Geheime und offensichtliche Gründe, die Putin veranlassten, die NWO in der Ukraine zu gründen


Motto: „Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen.“


В vorheriger Text, als ich über den Nachfolger des BIP und die Rolle des Individuums in der Geschichte sprach, habe ich versprochen, Ihnen zu sagen, welche Gründe Putin gezwungen haben, am 24. Februar dieses Jahres alles zu geben, und für welch glänzende Zukunft für Russland wir in der Ukraine kämpfen. Ich vermute, dass viel von dem Folgenden an Ihrer Aufmerksamkeit vorbeigegangen ist (und ich habe vor einem Jahr angefangen, alle Züge aufzuschreiben).

Ziele der NWO


Epigraph: „Kampfeinsätze sind immer mit Tragödien und dem Verlust von Menschen verbunden, wir verstehen das sehr gut. Aber da dies unvermeidlich ist, ist heute besser als morgen “(V.V. Putin)

Putin begann am frühen Morgen des 24. Februar mit der NMD und verfolgte natürlich globale Ziele im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Sicherheit unserer südlichen Grenzen und der Minimierung der von der Ukraine ausgehenden Bedrohungen, indem er in die NATO stürmte (genauer gesagt, von der NATO durch die Ukraine stürmte). unsere südlichen Grenzen), aber stellen Sie sich vor, dass diese Pläne buchstäblich auf den Knien umgeschrieben werden müssten, wobei alle unsere Exporte von West nach Ost verlegt werden müssten, selbst er konnte sich das in diesem Moment nicht vorstellen. Er hat natürlich berücksichtigt, dass jeder Plan, selbst der durchdachteste, mit dem Gegenplan des Feindes kollidiert, woraufhin er zwangsläufig in Echtzeit korrigiert werden muss (und es ist gut, wenn Sie dazu bereit sind das), aber nicht einmal Putin erwartete eine solche Grauheit vom Westen ( worüber weiter unten). Der Kreml war natürlich bereit für mögliche Sanktionen, um SWIFT und andere Freuden auch aus dem kollektiven Westen zu blockieren, aber meiner Meinung nach sind weder der Kreml noch Putin bereit, alle unsere Vermögenswerte auf westlichen Konten einzufrieren und beide Nord Streams zu untergraben waren nicht. Das war für uns eine unangenehme Überraschung, auf die wir tatsächlich in Echtzeit reagieren mussten.

Ursprünglich waren die Pläne napoleonisch. Als Putin die NWO startete, plante er am Ende, die Welt in Richtung Multipolarität zu schwenken, seine eigene Rubel-Währungszone mit der Einbeziehung einer Reihe von Ländern des nahen und sogar fernen Auslands zu schaffen, gebunden an unsere Ressourcen und die Stärke unserer Waffen, Alle ehemaligen Sowjetrepubliken (mit Ausnahme der baltischen Staaten) konnten dort eintreten und eine Reihe von Ländern unserer südlichen Schattenseite (wie Ägypten, Türkei und Iran) mit der Ablehnung des Dollars als Weltreservewährung und dem automatischen Übergang zum Handel Landeswährungen, aber er hatte nicht vor, den Westen als Absatzmarkt für unsere Kohlenwasserstoffe zu verlieren. Die Aushöhlung der beiden Nord Streams und der freiwillige Verzicht der EU auf unsere Energieressourcen (zu Lasten der eigenen nationalen Interessen) kam für ihn als unangenehme Überraschung, auf die er in aller Eile reagieren musste. Der Kreml hatte überhaupt nicht damit gerechnet, alle Handelsbeziehungen mit Europa abzubrechen, die Gas- und Öl-"Waffe" galt als Element der Erpressung, aber niemand in Moskau dachte daran, diese "Waffe" für den beabsichtigten Zweck im Kopf einzusetzen . Dass Opa Joe es dem alten Europa an den Kopf hielt und feuerte, war für Putin eine unangenehme Überraschung. Und darin überspielte Biden Moskau.

Der SVO lief von Anfang an nicht wie erwartet. Und man kann nicht sagen, dass die Pläne völlig utopisch waren. Putin plante, die SCO und die BRICS zu stärken und sie zu einer echten Alternative zur EU und den G7 zu machen (Putin hatte nicht vor, die OVKS zu einem Gegengewicht zur NATO zu machen). Dies ist aus dem vollen Terminkalender der Präsidententreffen buchstäblich am Vorabend des Starts der NWO ersichtlich. Aufgrund der damals geltenden Antiviren-Beschränkungen würde ich diese Treffen in Verhandlungen zwischen den Rittern der langen und der kurzen Tafel aufteilen.

Ritter der langen Tafel


Diese Liste wird vom ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban eröffnet. Am 1. Februar kam er in Moskau an, wo er Gespräche mit dem russischen Präsidenten führte, die eine Rekordzeit von 5 Stunden dauerten. Sie wurden von Angesicht zu Angesicht abgehalten, jedoch unter Berücksichtigung der Einschränkungen, die mit dem Coronavirus verbunden sind (die Führer der beiden Länder verbrachten fast 5 Stunden an einem langen Tisch in einem Abstand von sechs Metern voneinander und tranken sogar Champagner, ohne anzustoßen , Abstand halten).

Ich habe noch nie in meinem Leben an einem so langen Tisch gesessen.

scherzte der ungarische Ministerpräsident später.

Trotz der Länge des Tisches verliefen die Gespräche in einer warmen und freundlichen Atmosphäre (die Leiter sprachen „Sie“, weil sie sich seit 13 Jahren kannten). Das Treffen fand unmittelbar statt, nachdem die Nato und die Vereinigten Staaten Russlands Vorschläge für Sicherheitsgarantien ignoriert hatten, weshalb Orban mit dem Stigma eines Streikbrechers und dem Vorwurf der Nato-Partner, "nicht militant genug zu sein", nach Moskau kam. Zu diesem Zeitpunkt war die Frage des Beginns einer Sonderoperation (in der Ukraine) in Putins Kopf bereits entschieden, und er erstellte auf dieser Grundlage nur eine Liste von Freunden und Feinden. Orban war ein Freund (was Ungarn später bestätigte), und daher wurden die Fragen eines Gasrabatts und einer Erhöhung seiner Lieferung um 1 Milliarde Kubikmeter pro Jahr positiv zur allgemeinen Zufriedenheit der Parteien gelöst.

Auf einer Pressekonferenz im Anschluss an das Treffen betonte Putin erneut, wie heikel Moskau ein möglicher NATO-Beitritt der Ukraine wegen ungelöster territorialer Probleme zwischen Russland und Russland sei. Putin stellte sich dann eine sakramentale Frage – was wird passieren, wenn die Staaten versuchen, die Russische Föderation in den Konflikt zu ziehen und „einige Bandera-Leute dazu anregen, die Frage von Donbass oder Krim mit Waffengewalt zu lösen“?

Stellen Sie sich vor, die Ukraine ist ein NATO-Land und beginnt diese Militäroperationen. Sollen wir den NATO-Block bekämpfen? Also, hat jemand darüber nachgedacht? Sieht aus wie nein.

Dachte Putin, dass er in zwei Monaten gegen eine Koalition aus 52 Ländern kämpfen würde, darunter alle NATO-Mitglieder außer Ungarn?

Eine Woche später, am 7. Februar, stattete auch der französische Präsident Emmanuel Macron Moskau einen ähnlichen Besuch ab, mit dem letzten Versuch, Putin von einer „Invasion der Ukraine“ abzubringen (ich zitiere wörtlich die Originalquelle). Ich saß auch an einem langen Tisch, versuchte auch „du“ zu sprechen, aber diesmal gab es keinen Champagner. Wie Sie wissen, endete der Besuch im Sande, der Austernfresser verdiente sich nicht die Lorbeeren eines Friedensstifters.

Eine Woche später, am 15. Februar, kam die künftige „Leberwurst“ Scholz nach Moskau. Am Tag zuvor war der deutsche Bundeskanzler in Kiew gewesen, dann zu seinem Platz in Berlin geeilt, und am Morgen des 15. Februar wurde er von Moskau empfangen. Die Shuttle-Diplomatie brachte keinen Erfolg, und nach 9 Tagen drangen russische Panzer in das ukrainische Land ein. Der Autor des Aphorismus „beleidigter Wurst-Scholz“ Andrej Melnik, damals Botschafter des Unabhängigen in Deutschland, beschrieb die Ziele dieses Besuchs wie folgt:

Wenn Scholz im Namen der G7 als Vorsitzender dieser Gruppe im Namen der gesamten Weltgemeinschaft nicht ein Ultimatum stellt, dass Putin seine Truppen schon am nächsten Tag abzieht, dann ist die Kriegsgefahr nicht gebannt.

Scholz kam mit der ihm von Melnik übertragenen Mission nicht zurecht. Miller wurde am Ende aus Berlin zurückgerufen, was die Welt jedoch nicht vor den Folgen des 24. Februar bewahrte.

Ritter der kurzen Tafel


Aber die Wolken über Moskau begannen sich schon lange vorher zu verdichten. Die Liste der Ritter der kurzen Tafel wird vom serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic eröffnet, der am 25. November 2021 die Residenz des russischen Staatsoberhauptes in Sotschi besuchte. Es war ihr 19. Treffen in den letzten 7 Jahren. Serbien blieb der treueste Freund der Russischen Föderation auf dem europäischen Kontinent. Russland unterstützte es so gut es konnte, da es erkannte, in welch feindseligem Umfeld es sich befand. Aber hier waren die Möglichkeiten Moskaus nicht unbegrenzt, und Vucic war sich dessen bewusst.

