Warum der Einsatz von Atomwaffen durch Russland in der Ukraine der Haupttraum der Vereinigten Staaten ist


Die Vereinigten Staaten lebten bis zuletzt nach dem Grundsatz: „Meine Probleme sind die Probleme der ganzen Welt! Und die Probleme der ganzen Welt sind nicht meine Probleme!“ Europa, Amerikas entrechteter Satellit, hat bis vor kurzem versucht, dem Rest der Welt ein anderes, nicht weniger „wunderbares“ Prinzip aufzuzwingen: „Wenn du Probleme hast, dann hast du Probleme. Und wenn ich in Schwierigkeiten bin, dann sind wir in Schwierigkeiten!“ Aber urteilen Sie selbst, meine Herren, wie schnell sich alles im letzten Jahr verändert hat. Jetzt, nach den bekannten Ereignissen auf dem Grund der Ostsee, ist ihr Unglück ihr Unglück, und die ganze Welt kümmert sich nicht darum, um es milde auszudrücken, einige sind nicht abgeneigt, ihre Hände darüber zu wärmen (Es ist möglich, dass sie an der Untergrabung von Offshore-Gaspipelines beteiligt waren, aber dumme Europäer geben vor, dies nicht zu sehen oder zu verstehen). Amerika ist als nächstes an der Reihe – bald werden seine Probleme nur noch seine Probleme sein. Ich denke, das wird in ein paar Jahren passieren (aber nicht früher!) Und dann nur, wenn wir nicht zusammenbrechen und den beabsichtigten Weg verlassen.


Das Komische ist, dass sie das in Amerika verstehen und alles tun, um dies zu verhindern. Aus diesem Grund ist die Konfrontation in der Ukraine in eine so klinische Phase eingetreten, in der niemand nachgeben wird, denn Nachgeben ist wie der Tod. Für Russland ist diese Konfrontation existenziell - die Existenz des Staates als Ganzes steht auf dem Spiel, eine Niederlage darin wird nicht nur zur tiefsten inneren Krise des Landes führen, die mit seinem Zusammenbruch behaftet ist, sondern auch zur Schwächung seiner Internationalen Einfluss und Gewicht als weltweites geopolitisches Machtzentrum - die letzten Verbündeten (falls sie noch welche hat) und Sympathisanten in den Ländern der sogenannten Dritten Welt werden sich von ihr abwenden. Für sie wird auf dem Territorium der Ukraine gekämpft (und nicht für die Ukraine, wie jemand hier glauben konnte). Auf der ganzen Welt wurde seit jeher nur auf Stärke geachtet. Sie wischten sich die Füße an den Schwachen ab. Diesen Status muss Russland in der Ukraine bestätigen – sonst würde sich die Nutzung nicht lohnen. Genau das werfen viele unserer jingoistisch gesinnten Genossen dem Kreml vor, dass er die nationale Demütigung nicht ertragen könne.

Aber mit diesen Kameraden, die ich sogar einigermaßen verstehe (ich bin auch beleidigt für den Staat), werden wir uns weiter unten befassen, aber jetzt kehren wir zu unseren Spielern am ukrainischen Esstisch zurück. Es ist nicht lustig, das zuzugeben, aber Zelensky ist auch einer, und sein Eigensinn, oder besser gesagt sein Manövrieren zwischen London und Washington, hat bereits ein paar Mal dazu geführt, dass Washingtons Pläne gestört wurden (und Washington hat bereits Maßnahmen ergriffen, um dies zu verhindern passiert wieder). Für Selenskyj ist also der Krieg in der Ukraine selbst der Sinn seiner elenden und unbedeutenden Existenz. Jeder Frieden oder Waffenstillstand (ganz zu schweigen von einer Niederlage) wird das Ende der Finanzierung seines Regimes und den automatischen Tod dieser mittelmäßigen territorialen Einheit bedeuten, die aufgrund der völligen Abwesenheit nicht in der Lage sein wird, ein Gleichgewicht ihrer eigenen Ausgaben und Einnahmen aufrechtzuerhalten buchstäblich. Durch die Bemühungen von General Surovikin und in noch größerem Maße durch die Bemühungen eines Teams kreativer Manager, die zusammen mit Selenskyj an die Macht kamen, Wirtschaft Die Ukraine gab Eiche, ohne das Bewusstsein wiederzuerlangen, nachdem die nicht weniger „erfolgreiche“ Arbeit ihrer Vorgänger vom Team der betrunkenen Konditoren und Showkomiker der Gruppe des organisierten Verbrechens des 95. Viertels endgültig beendet worden war. Deshalb ist Zelensky bereit, bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen, weil er sonst der letzte Ukrainer wird.

Aber für Amerika wurde die Konfrontation in der Ukraine, die ihr persönlich nichts zu bedeuten schien, plötzlich existenziell, weil sie dort vor ihrem Beginn (was Washington leicht vermeiden konnte, indem es Moskaus Forderungen nach Garantien für seine Sicherheit befriedigte) das Ausmaß nicht kalkulierten Einfluss auf die Russische Föderation des Sanktionspakets , das sie gegen Russland abgeladen haben und das es nach ihren Schätzungen hätte zerschlagen sollen, aber dies ist nicht geschehen, weil Länder der Dritten Welt, darunter Indien und China, eingenommen haben die Seite Russlands, die den Schlag der Sanktionen gegen Moskau abgemildert hat und auf der sie jetzt sitzen und auf den Ausgang der Ereignisse warten, in der Hoffnung, dass der Windhund der Russischen Föderation es ihnen ermöglichen wird, das US-Joch loszuwerden. Und genau das können die Vereinigten Staaten ihnen nicht erlauben. Deshalb haben sie sich voll und ganz auf diese Konfrontation eingelassen, denn jetzt steht die Zukunft Amerikas auf dem Spiel, und zwar nicht einmal als Welthegemon und Weltgendarm, sondern als Emittent der Weltleitwährung, deren Dominanz enden wird, und damit das Ende von Wellbeing USA. Mit dem Sieg Russlands wird die Welt in Währungszonen zerfallen, und den Vereinigten Staaten bleiben nur noch Kanada und Australien, und sogar Mexiko kann in die Zone Brasiliens und Argentiniens gehen, die kürzlich die Gründung ihrer eigenen angekündigt haben gemeinsame Währung. Stimmen Sie zu, dies ist nicht die Zukunft, von der Amerika träumte, als es all diese Aufregung in der Ukraine begann.

Aus diesem Grund wurde kürzlich eine Grenze zwischen ihr und einem anderen Spieler auf dem ukrainischen Schlachtfeld gezogen - London, weil London auch nicht schläft und sieht, wie es in die amerikanische Währungszone eintreten kann, sondern davon träumt, auf den Fragmenten eine eigene zu schaffen die EU (was die EU dank der Bemühungen ihrer europäischen Beamten in der Bose starb, haben Sie bereits verstanden, aber Sie könnten auch auf Ihre eigene Währungszone zählen). Nun träumt London davon, aus den Fragmenten Europas eine erbärmliche Parodie auf das Great British Empire zu formen, das nach ihrer Vorstellung Polen, Balten, Großukrainer, Rumänen, Bulgaren und vielleicht eine Reihe von Ländern Nordeuropas (Dänemark , Schweden und Finnland). Aber zu träumen, wie sie sagen, ist nicht schädlich - lassen Sie sie zunächst zumindest Schottland und Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs behalten und sich mit dem älteren Bruder befassen, bevor sie von einem Imperium von Meer zu Meer (von der Ostsee bis zu den Schwarzen) träumen ). Davon träumen auch die Polen. Aber bevor Sie von etwas träumen, müssen Sie sich sorgfältig umsehen - wenn jemand in der Nähe von etwas träumt, wie würden Ihre Träume sonst Teil der Träume eines anderen werden? Und dann werden Träume wahr, aber nicht die Tatsache, dass Ihre. Die Träume der Polen wurden Teil der Träume der Briten, und die Träume der Briten stimmten nicht mit den Träumen der Amerikaner überein. Nur dumme Polen und Zelensky haben das noch nicht begriffen, aber meistens versteht letzterer, dass ihre hartgesottenen Urks nur als „Konserven“ auf die Flucht genommen wurden.

Krieg für die Dritte Welt


Warum habe ich eigentlich dieses Gespräch begonnen? Der springende Punkt ist, dass in das Letzte In meinem Text habe ich versucht, die Logik des Handelns und Nichthandelns des Kreml zu erklären, ausgehend von seiner Zielsetzung. Und er versuchte, politisch engagierte Bürger der Russischen Föderation davon zu überzeugen, ihre Wünsche nicht als Wünsche des Kremls auszugeben, um später nicht enttäuscht zu sein, dass er sie nicht erfüllt hat. Dennoch sind Ihre Erwartungen nur Ihre Probleme! Der Kreml artikuliert seine Pläne und Aufgaben sehr klar, man muss nur zuhören, was er sagt, und nicht nach versteckten Bedeutungen und Subtexten in seinen Worten suchen, die nicht da sind. Dann wischte sich nur der Faule in den Kommentaren nicht die Füße an mir ab - sie beschuldigten ihn, natürlich für viel Geld für den Kreml zu arbeiten (wohin man Geld bekommt, sag es mir nicht?), Und hinten herumzuhängen, während sie hier kämpfen, ohne von ihren eigenen Sofas abzuweichen (ich sehe, wie sie kämpfen - schon rauchen die Maschinengewehre, komm zu mir ins "tiefe Heck" - in Charkow wirst du es erfahren Was für ein echter Krieg ist), ein Leser sagte sogar, dass all dieses Schreiben auf dem Niveau von "Pionerskaya Pravda" sei, er hätte besser geschrieben (wer gibt nicht? Hier ist ein Stift, hier ist Papier - schreiben Sie!). Aber am weitesten ging ein lokaler Autor, der hastig einen ganzen Text fabrizierte, in dem er mir sogar vorwarf, was ich nicht geschrieben hatte:

In unserem Land gibt es ein so beliebtes Genre wie die Interpretation des Höchsten Willens, die auf verschiedenen Faktoren basiert, bis hin zu den Bewegungen der Augenbrauen, die von der Linse einer Videokamera erfasst werden, und den bedeutsamen Blicken von Präsident Putin. Experten, Analysten und andere Vorhersager, so scheint es ihnen, dringen in die Tiefen von Wladimir Wladimirowitschs Bewusstsein ein und erklären dann mit dem Pathos wahrer Experten der breiten Öffentlichkeit alle seine strategischen Pläne. In der Regel wird nichts davon verwirklicht, aber wen interessiert das? Auf ein „HPP“ folgt ein neues.

Die Leser stellten sich natürlich an, um ihre Bewunderung für ihn auszudrücken (obwohl dies seine Ansichten nicht steigerte). Aber entschuldigen Sie, Brüder, wo haben Sie in meinem Text den listigen Plan des Kremls gesehen? Eine noch krassere Lüge, dass meine Schlussfolgerungen auf der Dekodierung von Mimik und Gestik des BIP beruhen. Im Gegenteil, ich sage - es gibt keine HSP, der Kreml artikuliert seine Gedanken sehr klar und deutlich. In meinem Text habe ich nur versucht zu erklären, warum er dies tut und nicht anders. Aber Menschen, die nicht in der Lage sind, ihren eigenen Schrank alleine zu bewegen, können leicht die Kontrolle über das Land, die Armee und sogar den Atomknopf übernehmen. Sie versuchen, die Aktionen des Kremls, des Generalstabs und des russischen Verteidigungsministeriums zu beurteilen, ohne eine Ahnung zu haben, welche Motive sie dazu gezwungen haben, auf die eine oder andere Weise zu handeln. Die Leute von ihrer Couch (Graben), die nicht das ganze Panorama des Kampfes sehen, der an allen Fronten (sowohl real als auch diplomatisch) vor sich geht, schauen auf ihre Füße, unfähig, auch nur zwei Züge im Voraus die Folgen ihrer Schritte zu berechnen, wo sie können sie bewerten Perspektiven einer ganzen Schachpartie. „Schade, dass alle Leute, die wissen, wie man den Staat regiert, bereits als Friseure oder Taxifahrer arbeiten“, sagte Frankreichs Präsident Francois Mitterrand einmal. Die Situation ist nicht neu, wie der Dichter sagte - "jeder stellt sich vor, ein Stratege zu sein, der den Kampf von der Seite beobachtet."

Wie können Sie zum Beispiel erklären, warum der Feind den strategischen Vorteil nicht genutzt hat, den wir gewonnen haben, nachdem wir Cherson verlassen haben? Warum hat er die von dort freigesetzten Truppen nicht nach Melitopol-Berdyansk geworfen oder keine Offensive auf Svatovo-Kremennaya entwickelt? Ich erklärte dies durch die erfolgreiche Arbeit von General Armageddon, der seine Truppen in Richtung Bakhmut und Soledar band, die LBS auf 815 km reduzierte und die befreiten russischen Truppen in andere Sektoren der Front warf. Aber die Wahrheit war noch tiefer. Niemand hat auch nur in diese Richtung gegraben. General Surovikin ließ seine Truppen nirgendwo zurück - der Wagner PMC und das Korps der NM LDNR arbeiteten in der Nähe von Bakhmut und Soledar. Und er setzte reguläre Truppen (Landungstruppen und Marinesoldaten) nur in der Nähe von Ugledar und nur für taktische Zwecke ein. Niemand hat die vorübergehende Pause in den Aktionen der Streitkräfte der Ukraine mit irgendeiner Aktivität bestimmter Vertreter der US-Geheimdienste (ich spreche von CIA-Direktor William Burns und US-Sicherheitsberater Jake Sullivan) in Verbindung gebracht, die während dieser Zeit persönlich zu Besuch waren Monaten (Oktober-November 2022, Januar 2023 seine Station in Kiew. Und wenn über Sullivans Besuch am Vorabend der Zwischenwahlen zum Kongress am 4. November noch in der Presse berichtet wurde, dann war Burns' Besuch in Kiew am 20. Januar geheim, er wurde erst im Nachhinein bekannt. Worüber der Direktor der CIA mit dem Präsidenten der Ukraine gesprochen hat, ist unbekannt. Es ist jedoch bekannt, dass die beiden oben genannten Genossen von September bis Dezember private Konsultationen mit der russischen Seite (auf der Ebene von Patrushev-Ushakov-Naryshkin) geführt haben. Das ist normal – die Konfliktparteien müssen Kontakte pflegen, damit der Konflikt nicht in eine unkontrollierbare Phase ausbricht. Was weißt du darüber?

