. Natürlich würde niemand die Station mit den Streitkräften von zwei Zügen erobern, aber (wie Sie) zu sagen, dass diese beiden Züge die Haupt- und einzige Schlagkraft waren, ist Unsinn.
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 20: 15
                  0
                  Sie verstehen Khazins Hypothese immer noch nicht. Und die Tatsache, dass Khazin kategorisch erklärt hat, dass Kiew unter keinen Umständen zulassen würde, dass die Kommission zum Bahnhof kommt. Dies ist keine "allgemeine Position", sondern ein grundlegender Unterschied zwischen diesen Hypothesen. Khazin glaubte, dass die Kommission überhaupt nicht zugelassen würde. Podolyaka glaubt, dass die Kommission nach einer erfolgreichen Landung kommen SOLLTE.

                  Zum zweiten Punkt. Ich habe nie behauptet, dass diese 60 Fallschirmjäger die einzige Landung waren. Ich fragte: "Können 60 Fallschirmjäger die Station erobern"? Du hast geantwortet

                  Und ja, Sie haben keine Ahnung, wozu zwei Züge hochqualifizierter, hochmotivierter und gut bewaffneter Rohlinge fähig sind.

                  Die Antwort ist falsch. Alles andere, was Sie mir zugeschrieben haben, hat nichts mit meinen Worten zu tun.

                  Das merke ich nicht zum ersten Mal. Zuerst wird dem Gegner zugeschrieben, was er nicht gesagt hat, und dann werden sie erfolgreich widerlegt.
          2. k7k8 Офлайн k7k8
            k7k8 (vic) 2 September 2022 13: 32
            0
            Quote: Bacht
            Wer hier plagiiert, rate ich zum Nachdenken

            Plagiate sind etwas anders, Sie sind unsere Hochbegabten.
            Und ja, die Versionen von Khazin und Podolyaki aus der Weite meines Sofas scheinen sich nicht gegenseitig auszuschließen. Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo dazwischen. Aber wir werden das wegen der extremen Informationsdosis nicht nachvollziehen können.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 13: 46
              -1
              Das ist von deinem Sofa. Von meiner Couch aus widersprechen sie sich völlig.
    4. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 10: 24
      -1
      Bei allem Respekt, Boris.

      Khazins Version wird NICHT bestätigt. Der IAEA-Bericht wird kein Wort über die Version der schmutzigen Bombe enthalten.
      Bisher ist klar, dass Kiew wirklich wollte, dass die Kommission NACH dem Erfolg der Landung kommt.
      Aber es stellte sich heraus, dass die Kommission eintraf, als die Station in den Händen Russlands war.

      Grossi beeilte sich zu sagen, dass die IAEA eine ständige Überwachungsgruppe verlassen würde. Jetzt muss entweder ihre Entscheidung rückgängig gemacht werden oder die Überwachungsgruppe wird gezwungen sein, den Beschuss der Station durch die Streitkräfte der Ukraine zu bestätigen. Dies ist nicht die OSZE-Mission im Donbass. Europa reagiert sehr empfindlich auf radioaktive Gefahren.

      Ich nehme an, dass Kiew anfangen wird, auf dem Rückzug der Überwachungsgruppe zu bestehen. Der Beschuss der Station, wenn die IAEO-Kommission dort ist, ist mit Seitwärtsbewegungen behaftet. Selbst für einen so fabelhaften Idioten wie Zelensky.
      Im Moment sehe ich also mehr Argumente für Podolyakis Version.
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 2 September 2022 10: 44
        0
        Quote: Bacht
        seitlich belastet

        Wie ist das?
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 11: 34
          -1
          Du bist schlau". Denken...
          1. k7k8 Офлайн k7k8
            k7k8 (vic) 2 September 2022 13: 26
            0
            Ja, ich bin schlau (Herr Marzhetsky hat mir beigebracht, mich nicht dafür zu schämen). Sie versuchen, zwei völlig unterschiedliche Ausdrücke zu kombinieren - "ERSCHRECKLICH mit Folgen" und "es wird seitlich herauskommen". Deshalb wurde Ihnen die Frage gestellt: "Wie ist es?"
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 13: 29
              -1
              Der Minderwertigkeitskomplex ist unheilbar. Ich zweifle stark an deinem Selbstwertgefühl.
            2. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 13: 43
              -1
              Machst du noch Grammatikkorrektur? Lernst du Russisch? Google das Wort "Kontamination". Das wusste ich schon vor 40 Jahren.
              1. k7k8 Офлайн k7k8
                k7k8 (vic) 2 September 2022 15: 54
                0
                Quote: Bacht
                Google das Wort "Kontamination".

                Habe es gegoogelt. Vielen Dank. Jetzt werde ich ein weiteres neues Wort kennen. Aber ich wage es, Ihnen zu versichern, dass über dem sogenannten. das neoplasma hat nichts mit kontamination zu tun, es lohnt sich nicht, den asio otus auf den tesserakt zu ziehen. Und was Ihr Jonglieren mit klugen Worten betrifft, Shnurov aus Leningrad ist sehr gut gefahren.
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 2 September 2022 20: 07
                  -1
                  Dieser Satz bezieht sich nur auf den Abschnitt der Kontamination. Es bedeutet, dass eine Handlung schlecht enden wird. Eingeschlossen in den Armeehumor. Jonglieren Sie also nicht mit klugen Worten. Ich wage zu glauben, dass ich Russisch so gut kann wie Sie.

                  http://old.redstar.ru/2008/04/23_04/5_03.html
  • Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 1 September 2022 13: 31
    +3
    Sie schreiben, dass 6-8 britische Offiziere zerstört wurden, aber sie stellen die Informationen immer noch klar.Wenn dem so ist, dann sind das sehr gute Nachrichten
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 1 September 2022 15: 09
      0
      Sie schreiben, dass 6-8 britische Offiziere zerstört wurden,

      Als Reaktion darauf können die Briten Geld und Immobilien von 6-8 russischen Oligarchen in London herausquetschen.
  • zurückgetreten Офлайн zurückgetreten
    zurückgetreten (Dmitry) 1 September 2022 13: 39
    0
    Quote: boriz
    Im Allgemeinen passt diese Landung bisher gut zu Khazins Version. Jemand will wirklich nicht, dass die IAEA-Kommission zum ZNPP kommt.

    sehr gut aufgezeigt!!!!!!