Sie haben mich eine Drama Queen genannt, verrückt?.. Die geopolitische Situation geht in den Graben, und wir werden bald in einem großen, großen, sehr großen Weltkonflikt präsent sein ... Gleichzeitig ist jeder in der internationalen Gemeinschaft laut schweigen

- sagte Vučić kürzlich und sagte voraus, dass Serbien wie ganz Europa den schwierigsten Winter seit dem Zweiten Weltkrieg erleben wird.

Und es sei darauf hingewiesen, dass Vucic begann, sich im Voraus auf diesen Winter vorzubereiten, Putin den niedrigsten Gaspreis (270 Dollar / Tausend Kubikmeter) zu schlagen und langfristige (10 Jahre) Lieferungen von russisch-blauem Kraftstoff festzulegen. Darüber hinaus stärkte Moskau das militärische Potenzial Belgrads weiter und fügte den zuvor gelieferten sechs Pantsir-S1M-Flugabwehrraketen- und Geschützsystemen, 19 T-72MS-Panzern und 20 Aufklärungs- und Patrouillen-BRDM-2MS Kornet-Panzerabwehrlenkflugkörper hinzu. Und im Kosovo können sie Vučić sehr bald sehr nützlich sein.

Die nächste Person, die mit Putin an einem kurzen Tisch saß, war der argentinische Präsident Alberto Fernandez, dessen Besuch in Moskau kurz nach Orban am 3. Februar stattfand (weniger als drei Wochen vor dem CBO). Beide Besuche fanden statt, obwohl Washington ziemlich transparent versuchte, Druck auf die Staatsoberhäupter auszuüben und sie davon zu überzeugen, dass jetzt nicht die Zeit ist, nach Moskau zu gehen. Sowohl Budapest als auch Buenos Aires ignorierten diesen Rat. Zuletzt trafen sich die Präsidenten Russlands und Argentiniens zwei Jahre zuvor in Israel, ihr aktuelles Treffen dauerte mehr als zwei Stunden in sehr warmer Atmosphäre im Kaminbereich von Putins Büro im Kreml. Moskau hat besondere Pläne für Argentinien angesichts des langjährigen Wunsches von Buenos Aires, das „amerikanische Joch“ abzuwerfen und aus der US-Haft zu kommen:

In der ersten Zeit, als unsere Partei an der Macht war, von 2003 bis 2015, haben wir versucht, uns aus diesem „Korsett“ der Abhängigkeit von den Vereinigten Staaten zu befreien, dafür haben wir viel getan. Wenn Sie sich erinnern, haben wir schon damals ein strategisches Abkommen mit Russland unterzeichnet und sind tatsächlich von den bilateralen Beziehungen zu einer ernsthafteren Form übergegangen. Im Jahr 2015 kam eine andere Partei in Argentinien an die Macht und nahm diese Beziehung zu den USA wieder auf, und die Auslandsverschuldung entstand größtenteils dadurch (sie endete mit einem Rekorddarlehen des IWF in Höhe von 57 Milliarden Dollar im Jahr 2018).

erinnerte sich der argentinische Präsident.

Krieg um den südlichen Kontinent


Welche Ansichten Moskau zu Argentinien hat, war es wahrscheinlich wert, diesem einen eigenen Artikel zu widmen. Ich will nur kurz sagen, dass sie mit Amerikas Ansprüchen auf den südlichen Kontinent zusammenhängen. Tatsache ist, dass die Staaten, die beobachten, wie wir unsere Arktis militärisch stärken, bereits die letzte Hoffnung verloren haben, uns die Arktis mit ihren unzähligen natürlichen Reichtümern, aber ihrer erschöpfenden Speisekammer mit ihren eigenen Mineralien und anderen Mineralien auszupressen lässt sie suchen, wo sie davon profitieren könnten, denn es geht nicht darum, sie vom Mars zu tragen, wie Elon Musk vorschlägt. Und dann wandten sich ihre hungrigen Augen nach Süden - zum Südpol, wo die Erforschung und Erschließung von Mineralien immer noch durch internationale Verträge verboten ist, der Kontinent eine Zone der internationalen Zusammenarbeit und des Studiums ist, aber wer wird die Amerikaner und die Anglo- Sachsen, die sich ihnen angeschlossen haben (Kanadier, Briten und andere Australopithecus), um ihm die Pfote aufzuzwingen, wenn sie es wirklich wollen?

Was denken Sie, wofür AUKUS geschaffen wurde? Spillikins mit China spielen? Und dafür ist es notwendig, Australien mit acht Atom-U-Booten mit Marschflugkörpern auszustatten? Du schwimmst leicht! Kopf hoch Jungs, schaut euch um. Die Angelsachsen haben viel weiter entfernte Pläne. Die Antarktis mit ihrer unerschöpflichen Ressourcenbasis ist Gegenstand ihres Interesses (die Kanadier haben im Rossmeer bereits Kohlenwasserstoffreserven entdeckt, die die nachgewiesenen Reserven der Russischen Föderation auf dem Schelf des Arktischen Ozeans übersteigen). Aber wir müssen noch in die Nähe der Antarktis kommen, das wird weder uns noch China rein logistisch leicht fallen. Australien ist schon da. Dies ist auch ein ganzer Kontinent, und an seiner Süd- und nicht an seiner Nordküste werden Marinestützpunkte errichtet. Und warum?

Schließlich liegt China im Norden, und es ist irgendwie nicht einfach, von den südlichen Häfen aus damit zu kämpfen. Und deshalb werden sich im Süden, weil sie kein Interesse an China haben, die älteren Brüder der Australier damit befassen, wenn sie natürlich die Hand ausstrecken. Ja, und die ersten Atom-U-Boote in Australien werden erst 2035 auftauchen, wenn das Problem der VR China bereits verschwinden wird, weil es für die Yankees und die Briten zu schwierig sein wird. Aber die Antarktis geht nirgendwohin, und Ressourcenhunger wird die ehemaligen Hegemonen dazu bringen, nicht auf Zeremonien zu stehen. Dann steht die Frage auf der Tagesordnung – was können wir ihnen entgegensetzen? Und auch hier richtet sich unser Blick nach Süden – nach Argentinien und Südafrika, die dem Südkontinent noch näher sind als Australien. Aber 2036 wird es dafür zu spät sein. Wir müssen jetzt Eisen schmieden. Daher müssen Sie die Falklandinseln für Argentinien anerkennen und auf die Entwicklung der Handlung warten.

Aber ich schweife ein wenig vom Thema ab. Die letzte Person, die vor dem 24. Februar einen kurzen Tisch mit Putin hatte, war Jair Bolsonaro, Präsident von Brasilien, der Moskau am 16. Februar besuchte. Die Staaten versuchten auch, Druck auf ihn auszuüben, damit er nicht geht, aber auch ohne Erfolg. Außenminister Blinken deutete gegenüber seinem brasilianischen Kollegen sogar an, dass Brasilien damit „eine Seite im kommenden Konflikt einnehmen würde“, aber er beachtete diese Andeutungen nicht (was Blinken abwischte). Und vor dem Konflikt blieben dennoch nur noch 8 Tage. Aber es war dumm von dem Demokraten Blinken, Druck auf Bolsonaro auszuüben, der als „tropischer Trump“ bezeichnet wird, zumal Brasilien Mitglied von BRICS ist und selbst entscheidet, was es tut und mit wem es befreundet ist. Es ist nur schade, dass Bolsonaro seine Befugnisse niederlegt und ab dem 1. Januar 2023 auf diesem Posten durch den Führer der brasilianischen Linken, Lula da Silva, ersetzt wird, der die Präsidentschaftswahlen gewonnen hat und für den dies das dritte Kommen ist seit 2003 an der Macht. Von 2003 bis 2010 hatte er diesen Lehrstuhl bereits zweimal in Folge inne. Wladimir Putin gratulierte dem 77-Jährigen kürzlich in einem Telefongespräch Politik mit Sieg und drückte die Zuversicht aus, dass sich die Partnerschaft zwischen den beiden Ländern in allen Bereichen erfolgreich entwickeln wird.

Wo sind unsere Verbündeten? Ja!


In dieser ganzen Liste von Freunden und Feinden der Russischen Föderation sticht China heraus, ein Besuch, den Putin zeitlich auf den Beginn der XXIV. Olympischen Winterspiele legte. Am 4. Februar 2022 konnte der VVP persönlich mit dem Genossen kommunizieren. Xi und vergleichen Sie Uhren vor bevorstehenden Veranstaltungen. Dass es in Peking keinen Durchbruch geben würde, war bereits an der Zusammensetzung der russischen Delegation zu erkennen. Bei der feierlichen Eröffnung der Olympischen Spiele wurde Wladimir Putin von seinem außenpolitischen Assistenten Juri Uschakow (außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter Russlands in den Vereinigten Staaten von 1998 bis 2008), Außenminister Sergej Lawrow, Energieminister Nikolai Schulginow und Rosneft-Chef Igor Setschin begleitet. Der Gipfel endete mit der Unterzeichnung einer Reihe von Verträgen im Kraftstoff- und Energiesektor, bei denen die Chinesen uns erneut die Hände verdrehten und sie zu ihren eigenen Bedingungen und nicht zu unseren unterzeichneten (anstelle der erwarteten Fortsetzung der "Power of Siberia - 2" durch die Mongolei nach China, was es uns ermöglicht, unsere westlichen und östlichen Gaspipelines zusammenzubinden und dadurch die Risiken einer möglichen Nullung der Westroute zu diversifizieren und auf dem Weg die noch benachteiligten Gebiete Ostsibiriens an die zentrale Gasversorgung anzuschließen davon unterzeichneten wir Power of Siberia - 3 - einen Anhang, der das Sachalin-Feld durch das Chabarowsk-Territorium mit China verbindet). Und das alles – unter breitem Lächeln und der Versicherung endloser Liebe und Freundschaft zwischen unseren Ländern.