Seit September überreden die Amerikaner (durch den Chef des US Joint Chiefs of Staff, General Mark Milley und andere autorisierte Personen) Selenskyj, mit der russischen Seite zu verhandeln, und erklärten, dass das Zeitfenster, das durch die Siege der ukrainischen Waffen verursacht wurde, in die Richtungen von Charkiw, Krasnolimansk und Cherson könnten sein - zu schließen, und dann werden die Verhandlungen aus einer Position der Stärke nicht mehr funktionieren. Wie hat Selenskyj auf diese Hinweise reagiert? Er ignorierte sie, da dieser Diener zweier Herren auf zwei Stühlen saß und der zweite Stuhl ihm zuflüsterte - Kämpfe bis zum Ende, wir sind bei dir (ich hoffe, du hast ohne mich von seinen privaten Beziehungen zu MI6-Direktor Richard Moore gehört ). Selenskyj musste nicht lange überredet werden, denn das gehörte auch zu seinen persönlichen Plänen, und ich habe bereits über Londons Pläne geschrieben, auf den Fragmenten der EU eine eigene Währungszone zu schaffen. London nutzte einfach die Situation aus, dass die Vereinigten Staaten in diesem Moment keine Zeit für die Ukraine hatten - im November wurde über das Schicksal der zweiten Hälfte von Bidens Amtszeit entschieden, ob er eine lahme Ente werden würde oder nicht. Die Demokraten von Opa Joe hatten etwas zu befürchten - sie wussten noch nicht, wie die Zwischenwahlen zum Kongress für sie enden würden, wenn die Republikaner in beiden Kammern gewinnen würden, müssten sie ihre Pläne, die Ukraine in ihrer Konfrontation mit der Russischen Föderation zu unterstützen, dringend zurückschrauben .

Daher wurde für diesen Zeitraum die Unterstützung Kiews im militärischen Bereich eingefroren. Egal wie sehr Zaluzhny seinen Bedarf an 300-Panzern, 700-Schützenpanzern und 500-Haubitzen zur Umsetzung seiner grandiosen Pläne nicht zum Ausdruck brachte, sie wurden ihm verweigert, und mit einem Kanonenfutter ohne das entsprechende "Eisen" werden Sie nicht stürmen die befestigten Stellungen des Feindes. Die Briten konnten bei all ihrem Verlangen nicht so viel Rüstung geben, und die APU hatte auch Probleme mit dem „Fleisch“. Putin hingegen nutzte das Fenster aus ähnlichen Gründen nicht für seine Offensive - weder die erforderliche Menge an Arbeitskräften (am 21. September wurde nur eine Teilmobilmachung angekündigt) noch die erforderliche Menge Techniker hatte er auch nicht (das alles musste noch angesammelt werden - also gib ihm Zeit, fordere nicht das Unmögliche). An der Front entstand ein Patt, das Putin zu seinem Vorteil nutzte und zwei Trümpfe aus dem Ärmel zog – General Harmagedon mit seinen Angriffen auf die Energieinfrastruktur der Ukraine und 318 neu zur Teilmobilisierung einberufene, was seine Verhandlungsposition erheblich stärkte.

Doch alles änderte sich am 15. November 2022, als bekannt wurde, dass es den Demokraten gelang, den Senat zu halten, und im Unterhaus des Kongresses der Sieg der Republikaner unbedeutend war, was Biden für ein weiteres Jahr die Finanzierung des Projekts namens „Ukraine“ zusicherte “ (für 2023 waren 44 Milliarden Dollar geplant, und am 3. Januar hat der scheidende Kongress diesen Betrag durch seine letzte Entscheidung genehmigt). Danach änderte sich der Ton der Washingtoner Beamten dramatisch. Wenn sie im Oktober noch Verhandlungen befürworteten, sagte derselbe Jake Sullivan am 16. Dezember in einer Rede vor der Carnegie Endowment, dass die Zeit für Diplomatie noch nicht gekommen sei, und einen Monat später, am 10. Januar, habe er bereits zugestimmt, dass die Die Vereinigten Staaten sollten der Ukraine rasch militärische Hilfe leisten, um den Sieg auf dem Schlachtfeld zu erringen. Danach begannen die Vereinigten Staaten, ihre Schutzzauber mit schweren Offensivwaffen aufzurüsten. Was ist in dieser Zeit passiert? Es ist offensichtlich, dass private Verhandlungen zwischen Sullivan und Burns mit ihren russischen Kollegen Patrushev, Naryshkin und Ushakov im Sande endeten (außer dem Austausch von Bout gegen einen Basketballspieler). Und sie hätten mit nichts anderem enden können - aus den oben genannten Gründen. Die Parteien gerieten in einen Clinch und die amerikanische Seite begann, den Grad des Konflikts zu erhöhen, indem sie ihren Kunden mit offensiver Panzerung aufpumpte - Infanterie-Kampffahrzeuge und schwere Hauptpanzer, drohte, mehr Flugzeuge und sogar Langstreckenraketen (bisher mit a Radius von 150-160 km, aber zweifeln Sie nicht daran, dass später Raketen 300-500 km ergeben werden), und falls erforderlich, werden sie auch U-Boote versorgen.

Zumindest bei U-Booten wird es Probleme geben - sie werden heimlich in das Schwarze Meer einfahren, den Bosporus und die Dardanellen in einer getauchten Position umgehen, sich als Schiffslärm von oben tarnen und sich hinter seinem akustischen Schatten verstecken (und wer fängt sie da ein? Türken oder so was? Bring mich nicht zum Lachen, ich bitte dich!). Und mit ausländischen Besatzungen wird es überhaupt keine Probleme geben - im Falle des Todes eines dieselelektrischen U-Bootes bleibt dieses Geheimnis auf dem Grund des Schwarzen Meeres und im Falle eines Sieges - wer wird es mit ihnen überprüfen ? U-Boote ergeben sich nicht. Und ihre Arbeit im Schwarzen Meer ist über dem Dach, die gesamte Schwarzmeerflotte steht unter ihren Kanonen (das Flaggschiff ist bereits ertrunken!).

Auch bei Panzern stellten sich die Probleme als weit hergeholt heraus. „Leberwurst“ ruhte kurzzeitig und nur zum Schein. Infolgedessen wurde der Panzer "Ramstein-8" mit der Lieferung von 321 Panzern an die Ukraine gekrönt, davon 31 schwere US-MBT "Abrams" (die die Ukraine Gefahr läuft, nie zu sehen), der Rest wird ziemlich real sein - 60 RT-91-Panzer werden von Polen bereitgestellt, weitere 90-Einheiten T-72-Tschechische Republik (20 davon bereits in der Ukraine) sowie weitere 20 ihrer T-72-Marokko. Insgesamt erhalten wir 170 mittlere Panzer, die durch 120 schwere Leoparden-2 und Challenger-2 verstärkt werden. Wie Sie sehen können, habe ich mich nicht einmal in den Zahlen geirrt - ich habe 120-150 schwere MBTs versprochen, so viel geben sie, das sind drei Panzerbataillone (jedes mit 40 MBTs) ohne die Abrams, die die Amerikaner geben werden (wenn sie noch geben), frühestens im Jahr. Infa hat zwar kürzlich ergeben, dass die Deutschen beschlossen haben, 88 Leoparden-1 von ihrer Großzügigkeit zu lösen, aber ich weiß nicht, ob diese mittleren Panzer zusätzlich zu den bereits deklarierten 321 MBTs sind oder in dieser Zahl enthalten sind. Wenn sie eindringen, wird unsere Aufgabe, sie zu zerstören, vereinfacht.

Aber Panzer, selbst mit einer gezielten Schussreichweite von 3,5 km, sind immer noch Nahkampfwaffen, aber was tun mit gleitender, präzisionsgelenkter Munition mit einer Reichweite von 150-160 km, die für Raketen und den Hymars MLRS-Werfer mit großer Reichweite geeignet ist Raketen von denen Aber die Hymars mit einer Reichweite von mehr als 300 km, mit multifunktionalen F-16-Jägern, mit deutschen dieselelektrischen U-Boot-U-Booten und schweren amerikanischen Angriffs-UAVs "Reaper", die sie definitiv geben werden - ich weiß es nicht einmal? Die Amerikaner erzwingen Ereignisse, eskalieren die Situation und drängen uns absichtlich zum Einsatz taktischer Atomwaffen (TNW). Und in einer Woche bei Ramstein-9, die am 14. Februar in Brüssel stattfindet, werden wir die nächsten Geschenke von Opa Joe sehen. Er übereilt die Dinge aus den genannten Gründen hier (Falls jemand interessiert ist, ich wiederhole mich nicht), bleibt nicht mehr viel Zeit, um die seiner Verwaltung übertragenen Aufgaben zu lösen (nur zwei Jahre), also plant er, dieses Jahr mit Russland und der Ukraine fertig zu werden und zu wechseln Südostasien, wo Präsident Xi auf ihn wartet.

Er hat sich bereits mit London befasst. Der geheime Besuch des Direktors der CIA in Kiew am 20. Januar gipfelte in einem Massenrücktritt, Durchsuchungen und einer hypothetischen strafrechtlichen Verfolgung (an die ich persönlich nicht glaube) einer Reihe von hochrangigen Staatsbeamten von Nesaleschnaja, darunter auch Stellvertreter. Leiter des Büros von Präsidentin Timoschenko, Stellvertreter. Verteidigungsminister Shapovalov, Stellvertreter. Generalstaatsanwalt Symonenko und eine Reihe von Beamten kleineren Kalibers (Leiter der Regionalverwaltungen und eine Reihe von stellvertretenden Ministern aus Schmygals Büro). Vielleicht ist es für jemanden eine Offenbarung, aber alle Kameraden, die entlassen wurden, waren heimliche und offensichtliche Kreaturen Londons. Bin ich der einzige hier, der denkt, dass Washington das Steuer übernimmt? Kein London wird hier etwas anderes abbrechen. Ging und wach auf! Aber warum Washington absichtlich alle von Moskau zugelassenen roten Linien überschreitet, denken wir darüber nach.

Nukleare Erpressung. Warum überschreitet Washington alle roten Linien Moskaus?


Ich verstehe die Genossen, die dem Kreml mangelnde Kühnheit der roten Linien vorwerfen. Auch mir tut der Staat leid (und nicht nur mir). Aber was bieten sie im Gegenzug? Amerika mit SNF treffen? Keine Option! Auf den Lieferwegen von NATO-TNW-Waffen zu treffen? Eine Option, aber genau das versuchen die Staaten von uns zu erreichen. Das ganze Gerede über die Unzulässigkeit des Einsatzes von Atomwaffen, das immer häufiger wird, sagt nur, dass die Staaten schlafen und sehen, wenn wir es tun. Wir sprechen nicht über den Einsatz strategischer Atomwaffen (hier und da gibt es keine Dummköpfe), aber der Einsatz taktischer Atomwaffen durch uns wird Washingtons Lösung seiner schwierigen Aufgabe erheblich vereinfachen. Sein Hauptproblem auf diesem Weg war die Unterstützung der Russischen Föderation durch zwei Drittel der Weltgemeinschaft, die die goldene Milliarde bereits satt hatte. All diese Länder sind mit Herz und Seele bei uns, aber sie werden der amerikanischen Unterdrückung nur entkommen können, wenn wir gewinnen. Aber genau das wird das Monopol des Dollars stürzen. Und genau das können die Vereinigten Staaten immer noch nicht zulassen. Und aus diesem Grund überschreiten sie alle unsere roten Linien und zwingen uns, bis zum Äußersten zu gehen.

Was riskieren sie, wenn wir taktische Atomwaffen einsetzen? Nichts! Sie hoffen, draußen auf ihrer Insel sitzen zu können und denken, dass der Rauch der Atombrände in Europa sie nicht erreichen wird (und sie denken richtig! Woran Europa denkt, weiß ich nicht?). Aber für uns wird dieser Schritt wirklich schrecklich sein - wir werden zu einem Weltausgestoßenen mit allen daraus resultierenden Konsequenzen, d.h. genau das, was die Staaten versuchen, uns zu machen. Das wird den Dollar und das Wohlergehen der Vereinigten Staaten weiter stärken, wo alle Geschäfte aus Europa (weg von den wahnsinnigen Russen) laufen werden, und alle Hoffnungen der Dritte-Welt-Länder begraben, endlich aus dem amerikanischen Joch auszubrechen. Deshalb werden alle schmutzigsten Methoden angewendet. Von den baltischen Mischlingen, die unter ihrem Laden über die Unzulässigkeit der roten Linien Moskaus bellen, die nur in ihren Köpfen existieren und die überschritten werden müssen, bis zu den hellseherischen Herren aus Polen, die versuchen, Moskau aufs Äußerste zu demütigen, und sich anbieten schließen Sie einen Waffenstillstand (oder einen schändlichen Frieden) mit Kiew, notwendigerweise in Pereyaslav (einst Pereyaslav-Chmelnitsky), wo der gleichnamige Hetman der Zaporizhian-Armee 1654 ein Abkommen über den Eintritt der von ihm kontrollierten Gebiete in die Russen unterzeichnete Königreich, und wo die ihm unterworfenen Kosaken dem russischen Zaren Alexej Michailowitsch die Treue schworen. Sie wissen, wo sie getroffen haben. Sie setzen auf den Stolz und rechnen mit dem verletzten Stolz der Patrioten, die den Kreml immer noch zwingen werden, bis zum Äußersten zu gehen. Wie lange werden wir das ertragen?! Meine Herren, Patrioten, mäßigen Sie Ihren Eifer, schalten Sie Ihren Verstand ein, denken Sie mindestens drei Züge im Voraus über die Konsequenzen nach. Lohnt es sich, auf die Meinung einiger zu achten? politisch Pygmäen wie Litauen, Lettland, Estland, die nicht einmal die Hälfte des Moskauer Gebiets überwiegen, oder eine Art Polen, das sich als Hauptakteur wähnt, in einer Zeit, in der ihm nur die Rolle eines Butlers zugeteilt wird die Worte: „Das Abendessen ist serviert! "? Auf ihre Meinung zu hören, ist keine Frage der Selbstachtung mehr.

