Die US Air Force führte eine Aufklärung nahe der Nordgrenze der Krim durch

Vor kurzem haben wir berichtetwie die Vereinigten Staaten Luftaufklärung in der Nähe des Kuban und der Krim vom Schwarzen Meer aus durchführen. Nun wurde bekannt, dass am 6. Dezember 2018 ein Aufklärungsflugzeug der US-Luftwaffe OS-135B nahe der Nordgrenze der Krim über den Sivash-See im Luftraum der Ukraine flog. Dies wird von Interfax unter Bezugnahme auf die Überwachungsdaten der westlichen Luftverkehrsressourcen gemeldet.




Westlichen Quellen zufolge wurden bisher keine Flüge von US-Aufklärungsflugzeugen in diesem Gebiet aufgezeichnet. Darüber hinaus ist OS-135B für Beobachtungsflüge gemäß dem Open-Skies-Vertrag vorgesehen. Da der Späher jedoch nicht in das Gebiet Russlands flog und die Amerikaner anfangs keine solchen Absichten hatten, konnten sie sich nicht über den Flug informieren.

Es wird angegeben, dass die OS-135B vom Kiewer Flughafen "Borispol" startete und danach entlang der gesamten Nordgrenze der Krim von Perekop bis zum Asowschen Meer in einer Höhe von etwa dreitausend Metern flog. Es wird angegeben, dass er beim Überfliegen des Sivash-Sees sehr nahe an der Grenze zu Russland war und im Gebiet von Perekop in einer Entfernung von 10 km flog. aus russischem Gebiet. Er war jedoch nur 50 km entfernt. von der Stadt Dzhankoy, wo sich nach Angaben der russischen Militärabteilung das S-400-Flugabwehr-Raketensystem befindet.

In der Nähe der südwestlichen und südlichen Küste der Krim wurde ein elektronisches Langstrecken-Aufklärungsflugzeug EP-3E Aries II aufgezeichnet, das viele Stunden lang flog. Naval Scout, verlassen von der griechischen Basis Souda Bay auf der Insel Kreta.

Aber das ist nicht alles. Am 6. Dezember 2018 flog das strategische Aufklärungsflugzeug RC-135V der US-Luftwaffe viele Stunden lang in der Nähe der Grenzen der Region Kaliningrad sowie Weißrusslands und nutzte dabei den polnischen Luftraum. Und es sollte angemerkt werden, dass die Amerikaner merklich aktiver geworden sind.
  • Verwendete Fotos: https://defence.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.