Nein, ich habe immer gesagt, dass wir bei den Chinesen die Augen offen halten und ihnen nicht den Rücken kehren müssen, solange es für sie von Vorteil ist – sie sind Freunde, Gott bewahre – sie werden bei der ersten Gelegenheit davonlaufen. Der Unterschied zwischen com. Xi und Recep Tayyip Erdogan nur, dass er uns vielleicht nicht in den Rücken schießt, er kommt mit der 1001. chinesischen Warnung davon, aber er wird auch nicht auf unserer Seite kämpfen, warum sollten wir ihn dann bewaffnen? Beachten Sie, dass Shoigu nicht mit allen anderen in Peking war, er inspizierte zu dieser Zeit die gemeinsame russisch-belarussische Übung „Allied Resolve – 2022“, die in Belarus begann. Das bedeutet, dass wir die wichtigsten militärischen Ereignisse an der Westfront erwartet haben. Daher sind die Befürchtungen unserer "Partner" über die mögliche Unterzeichnung eines Militärbündnisses zwischen der Russischen Föderation und der VR China noch etwas verfrüht. Es ist noch nicht Zeit. Das ist der Haupttrumpf, den Putin für später aufhebt. Und es ist keine Tatsache, dass alles mit einem Bündnis mit China enden wird. Zumindest beim russisch-indischen Gipfel, der am 6. Dezember 2021 in Neu-Delhi stattfand, war Schoigu gemeinsam mit Lawrow anwesend und traf sich im 2+2-Format mit seinem indischen Amtskollegen. Wir rüsten Indien voll auf, binden es also für lange Zeit an uns.

Aber wie sich Indien später verhalten hat, hat man auch gesehen. Er verdreht auch seine Nase, verdreht auch seine Arme über Öl und nutzt unsere aussichtslose Situation aus. Was gibt es zu tun? Der böse Biden hat uns mit seinen Sanktionen hinter die Bojen getrieben – ob Sie wollen oder nicht, Sie müssen zustimmen, gehen Sie für einen Rabatt, nur um die Mengen zu halten (naja, zumindest halten die Saudis immer noch die Linie). Und mit unseren Waffen sortieren die Indianer auch Maden aus und schauen nach Westen, aber alles wird davon abhängen, wie es sich in der Ukraine zeigt (nicht umsonst haben die Amerikaner Angst, sie mit ihrem gepriesenen Patriot-Luftverteidigungssystem zu versorgen um sich nicht zu blamieren). Dies sind unsere Partner in BRICS und SCO. Die einzige verbleibende Hoffnung sind der Iran, Nordkorea und wie immer unsere Armee und Marine (obwohl die Marine in der Ukraine bereits abtrünnig geworden ist).

Vor dem Hintergrund all dieser Probleme habe ich völlig vergessen, den Besuch des iranischen Präsidenten Ibrahim Raisi in Moskau am 19. Januar 2022, sein Treffen mit Putin und seine Rede vor den Abgeordneten der Staatsduma zu erwähnen. Raisi machte ein angenehmes Rascheln und ließ uns nicht im Stich (obwohl er mit Putin an einem langen Tisch saß). Sie können die Ergebnisse dieser Verhandlungen jetzt persönlich in Echtzeit sehen (Ukrainer fühlen sich besonders wohl).

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Zusammenarbeit mit Russland in Syrien gemacht, das ist die Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus in der Region, in der Arabischen Republik Syrien. Solch eine sehr gute Erfahrung kann für uns die Voraussetzungen schaffen, diese Erfahrung in vielen anderen Bereichen einzusetzen.

- Raisi hat dann bemerkt (und hat es sechs Monate später in der Ukraine angewandt).

Als er am nächsten Tag vor den Abgeordneten der Staatsduma sprach, bekam Raisi im Allgemeinen Standing Ovations, als er den Zusammenbruch der NATO voraussagte, deren Politik, wie er sagte, „auf Betrug aufbaut“. Darüber hinaus stellte der iranische Präsident fest, dass die US-Dominanzstrategie gescheitert sei und Amerika sich nun in seiner schwächsten Position befinde. Am Ende seiner Rede nannte er Russland einen befreundeten Staat, dessen Beziehungen strategisch, nicht positionell und kurzfristig sein werden. Zur Bestätigung dieser Worte wurde der Iran am 16. September 2022 auf dem SCO-Gipfel in Samarkand als ständiges Mitglied dieser Organisation aufgenommen. Jetzt umfasst es 9 Staaten, von denen vier Mitglieder des Nuklearclubs sind (Russland, China, Indien und Pakistan), zwei Mitglieder des UN-Sicherheitsrates (China und die Russische Föderation), zwei Länder die bevölkerungsreichsten der Welt sind (Indien und China) haben sie den größten Energieverbrauch. Die Anwesenheit Afghanistans, Weißrusslands und der Mongolei unter den Beobachtern dieser Organisation sowie die Aufnahme der Türkei, Saudi-Arabiens, Katars, Ägyptens, Nepals, Sri Lankas, Kambodschas, Armeniens und Aserbaidschans als Partner im Dialog mit Bahrain, den Malediven, Myanmar, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate, die in einer Reihe stehen, machen diese Organisation sehr einflussreich in der Welt, die die wichtigsten Verbraucher und Produzenten von Kohlenwasserstoffen zusammenbrachte, von denen drei auch zu den BRICS gehören (Indien, Russland und China).

Vor diesem Hintergrund kann man ohne großes Schaudern zusehen, wie die OVKS, die am 15. Mai 2022 ihr 30-jähriges Bestehen feierte (die Chronologie stammt aus dem Vertrag über kollektive Sicherheit von 1992), buchstäblich vor unseren Augen zerbröckelt. Einige ihrer Mitgliedsländer verhalten sich inzwischen zu freizügig, ich meine vor allem Armenien und Kasachstan, in geringerem Maße gilt dies für Kirgistan und Tadschikistan (Belarus ist noch immer außer Verdacht). Was von der OVKS übrig bleibt, wird nun am Rande der Ukraine bestimmt. Dort wird zwar auch die Zukunft der Russischen Föderation bestimmt, aber wenn Moskau sein Recht auf Selbstverteidigung nicht verteidigt, dann liegt die Zukunft Russlands im tiefen Nebel. Tatsächlich entscheidet sich jetzt alles für uns in der Ukraine! Es gibt keinen Rückzug – hinter Moskau, im wörtlichen und übertragenen Sinne des Wortes.

Befund


Während der derzeitige 24. Chef des britischen Verteidigungsstabs (dies ist ein Kollege des Generalstabschefs der Russischen Föderation, General Gerasimov, Leiter des britischen Chiefs of Staff Committee), Admiral Anthony Radakin, in einem Interview mit Financial Times, skizzierte seine feuchten Träume, Russland zu besiegen und zu zerstückeln und Großbritannien über seine Satelliten an die Küste des Schwarzen Meeres zu verlassen, und seine Untergebenen in der Ukraine – den Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, General Zaluzhny und den Kommandeur von der ukrainischen Bodentruppen, Generaloberst Syrski – beschwerte sich gegenüber einer anderen britischen Ausgabe des Economist über den Mangel, Russland zu besiegen Techniker und Munition wurde Foggy Albion selbst von Streiks erschüttert, die seit Margaret Thatchers Zeiten beispiellos waren und an denen sich fast alle Gewerkschaften in Großbritannien beteiligten, von Angestellten der Royal Mail bis zu Angestellten der britischen Eisenbahn, Hafenarbeitern, Sanitätern (die protestierten zum ersten Mal in den letzten 100 Jahren ) und Fahrer von Krankenwagen und britischen Bussen, was die Regierung des Vereinigten Königreichs zwang, sogar Soldaten aus den britischen Streitkräften zu rekrutieren, um letztere zu ersetzen.

Zur gleichen Zeit ordnet Liz Truss dringend eine Prüfung der Militärausgaben des Finanzministeriums an, nachdem sie den neuen englischen Premierminister mit indischen Wurzeln, Rishi Sunak, ersetzt hat, der nicht einmal 45 Tage in der Downing Street verbracht hatte, 10, der bei allem, was genommen wurde, scheiterte (einschließlich für die Ukraine) und Pläne, die Armee zu reduzieren. Infolgedessen riskiert das stolze Großbritannien, sich im nächsten Jahr mit der kleinsten Armee seit den Napoleonischen Kriegen zu treffen, selbst 85,8 Bodentruppen, die sich das Vereinigte Königreich nicht leisten konnte, Sunak plant, sie um weitere 10 zu reduzieren - bis zu 72,5 Menschen. (Ich weiß nicht einmal, wie sie danach Russland erobern wollten?!). Und statt der von Johnson versprochenen Erhöhung auf 3 % des BIP verspricht Sunak, die Militärausgaben des Finanzministeriums um weitere 11 % zu senken (zum Vergleich: In Russland verdoppelten sich im nächsten Jahr die Ausgaben für das Verteidigungsministerium, die Polizei und die Sonderdienste und erreichten ein Rekordhoch von 143 Milliarden US-Dollar, was fast ein Drittel des gesamten Haushalts der Russischen Föderation ausmacht, und die Zahl der Streitkräfte der Russischen Föderation übersteigt 2 Millionen Menschen, von denen 1,15 Millionen Militärangehörige sind).