Ich fordere den Kreml auch auf, weniger über alle möglichen roten Linien zu sprechen. Jede Erwähnung, der keine Taten folgen, schmälert nur ihre Bedeutung. Es ist notwendig, nicht zu sprechen, sondern zu tun! Tu es zuerst und erkläre dann, dass es beim nächsten Mal noch schlimmer wird. Die Regel der Sonderdienste: „Wer weiß, spricht nicht. Wer spricht, weiß nicht!“ es ist notwendig, es in die Regel des Kremls umzuwandeln: „Wer spricht, tut es nicht. Und wer es tut, sagt es nicht!“ Danach, das versichere ich Ihnen, wird auf jedes Ihrer Worte, sogar im Flüsterton, gelauscht und der Speichel heruntergeschluckt. Wenn Moskau spricht, wird es auf der ganzen Welt eine solche Stille geben, dass es möglich sein wird, es mit einem Messer zu schneiden und auf Brot zu streichen. Erinnern Sie sich zumindest an das Motto des gutaussehenden Trump: „Wenn Sie es nicht auf eine schlechte Art und Weise wollen, wird es auf eine gute Art und Weise schlimmer!“.

Schon nach dem Untergang unseres Schwarzmeer-Flaggschiffs musste etwas getan werden. Wir beschränkten uns auf Schweigen, und noch immer weiß niemand, aus welchem ​​Grund er ertrunken ist. Schweigen ist in diesem Fall nicht der beste Ausweg ("was ist mit dem U-Boot passiert - es ist gesunken"). Und dann ging es los. Lieferungen von leichten Panzerungen, Lieferungen von selbstfahrenden selbstfahrenden Kanonen und gezogener Artillerie verschiedener Kaliber, Lieferungen von hochpräzisen Mittelstrecken-MLRS (bis zu 80 km), Lieferungen von sowjetischen Panzern und Flugzeugen, Lieferungen von sowjetischen Luftverteidigungssystemen , Lieferungen von bereits NATO-Luftverteidigungssystemen (einschließlich der gepriesenen Patrioten), Übersetzung aller Streitkräfte der Ukraine in den NATO-Standard, Lieferung von schwerer Offensivpanzerung, einschließlich NATO-Kampfpanzern. Die Staaten testen jedes Mal die Stärke unserer roten Linien und schieben sie Schritt für Schritt weiter und weiter. Der Frosch wird bei schwacher Hitze gekocht.

Wie lange werden wir das tolerieren? Sie treffen unser Territorium bereits in einer Tiefe von 800 km. Wir haben nie richtig für die Krimbrücke geantwortet, genauso wie wir nicht für das Kernkraftwerk Kursk, die Druschba-Ölpipeline, Drohnenangriffe auf die Basis der Schwarzmeerflotte und Angriffe unserer strategischen Langstreckenflieger auf unsere Flugplätze geantwortet haben. Was wird der nächste Schritt der Streitkräfte der Ukraine sein, wo wird der nächste Schlag ausgeführt? Drohne im Kreml? Aber all dies ist bereits real, bald erhalten sie von ihren Sponsoren die dafür notwendigen Waffen. Und selbst wenn niemand stirbt, wird der Schlag für das Image der Russischen Föderation katastrophal sein. Danach stehen sie nicht mehr auf. Genauer gesagt, nachdem eine solche interne patriotische Opposition einen Bericht vom Kreml verlangen wird, was machen sie dort?! Und dann werden wir entlang der Versorgungsrouten taktische Atomwaffen verbrennen, woraufhin Opa Joes Plan erfüllt wird - Russland ist ein Ausgestoßener, Putin ist der Handschlagführer des bösen Imperiums, der auf die Tribunale von Paris und Den Haag wartet. Wie sie sagen - danke an alle, jeder ist frei. Aber ein Schlag gegen unsere Nuklearstrategen war schon ein Belli-Zwischenfall. Aber dieses Mal schwiegen wir aus irgendeinem Grund, was es den Nicht-Brüdern ermöglichte, es erneut zu versuchen (und erneut erfolgreich!). Obwohl es sich in allen drei Fällen um ukrainische Drohnen handelte, wer sollte den Krieg erklären? Wir befinden uns bereits im Krieg mit der Ukraine. Die Lage ist äußerst schwierig. Die Staaten handeln heimlich und schicken einen jugendlichen Schläger mit einer Granate nach vorne.

Jetzt gibt es einen weiteren Grund für den Einsatz taktischer Atomwaffen - MBTs, die von den Streitkräften der Ukraine geliefert werden, haben eine Panzerung mit abgereichertem Uran und sind mit Projektilen mit einem Kern aus demselben Metall ausgestattet (wir verwenden dafür Wolfram). Beim Platzen von Panzerungen und Projektilen entsteht Metallstaub, der in Bezug auf den Aufprall auf eine Person mit der Wirkung einer schmutzigen Atombombe verglichen werden kann. Diese. wieder haben wir einen casus belli. Mal sehen, wie der Kreml reagiert. Die Situation ist nicht einfach. Du musst All-in spielen. Aber wie? Kriege werden nicht in der Defensive gewonnen, aber in der Offensive haben wir auch nichts zu tun. Welchen Nutzen hat es für uns, die nächsten Gebiete der 404. einzunehmen? Warum sollten wir unsere Soldaten niederlegen? Die Zeit spielt mit uns, sie werden auftauchen - wir werden uns treffen, wir werden eine kleine Anzahl abschlagen, vielleicht sogar ohne die 2. Mobilisierungswelle. Die Hauptsache ist, nicht einer nuklearen Provokation zu erliegen, denn dies ist ein Weg ins Nirgendwo.

Die Staaten verlieren lange gegen uns, also haben sie es eilig. Aber die Lieferung von Langstreckenraketen an die ukrainischen Streitkräfte wird uns zwingen, die Frontlinie in diesen Radius zu verlegen, damit sie die Halbinsel Krim nicht in eine Insel verwandeln können. Wir haben die Aufgabe der Wasserversorgung bereits abgeschlossen, jetzt lösen wir die Aufgabe der Wasserversorgung der Ballungsräume Donezk und Luhansk mit Hilfe von Wagner PMC und NM LDNR. Danach kann man sagen, dass die Zwischenaufgabe des CBO erledigt ist. Aber wir werden unser endgültiges Ziel nur mit dem Verschwinden der Ukraine von der politischen Weltkarte lösen. Und das ist nur möglich, wenn der Westen die Finanzierung einstellt. Es bleibt ein Jahr, um auf ein solches Ergebnis zu warten (im schlimmsten Fall zwei, bevor Joes Großvater die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten verlässt). Wir warten, Sir ... In der Defensive. Aber wenn die Lieferung von Langstreckenraketen und Gleitbomben beginnt, schließe ich eine Offensive der RF-Streitkräfte in der Abteilung Zaporozhye der LBS nicht aus. Ich fordere alle Patrioten auf, über die Konsequenzen Ihrer Schritte nachzudenken und sich nicht von den Provokationen des Westens leiten zu lassen. Wir werden immer Zeit haben, unsere taktischen Atomwaffen und strategischen Atomwaffen einzusetzen. Aber das ist ein Schritt ins Nirgendwo! Keine Notwendigkeit, sich zu beeilen, um ein Preis in jemandes Preisspiel zu werden. Der Vogel beißt, wie Putin sagte, Korn für Korn.

Ihr Herr Z
122 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Konstantin N Офлайн Konstantin N
    Konstantin N (Konstantin N) 5 Februar 2023 18: 35
    +4
    Taktische Atomwaffen in der Ukraine können nirgendwo angewendet werden. Geld, Ausrüstung aus dem Ausland und sogar Soldaten von Flüchtlingen können rekrutiert werden. Lieferwege können nicht bombardiert werden, es gibt zu viele davon. Es ist im Allgemeinen sinnlos, die Bevölkerung von Atomwaffen zu treffen. Also wird TNW die Hände von Zelensky nur vollständig losbinden.
    Und was ist das Ergebnis. Die Vereinigten Staaten liefern bereits Waffen, die Russland einfach nicht hat, und es scheint unmöglich, dagegen vorzugehen (neue Langstreckenbomben scheinen schwer abzuschießen).
    Es wird nicht funktionieren, die Front schnell um 50 km zu verschieben, und neue Bomben sind billig und genau ...
    Und angesichts der Tatsache, dass sie zusammen mit neuer Offensivausrüstung eintreffen werden, plus die Mobilisierung von allem, was sich in der Ukraine bewegt, und das NATO-Sommertreffen, das Ergebnisse braucht. Außerdem hat die NATO die russische Armee ein ganzes Jahr lang untersucht ... Die Gegenoffensive der Ukraine wird sehr ernst sein ...
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 5 Februar 2023 18: 47
      -1
      TNW an der Westgrenze der Ukraine, geben Sie 3 Tage Zeit, um die Bevölkerung zu evakuieren und zu streiken, der Krieg wird sofort beendet - Sperrzone für 300 Jahre
      Planer werden Bomben in nur 9 Monaten geben
      1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 19: 08
        0
        Ich unterstütze Ihre Idee, die Bevölkerung zu warnen, und wer sich nicht versteckt hat, wir sind nicht schuld, wir selbst sind auf den Maidan gesprungen, jetzt sollen sie sich selbst die Schuld geben ... wir werden das Land der Bandera-Nachkommen der Menschheit säubern, die Koffer ist Polen, dann müssen wir sie nicht umerziehen

        https://www.youtube.com/watch?v=sailmeWkm_A
      2. Misch Офлайн Misch
        Misch (Misch) 7 Februar 2023 14: 00
        +1
        Zitat: Volkonsky
        TNW an der Westgrenze der Ukraine, geben Sie 3 Tage Zeit, um die Bevölkerung zu evakuieren und zu streiken, der Krieg wird sofort beendet - Sperrzone für 300 Jahre
        Planer werden Bomben in nur 9 Monaten geben

        Es gibt kurzlebige Isotope, das ist keine schmutzige Bombe von Hiroshima, ja, in der Tschernobyl-Zone ist es schon fast sauber
      3. Der alte Oleg Офлайн Der alte Oleg
        Der alte Oleg (Oleg) 9 Februar 2023 16: 57
        0
        Übrigens, die Idee ist schön, aber sie kann auch anders umgesetzt werden - in 3 Tagen einen Streik anzukündigen, der die Bereiche angibt, im Bereich von Bahnübergängen.. Aber nicht schlagen, aber beobachte die Calaps, die in der nächsten Woche an der Grenze beginnen werden.. ) Sie selbst legen dort alles lahm..
    2. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 5 Februar 2023 19: 56
      +2
      Das Thema Atomwaffen wird übertrieben und unter dem Gesichtspunkt, was man Atomwaffen überhaupt verwenden soll, übertrieben. Aus irgendeinem Grund wird der Einsatz von Atomwaffen durch Russland als Angriff auf Westeuropa angesehen, d.h. für die Nato? Vor welchem ​​Schreck? Wir befinden uns nicht im Krieg mit Westeuropa! Ich glaube, dass ein Atomschlag nur gegen die Ukraine möglich ist, und dann in begrenztem Umfang, nicht massiv. Stufe eins – eine nukleare Warnung an Kiew und die NATO. Dies ist eine starke stratosphärische thermonukleare Explosion über Kiew, die den Menschen keinen Schaden zufügen würde, aber einen Teil der Elektronik mit einem elektromagnetischen Impuls deaktivieren würde und vielleicht irgendwo das Glas brechen oder herausspritzen würde. Nach einem Raketenangriff hätte die Luftabwehr außer Gefecht gesetzt werden müssen. Außerdem ein Überfall von Bombern mit elektronischer Kampfausrüstung und schweren Bomben, um alle Kiewer Brücken und den Staudamm zu deaktivieren. Als nächstes stellen Sie ein Ultimatum. Wenn es nicht funktionierte, würden taktische Nuklearangriffe wichtige Infrastruktureinrichtungen zerstören, darunter Brücken, Tunnel und Eisenbahnknotenpunkte. Und es ist eine Lüge, dass es in der Ukraine keine Einrichtungen zum Einsatz von Atomwaffen gibt.
      Und schließlich ist es unwahrscheinlich, dass der Westen Atomwaffen für die Ukraine einsetzt. Ihr Hemd liegt näher an Ihrem Körper. Alle wollen leben, sogar die Führung der Ukraine.
      1. Misch Офлайн Misch
        Misch (Misch) 7 Februar 2023 14: 02
        0
        Zitat: Alexey Lan
        Das Thema Atomwaffen wird übertrieben und unter dem Gesichtspunkt, was man Atomwaffen überhaupt verwenden soll, übertrieben. Aus irgendeinem Grund wird der Einsatz von Atomwaffen durch Russland als Angriff auf Westeuropa angesehen, d.h. für die Nato? Vor welchem ​​Schreck? Wir befinden uns nicht im Krieg mit Westeuropa! Ich glaube, dass ein Atomschlag nur gegen die Ukraine möglich ist, und dann in begrenztem Umfang, nicht massiv. Stufe eins – eine nukleare Warnung an Kiew und die NATO. Dies ist eine starke stratosphärische thermonukleare Explosion über Kiew, die den Menschen keinen Schaden zufügen würde, aber einen Teil der Elektronik mit einem elektromagnetischen Impuls deaktivieren würde und vielleicht irgendwo das Glas brechen oder herausspritzen würde. Nach einem Raketenangriff hätte die Luftabwehr außer Gefecht gesetzt werden müssen. Außerdem ein Überfall von Bombern mit elektronischer Kampfausrüstung und schweren Bomben, um alle Kiewer Brücken und den Staudamm zu deaktivieren. Als nächstes stellen Sie ein Ultimatum. Wenn es nicht funktionierte, würden taktische Nuklearangriffe wichtige Infrastruktureinrichtungen zerstören, darunter Brücken, Tunnel und Eisenbahnknotenpunkte. Und es ist eine Lüge, dass es in der Ukraine keine Einrichtungen zum Einsatz von Atomwaffen gibt.
        Und schließlich ist es unwahrscheinlich, dass der Westen Atomwaffen für die Ukraine einsetzt. Ihr Hemd liegt näher an Ihrem Körper. Alle wollen leben, sogar die Führung der Ukraine.