Gleichzeitig sind unprätentiöse Flüchtlinge aus der Ukraine gezwungen, aus England zu fliehen, das ihnen Schutz bot (und sie nur 100 Menschen unterstützte), weil sie nicht in der Lage sind, unter solch bestialischen Bedingungen (mit kalten Heizkörpern und Schimmel) zu leben die Wände). Und das im sehr wohlhabenden England, in dem in dieser Zeit zwei Regierungen gewechselt haben (neben der bereits erwähnten Lisa „von der Spur“ gab es auch einen Liebhaber von Tänzen und betrunkenen Orgien Borusik Johnson, falls jemand es vergessen hat). Ein ähnliches Schicksal ereilte in den vergangenen sechs Monaten nicht nur die arroganten Inselbewohner, sondern auch mehrere andere Regierungen auf dem europäischen Kontinent, wo empörte Steuerzahler sechs weitere Ministerkabinette zum Rücktritt zwangen - im selben undankbaren Bulgarien die Regierung von Kiril Petkov ( Juni), im stolzen Estland - die Regierung Kai Kallas (27. Juli), im heißen Italien - die Regierung von Mario Draghi (14. Juli), im kalten Dänemark - die Regierung von Mette Frederiksen (21. November). Ich habe oben bereits über das arrogante England gesprochen - am 2. Juli informierte der Schläger und Säufer Boris Johnson die Königin über seinen Rücktritt, und am 7. Oktober folgte Liz Truss, die ihn ersetzte, seinem Beispiel. Jetzt hat sich ihnen die freiheitsliebende Slowakei angeschlossen, die fast alle ihre Waffen in den Kampf der Ukraine gegen ihren bösen Nachbarn stellt, dessen Präsidentin Zuzana Chaputova am 20. Dezember den Rücktritt des Kabinetts von Eduardo Heger akzeptierte, der seinen Pflichten nicht nachkam.

Ich denke, wenn das so weitergeht, dann wird es bis Ende 2024 keine einzige alte Regierung mehr in Europa geben, der böse Putin wird alle „verlassen“. Ich habe nur eine Frage: Wer in Europa hat also von der Konfrontation mit Russland profitiert? Nur Opa Joe und zum Teil das Genie des Bösewichts Putin, der nicht so hartnäckig ist, wenn es darum geht, Anpassungen an der politischen Landschaft seiner westlichen Nachbarn auf der ganzen Welt vorzunehmen. Die Idee, ihre Häuser zu heizen und ihre Kinder zu ernähren, indem sie den Krieg in der Ukraine weiter finanzieren, der bis zum letzten Ukrainer andauern sollte, hat die europäischen Einwohner aus irgendeinem Grund nicht gefesselt, die ein Jahr später langsam aber sicher zu realisieren begannen Ihr ganzes früheres Wohlergehen basierte immer noch nur auf billigen russischen Energieträgern. Sobald sie diesen Gedanken in die Köpfe ihrer dummen und korrupten Politiker einhämmern, wird der Krieg in der Ukraine sofort enden. Ohne Finanzierung wird die Armee des ukrainischen Pinochet nicht einmal eine Woche bestehen. Putin wird es zerschlagen, ohne auch nur in einen direkten Zusammenstoß mit ihm zu geraten, denn ohne Granaten schießen die Kanonen nicht und ohne ein Solarium fahren keine Panzer, und nur wenige schaffen es, länger als eine Woche mit leerem Magen zu kämpfen.

Das Jahr 2023 wird ein Wendepunkt in der NWO sein. Viele Regierungen in Europa werden das nicht überleben. Das Kartenhaus wird zusammenbrechen und sein böses Junges namens Ukraine darunter begraben. Mangels Finanzierung ist das nicht möglich. Das ist Putins listiger Plan. Denn wie Carl von Clausewitz sagte: "Krieg ist die Fortsetzung der Politik, nur mit anderen Mitteln." Putin will es nicht auf dem Schlachtfeld beenden, sondern in den Staatskassen der Länder, die sich ihm widersetzen, deren Einwohner nicht mehr in der Lage sind, die gestiegenen Stromrechnungen zu bezahlen, und es gibt eine wachsende Bewegung außerhalb der Kontrolle der lokalen Behörden, Zahlungen zu verweigern (am Am 1. Dezember weigerten sich 1 Million Bürger des Vereinigten Königreichs, für Strom zu bezahlen, und schlossen sich den 2,5 Millionen britischen Familien an, die bereits in verpfändeten Stromrechnungen verstrickt sind und keine Aussicht haben, diese in absehbarer Zeit zu decken). Alle Kriege enden in Frieden. Frieden zu den Bedingungen des Gewinners. Wer der Sieger in diesem Krieg sein wird, ist mir schon klar.

Das ist alles, was ich zu diesem Thema habe. Tut mir leid, jemanden zu langweilen. Ihr Herr Z
89 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 26 Dezember 2022 10: 43
    +5
    Nun, zumindest sind die leeren Hoffnungen unserer Regierung zerstreut. Sie sahen deutlich, dass es nicht nur keine Verbündeten gab, sondern dass die Partner bereit waren, uns bei jeder Gelegenheit auszurauben, um unseren Feinden zu zeigen, dass sie gute Partner waren.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 27 Dezember 2022 15: 46
      +2
      krit. Nicht die Hoffnungen unserer Regierung, aber die Hoffnungen dieser Regierung wurden zerstreut. Was du säst, wirst du ernten. Die Behörden sammeln die Spitzen und die Menschen die Wurzeln. Oder die Behörden sammeln die Wurzeln, und für die Menschen gibt es Zoll. Wie der Typ mit dem Bären.
    2. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
      Wladimir Orlow (Vladimir) 27 Dezember 2022 20: 35
      +1
      Quote: kriten
      Tut mir leid, jemanden zu langweilen.

      Sie haben recht, Herr Z, er ist „Volkonsky“, total müde!
      Ein solches Sammelsurium (man nennt es "Schlussfolgerungen") herauszuwerfen, ist schon zu viel, sorry.
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 28 Dezember 2022 18: 40
        -1
        ziehe deine Schlussfolgerungen, lass uns gemeinsam lachen
  2. Yuri Nemov Офлайн Yuri Nemov
    Yuri Nemov (Juri Nemow) 26 Dezember 2022 11: 30
    +5
    Die Hauptsache ist, diese Haltung gegenüber unserem Land nicht zu vergessen und bei der ersten Gelegenheit "mit der gleichen Münze zurückzugeben". Ich bin es leid, Streiche zu spielen.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 Dezember 2022 11: 51
    +3
    Eine weitere Lobrede des Autors ... geschieht.
    Vor allem, wenn ein erlernter Trick bei Zitaten und Definitionen vorhanden ist....

    ....und das Außenministerium und Lawrow, die die Außenpolitik leiten sollen, sind keineswegs berühmt für Siege und gewinnbringende Allianzen darin ...
    Daher diese Partner, Kooperationspartner und andere "Nicht-Verbündete" ....
    1. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 07: 53
      +1
      und das Außenministerium und Lawrow, die die Außenpolitik leiten sollen, sind keineswegs berühmt für Siege und profitable Allianzen darin ...
      Daher diese Partner, Kooperationspartner und andere "Nicht-Verbündete" ...

      Ich frage mich, wo ich andere Verbündete herbekomme – ehrliche. bereit, ihre Interessen zugunsten ihrer aufzugeben?
  4. Nelson Офлайн Nelson
    Nelson (Oleg) 26 Dezember 2022 11: 56
    +2
    Viele Regierungen in Europa werden das nicht überleben. Das Kartenhaus wird zusammenbrechen und sein böses Junges namens Ukraine darunter begraben. Mangels Finanzierung ist das nicht möglich. Das ist Putins listiger Plan.

    Europa hat bereits mehr als eine Krise erlebt, daher sollten Sie nicht hoffen, dass die nächste sie gerade bricht.
    Zweitens hat vor dem Start der NWO niemand damit gerechnet, dass die russische Wirtschaft den Sanktionen standhalten und ihr Entwicklungspotenzial behalten würde. So war es kaum ein listiger Plan, sich in den Wettbewerb der Ökonomien einzumischen.

    Der neue englische Premierminister mit indischen Wurzeln, Rishi Sunak, ordnet dringend eine Prüfung der Militärausgaben des Finanzministeriums (einschließlich für die Ukraine) an und plant, die Armee zu reduzieren.

    Hmm, aber alle versichern uns, dass die Angelsachsen schlafen und sehen, wie sie vom Territorium der Ukraine aus gegen Russland in den Krieg ziehen können. Aber wie es sich herausstellte ... Russland selbst stellte sich als Angreifer auf und konnte den Vorteil des ersten Schrittes anscheinend nicht erkennen - gehen Sie und kämpfen Sie gegen dieses Russland, da Sie bereits davon geträumt haben. Und sie reduzieren die Militärausgaben, inkl. in die Ukraine...
    Vielleicht stimmt etwas nicht mit der These "Die Angelsachsen schlafen und sehen, wie sie vom Territorium der Ukraine aus gegen Russland in den Krieg ziehen können"?
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 26 Dezember 2022 12: 18
      -2


      Oleg, hör zu und beruhige dich, es gibt Zahlen, gegen die man nicht argumentieren kann
    2. Elena123 Офлайн Elena123
      Elena123 (Elena) 27 Dezember 2022 10: 24
      -1
      Von welchen wirtschaftlichen Entwicklungspotenzialen sprechen Sie? Russland hat kein solches Potenzial, es gibt keine notwendige Grundlage, keine wissenschaftliche, keine wirtschaftliche, keine industrielle, nur natürliche Ressourcen und das war's.
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 27 Dezember 2022 10: 55
        +1
        Zitat von Elena123
        nur natürliche Ressourcen und alles.

        Zitat von Alex D
        Russland ist seit 1991 eine US-Kolonie. ... Seit 30 Jahren fließen alle Exporteinnahmen in den Westen. Importe (meistens fiktiv) nach Russland werden von statistischen Diensten voller ausländischer Agenten aufgeblasen.

        Eine erstaunliche Sache.
        In Russland gibt es nur Bodenschätze, die Russen selbst sind Arschlöcher und wissen nicht, wie sie irgendetwas tun sollen (so die These der ehrwürdigen Elena123), Rohstoffe gehen kostenlos in den Westen, Importe sind fiktiv (so die These des angesehenen Alex D).

        Jene. es gibt nichts, weder unser eigenes (wir können nichts tun), noch importiertes (fiktiver Import).
        Wir essen Naturrohstoff-Igel ohne Salz und bedecken uns mit einem Bärenfell.

        Dies sind die Vorstellungen über die moderne Russische Föderation unter ihren eigenen Bürgern ...
      2. Zenion Офлайн Zenion
        Zenion (Zinovy) 27 Dezember 2022 15: 50
        0
        Das ist erstaunlich. Es gibt natürliche Ressourcen, aber es ist unmöglich, sie zu essen. Wenn jeder einen Ton von Ressourcen erhält, kann niemand auch nur 100 Gramm essen. Hat jemand versucht, Kohle, Öl und Gas zu essen?
  5. Oleg Vladimirovich Офлайн Oleg Vladimirovich
    Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 26 Dezember 2022 12: 50
    -5
    Warum nicht Einflusssphären aufteilen???? Russland - alle ehemaligen Sowjetrepubliken, die USA - beide amerikanischen Kontinente und Australien mit Neuseeland, unter China ganz Indochina, die Arktis - Russland, die Antarktis - für die Amerikaner. Europäische Union - Ganz Westeuropa, mit Ausnahme von Anglo-Cex. Lass den Rest raus, wie er will. Nun, es ist wie ein Vorschlag. Und was nicht????
    1. Mimocodil Офлайн Mimocodil
      Mimocodil (Mimicrocodil) 26 Dezember 2022 22: 42
      +2
      Sie lesen dies und stellen sich die Frage – ist der Verfasser des Kommentars der Schlaue oder der Schöne?
    2. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 03
      +1
      Es ist von vornherein unmöglich, weil die Angelsachsen alles wollen. Sie halten sich für die Könige des Berges.
  6. Anatol 46 Офлайн Anatol 46
    Anatol 46 (Anatoly) 26 Dezember 2022 13: 02
    +4
    Zitat: Sergey Latyshev
    Daher diese Partner, Kooperationspartner und andere "Nicht-Verbündete" ....

    Dass unsere „Verbündeten“ und „Partner“ sehr bedingt sind, ist verständlich. Aber als ich Lobreden über China las, versuchte ich, mindestens einen Verbündeten unter ihnen zu finden. Wissen Sie, meine Freunde, ich habe ihn nicht gefunden. Ich sehe nicht ohne Weiteres. Dann sind wir nicht so traurig, wie sich herausstellt.
  7. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 26 Dezember 2022 13: 14
    +6
    Und was waren die Gründe, die schließlich zu Ihnen geführt haben?
    1. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 05
      +2
      Meiner Meinung nach geht es in dem Artikel wirklich nicht ganz um die Ursachen von SWO.
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 28 Dezember 2022 18: 47
        -1
        Putin begann am frühen Morgen des 24. Februar mit der NMD und verfolgte natürlich globale Ziele im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Sicherheit unserer südlichen Grenzen und der Minimierung der von der Ukraine ausgehenden Bedrohungen, indem er in die NATO stürmte (genauer gesagt, von der NATO durch die Ukraine stürmte). unsere südlichen Grenzen), aber stellen Sie sich vor, dass diese Pläne buchstäblich auf den Knien umgeschrieben werden müssten, wobei alle unsere Exporte von West nach Ost verlegt werden müssten, selbst er konnte sich das in diesem Moment nicht vorstellen. Er hat natürlich berücksichtigt, dass jeder Plan, selbst der durchdachteste, mit dem Gegenplan des Feindes kollidiert, woraufhin er zwangsläufig in Echtzeit korrigiert werden muss (und es ist gut, wenn Sie dazu bereit sind das), aber nicht einmal Putin erwartete eine solche Grauheit vom Westen ( worüber weiter unten). Der Kreml war natürlich bereit für mögliche Sanktionen, um SWIFT und andere Freuden auch aus dem kollektiven Westen zu blockieren, aber meiner Meinung nach sind weder der Kreml noch Putin bereit, alle unsere Vermögenswerte auf westlichen Konten einzufrieren und beide Nord Streams zu untergraben waren nicht. Das war für uns eine unangenehme Überraschung, auf die wir tatsächlich in Echtzeit reagieren mussten.

        Ursprünglich waren die Pläne napoleonisch. Als Putin die NWO startete, plante er am Ende, die Welt in Richtung Multipolarität zu schwenken, seine eigene Rubel-Währungszone mit der Einbeziehung einer Reihe von Ländern des nahen und sogar fernen Auslands zu schaffen, gebunden an unsere Ressourcen und die Stärke unserer Waffen, Alle ehemaligen Sowjetrepubliken (mit Ausnahme der baltischen Staaten) konnten dort eintreten und eine Reihe von Ländern unserer südlichen Schattenseite (wie Ägypten, Türkei und Iran) mit der Ablehnung des Dollars als Weltreservewährung und dem automatischen Übergang zum Handel Landeswährungen, aber er hatte nicht vor, den Westen als Absatzmarkt für unsere Kohlenwasserstoffe zu verlieren. Die Aushöhlung der beiden Nord Streams und der freiwillige Verzicht der EU auf unsere Energieressourcen (zu Lasten der eigenen nationalen Interessen) kam für ihn als unangenehme Überraschung, auf die er in aller Eile reagieren musste. Der Kreml hatte überhaupt nicht damit gerechnet, alle Handelsbeziehungen mit Europa abzubrechen, die Gas- und Öl-"Waffe" galt als Element der Erpressung, aber niemand in Moskau dachte daran, diese "Waffe" für den beabsichtigten Zweck im Kopf einzusetzen . Dass Opa Joe es dem alten Europa an den Kopf hielt und feuerte, war für Putin eine unangenehme Überraschung. Und darin überspielte Biden Moskau.

        Der SVO lief von Anfang an nicht wie erwartet. Und man kann nicht sagen, dass die Pläne völlig utopisch waren. Putin plante, die SCO und die BRICS zu stärken und sie zu einer echten Alternative zur EU und den G7 zu machen (Putin hatte nicht vor, die OVKS zu einem Gegengewicht zur NATO zu machen). Dies ist aus dem vollen Terminkalender der Präsidententreffen buchstäblich am Vorabend des Starts der NWO ersichtlich. Aufgrund der damals geltenden Antiviren-Beschränkungen würde ich diese Treffen in Verhandlungen zwischen den Rittern der langen und der kurzen Tafel aufteilen.

        aber meiner Meinung nach ist hier alles klar in russischen Buchstaben schwarz auf weiß angegeben
    2. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
      paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 27 Dezember 2022 08: 37
      +2
      Ja, ja ... es gibt viele Worte, aber sie haben irgendwie die Gründe für den Beginn ihrer eigenen vergessen ... sie wurden sozusagen mitgerissen
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 28 Dezember 2022 18: 49
        -1
        oben beantwortet (schau)
  8. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
    Vladimir80 26 Dezember 2022 13: 18
    +6
    "Mr. Zet" und "S. Marzhetsky" sind wie ein guter und ein böser Polizist (manchmal vermute ich sogar, dass dies eine Person ist)!
    Zum Thema - ich sehe die Gründe für mich in der Provokation und Fehlinformation unserer übergeordneten US- und britischen Geheimdienste - gleichzeitig wurden wir nicht nur "wie Trottel" gezüchtet, das Problem ist, dass wir weiterhin handeln in der Logik unserer Feinde in Übersee
    1. Vyacheslav Krylov Офлайн Vyacheslav Krylov
      Vyacheslav Krylov (Vyacheslav Krylov) 26 Dezember 2022 14: 34
      +3
      Quote: Vladimir80
      Das Problem ist, dass wir weiterhin in der Logik unserer Feinde in Übersee handeln

      Ich bedauere auch, dass in Russland noch keine andere Logik erfunden wurde.
      Bleibt für Russland-Aktionen jenseits aller Logik, wenn überhaupt jemand hat.
    2. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 07
      0
      zum Thema - ich sehe die Gründe für mich in der Provokation und Fehlinformation unserer Vorgesetzten durch die US-Geheimdienste und die Briten - gleichzeitig wurden wir nicht einfach "wie Trottel" betrogen

      Ich kann es nicht eindeutig beurteilen, aber nach den neuen Militärbasen in der Ukraine (seit 2014 geöffnet) zu urteilen, wurde sie wirklich auf den Krieg vorbereitet.
    3. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 17
      0
      "Mr. Zet" und "S. Marzhetsky" sind wie ein guter und ein böser Polizist

      Ja, die Pole dieser beiden sind sichtbar (alles ist weg - Marzhetsky, alles ist in Ordnung - Mr. Z). Aber meiner Meinung nach ist es immer angenehmer, mit einem Optimisten umzugehen, selbst wenn er falsch liegt.
  9. Vyacheslav Krylov Офлайн Vyacheslav Krylov
    Vyacheslav Krylov (Vyacheslav Krylov) 26 Dezember 2022 14: 06
    -3
    Alle Kriege enden in Frieden. Frieden zu den Bedingungen des Gewinners. Wer der Sieger in diesem Krieg sein wird, ist mir schon klar.