        Eine thermonukleare Explosion in der Stratosphäre ist die Infektion ganz Europas
    3. usm5 Офлайн usm5
      usm5 (George) 6 Februar 2023 19: 53
      -1
      In der von der NATO gelieferten militärischen Ausrüstung steckt eine "Achillesferse" - eine Satellitenkonstellation. Es gibt keine und alle innovativen Waffen werden zu ausgetrickstem Müll. Es ist notwendig, diese Gruppierung in irgendeiner Weise zu zerstören (es ist auch bei Atomexplosionen im Weltraum erforderlich - der alten sowjetischen Methode). Es gibt keine menschlichen Opfer, die Kampfkraft der NATO sinkt um eine Größenordnung. Nun, wer entscheidet in einer solchen Situation über einen Weltkrieg? Ich denke, das ist der einzig vernünftige Ausweg aus dieser Situation. Russland wird keinen konventionellen Krieg mit fünfzig Ländern führen.
      1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
        Alexey Lan (Alexey Lantukh) 8 Februar 2023 21: 23
        -1
        Eine thermonukleare Explosion in der Atmosphäre ist im Allgemeinen durch eine geringe radioaktive Kontamination gekennzeichnet. Dies wurde durch die Explosion der "Zarenbombe" auf Novaya Zemlya bewiesen. Und die Kraft dieser Bombe war unglaublich.
    4. Mihalych Офлайн Mihalych
      Mihalych 7 Februar 2023 11: 11
      0
      Und woher kommt so ein Spezialist? schlag dich es ist an den westlichen Übergangspunkten notwendig. Daher ist der Einsatz von Atomwaffen durch Russland in der Ukraine der Haupttraum der Vereinigten Staaten, es ist ein Betrug für Trottel. Das ist kein US-Traum, sondern ihre Angst. sichern
    5. Vdars Офлайн Vdars
      Vdars (Sieger) 7 Februar 2023 16: 54
      0
      Es stellt sich heraus, dass zum Abschuss dieser Gleitbomben mit großer Reichweite eine neue HIMARS-Installation erforderlich ist, da die alte, die bereits nach Kiew geliefert wurde, nicht gut ist !!
  2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 18: 55
    +6
    Die Amerikaner träumen nicht davon, dass die Russische Föderation taktische Atomwaffen einsetzt, sie träumen davon, Russland zu zerstückeln, indem sie seine Unentschlossenheit, Schwäche und Feigheit ausnutzen, was zu großen und ungerechtfertigten Verlusten unserer Helden der Soldaten der Befreier führte und die herauszog Konflikt ... Und der Streik in Lemberg, sei es mit einer Warnung an die Bewohner vor der Notwendigkeit der Evakuierung (natürlich nach Polen ), 1 wird die Entschlossenheit Russlands zeigen und die Begeisterung derer für lange Zeit abkühlen Russland beißen wollen, 2 zu einer radikalen Veränderung des Kriegsverlaufs führen, die Lieferung von Waffen an das faschistische Bandera-Regime erschweren 3 dem Bandera-Nest einen irreparablen Verlust zufügen, sie zu Angst und Verzweiflung führen 4 werden Seien Sie fair in Bezug auf die Ostukraine ... natürlich wird eine 100-jährige Sperrzone erscheinen, aber das ist besser als der Tod unserer Soldaten. Sie müssen einen Tag auswählen, an dem die Wolke nach Westen zieht , oder Südwesten, (nachdem die Bewohner dort gewarnt wurden, fünf Tage lang nicht nach draußen zu gehen), wurde der Grund für den Streik bekannt gegeben, dies ist die Übergabe von Waffen an das faschistische Regime durch die Erben der deutsch-faschistischen Invasoren und ihre Assoziiert lennikov pathologische Russophoben,
    1. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
      Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 6 Februar 2023 02: 01
      0
      Es scheint, dass der Autor in erster Linie tief im Unterbewusstsein von Atomwaffen steckt, aber eine Art Besessenheit von der Existenz eines "tiefen universellen Gedankens" über die Lösung eines Problems, das existiert und existiert, über das wir einfachen Menschen nicht können verstehe alles, was ihn umgab. Geben Sie nicht schüchtern ein, sondern hören Sie zu und beachten Sie. Aber das Problem ist, ob es diesen "universellen Gedanken" gibt. Ich denke so.
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 6 Februar 2023 13: 19
        -1
        Sie selbst, dann realisiert, was er sagte? ich nicht!
  3. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
    Vasya_33 5 Februar 2023 19: 09
    0
    aber ich frage mich, wie sie dem Feind taktische Atomwaffen liefern?
    Die Rakete kann auf halbem Weg fallen, X-101 in Winn. Region Beispiel.
    Ja, und es fliegt zuerst über sein Territorium ...
    Bomben, ein Luftverteidigungsflugzeug wird nicht passieren.
    Wenn angewendet, dann auf jeden Fall warnen, damit höhere Gewalt aufgrund der Luftverteidigung nicht funktioniert
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 5 Februar 2023 19: 57
      +2
      Kaliber und Iskander
      1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 23
        -2
        Wenn es Kaliber ist, dann fliegt es nicht über unser Territorium, aber wenn sie über dem Weingut abschießen = das Problem des Weinguts, schießen sie nicht ab, wenn sie leben wollen
    2. Vdars Офлайн Vdars
      Vdars (Sieger) 7 Februar 2023 16: 57
      0
      Warum magst du "Iskander" nicht?!
      1. Vdars Офлайн Vdars
        Vdars (Sieger) 7 Februar 2023 16: 59
        0
        Sieht so aus, als wäre es nicht dementiert worden!
      2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 9 Februar 2023 08: 44
        0
        Iskander könnte versuchen, in der Nähe von Russland abzuschießen, und das Kaliber des U-Bootes wird nicht stabil über Russland fliegen
  4. Oknelirik Офлайн Oknelirik
    Oknelirik (Vlad) 5 Februar 2023 19: 12
    +2
    DANKE Herr Z! Sie sind ein echter Patriot Russlands, obwohl Sie immer noch auf Ukrainisch sind, aber mein gebürtiger Kharkov!
    1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
      Sidor Bodrov 9 Februar 2023 13: 55
      0
      Ja, eine solche ständige Fülle von Briefen erweckt ernsthaften Verdacht.
  5. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
    UAZ 452 (UAZ 452) 5 Februar 2023 19: 35
    -3
    Durch die Bemühungen eines Teams kreativer Manager, die zusammen mit Zelensky an die Macht kamen, gab die ukrainische Wirtschaft nach der nicht minder „erfolgreichen“ Arbeit ihrer Vorgänger aus dem Team der betrunkenen Konditoren und Showkomiker eine Eiche, ohne das Bewusstsein wiederzuerlangen Die organisierte Kriminalitätsgruppe des 95. Viertels hat es endlich geschafft

    In diesem Fall war es der Gipfel der Dummheit, die NWO in einer Situation zu gründen, in der die Ukraine vor der wirtschaftlichen Katastrophe laut dem Autor absolut nichts mehr hatte. Warum hast du angefangen? Um Zelensky und seine Bande vor einem weiteren Maidan (oder besser Anti-Maidan) zu retten? Oder verwechselt der Autor die Realität und seine Schlussfolgerungen?
    1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
      Vasya_33 5 Februar 2023 19: 51
      -1
      Warum hast du angefangen?

      damit 18% - zum Heimathafen, während die organisierte Kriminalitätsgruppe "95-Viertel"
      1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
        Vasya_33 5 Februar 2023 20: 49
        -1
        und im Allgemeinen scheint es mir, dass ein Teil dieser organisierten kriminellen Gruppe ein misshandelter Kosak war.
        dann oops und etwas ist schief gelaufen.

        Ein Amerikaner sagte einmal: "Für wen arbeitet er?"

        Vielleicht wird er deshalb von englischen Spezialeinheiten bewacht (der Autor schrieb einmal über seine Wachen)
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 5 Februar 2023 19: 53
      -1
      Haben Sie etwas über Putins Ultimatum vom Dezember 2021 gehört?
      1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
        Vasya_33 5 Februar 2023 20: 49
        -1
        pünktlich...
        1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
          Vasya_33 5 Februar 2023 20: 57
          +1
          Ich habe dieses Thema sogar auf der Literaturseite mit Ihnen diskutiert.
          und im Allgemeinen folge ich Ihnen "seit langer Zeit. Beginnend mit "Wer hat Russen und Ukrainer gestritten?"
    3. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 5 Februar 2023 21: 08
      -1
      Zitat: UAZ 452
      Warum hast du angefangen?

      Wir gründeten den SVO unter der Prämisse, dass die Nazis sich zerstreuen würden, die Bevölkerung loyal begrüßt würde und wir in ein paar Wochen Truppen aus einem Land mit einer befreundeten Regierung abziehen würden.

      Und wie es ausgegangen ist...

      Wie man jetzt mit den geringsten Verlusten aus all dem herauskommt, ist eine andere Aufgabe.

      Aber ich stimme dem Autor in der Hauptsache zu - der Einsatz taktischer Atomwaffen ist ein Schritt in den Abgrund und kein Weg zum Ausgang.
      1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
        Vasya_33 5 Februar 2023 21: 29
        +1
        Ich glaube nicht an Loyalität und sie werden weglaufen ...
        Flughafen Donezk, Cyborgs bestätigen dies
        1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
          Vasya_33 5 Februar 2023 21: 31
          +1
          und die Armee der Streitkräfte der Ukraine, der NATO-Legion, 250 Menschen.
          1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
            Vasya_33 5 Februar 2023 21: 38
            -1
            Rache für Debaltsevo, Ilovaisk ist auch dabei
      2. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
        Vladimir80 5 Februar 2023 22: 22
        +1
        Natürlich können nur die Vereinigten Staaten Yao bedrohen und weltweit stationieren. Alle anderen feigen und Marionettenländer sollten einfach sterben und das war's, weil die Vereinigten Staaten es so gesagt haben ...
        Tatsächlich kann und sollte es auf Brücken und Eisenbahnknoten verwendet werden. Und dem Iran kann geholfen werden, Yaos zu machen.
      3. GIS Офлайн GIS
        GIS (Ildus) 6 Februar 2023 11: 26
        0
        diese. Glaubst du, die Voraussetzungen waren nur solche?
        diese. nicht mit einer massiven Offensive auf die LPR und die DVR und dann auf den Süden der Russischen Föderation gerechnet?
        1. Nelson Офлайн Nelson
          Nelson (Oleg) 6 Februar 2023 11: 47
          +3
          Zitat: GIS
          nicht mit einer massiven Offensive auf die LPR und die DVR und dann auf den Süden der Russischen Föderation gerechnet?

          Der Art und Weise nach zu urteilen, wie der SVO anfing, nein, sie haben nicht damit gerechnet.

          Würde erwarten -
          1) Trotzdem hätten sie schon vor dem SVO Gegner gezeigt, die sich von jedem Eisen aus auf den Angriff vorbereiteten, sie hätten gewarnt, dass wenn dann etwas.
          2) vorbereitet für die Verteidigung des LDNR mit Truppen, Ausrüstung und Befestigungen.
          3) Die Hauptschläge der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte würden genau auf die Ansammlung von Truppen und Ausrüstung in der Nähe des LDNR gerichtet sein
          4) Die Keile wären nicht nach Kiew geeilt, sondern zur Einkreisung der Schockgruppe des Gegners.
          5) Die Ergebnisse massiver Bombardierungen großer Truppen- / Ausrüstungsgruppen würden auch von jedem Eisen angezeigt.

          Aber tatsächlich - sie traten ein, ohne Widerstand zu erwarten, und in völlig unterschiedliche Richtungen.
    4. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 30
      0
      Es ist offensichtlich, dass wir die SVO gründen mussten, weil die Ukrofaschisten begannen, einen Schlag auf die Russische Föderation vorzubereiten, es hätte nur wenige Tage dauern müssen, bis der Präventivschlag gegen die Ukrofaschisten zur Aggression bereit war, außerdem hatten die Ukrofaschisten bereits mit der Entsendung begonnen DRGs auf russisches Territorium, unsere Soldaten waren bereits bei der Zerstörung der ukrofaschistischen Infanterie-Kampffahrzeuge in der Russischen Föderation gestorben ... das heißt, es war nicht Russland, das diesen Krieg begonnen hat, es war nicht Russland, das die Zeit dafür gewählt hat, Russland hat einfach Maßnahmen ergriffen Um russische Heldensoldaten zu retten .... muss man das Material kennen und sich nicht wie Schafe auf Goebels Propaganda einlassen
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 5 Februar 2023 22: 52
        +1
        Quote: vladimir1155
        Ukrofaschisten begannen, einen Schlag gegen die Russische Föderation vorzubereiten, es sollte nur wenige Tage dauern, bevor ein Präventivschlag gegen diejenigen stattfinden würde, die zur Aggression bereit waren

        Ja, mit Speeren im Vorteil würden sie Belgorod, Kursk, Moskau und Nowosibirsk stürmen ...