    Wir entschuldigen uns, aber "wer wird der Gewinner in diesem Krieg sein" ist mir immer noch unklar.
    Nehmen wir an, es wird Russland sein. Wie wird Russlands hypothetischer Sieg „in diesem Krieg“ sozusagen in natürlichen Begriffen aussehen? Welche Friedensformel wird das siegreiche Russland diktieren? Bei der Beantwortung dieser Fragen bitte ich Sie, sich an die bekannten Träume eines Bauern aus dem Gleichnis zu erinnern: "Ich werde König werden, ich werde Schmalz mit Schmalz essen, nur auf frischem Stroh schlafen und meine Stiefel nicht schmieren, aber Tauche sie in Teer.“
    Russland-Frau - noch schlimmer. Es ist beängstigend zu denken, was sie als Entschädigung für den "Sieg durch Überarbeitung" will - es ist beängstigend zu denken.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 26 Dezember 2022 14: 20
      +6
      Zitat: Wjatscheslaw Krylow
      Alle Kriege enden in Frieden. Frieden zu den Bedingungen des Gewinners. Wer der Sieger in diesem Krieg sein wird, ist mir schon klar.

      Nehmen wir an, es wird Russland sein. Wie wird Russlands hypothetischer Sieg „in diesem Krieg“ sozusagen in natürlichen Begriffen aussehen? Welche Friedensformel wird das siegreiche Russland diktieren? ...

      schon jetzt ist klar, das ist ein pyrrhussieg, kaputte städte und infrastruktur, eine verbitterte bevölkerung und ein haufen von verkrüppelten, all das muss wiederhergestellt werden und es müssen milliarden ausgegeben werden, die staaten versuchen dies zu erreichen, um dieses gewicht um die hänge herumhängen zu lassen Nacken Russlands, aber Putin ist bereits in diese Falle getappt, in diesem Krieg zu verlieren ist unmöglich, sonst wird Russland als Staat aufhören zu existieren, und vor allem werden die Staaten auf jeden Fall gewinnen
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 26 Dezember 2022 14: 52
        +4
        Quote: rotkiv04
        und das wichtigste - die Staaten gewinnen in jedem Fall

        In jedem Fall gewinnt China, er erhält russische Ressourcen mit einem Rabatt und die Schwächung von Russland / EU / USA.

        Ja, die USA sind die Verlierer.
        Die ganze Welt schaut auf die Tatsache, dass das Land, das die Vereinigten Staaten öffentlich unter Schutz gestellt haben, Gebiete weggenommen, Städte bombardiert hat und die Vereinigten Staaten nur Rotze kauen. Nun, es wurden irgendwelche Sanktionen eingeführt, aber diese Russen wollten sie anniesen, ihre Städte leuchten weiterhin mit den Lichtern der Einkaufszentren, bauen Wolkenkratzer, U-Bahnen und entwickeln die Wirtschaft.
        Außerdem sind die Vereinigten Staaten nun gezwungen, diese Sanktionen der halben Welt mit Zuckerbrot und Peitsche aufzuzwingen.
        Lebkuchen kostet Geld, niemand mag eine Peitsche, und alles, was als Zwangsmittel dient, wird nach Ersatz gesucht.

        upd:

        Nun, der PD-8 begann mit Tests unter den Flügeln.


        "Hurra, Kameraden!"
      2. Vlad Herren Офлайн Vlad Herren
        Vlad Herren (Sirius-NVL) 26 Dezember 2022 22: 47
        -2
        Es gibt keinen Sieg, nicht einmal ein Fest.
      3. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 21: 42
        0
        Rotkiv, hätten Sie gerne kaputte Städte und Infrastrukturen auf dem Territorium Russlands, eine verbitterte Bevölkerung und einen Haufen Krüppel usw. usw.?
    2. Vlad Herren Офлайн Vlad Herren
      Vlad Herren (Sirius-NVL) 26 Dezember 2022 22: 45
      -5
      Auch die Ukraine kann gewinnen und hat gute Chancen.
      1. Solist2424 Офлайн Solist2424
        Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 21
        +1
        Kaum. Selbst wenn wir das Unglaubliche annehmen, das Ergebnis wird ein Land mit einer ruinierten Wirtschaft und wahnsinnigen Schulden sein. Sie werden ihr die Hand schütteln, den Rest wegnehmen und ihr sagen, sie solle alles abarbeiten, was ihr gegeben wurde.
    3. Wladiwan Офлайн Wladiwan
      Wladiwan (Vladimir) 26 Dezember 2022 23: 51
      0
      Es wäre schön, wenn Sie selbst mindestens eine von mehreren Annahmen zu Ihren Fragen vorbringen könnten, dann holt jemand allein seine Idee ein.
    4. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 11
      +2
      Wie wird Russlands hypothetischer Sieg „in diesem Krieg“ sozusagen in natürlichen Begriffen aussehen? Welche Friedensformel wird das siegreiche Russland diktieren?

      Es ist jetzt schwierig, die Bedingungen zu bestimmen, da nicht klar ist, an welchen Grenzen die Armee anhalten wird, in welchem ​​​​Zustand die Gegner Russlands sein werden. Stellen Sie sich vor, die Alliierten hätten Berlin im Zweiten Weltkrieg eingenommen. Und die zweite Option: Sowjetische Truppen an der Atlantik- und Mittelmeerküste. Wahrscheinlich wären die Bedingungen der Nachkriegsteilung anders gewesen.
  10. Karmela Офлайн Karmela
    Karmela (Karmela) 26 Dezember 2022 15: 00
    0
    Die Bodentruppen des Vereinigten Königreichs erwiesen sich als zu teuer, Sunak plant, sie um weitere 10 zu reduzieren - bis zu 72,5 Menschen. (Ich weiß nicht einmal, wie sie danach Russland erobern wollten?!).

    Eigentlich ist die Armee Großbritanniens vielleicht nicht groß, aber es gibt PMCs - 350 gut ausgebildete Schläger.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 05: 19
      0
      Carmela, wir haben auch höfliche Schläger, na und?
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 27 Dezember 2022 15: 54
      +2
      Warum sollten sie ihre Truppen unterhalten, wenn andere für weniger als die Hälfte des Preises für sie kämpfen?
  11. Karmela Офлайн Karmela
    Karmela (Karmela) 26 Dezember 2022 15: 01
    0
    Quote: Vladimir80
    "Mr. Zet" und "S. Marzhetsky" sind wie ein guter und ein böser Polizist (manchmal vermute ich sogar, dass dies eine Person ist)!

    Z ist Volkonsky.
  12. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 26 Dezember 2022 15: 36
    +6
    aber nicht einmal Putin erwartete eine solche Grauheit vom Westen (was weiter unten besprochen wird). Der Kreml war natürlich bereit für mögliche Sanktionen, um SWIFT und andere Freuden auch aus dem kollektiven Westen zu blockieren, aber meiner Meinung nach sind weder der Kreml noch Putin bereit, alle unsere Vermögenswerte auf westlichen Konten einzufrieren und beide Nord Streams zu untergraben waren nicht.

    Das ist eine schreckliche Fehleinschätzung der Intelligenz.SVO hat leider gezeigt, dass wir nicht überall und an allen Fronten nur hinken, wir sind auf allen vier Prothesen.
    1. Wladiwan Офлайн Wladiwan
      Wladiwan (Vladimir) 27 Dezember 2022 00: 09
      +4
      Das ist keine Fehleinschätzung der Intelligenz, sondern eine bewusste Gleichgültigkeit!Sie haben ein Geschäft, jeder hat seine eigene Taschenfirma durch Verwandte, Kollegen. Fast niemand ist im öffentlichen Dienst tätig, außer den unteren Beamtenrängen. Ich habe hier erfahren, dass die Kommission für den militärisch-industriellen Komplex 2014 der Regierung unterstellt war und im selben Jahr 2014 dem Präsidenten übertragen wurde!Und danach begann die Modernisierung der RF-Streitkräfte vollständig zurückzufallen. Offenbar erhielten viele aller Machtstrukturen ihre Anteile aus dem Waffenexport
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 05: 11
        -3
        Vladivan, wenn Sie sich fragen, warum das so war, kennen Sie bereits die Wahrheit und stellen Sie Ihre negativen Vermutungen nicht auf. Warum die Mitglieder des Forums täuschen?
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 05: 17
      -3
      Valera, redest du von deiner APU in unserer APU?
    3. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 26
      -2
      Die Erkundungsmöglichkeiten sind nicht unbegrenzt.
    4. Sergei Fonov Офлайн Sergei Fonov
      Sergei Fonov (Sergey Hintergründe) 30 Dezember 2022 14: 10
      0
      Die Schlussfolgerungen und Empfehlungen des Nachrichtendienstes spielen sicherlich eine Rolle, aber wenn die Armee objektiv nicht vollständig auf die NMD vorbereitet war, können keine Geheimdienstberichte die Kampfbereitschaft der Einheiten erhöhen, vielleicht war der Geheimdienst dagegen, aber das Ministerium of Defense berichtete bei der Entscheidung, das NMD zu gründen, dass die Truppen zu 100% bereit seien.
  13. Vladimir1155 Online Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 26 Dezember 2022 18: 38
    0
    es ist möglich, dass der Autor recht hat
  14. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 26 Dezember 2022 21: 52
    +5
    Lagern Sie viel Bukaf ...

    Und auch hier richtet sich unser Blick nach Süden – nach Argentinien und Südafrika, die dem Südkontinent noch näher sind als Australien. Aber 2036 wird es dafür zu spät sein. Wir müssen jetzt Eisen schmieden.

    Und warum „2036“ und warum „schon jetzt“? Was wäre, wenn früher? Wenn alles schon lange festgebunden ist? Wenn die US-Griffe kurz sind, etwas in Südamerika zu reparieren? Wie in Südafrika?
    Russland spielt im Großen und Ganzen keine Rolle mehr, wer Präsident von Brasilien wird. Aber Luis da Silva ist besser.
    Die Vereinigten Staaten begannen vor ein paar Jahren, Südamerika schnell zu verlieren. Und in zwei Jahren haben sie es erfolgreich verloren. Dieses Jahr ist die letzte Kirsche auf dem Kuchen. Im August wurde der Antiamerikanist Gustav Petro Präsident von Kolumbien (!!!). Der Rest der bemerkenswerten Länder wurde zu dieser Zeit bereits von Antiamerikanern geführt. Einschließlich Brasilien. Wenn es jemand nicht weiß, die Vereinigten Staaten haben ein Strafverfahren gegen Luis da Silva eingeleitet und Bolsonaro als ihren bösen Jungen bezeichnet. Aber er wurde in dieser Zeit neu geschmiedet, vielleicht aufgrund von Trumps Verlust im Jahr 2020.
    Und Lula da Silva ist im Allgemeinen sein Kind im Vorstand. Da Silva ist einer der Gründerväter der BRICS. Er betrachtet BRICS als sein Lebenswerk und wird dieses Projekt auf jede erdenkliche Weise weiterentwickeln und Argentinien dorthin ziehen, einfach helfen. Und Argentinien hat sich dort bereits beworben. Und was für ein Antiamerikanist er ist ... Es ist unwahrscheinlich, dass er seinen Sturz vergessen wird. Wer auch immer Präsident in den Vereinigten Staaten wird.
    Und der letzte Buchstabe "C" in BRICS ist einfach Südafrika. Einer der Führer Südafrikas beantwortete kürzlich die Frage eines Journalisten: "Warum wird Afrika im Allgemeinen und Südafrika im Besonderen so für Russland eingespannt?" Die Antwort lautete: "Weil sie die ersten waren, die mit uns auf Augenhöhe gesprochen haben."
    Und das ist es, du kannst es mit nichts ändern. Nun, wie läuft es bei uns und China, die schreiben viel und oft. Sie laufen großartig.
    Und was, das sind keine Verbündeten? Ja, sie versuchen, nicht ersetzt zu werden, die Vereinigten Staaten sind immer noch in Kraft, aber wo sie können, helfen sie.
    Kandidaten für den Beitritt zu den BRICS - Iran, Argentinien, Algerien. Nicht schlecht, stimme zu
    Es gibt andere, die es wünschen: Indonesien, Mexiko, Saudi-Arabien, die Türkei, Ägypten, Thailand, Nigeria, Bangladesch, Griechenland, Syrien, Tadschikistan. Auch eine gute Warteschlange.
    Erinnern Sie sich separat an die Araber. KSA, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und andere verhalten sich gegenüber Russland jenseits des Lobes. Sobald die Ölobergrenze diskutiert wurde, verlor KSA sofort einen Teil seines Marktes in China. Im Oktober ist KSA der erste Öllieferant nach China, Russland ist der zweite. Im November ist es umgekehrt.
    Katar hilft mit Gas. Putin ist ein guter Cop, Katar wird böse sein. Sie versuchten, bei der Meisterschaft wegen Korruption nach Katar zu laufen, erinnerte er scharf daran, woher das Gas nach Europa kommen würde.
    Und alle Araber verhalten sich entsprechend. Ich möchte Sie daran erinnern, dass sich Algerien, Ägypten und KSA in BRICS versammelt haben.
    Warum magst du Nordkorea nicht? Eigenartige Typen, aber lebe nach den Regeln. Sie erinnern sich an Hilfe im Koreakrieg, sie boten der Ukraine 100 Freiwillige an, es gibt Gerüchte, dass sie bereit sind, mit Granaten zu helfen.
    Die heutige Show ist ein besonderes Vergnügen. Double mit Geranien in der Ukraine. Dort wurde auch die MiG 29 angehoben und in den Boden gegraben. Und heute hat der Koreaner K1 befohlen, lange zu leben.
    Und Sie müssen die Geschichte kennen. Wie im Großen Vaterländischen Krieg jagte Messers U2 oft mit dem gleichen Ergebnis, einige zu Boden, andere zur Kirche ...
    Aber die USA haben einen zusätzlichen Schmerz im Arsch. Und die Südkoreaner haben zusätzliche Zweifel: Verhandeln sie mit denen?
    Über den Iran braucht man nicht zu reden. Und Indien hilft sehr.
    normale Verbündete.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 27 Dezember 2022 02: 15
      -1
      Zuerst habe ich es gelesen, dann bin ich geklettert, um zu sehen, wer so schlau ist? ah, boriz, na dann ist alles klar ... lange warst du nicht unter meiner linie, ich freue mich immer über eine kluge person !! stimme deinen Argumenten zu
    2. Mordvin 3 Офлайн Mordvin 3
      Mordvin 3 (Vladimir) 27 Dezember 2022 08: 15
      +1
      Quote: boriz
      Und warum in "2036"

      Und dort wird der Esel sterben.
    3. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 27 Dezember 2022 15: 57
      +1
      Warum sollte Amerika in Südamerika kämpfen, wenn Europa kompetent genug gegen Russland kämpft? Sie werden die Länder des Westens aufhetzen, sie mit absolut neuen Waffen versorgen, sie haben im Zweiten Weltkrieg gezeigt, dass die Vereinigten Staaten dazu in der Lage sind, und sie sich gegenseitig brechen lassen.
  15. w.bersr1954 Офлайн w.bersr1954
    w.bersr1954 (Vasily) 26 Dezember 2022 22: 25
    -1
    geheime und offene Ziele in der Ukraine sind bereits mit bloßem Auge sichtbar - Russland von der Weltkarte, aus der Geschichte zu löschen. aus dem Gedächtnis der Menschheit. Jeden Tag berichten sie über die Verluste der Streitkräfte der Ukraine, DIE FRAGE FÜR WEN UND WARUM - zum Beispiel interessiert es mich nicht, wie viele unserer Soldaten starben - das ist ein Staatsgeheimnis, es ist klar, das Geheimnis des Staates, das den Leuten, die sie von freien Arbeitern zu unterwürfigen Sklaven gemacht haben, nichts schuldet und nichts schuldet, und wenn dieses Volk herausfindet, wie viele von ihnen gestorben sind, dann können Regimenter nur vom Arbat rekrutiert werden, aber Freunde sind nicht die königliche Angelegenheit ... das Jelzin-Zentrum - der Tierfriedhof wurde liquidiert? Feinde Russlands, um ihn zu zerstören ... singen Sie Lieder über Ihren geliebten Präsidenten. Es wird immer noch Dachpappen geben ... Als Referenz sollte ein Dieb drin sein Gefängnis ...
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 05: 07
      -1
      w.bersr, aber ich frage mich, wie viele hunderttausend Nazis noch vernichtet werden müssen, um das ukrainische Volk von dieser Plage zu säubern!
      1. Solist2424 Офлайн Solist2424
        Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 32
        0
        Leider muss die Ukraine viel und vor allem entweder ein Staat mit einer angemessenen Regierung oder Teil eines angemessenen Staates werden, damit ihre Einwohner zuverlässige Informationen erhalten und nicht, dass russische Soldaten Babys essen.
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 23: 18
          0
          Soloist, nicht meine Worte, aber ich werde sagen - Das erste Opfer des Krieges ist wahr.
        2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 13: 16
          0
          Der Solist, nur ein Verrückter kann glauben, dass russische Soldaten Babys essen. Sind die Einwohner der ganzen Ukraine verrückt?
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 27 Dezember 2022 15: 59
      0
      Der Krieg zwischen den USA und Russland erinnert an den Bürgerkrieg zwischen dem Norden und dem Süden der USA. Der Norden hat damals gewonnen und wird jetzt gewinnen.
  16. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 26 Dezember 2022 22: 50
    -1
    Putin will es nicht auf dem Schlachtfeld beenden, sondern in den Staatskassen der Länder, die sich ihm widersetzen, deren Einwohner nicht mehr in der Lage sind, die gestiegenen Stromrechnungen zu bezahlen, und es gibt eine wachsende Bewegung außerhalb der Kontrolle der lokalen Behörden, Zahlungen zu verweigern (am Am 1. Dezember weigerten sich 1 Million Bürger des Vereinigten Königreichs, für Strom zu bezahlen, und schlossen sich den 2,5 Millionen britischen Familien an, die bereits in verpfändeten Stromrechnungen verstrickt sind und keine Aussicht haben, diese in absehbarer Zeit zu decken).