        Wenn sie (in der Russischen Föderation) zugeschlagen hätten, wäre das eine ganz andere Ausrichtung gewesen.
        Sowohl drinnen als auch draußen.
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 12: 58
          -3
          Nelton ja jetzt, werden wir einen Angriff wie in 41 erwarten?
          1. Nelson Офлайн Nelson
            Nelson (Oleg) 6 Februar 2023 13: 18
            +3
            Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
            Werden wir einen Angriff wie in 41 erwarten?

            Wie 1943, als Rokossovsky darauf bestand, dem Feind in der Defensive zu begegnen, und seinen Plan brillant verwirklichte.
            Und beachten Sie, dass der Krieg 1943 bereits in vollem Gange war und der politische Aspekt "Wer ihn begonnen hat, ist der Angreifer" überhaupt nicht stand.

            Nun, wenn wir ins Jahr 2022 zurückgehen, dann würden weder die Ukraine noch die Vereinigten Staaten die Russische Föderation im Jahr 2022 angreifen.
            Und unser Oberbefehlshaber hat absolut nicht an den Angriff der Ukraine/USA geglaubt. Der ganze Anfang der NWO spricht davon, siehe etwas höher.
            1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 21: 18
              -1
              Nelton, warum rechtfertigen Sie Bandera Ukraine mit Ihrer Schwäche Maskalak für einen Gilyak? Ja, nur dafür war es notwendig, jeden zu ficken, der es schrie!
  6. TUN Офлайн TUN
    TUN (Dmitry) 5 Februar 2023 19: 41
    +1
    Auf den Lieferwegen von NATO-TNW-Waffen zu treffen?

    Auch mit konventionellen "TNT"-Raketen und Geranien wurde auf den Lieferrouten bisher nicht regulär gearbeitet.
    Und in Bezug auf taktische Atomwaffen hat der Autor absolut Recht -

    Genau das wollen die Vereinigten Staaten von uns.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 5 Februar 2023 19: 56
      +3
      Tunnel können nicht mit Geranien durchbohrt werden, auch Brücken wie Raketen (schnell restauriert) wurden bereits ausprobiert - eine Brücke in Zatoka, 8 Kaliber wurden getötet - es lohnt sich
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 5 Februar 2023 20: 45
        0
        Zitat: Volkonsky
        Brücke in Zatoka, 8 Kaliber geblutet - es lohnt sich

        Eine Referenz kann?
        Es ist nicht so, dass ich Ihnen nicht glaube, aber es wird zu viel über Brücken geredet, und das ist ein stichhaltiges Argument.
      2. TUN Офлайн TUN
        TUN (Dmitry) 6 Februar 2023 02: 23
        +1
        Wolkonski,

        Brechen Sie keine Tunnel mit Geranien

        So wird niemand mit Geranien mit Sprengköpfen bis 50 kg durch den Tunnel arbeiten. Der Tunnel kann einstürzen, wenn Sie ihn beispielsweise mit Calibre betreten. Sein Sprengkopf "TNT" 450 kg sollte ausreichen.
        Über Brücken.
        Die Antonovsky-Brücke wurde nach dem Beschuss mit Haimars-Raketen mit 90-kg-Sprengköpfen geschlossen.
        Und die Brücke in Zatoka (mit Stahl-, nicht Stahlbeton-Tragkonstruktionen), nach den Fotos im Netzwerk und Berichten von der ukrainischen Seite zu urteilen, war schwer beschädigt, der Verkehr darauf wurde eingestellt.

        (schnelle Erholung)

        Natürlich wird alles zerstörte wiederhergestellt, die Frage ist, was als "schnell" angesehen wird. Aber es ist keine Frage, dass die Bombardierung der Brücke viel schneller geht, als sie wieder aufzubauen.
    2. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 5 Februar 2023 20: 05
      +6
      Die Staaten erreichen es nicht, im Gegenteil, sie haben Angst davor. Warum sollten sie sonst das Thema "auf keinen Fall" übertreiben? Eine andere Sache ist, dass die Zeit für den Einsatz von Atomwaffen noch nicht gekommen ist. Dann werden die Ukrainer den Kreml mit Fett für die Haut füllen, dann kommt die Stunde Z mit einem Atomschlag. Und Herr Z scheint mir ein Halbprovokateur zu sein, kein Halbpatriot.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 34
        +1
        Er ist halb Provokateur und halb Patriot, er lebt im faschistischen Charkow und hat Angst vor einer Banalität, egal wie etwas passiert, er muss verstehen, dass man Atomwaffen nicht in Charkow, sondern in Lemberg schlagen und friedlich schlafen muss
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. yuri767 Офлайн yuri767
    yuri767 (Yuri) 5 Februar 2023 20: 01
    -4
    Nun ja, wenn wir taktische Atomwaffen einsetzen, haben sie einen Grund, uns zu treffen, aber bereits strategische Atomwaffen. Die Amerikaner warten nur darauf, und warum sollten wir unser Land mit taktischen Atomwaffen treffen, weil wir leben müssen, nicht sie.
    1. René Peter Офлайн René Peter
      René Peter (Renate Peter) 5 Februar 2023 21: 19
      +1
      Fast am nächsten Tag begannen die Japaner, sich in Hiroshima und Nagasaki niederzulassen. Übertreiben Sie also nicht die Verschmutzung durch TNW, von einer schmutzigen Bombe gibt es mehr Schaden.
      1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
        Vasya_33 5 Februar 2023 22: 18
        -1
        nicht so japanisch wie amerikaner...
        untersuchten die Ergebnisse ihres "Experiments"
    2. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
      Vladimir80 5 Februar 2023 22: 25
      +4
      Warum müssen wir unser Land mit taktischen Atomwaffen treffen, weil wir leben müssen

      Kommst du aus dem Umland? Dort gibt es kein russisches Land, wir haben dort nichts zu tun...
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 6 Februar 2023 13: 27
        0
        Charkow ist eine ursprünglich russische Stadt, Dnepropetrowsk, Odessa, Cherson, Nikolaev (der Name ist sogar was wert?), Tschernihiw, Sumy, ich sage nicht einmal über Donezk und Woroschilowograd (Lugansk), warum zerstreuen Sie hier russisches Land?
    3. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 59
      +4
      Sie haben keine Logik, sie werden auch ohne Grund einen Grund finden, wenn sie unsere Schwäche spüren, dies ist nicht unser Land, ich war noch nicht einmal in Lemberg und ich werde es nicht tun, wir brauchen dieses Land nicht allein, Wir brauchen keine NATO-Raketen, das heißt, es gibt keine Ukrofaschisten
  9. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 5 Februar 2023 20: 03
    -1
    es gibt nichts dümmeres als am rande atomwaffen einzusetzen, man kann sich kein besseres geschenk für pindos vorstellen und sie grunzen, wenn man sie einsetzt, dann laut dem hauptnutznießer in diesem krieg, aber das ist das letzte argument, nachher es liegt die ganze Welt im Staub
  10. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 Februar 2023 20: 15
    +2
    A, Z schrieb, also ist alles genau umgekehrt.
    Die Kreml-Propagandisten erklärten Atomwaffen, dann mussten sie alle beruhigen.
    Yus hat sogar China verbunden, um sich gegen Atomwaffen auszusprechen ...

    Nun, "US-Probleme sind die Probleme der ganzen Welt!" gerade gepflegt von "Experten" des Typs Z, die in ihrem Kongress und ihrer Regierung lange und mit Bedeutung die Ergebnisse der Wahlen in den USA, Prognosen, Schwierigkeiten, Vermutungen und "wer was dachte" telepathisch beschreiben.
    In einer Woche ist es sowieso vergessen...
  11. René Peter Офлайн René Peter
    René Peter (Renate Peter) 5 Februar 2023 20: 33
    +1
    TNW, TNW, das Licht des Keils oder so, der Autor konvergierte auf dieses TNW. Wir haben FABs nicht wirklich benutzt, wir haben nur einmal einen Dolch abgefeuert, ich schweige im Allgemeinen über Zirkone. Sagen wir, wir beschützen die Strategen, warum sollten wir sie beschützen, dieselbe TU-95 (alter Mann), oder warten wir darauf, dass die vorlockigen Elfen sie auf dem Flugplatz Engels schlagen? Kurz gesagt, es gibt genug Optionen neben irgendwelchen taktischen Atomwaffen, es gäbe einen Willen.
    1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
      Vasya_33 5 Februar 2023 21: 45
      0
      Tu 95 noch Buran.
      Wir schützen Piloten, "Gesicht"
    2. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
      Vladimir80 5 Februar 2023 22: 27
      0
      Es scheint mir, dass wir alle funktionierenden Waffenvarianten ausprobiert haben, das Ergebnis liegt nahe bei 0 ...
  12. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 5 Februar 2023 20: 42
    0
    Zitat: Renat Peter
    Sagen wir, wir beschützen die Strategen, warum sollten wir sie beschützen, dieselbe TU-95 (alter Mann), oder warten wir darauf, dass die vorlockigen Elfen sie auf dem Flugplatz Engels schlagen? Kurz gesagt, es gibt genug Optionen neben irgendwelchen taktischen Atomwaffen, es gäbe einen Willen.

    Es gibt noch keine Möglichkeiten.Wie wir selbst zugegeben haben, hat Khokhlob sogar mehr als 30% nur unserer Luftverteidigung, wie S-300, Buchen und Wespen, und wie viele westliche wurden bereits eingesetzt und wie viel mehr werden sie bringen geben ist unbekannt, um über Waffenlieferungen zu diskutieren, muss man schon damit rechnen, dass sie schon irgendwo an der Grenze zur Ukraine gelagert oder überquert werden und schon auf dem Platz stehen.
    Die Amerikaner werden BMP Bradley nur tausend plus den Rest geben, dort kann ein solcher Bradley immer noch gesammelt und gesammelt werden, indem er an 404 gesendet wird. Die Artillerie wird meine an alle europäischen Länder geben, bis hin zum Abschaum aus den baltischen Staaten, deren Armee ist drei Krüppel, aber sie sind auch da. Werden wir genug Kraft haben, Hunderte von Kilometern an die Front zurückzudrängen, wann werden sie alle bereits unterwegs befindlichen Raketen mit Eigenschaften von 150+ übertragen und 300 oder mehr fliegen?
    1. René Peter Офлайн René Peter
      René Peter (Renate Peter) 5 Februar 2023 20: 56
      -4
      Oh, bitte behandeln Sie mich nicht mit ukrainischer Luftverteidigung. Hohlobots schreiben genau so, bis die Möglichkeit besteht, sind noch nicht alle Luftverteidigungen zerstört. Ja, und egal, nun, ein anderer alter Mann TU-95 wird fallen und ein Blitz auf ihn, nachdem er ein Dutzend FABs abgeworfen und die Hälfte der Ukraine gelöscht hat, und ohne taktische Atomwaffen.
      1. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
        Vladimir80 5 Februar 2023 22: 29
        +2
        Er wirft zehn Fabs ins offene Feld - und was bringt das? Und die Piloten - es gibt sieben von ihnen, wie ein Kamikaze?
      2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 41
        +1
        Ich muss die Piloten retten, ich denke, dass alle diese 95 in PLO-Flugzeuge umgewandelt werden sollten, bis die Be200 gebaut ist, einige von ihnen wurden bereits in die nördliche Flotte versetzt, und zu Recht haben sich alle geeigneten Experten und Spezialisten bereits darauf geeinigt Es ist notwendig, mit einem Kaliber zu schlagen und Lviv Lutsk, Ivano = Frankivsk zu treffen (hier hat sich der faschistische Samen niedergelassen), das heißt, das Ziel und die Methode wurden definiert, nur das Datum muss noch festgelegt werden, so lieber D Medwedew hat sich gestern schon zu Wort gemeldet, und er ist ein ernsthafter Mensch und weiß, welche Entscheidungen getroffen werden, er beteiligt sich an der Entscheidungsfindung
    2. René Peter Офлайн René Peter
      René Peter (Renate Peter) 5 Februar 2023 21: 04
      -4
      Hast du genug Kraft? Weiß nicht? Wir haben genug, ein, zwei Flächenbombardements mit dem Einsatz der FAB und die Ukraine hat keine Armee. Lassen Sie uns zumindest alle TU-95-Strategen verlieren, aber die Hauptsache, das Ziel, wird erreicht.
      1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 23: 02
        0
        Zitat: Renat Peter
        Hast du genug Kraft?

        naja, wir holen irgendwie drei raketen von den tausenden zur verfügung, notfalls auch noch mehr, wenn es heiß wird, dann treffen wir tausende nur dann ist es nicht mehr die ukraine
      2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 6 Februar 2023 13: 31
        0
        renat - welche militärschule hast du absolviert? Generalstabsakademie?
  13. Aufpassen Офлайн Aufpassen
    Aufpassen (Alex) 5 Februar 2023 20: 53
    -1
    Die Aussichten sind sicherlich düster, weder hier noch dort. Es ist schwierig, etwas Positives für die Veränderung des Umfelds zu sehen. Wie in einem Schulkampf mit einem tyrannischen Shobla. Sie schikanieren dich die ganze Zeit, machen sich über dich lustig, schubsen dich, geben dir Brüste, du schweigst, du „erlagst keinen Provokationen“. Lösung? 1) Schweige stolz und verliere komplett das Gesicht; die Mädchen der Klasse verachten dich; 2) fasse Mut, antworte vollständig, mit aller Kraft; Sie werden dich immer noch schlagen, aber sie werden dich bereits respektieren und (vielleicht) werden sie nicht mehr klettern. Putin ist das nicht bekannt, warum handelt er nicht? Die Hauptstadt Kiew mit ihrer Polit-Shobla kann doch wohl auch ohne Atomwaffen zertrümmert werden? Oder nicht?
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 5 Februar 2023 21: 37
      -1
      Zitat: Anschauen
      Sie schweigen, "erliegen nicht den Provokationen"

      Ja, sie haben am 8.8.8 geschwiegen, sind 2014 keinen Provokationen erlegen,
      2022 haben sie uns einen Knaller gegeben - wir schweigen wieder, ja ...
      In der Zwischenzeit sind sie nach Syrien gekommen ...

      Nur ein kanonisches Bild eines stillen Nerds, der von bösen Hooligans gemobbt wird ...
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 13: 16
        -4
        Nelton ist Ihre APU im Arsch, die jeden Tag aus dem Donbass gefahren wird und nach Kiew gefahren wird, bis sie blau werden!
    2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 5 Februar 2023 21: 49
      0
      Zitat: Anschauen
      ... Putin ist das nicht fremd, warum handelt er nicht? Die Hauptstadt Kiew mit ihrer Polit-Shobla kann doch wohl auch ohne Atomwaffen zertrümmert werden? Oder nicht?

      kann zerschmettert werden, aber er hat auch sein Wort gegeben, den stinkenden Käfer nicht anzufassen, und das ist nur aus der Geschichte, wenn man hundertmal nachdenken muss, um ein Wort zu sagen, aber man sieht, dass er Probleme mit dem Denkprozess hat. Infolgedessen sterben unsere Kämpfer, anstatt die gesamte Shobla zu decken, man fragt sich, wen Putin seine eigenen oder die Kiewer Nazis beschützt
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 13: 20
        -1
        Rotkiv geht es dir gut im Kopf? Anscheinend nicht ganz. Sie werden morgens einen Shobla zerstören, am Nachmittag wird es einen neuen geben. Müssen Sie Kiew dem Erdboden gleichmachen? Und die Bevölkerung ist auch im Staub und Sieg?
        1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
          rotkiv04 (Victor) 6 Februar 2023 13: 36
          0
          Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
          Rotkiv geht es dir gut im Kopf? Anscheinend nicht ganz. Sie werden morgens einen Shobla zerstören, am Nachmittag wird es einen neuen geben. Müssen Sie Kiew dem Erdboden gleichmachen? Und die Bevölkerung ist auch im Staub und Sieg?

          Vielen Dank für den an mich gerichteten Kommentar, ich antworte allgemein für diejenigen, die sich in jedem Krieg und zu jeder Zeit im Panzer befinden. Die erste Aufgabe bestand darin, die Führung zu zerstören, und die Tatsache, dass der Kukuev dem Erdboden gleichgemacht wird Sie können eine reiche Fantasie sehen, lesen Sie sorgfältig und in Silben, wo ich es geschrieben habe. Lerne lesen, nicht denken
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 21: 32
            -1
            dort, im obigen Kommentar, steht geschrieben, dass es notwendig ist, die Kiewer Shobla zu zerstören, und Putin ist etwas dabei. Das ist für die im Keller.
  14. Sol R Офлайн Sol R
    Sol R (Sol R) 5 Februar 2023 21: 12
    -6
    Aber was ist mit Putins Aussagen, dass sie niemals Atomwaffen einsetzen werden?
    Der Einsatz von Atomwaffen wird einen NATO-Angriff auf alles nach sich ziehen, was im Dienst der Russischen Föderation steht.
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 47
      +3
      überhaupt nicht, keine EU und die USA werden den Ukrofaschisten den Kopf verdrehen, es gibt keine Dummköpfe, die Washington und Brüssel ins Schwitzen bringen, im Gegenteil, sie werden ruhig bleiben und respektieren, das ist das Prinzip eines jeden Kampfes, Sie werden Sei schwach und feige geschlagen, du wirst anfangen, dich zu wehren, und eine große Menge wird vor dir davonlaufen
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 13: 23
      0
      Sol, wer hat Ihnen gesagt, dass Putin gesagt hat, sie würden niemals (wer würde das nicht?) Atomwaffen einsetzen?
  15. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
    Oleg_5 (Oleg) 5 Februar 2023 21: 46
    -4
    Ganz recht. Es ist unmöglich, den Einsatz IRGENDEINER Atomwaffen zu erreichen.
    Es ist seltsam, dass sie weder im Konzentrationsgebiet noch in den Liefergebieten Teppichbomben mit herkömmlichen hochexplosiven Fliegerbomben einsetzen.
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 49
      +3
      Bieten Sie Unsinn an, gießen Sie Wasser auf die Mühlen der Nazis, wollen Sie, dass sie unsere Strategen schlagen? Um dem abgestürzten TU 160 zu zeigen, dass 95 Leichen von Piloten sind Sie ein Provokateur? Ja, und SUs fliegen dort nicht, es ist gefährlich
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 6 Februar 2023 13: 35
        0
        vladimir - strategen sind strategen, weil sie nicht auf die fob warten, das sind luftgestützte strategische nuklearwaffen, für die fob haben wir Su-24- und Su-34-Frontbomberflugzeuge
  16. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 5 Februar 2023 22: 00
    +2
    Die Antwort auf die ewige Frage liegt an der Oberfläche. Ich denke, viele werden mir zustimmen, dass Russlands Probleme mit der Niederlage der Vereinigten Staaten enden werden. Natürlich ist es verrückt, das eigene Land oder nahe gelegene Gebiete mit taktischen Atomwaffen zu treffen. Wenn sie bereits zuschlagen, dann nur auf dem Territorium der Vereinigten Staaten, unabhängig von der Gefahr eines Vergeltungsschlags. Aber vorher ist es notwendig, die NATO-Satellitenkonstellation mit Atomwaffen anzugreifen und sie vollständig zur Hölle zu zerstören, zumindest die Satelliten, deren Flugbahnen über das Territorium Russlands führen. Erstens werden die hochpräzisen Waffen der NATO, ihr Kampfleitsystem, ihre Aufklärung und ihre Navigation fast augenblicklich, wenn nicht in Vergessenheit geraten, dann mindestens 70 % an Effizienz verlieren. Dies wird die ukrainische Armee sofort drastisch schwächen und eine großangelegte Operation ermöglichen, um sie von der Westgrenze abzuschneiden. Danach wird der Sieg innerhalb weniger Monate kommen Zweitens werden solche Angriffe nicht zu kolossalen menschlichen Opfern führen und daher keine aggressive Isolation Russlands verursachen. Richtig, es besteht die Möglichkeit (nach meiner Schätzung 25 %), dass die Nato „anbeißen“ und sich auf einen großen Krieg einlassen wird. Also! Wir haben eine Chance auf den Sieg, wenn sie ohne ihre Gefährten kämpfen. Dann gibt es nichts zu tun und 50 unfreundliche Länder sollten ihr Paket von "Sarmatians", "Poseidons", "Zircons", "Dolchen" usw. erhalten, für das unsere Vorfahren ihr letztes Hemd gaben.
    Warum Angst vor dem Tod haben? Du wirst sowieso sterben müssen, und wenn, dann musst du in Ehre sterben.
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 5 Februar 2023 22: 17
      0
      Zitat von usm5
      Warum Angst vor dem Tod haben? Du musst sowieso sterben

      "Großvater ist alt, es ist ihm egal" (c)
      Melde dich freiwillig in Angriffsgruppen und stirb.
      Und Kinder/Enkel zum Tode verurteilen.
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 13: 28
        -1
        Nelton, hast du es noch nicht satt, deinen Müll zu schleppen? Warum sind Sie noch kein Freiwilliger der Streitkräfte der Ukraine?
        1. Nelson Офлайн Nelson
          Nelson (Oleg) 6 Februar 2023 13: 39
          +1
          Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
          Warum sind Sie noch kein Freiwilliger der Streitkräfte der Ukraine?

          Geboren in der RSFSR, lebe ich in der Russischen Föderation.
          in den Streitkräften der Russischen Föderation können sie auch einberufen werden.
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 21: 34
            -2
            Aber du denkst und schreibst wie Dill.
    2. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
      Vasya_33 5 Februar 2023 22: 36
      0
      zustimmen. und auch mit dem Autor - 2/3 der Weltgemeinschaft, die Russland treu ergeben ist ...

      sterben? Sie würden mit Stirlitz auch einen deutschen General hinzufügen:

      Menge ist nicht beängstigend, man kann sogar Witze machen

      Krieg ist nicht nur Tod (massenhaft), sondern auch eine Umweltkatastrophe
      den Planeten nicht bemitleiden?

      Achte auf die Natur, sonst rettet dich die Natur nicht!
    3. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
      Vladimir80 5 Februar 2023 22: 38
      +3
      Eine interessante Meinung, alle Probleme Russlands aus den Vereinigten Staaten. Ich behaupte nicht, dass die modernen Vereinigten Staaten eine Ausgeburt Satans (der babylonischen Hure) sind, aber die meisten Probleme Russlands stammen von uns selbst
      1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 6 Februar 2023 07: 42
        +2
        Quote: Vladimir80
        aber die meisten Probleme Russlands kommen von uns selbst

        Alle Probleme sind auf unsere Feigheit und Dummheit zurückzuführen, und Herr Z beweist dies hier, indem er eine Eule auf den Globus zieht und uns banalerweise nicht das Recht gibt, unsere Macht voll auszuschöpfen, genauso wie es in der Wirtschaft Verräter gibt Diener Babylons, und sie belügen uns dreist über Kredite und Sanktionen, und sie selbst zerstören durch Steuer- und andere Erpresser einfach unsere Produktion, das Gleiche ist nicht im Fernsehen und in der Bildung, die gesamte Informationsumgebung ist mit Westernismus, Verrat, gesättigt und Betrug
    4. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Februar 2023 22: 51
      +2
      Das ist Unsinn, wenn Sie es nicht auf die sogenannte Ukraine schlagen, damit andere Angst haben, sondern auf die Vereinigten Staaten, dann müssen sie mit ihren Atomwaffen antworten, in St. Petersburg und Moskau und anderen Städten, der ganzen Ukraine ist es nicht wert, es ist nicht für uns, nicht für die Amerikaner, so dass die Welt in Trümmern liegt, also müssen wir es schlagen, es ist in Lviv Ivano-Frankivsk, es gibt Wälder, wir haben viele dieser Wälder auch ohne sie, Es gibt Geeks, wir brauchen diese Geeks nicht, lass sie sterben oder in ihr Lieblingsland rennen, um Polen zu fällen
    5. Sol R Офлайн Sol R
      Sol R (Sol R) 6 Februar 2023 00: 36
      +2
      Aber was ist mit Immobilien, Offshore, Yachten, Villen, Autos, Oligarchen, Generälen, Beamten, Russland, oder glauben Sie, dass sie bereit sind, es einfach so aufzugeben, um Ihrer verrückten Idee vom Ende der Welt willen? Welt?
      Naiv…
  17. Kulikov Viktor Офлайн Kulikov Viktor
    Kulikov Viktor (Victor) 5 Februar 2023 22: 25
    +3
    Der Autor führt uns bewusst in die Unzucht und lenkt uns von der Hauptsache ab – warum wurden Eisenbahnbrücken und Tunnel in der Ukraine bisher nicht mit konventionellen Waffen außer Gefecht gesetzt? Warum erfolgt die Versorgung der Streitkräfte der Ukraine mit Zügen direkt an der Front? Die verborgene Bedeutung dieses benutzerdefinierten Artikels - rühre die Ukraine nicht an, lass sie weiterhin mit westlichen Waffen aufgepumpt werden.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 13: 31
      -1
      Du hast die Kuliks bereits mit deinen Brücken. Gehen Sie voran und sprengen Sie diese verdammten Brücken und beruhigen Sie sich! Oder schwach von der Couch? Oder schreiben Sie hier einen Artikel, wenn Sie genug Verstand haben.
  18. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 6 Februar 2023 01: 47
    +2
    Es stellt sich für den Autor seltsam heraus, wenn NATO-Drohnen über Moskau kreisen, dass selbst dann keine Atomwaffen eingesetzt werden können? Weil es eine Sackgasse ist, Dunst, eine Straße ins Nirgendwo, etc.....?
  19. Yk81 Офлайн Yk81
    Yk81 (Yk81) 6 Februar 2023 07: 16
    +2
    Beschlossen, meine zwei Cent einzulegen. Da ich mich mit Aktivitäten in beiden Bereichen in diesem Artikel befasse und befasse. Arbeiten Sie insbesondere in Rosatom. Er arbeitete mehr als ein Jahr als VIUR. Und in der Vergangenheit ein Militär, der an einem Militärinstitut ein solches Fach wie "Barrier Tactics ..." studierte und praktizierte. Zum ersten - verwechseln Sie bitte nicht die Freisetzung radioaktiver Isotope (im Falle eines nuklearen oder radioaktiven Unfalls) mit einer nuklearen Explosion. Zum ersten Mal werden viele Arten von langlebigen Radionukliden in den umgebenden Weltraum geschleudert, und zwar in großen Mengen! Ein Beispiel ist der Unfall von Tschernobyl. Diese Substanzen gehen durch Spaltung und Halbwertszeit von einem radioaktiven Element zum anderen über. Daher bleibt das Gebiet Hunderte von Jahren infiziert. Bei einer nuklearen Explosion ist das Gegenteil der Fall, plus wie viel spaltbares Material in der nuklearen Ladung enthalten ist - Kilogramm, vielleicht Dutzende. Mehr als eine Generation von Menschen lebt seit mehr als einer Generation ruhig in Heroshima und Nagasaki. Ja, es gibt einige Folgen der Strahlung, aber sie sind in zig Jahren unverhältnismäßig geringer als bei einem radioaktiven Unfall. Die zweite Frage: Wenn sie anfangen zu reden, haben wir nichts, um die Brücken zu zerstören, und wenn wir sie zerstören, werden sie sie schnell wiederherstellen! Die eingestürzten zwei Spannweiten der Krimbrücke wurden schnell wiederhergestellt? In Bezug auf die Größe der Ladung (sowohl Kurzschluss- als auch Zielminen wurden im Militärinstitut gesprengt) - sogar ein paar hundert kg. cc im Kaliber reicht aus, wenn nicht, um die Spannweite erheblich zu beschädigen. Demnach schon Eisenbahn. Sie können den Zug mit gepanzerten Fahrzeugen nicht verpassen! Und wenn ein Iskander mit seinen fast 400 kg. Jahrhunderte oder noch mehr mit einem Dolch - dann kann die Brückenstütze abgerissen werden !!! Nochmals zur Frage der Konzentration der ukrainischen Luftverteidigung in der Nähe von Brücken - derselbe Iskander fliegt im letzten Abschnitt und mit Hyperschall auf einer quasi ballistischen Flugbahn. Und ich schweige im Allgemeinen über den Dolch - sie sagen immer noch, dass es unmöglich ist, ihn mit vorhandenen Luftverteidigungssystemen abzufangen. Aber warum tun sie das nicht, sie zerstören nicht die Transportwege für Waffen und b.k. - denke selbst!!!
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 13: 37
      -1
      In der Tat - was für ein Unsinn.
  20. Der Kommentar wurde gelöscht.
  21. Oleg-o-lego Офлайн Oleg-o-lego
    Oleg-o-lego (Oleg Unfreundlich) 6 Februar 2023 07: 24
    +8
    Auto-RU. Beteiligen Sie sich nicht an der Ersetzung von Konzepten. Sie haben geschrieben „Taktische Nuklearwaffen auf Waffenlieferrouten einsetzen“ und schreiben, dass dies keine Option ist. Aber es gab und gibt die Möglichkeit, alles mit konventionellen Waffen zu zertrümmern, und das geschieht nicht absichtlich. Brücken explodieren nicht, Bahnhöfe, an denen Ausrüstung von Zug zu Zug umgeladen wird, werden nicht bombardiert. Angenommen, die Brücken selbst werden benötigt, wenn Russland vorrückt? Die Ukrainer selbst werden sie also nicht ganz lassen. Und so kommt es zu Paradoxien. In sozialen Netzwerken zeigen sie, wie die Staffel mit Ausrüstung durch Rumänien und Bulgarien zieht. Die Ankunftszeit am ukrainischen Bahnhof wurde nur nicht gemeldet. Na und? Alles wird ruhig umgeladen und geht weiter durch das Territorium der Ukraine, um russische Soldaten zu töten. Oder werden vielleicht auch Straßen und Brücken benötigt, um Dieselkraftstoff aus den Lukoil-Fabriken in Europa ununterbrochen zu liefern?
    Du schreibst, dass sie da oben mehr wissen. Nehmen wir an, dass sie mehr wissen, aber dann muss erklärt werden, warum Waffen und Ölprodukte ständig fließen und russische Soldaten töten und nicht nur. Inzwischen deutet alles darauf hin, dass dieser Fleischwolf darauf abzielt, möglichst viele Menschen auf beiden Seiten zu vernichten. Ich verstehe nicht, warum es eine Rakete für ein Umspannwerk gibt und keine solche Rakete für einen Zug, der an der Eisenbahn vorbeifährt, oder für den Bahnhof, an dem sie gebildet wurde. Solche Streiks verärgern die Menschen, die Zivilbevölkerung, aber Diesellokomotiven werden immer noch erfolgreich anstelle von Elektrolokomotiven bewältigt. Das ist nicht NWO, das ist eine Art Zirkus.
    1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
      Sidor Bodrov 6 Februar 2023 11: 58
      +1
      Alle Pfosten mit der NWO sind an United Russia gebunden, das das gesamte russische Geschäft pflegt (und sich davon ernährt), fusioniert mit westlichen „Partnern“ und „Gratulanten“. Der Oberste Oberbefehlshaber (und alle seine Freunde dort) werden Einheitliches Russland niemals beleidigen. "Einheitliches Russland" ist der Geist, die Ehre und das Gewissen unserer Zeit.
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 6 Februar 2023 12: 04
        +2
        Zitat: Sidor Bodrow
        Alle Untiefen mit SVO sind gebunden

        Alle Untiefen des SVO sind an die Tatsache gebunden, dass es gestartet wurde.

        Sie begannen auf Befehl einer Person, die schon lange niemandem zugehört hat, und sie widersprechen ihm nicht, im Gegenteil, sie versuchen, seine eigenen Gedanken zu erraten.

        Nun, unser gemeinsamer Fehler ist, dass wir unter dem hysterischen "Wenn nicht er, wer dann" uns erlaubt haben, ein solches System zu schaffen ...
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 13: 49
      -3
      Oleg, ist es wirklich so schwierig, zumindest das Einfachste zu verstehen oder anzunehmen? Wir brauchen militärische Proben des NATO-Arsenals, um es in Zukunft zu untersuchen und damit umzugehen! Wir brauchen keine ukrainische Ausrüstung, es ist unsere ganze sowjetische Technologie, und wie man damit umgeht, ist seit langem bekannt. Und wir müssen mit der NATO kämpfen und bis dahin in der Lage sein, jeder ihrer Waffen effektiv Widerstand zu leisten. Glauben Sie, wenn die Brücken zerstört werden, wird die militärische Ausrüstung nicht in den Donbass gehen? Denkst du das wirklich? Aber was ist zum Beispiel mit selbstfahrenden Lastkähnen, die problemlos alle Waffen tragen können? Oder wirst du jeden Lastkahn jagen?
  22. Hier sind diese Zeiten Офлайн Hier sind diese Zeiten
    Hier sind diese Zeiten (Hier sind diese Zeiten) 6 Februar 2023 10: 18
    +2
    Ich stimme der "geheimen" Passage von U-Booten durch die Meerenge des Schwarzen Meeres nicht zu. In den Dardanellen kann man wahrscheinlich noch unter einem großen Schiff schären. Aber im Bosporus lassen die Breite und Tiefe nicht genau zu. In 20 Metern Tiefe müssen Sie den Tiefgang des Schiffes von oben und die Höhe des U-Bootes angeben. + sichere Abstände zwischen ihnen und zum Boden. Und selbst in diesem Fall, auf engstem Raum und mit einer Vielzahl von Kurven, wagt es niemand, den Kopf zu stecken. Der Rest der Argumentation ist stichhaltig.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 6 Februar 2023 13: 50
      -1
      Version von Sivkovs Kaperang, kennst du das? Wieder eine im Fernsehen bekannte Person - eine Kappe des 1. Ranges (Oberst in unserem), die im Hauptquartier der Marine und im Generalstab der RF-Streitkräfte diente, kennt die Tiefen der Meerenge mit Sicherheit
      1. Hier sind diese Zeiten Офлайн Hier sind diese Zeiten
        Hier sind diese Zeiten (Hier sind diese Zeiten) 6 Februar 2023 18: 56
        +1
        Sivkov sprach über die reale Möglichkeit, dass U-Boote im Bosporus unter Gerichten vorbeifahren?
    2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 9 Februar 2023 08: 54
      0
      Das U-Boot muss nicht unter das Schiff fahren, es kann nebeneinander fahren, aber in einer untergetauchten Position, die sich nicht hinter dem Schiffsrumpf versteckt, sondern hinter seinem Lärm ... obwohl der Bosporus natürlich eng und die Tiefe ist klein
  23. Gen65 Офлайн Gen65
    Gen65 (Genna) 6 Februar 2023 10: 50
    -4
    Der Artikel ist richtig. Der Westen wird den Einsatz auf zwei Punkte erhöhen: 1. Es wird keinen Einmarsch von Truppen aus Nachbarländern in die Ukraine geben. 2. Es wird keine nukleare Erpressung in der Ukraine aus dem Westen geben. Alles andere wird eintreffen: Panzer, Flugzeuge und Raketen für 150 und 300 km. und .... Russland hat eine Antwort: Wir werden das Licht ausschalten und die Humanressourcen zermürben. CHAOS in der Ukraine ist unsere Antwort, die vernünftigste, effektivste asymmetrische Antwort.
  24. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 6 Februar 2023 11: 33
    0
    Alle diskutieren über militärische Operationen, Waffen, ihren Einsatz. Niemand erinnert sich, wer der Feind ist, welches Ziel die Russische Föderation in der Ukraine verfolgt, gemäß welchem ​​Dekret von Präsident Putin oder dem Gesetz der Russischen Föderation Militäroperationen durchgeführt werden. Wie kämpfen, wenn es keine Rechtsgrundlage gibt? Die Nato fährt Waffen, Söldner in die Ukraine, denn rechtlich gesehen ist das Niemandsland, eine Grauzone. 1991 infolge eines Staatsstreichs hat die Ukraine die UdSSR verlassen, und ein Staatsstreich ist eine Straftat ohne Verjährungsfrist. Die Russische Föderation muss ein Gesetz verabschieden, das besagt, dass das gesamte Territorium der Ukraine innerhalb der Grenzen von 1975 ein integraler Bestandteil Russlands ist, und dann wird alles seinen Platz finden und es besteht keine Notwendigkeit, die Ukraine zu bombardieren, und NATO-Lieferungen von Waffen und Söldnern an die Ukraine werden laut Gesetz als Angriff auf Russland betrachtet. Fragen Sie sich, warum Putin und seine „Elite“ ein solches Gesetz nicht verabschieden.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 14: 02
      -3
      Denn, Vlad, Putin ist nicht so ein Kritiker wie manche!
  25. Der Kommentar wurde gelöscht.
  26. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 6 Februar 2023 12: 00
    +3
    Wir werden also 10 oder 20 Jahre kämpfen, dem Westen werden die Waffen nicht ausgehen. Uns werden sehr schnell die Waffen und Ressourcen ausgehen. So viele Männer werden in so vielen Jahren sterben. Wir werden wie die UdSSR anfangen, in Stücke zu zerfallen. Wenn wir uns dem Krieg auf der Seite des Westens anschließen - Afghanistan, die Länder der ehemaligen Sowjetunion und andere Terroristen und die Vereinigten Staaten, sagen wir, dass wir damit nichts zu tun haben, wir geben nur Geld und Waffen.

    Warum ist das Leben unserer Soldaten schlimmer als das Leben von Zivilisten?? Und ein Soldat wird in so vielen Jahren sterben - viel, das ist die gleiche Zivilbevölkerung, mobilisiert. Es wird auf beiden Seiten sterben, plus wie viele Zivilisten anfangs sterben werden.

    Stalin, wer auch immer dort denkt, würde sich einen Dreck darum kümmern, und beendete den Krieg - schnell, auf die effektivste Weise. Alle Arten von Schlägen wurden der Führung, der Regierung, der Duma, den Generälen, Selenskyj, allen zur Verfügung stehenden, beigebracht. Die Vereinigten Staaten haben ihre Soldaten (und Ressourcen) nicht ausgegeben und Japan zwei Schläge versetzt. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeiten und den Ernst gezeigt, damit in Zukunft kein Wunsch mehr besteht, jemanden anzugreifen. Nun, oder, um zu kämpfen und einen Krieg zu provozieren, um zu drohen.

    Und aus irgendeinem Grund wollten sie nicht einmal, dass die Zivilbevölkerung Japans Städte angreift. Obwohl sie zuerst in der Nähe der Städte zuschlagen oder vor der Evakuierung warnen konnten, nein, sie zeigten, dass sie nicht angegriffen werden sollten, sie werden sich wehren - im Ernst, sie werden es nicht bereuen.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 14: 06
      -5
      Denn wir sind keine Banditen und keine Killer wie die Amerikaner. Noch Fragen?
  27. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 6 Februar 2023 12: 13
    -7
    Alles ist so verständlich beschrieben, aber der Autor hofft auf eine Art patriotische Opposition, die etwas ist ... Das heißt, wir haben eine systemische Opposition, deren Mitglieder viele in Machtstrukturen nicht zählen? Ist diese Opposition nicht patriotisch? Gibt es eine noch patriotischere, die angeblich einen größeren Einfluss auf die Regierung und die Opposition an der Macht hat? Sagen Sie mir nicht, wer diese zukünftigen * Opfer des Regimes sind? * Ich habe immer wieder von einer Art patriotischer Kraft gehört, die angeblich die Behörden auffordert und die Behörden zum Gehorsam und Gehorsam verpflichtet sind. Verstehen Sie, dass dies bei einem solchen Ansatz überhaupt keine Macht ist? Und eine solche patriotische Opposition wird bestenfalls während der NWO mit den Schlagstöcken der Nationalgarde zerstreut. Damit endet jeder Patriotismus richtig und ohne überhaupt angefangen zu haben. Ja, sogar die Nationalgarde wird möglicherweise nicht benötigt. # Über diese Bevölkerung werden diese Trauerpatrioten zermalmen. Und die Hartnäckigsten werden ins Kriegsgebiet geschickt, um zu verstehen, warum ein Pfund stürzt. Außerdem glaube ich nicht, dass wir Atomwaffen auf dem Territorium der Ukraine einsetzen werden. Sie kennen das russische Sprichwort: Wo sie essen, scheißen sie nicht. Es macht keinen Sinn, Atomwaffen in der NATO einzusetzen, wenn es den Hauptmanager der NATO gibt - Amerika. Nun, es ist unmöglich, Russland zu einem Ausgestoßenen zu machen, genauso wie uns auf dem Schlachtfeld zu besiegen. Das sind nicht meine Worte, aber unser Präsident und ich unterstütze ihn. Nun, damit Sie nicht länger das Thema des Ausgestoßenen Russlands in der Welt ansprechen, erinnern Sie sich an die Worte unseres Präsidenten: Wenn es kein Russland auf der Welt gibt, warum brauchen wir dann eine solche Welt? Halten Sie das für leere Worte? Ich bin sicher nicht. Und das bedeutet, dass das Problem mit Amerika im Wesentlichen gelöst ist oder, einfacher gesagt, das Schicksal Amerikas bereits eine ausgemachte Sache ist. Lassen Sie es ein wenig mehr pokacheryazhetsya, damit es dann einfach nicht wird. Hast du Angst vor Amerika oder hast du Angst vor dem Tod? Ich habe auch keine Angst! Daher fällt es mir leichter, über die Möglichkeiten Russlands als Volk und Präsident zu sprechen!
  28. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 6 Februar 2023 12: 18
    +4
    Das heißt, von dem Moment an, als die Ukraine begann, sich uns zu widersetzen, begannen unsere Soldaten mit unserer Staatsbürgerschaft zu sterben - in Zahlen ausgedrückt, musste erklärt werden, dass für unsere Bürger alle zu Ende gehen würden, insbesondere Zelensky, die Regierung und Generäle. Und um die Ernsthaftigkeit des Schutzes des Lebens unserer Bürger der Russischen Föderation - der Soldaten - zu erklären. Verwenden Sie sowohl Vakuumbomben als auch den Vater aller Vakuumbomben und alles. Ernsthaftigkeit zeigen. Natürlich, den Verlust der Zivilbevölkerung minimieren, die Evakuierung ankündigen oder die Kapitulation fordern oder taktische Atomwaffen einsetzen. Sofort aufgeben! Und zeigen.

    Wer organisierte die Verteidigung der Ukraine? Die Generäle, die Regierung, die Duma, Selenskyj – sie sollten von Anfang an getroffen werden. Damit unsere Soldaten nicht sterben. Myzhe kam nicht dorthin, um zu scherzen und unsere Soldaten zu verlieren.
  29. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 6 Februar 2023 13: 36
    +6
    Zitat: Renat Peter
    Oh, bitte behandeln Sie mich nicht mit ukrainischer Luftverteidigung. Hohlobots schreiben genau so, bis die Möglichkeit besteht, sind noch nicht alle Luftverteidigungen zerstört. Und egal, nun, ein anderer alter Mann TU-95 wird fallen und ein Blitz auf ihn, nachdem er ein Dutzend FABs abgeworfen und den Boden der Ukraine gelöscht hat, und ohne taktische Atomwaffen

    Ich bin kein Arzt, der Sie behandelt. Soweit ich weiß, können Su-34 meiner Meinung nach tragen. Und ein Dutzend Fabs werden überhaupt kein Wetter spielen und sie werden niemals in ihrem Leben die halbe Ukraine zerstören. Ein paar Häuser, wenn auch nur, ein Kleinstadtviertel, ein Dutzend Fabs und der Verlust einer Strategen-Crew. Weißt du überhaupt, wie viele Leute es sind und wie viele Jahre sie ausgebildet und geübt werden müssen? Sie haben keine Luft oder gibt es sie noch?
  30. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 6 Februar 2023 14: 56
    +4
    Wenn der Westen nicht schreit, stoppt den Krieg. Friedliche Einigung. Es läuft also alles nach Plan des Westens!!!, und sie können so viele Jahre lang Waffen liefern, wie sie wollen, bis sie uns ausgehen. Falschgeld, vor allem auf Jahre verteilt, haben sie so viel sie wollen.

    Die UdSSR ist in einem Rennen zusammengebrochen - dem Kalten Krieg, und wir haben sowohl einen kalten als auch einen heißen Krieg, plus einen großen. Außerdem hat der Westen all das Geld und die Waffen,
    und Zeit.

    Nicht nach dem US-Plan, dass irgendein Politiker oder General oder Präsident in der Ukraine es mit Sicherheit weiß. Vyaknet, Zircon wird einströmen, es wird auch mit einem TNW-Sprengkopf benötigt. Zu wissen, dass der Schutz der Vereinigten Staaten und ihr Geld sie selbst nicht zu 100% brauchen werden, gibt es keinen Schutz. Und damit sie nicht einmal daran denken konnten, dass sie nicht zerstört würden.

    Eine Atomwaffe kann in eine kontaminierte Zone verwandelt werden, die Polen und die Ukraine trennt. Große Strahlenwand.
  31. Mönch Офлайн Mönch
    Mönch (Henoch) 6 Februar 2023 17: 26
    0
    Und wie können sie weitere fünf Milliarden abbezahlen? Satan regiert dort den Ball.
  32. Alex20042004 Офлайн Alex20042004
    Alex20042004 (Alexey) 6 Februar 2023 18: 24
    -3
    Ich habe es genossen, danke an den Autor !!!!!!
  33. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 6 Februar 2023 19: 30
    -1
    Dies ist ein Freiflug der Fantasie des Autors, aber in Wirklichkeit haben uns die Amerikaner nachdrücklich davon abgeraten, Atomwaffen einzusetzen, und die nachteiligen Folgen davon erklärt. Und die Chinesen und Inder sind mit solchen Schritten nicht zufrieden ...
    1. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
      Sturm-2019 (Sturm 2019) 7 Februar 2023 01: 01
      +2
      Und die Chinesen und Inder sind mit solchen Schritten nicht zufrieden ...

      Beraten sich Inder und Chinesen bei wichtigen Entscheidungen viel mit Russland?
      Die Aufgabe der Führung des Landes besteht nicht darin, allen zu gefallen, sondern im Interesse Russlands zu handeln, und dann müssen die Partner erklären, dass dies die einzig richtige Entscheidung war!
      Sie respektieren und rechnen mit den Starken und wischen sich die Füße an Lumpen ab ....
  34. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 6 Februar 2023 21: 17
    +4
    Wenn Russland Atomwaffen in der Westukraine einsetzt, wird sich die ganze Situation um 180 Grad in unsere Richtung drehen.
    Die Nachschubwege für Waffen, Munition, Treibstoff und Munition aus Europa werden für Jahrzehnte abgeschnitten sein.
    Die profaschistischste westliche Bevölkerung wird zu Banderas Großvater gehen, daher wird das Zentrum des Faschismus in der Ukraine endgültig zerstört.
    Die NATO und die Vereinigten Staaten werden eine solche ernste Warnung erhalten, wonach sie entweder einen Krieg der totalen Vernichtung erwarten oder ihre schmutzigen Pfoten von den Grenzen Russlands entfernen werden.
    Karibikkrise - 2
  35. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 7 Februar 2023 00: 54
    +3
    Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
    Wir brauchen militärische Proben des NATO-Arsenals, um es in Zukunft zu untersuchen und damit umzugehen! Wir brauchen keine ukrainische Ausrüstung, es ist unsere ganze sowjetische Technologie, und wie man damit umgeht, ist seit langem bekannt. Und wir müssen mit der NATO kämpfen und bis dahin in der Lage sein, jeder ihrer Waffen effektiv Widerstand zu leisten.

    Der militärische Geheimdienst sollte an der Beschaffung von NATO-Waffen beteiligt werden.
    Wenn Sie also persönlich gegen die NATO kämpfen wollen, dann erklären Sie ihnen einen persönlichen Krieg, um einen konventionellen (nichtnuklearen) Krieg mit der NATO zu führen, Russland hat weder wirtschaftliche noch personelle Ressourcen, wir sind um ein Vielfaches schwächer und kämpfen gemäß der NATO Szenario bedeutet, Russland im Voraus zum vollständigen Ruin zu verurteilen und den Krieg zu verlieren!

    Die NATO beginnt keinen direkten Krieg mit Russland nur wegen der Androhung nuklearer Vergeltung gegen Westeuropa und die Vereinigten Staaten.
    Deshalb brauchen wir den ersten Warnschlag gegen die westliche Region, durch die die meisten Waffen, Munition, Ausrüstung, Treibstoff und ausgebildete Reserven in die Ukraine gelangen.
    Wenn der erste Schlag nicht funktioniert, sind die nächsten Ziele Polen und Rumänien, für die die NATO nicht in einen Atomkrieg passt, aber zwischen dem Westen und Russland wird es eine schwer zu überwindende Grenzzone geben.
  36. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 7 Februar 2023 01: 08
    +5
    Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
    Denn wir sind keine Banditen und keine Killer wie die Amerikaner. Noch Fragen?

    Das ist die korrupte Logik der Liberalen
    "Sarg deine Leute, vielleicht haben Fremde Angst ......"
  37. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 7 Februar 2023 15: 15
    +1
    Lassen Sie das Militär seine Arbeit machen. Und wirklich. Und dann üben wir uns alle in der Literatur bis hin zu den höchsten Angelegenheiten, wie dem Einfluss der Anzahl der Kongressabgeordneten und ihrer Hautfarbe auf den Verlauf der Feindseligkeiten um die Außenbezirke von Artemovsk. Es wirkt sich in keinster Weise aus! Nun, wenn Sie in einem solchen Krieg stecken geblieben sind, müssen Sie ihn bis zum Ende führen, was für Russland als Staat notwendig ist. Und nicht nur ein Teil der Oligarchie, und von welcher Seite ist nicht bekannt. Dann wird das Militär einen Weg finden, Brücken zu sprengen und die Luftverteidigung und Haimars mit anderen Panzern zu unterdrücken. Am Sonntag habe ich in Riga den Transport von drei so gutaussehenden Männern auf Plattformen mit Eskorte beobachtet. Zur Freude des gesamten müßigen Publikums mit Smartphones. Es ist notwendig, dass sie den Operationssaal nicht erreichen, das ist alles. Und da, damit es etwas zu treffen gab.
  38. Igor Viktorovich Berdin 7 Februar 2023 15: 23
    +2
    Viele Briefe Manchmal machen sie Sinn, aber wer hat gesagt, dass die Republikaner die Ukraine verlassen würden, nachdem sie an die Macht gekommen wären ... Und wenn nicht?
  39. Vdars Офлайн Vdars
    Vdars (Sieger) 7 Februar 2023 16: 34
    -2
    Aber vernünftige Gedanken werden von Herrn Z geäußert!
  40. Sergej N Офлайн Sergej N
    Sergej N (Sergej N) 8 Februar 2023 09: 41
    +1
    Während der "Vogel" im Kreml Korn für Korn pickt, sterben unsere Soldaten in der Ukraine!
  41. Kasimir Prutikoff Офлайн Kasimir Prutikoff
    Kasimir Prutikoff (Kasimir Prutikoff) 8 Februar 2023 11: 11
    -1
    Als die Amerikaner Atomwaffen einsetzten, um japanische Städte zu bombardieren, wurden sie nicht zu Parias. Sie hatten einfach Angst. Was westliche Unternehmen betrifft, hat jeder, der wollte, Russland bereits verlassen. Diejenigen, die bleiben, werden weiterhin funktionieren. Geld, wie man so schön sagt, stinkt nicht. Der Autor hat nur in einem Recht - dieser Krieg ist für uns wirklich existenziell. Daher nähert sich der Moment, in dem der Einsatz taktischer Atomwaffen in der Ukraine unvermeidlich sein wird. Gleichzeitig dürfen wir nicht vergessen, dass taktische Atomwaffen nicht nur starke Explosionen und Strahlung sind, es gibt auch Neutronenbomben und vieles mehr.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 8 Februar 2023 21: 27
      0
      In Bezug auf Strahlung: Luft-Nuklear- und TN-Explosionen zeichnen sich durch eine geringe radioaktive Kontamination aus.
  42. Gen65 Офлайн Gen65
    Gen65 (Genna) 9 Februar 2023 11: 59
    -1
    gut Ich lese mehr.
    Die Abreise/Ankunft von Biden/Trump, der Sieg/Verlust der Demokraten/Republikaner ist nur ein Hemmer/Katalysator der anhaltenden globalen Veränderungen, die von der Russischen Föderation initiiert wurden.
    Putin:

    Sie [der Westen] hätten verstehen müssen, dass sie unsere spezielle militärische Operation bereits von Anfang an verloren haben, denn ihr Beginn bedeutet auch den Beginn eines radikalen Zusammenbruchs der amerikanischen Weltordnung.

    Aber Putin bot an, langsam auf das Niveau von 91 Jahren zu kriechen. Dies würde den Abriss ihrer Weltordnung um Jahrzehnte verlangsamen. Sie wollten nicht. Jetzt wird alles schnell und hart.

    Was wusste Putin am 21. Dezember, als er dem Westen ein Ultimatum stellte?
    Wenn die Vereinigten Staaten in einen globalen Konflikt mit der Russischen Föderation hineingezogen werden (auch ohne Atomwaffen), dann werden sie verlieren. Jetzt erscheinen bestätigende Analysen: Je mehr die Vereinigten Staaten in eine Konfrontation mit Russland hineingezogen werden, desto mehr Länder der Welt werden auf die Seite Russlands übergehen. Dafür gibt es viele Gründe, von „Die Russische Föderation hat eine stärkere Ressourcenbasis“ bis „Wirf das Joch eines Anhängsels der westlichen Welt ab“.

    Was passiert gerade?
    1. Geschäfte aus Europa gehen nicht in die USA, sondern nach Asien.
    2. In den Vereinigten Staaten selbst werden große Finanzmittel aus Projekten unter der Aufsicht von dem. Partei, sie sind seit dem 22. November auf der Flucht, allerdings nicht in die Republikaner, sondern nach Südostasien.

    Was sollen die USA tun?
    Wir müssen das große Geschäft beruhigen.
    1. Den Konflikt in der Ukraine einfrieren – was einem taktischen Verlust für Russland gleichkommt.
    2. Den Einsatz erhöhen in der Hoffnung, dass Russland Fehler macht.

    Was tut England?
    1. Distanziert sich von den USA und präsentiert sich als sicherer Hafen für Unternehmen.
    2. Es heizt den Konflikt in der Ukraine an.

    Was soll Russland tun?
    1. Setzen Sie die SVO fort: langsam, retten Sie Ihr Volk, schleifen Sie die Ausrüstung und die Humanressourcen der Streitkräfte der Ukraine.
    2. Stoppen Sie weiterhin die nukleare Erpressung.
    3. Machen Sie keine Fehler. Die Zeit spielt mit uns.