    Wie Izvestia schrieb, beliefen sich die Schulden der russischen Bürger für Wohnungen und kommunale Dienstleistungen im ersten Quartal 2022 auf 804,5 Milliarden Rubel. Dies ist ein neuer Rekord - im Laufe des Jahres wuchsen sie um 7,6% oder um 56,6 Milliarden Rubel. Die Verschuldung bei den Ressourcenversorgungsorganisationen stieg um 11 %, bei den Verwaltungsgesellschaften um 3 %. Branchenexperten führen den Anstieg der Schuldenwachstumsrate unter anderem auf einen Rückgang des Einkommens der Bürger zurück.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 13: 26
      0
      Lehrer, wollen Sie damit sagen, dass die Bürger Russlands so gierig sind, dass sie die Stromrechnungen nicht bezahlen können? Und selbst bei einem Einkommensrückgang, was sollte zuerst bezahlt werden, sind es nicht Nebenkosten? Sie würden auch Nichtzahler von Krediten in Banken bringen. Vielleicht ist es einfacher, solche Schuldner für den Arsch zu nehmen? Vielleicht gibt es deshalb Sammler? Bei Nichtzahlung würde ich einfach pflanzen und Arbeit leisten, und die Freigabe wäre, wenn die Schulden gedeckt sind. Leider gibt es in unserem Land genug skrupellose Bürger.
  17. Kon1916 Офлайн Kon1916
    Kon1916 (Harry) 26 Dezember 2022 23: 14
    0
    Das ist Krieg und im Krieg geht alles schief
  18. Yyrp Офлайн Yyrp
    Yyrp (Valentinstag) 26 Dezember 2022 23: 31
    -2
    Für Wladimir Wladimirowitsch Putin gab es nur einen Grund, die NWO zu gründen, das ist der Erhalt seiner Macht.
    1. Wladiwan Офлайн Wladiwan
      Wladiwan (Vladimir) 27 Dezember 2022 00: 37
      0
      Ohne den SVO wäre er wieder auf Null gesetzt worden, oder es wäre wieder eine Verfassungsänderung vorgenommen worden
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 04: 58
        -1
        Vladivan, lassen Sie nicht zu, dass diese Änderungen (obwohl ich sicher bin, dass sie unnötig sind) angesichts der besonderen Situation vom gesamten Volk Russlands in die Verfassung aufgenommen werden müssten? UND? würde ich verlangen. Und die Verfassung wird großgeschrieben. Bist du ein Ignorant? Oder ist das Ihre Haltung gegenüber der Verfassung der Russischen Föderation, ihrer Bevölkerung und unserem Präsidenten? Wer bist du?
        1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
          Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 27 Dezember 2022 09: 19
          +1
          Und die Verfassung wird großgeschrieben. Bist du ein Ignorant?

          Mit welchem ​​Buchstaben man das Wort "Verfassung" schreibt, ist eine schwierige Frage. Aber das Wort „ignorant“ wird ohne „b“ geschrieben. Festgelegt Schäm dich! Deine Versuche, hier jemanden zu unterrichten, sehen lächerlich aus Lachen
          Das Volk Russlands forderte keine Verfassungsänderungen. 99.9 % der Menschen hielten diese Verfassung nicht einmal in ihren Händen, also ist die überwältigende Mehrheit der Menschen lila und parallel.
          Schließlich sollten Sie Großbuchstaben nicht überbeanspruchen Weinen

          Ist es richtig, dass das Wort „Verfassung“ in Kombinationen wie „Die Verfassung von [Name des Landes oder Territoriums]“ immer groß geschrieben werden sollte, aber mit Kleinbuchstaben, zum Beispiel in solchen: „[Name des Landes oder Territoriums] hat eine Verfassung angenommen "? Die Antwort des Auskunftsdienstes der russischen Sprache. Genauer gesagt sollten zwei Bedeutungen unterschieden werden: 1) das erste Wort im offiziellen Namen des Dokuments (mit einem Großbuchstaben); 2) das Grundgesetz des Staates, Gattungsname (mit Kleinbuchstaben)
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 23: 34
            0
            Lehrer, ja, es ist richtig geschrieben ohne ein weiches Zeichen, ich stimme zu. Manchmal überprüfe ich die Rechtschreibung nicht, diese Kreuze sind sündig. Mein Verdacht über die Haltung des Kommentators zur Verfassung wurde durch einen kleinen Brief negativ zum Ausdruck gebracht. Aber hier ist die Gewissheit, dass 99.9 % der Bevölkerung fit sind. Und das ist bereits eine Behauptung, dass fast die gesamte Bevölkerung des Landes überhaupt nicht wählt. Woher kamen damals 80 % derer, die für unseren Präsidenten gestimmt haben?
            1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
              Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 28 Dezember 2022 08: 26
              +1
              1) Zur Rechtschreibprüfung gibt es eine Autokorrektur, die mit einer roten Wellenlinie unterstreicht. Und ich habe auch einen internen Korrektor im Alter von 12-16 Jahren in mich eingebaut.
              2) Es gibt Regeln, wann man mit einem großen und wann mit einem kleinen schreibt. Schließlich ist mit dem Wort „Verfassung“ nicht immer das Grundgesetz des Landes gemeint.
              3) Meine Einstellung zur Verfassung wird von der Einstellung des wichtigsten Garanten dazu diktiert. Als es das Covid-Jahr 2020 war, nieste der Bürge offen auf einen separaten Artikel dieser Verfassung. Aber er tat dies durch seine Schützlinge – Gouverneure oder Leiter verschiedener Ministerien für Gesundheit und Verbraucheraufsicht.
              Was ist mit Amtszeiten des Präsidenten? Zuerst war es möglich, 2 Laufzeiten von 4 Jahren zu haben, dann 2 bis 6 Jahre, und schließlich haben sie einfach alle Laufzeiten gekündigt, wodurch der Elbasy unbefristet wurde. Schließlich geniest der Bürge seine eigenen Worte zum Rentenalter, dessen Anhebung mit unglaublicher Geschwindigkeit durch alle Gedanken und Senate gezerrt wurde.
              Und danach, wie befehlen Sie normalen Bürgern, die Verfassung zu „respektieren“?

              Und das ist bereits eine Behauptung, dass fast die gesamte Bevölkerung des Landes überhaupt nicht wählt.

              4) Ich verstehe überhaupt nicht, was der Zusammenhang zwischen dem Wählen und der Verfassung ist?
              5) Nach dem einleitenden "A" wird kein Komma benötigt.
              1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 22: 14
                0
                Instruktor, was ist mit der Verfassung, auf die der Garant während der Covid-Zeit gespuckt hat? Nur für den Fall - Als die Verfassung geschrieben wurde, hatte niemand eine Ahnung, was Covid war. wie es aussah und wie man es behandelt. Dieses Problem, das Hunderttausende von Menschenleben forderte, musste dringend gelöst werden. Was würden Sie an der Stelle des Garant tun? Es ist nur so, dass Sie ohne Ehrgeiz, Nervosität, Wutgefühle handeln würden, wenn man bedenkt, dass niemand dieses Problem ohne Sie lösen wird?
                Warum mögen Sie die Bedingungen der Herrschaft des Präsidenten nicht? Wenn ein Mensch an seinem Platz steht und in der Innen- und Außenpolitik alles für das Wohl seines Landes tut, und alle das wissen und für ihn stimmen, warum ihn dann ändern? Niemand weiß, wie sich ein anderer Präsident, beispielsweise Sjuganow, verhalten wird, aber auch von ihm erwartet niemand Gutes. Die Tragödie des Zusammenbruchs der UdSSR, außer den Managern der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation, wird niemand die Kommunisten vergessen. Sollen sie wenigstens Berge von Gold versprechen. Die Diktatur * des Proletariats * wird das Land vollständig erledigen!
        2. w.bersr1954 Офлайн w.bersr1954
          w.bersr1954 (Vasily) 27 Dezember 2022 10: 11
          +2
          ... Ich würde gerne studieren, aber nicht studieren ist widerlich ...

          daher ist es richtig, dieses Wort so zu schreiben - "Ignorant". Übrigens behandeln die Menschen das Wort mit einem Großbuchstaben sehr unterschiedlich, weil Das Grundgesetz des Landes bestimmt die Rechte, Freiheiten und Pflichten für jeden Bürger. Mit dieser Frage, wie sie sagen, gibt es viele Fragen. Zum Beispiel: Welcher der Bürger Russlands braucht dringend Privateigentum an den Eingeweiden seines Landes? Antwort: an diejenigen, die unseren Untergrund an die Feinde des Vaterlandes verkaufen, sogar während des Krieges, wo unsere Bürger sterben usw. usw. ... Alles, was durch die Erschießung des Obersten Sowjets der RSFSR eingeführt und von Jelzins Erbe geerbt wurde, muss im Namen unseres Volkes zerstört und im Namen unseres Volkes und im Namen des ganzen Volkes wiederhergestellt werden. Die Volksverfassung von 1977! Dies wird der Großbuchstabe sein. O.G., ich verstehe, dass du jetzt anfangen wirst wegen Rechtschreibung etc. zu "gasen", aber glaub mir, es lohnt sich nicht. Die Verfassung definiert den Begriff der Botschaft des Präsidenten, aber das Gesetz wird nicht umgesetzt (nicht von den Bürgern Russlands, sondern vom Garanten des Grundgesetzes!), Wir werden dieses Jahr keine jährliche Botschaft an die Bundesversammlung haben Der Pressesprecher kündigte an, dass es noch nicht an der Zeit für die Bürger sei. Das ist es wert. Um so vorwärts in den Krieg zu ziehen, und warum Sie gehen, werden Sie später erfahren ...., wenn ich so sagen darf. Die Stimme eines weinenden Wüstenbürgers!!!Wie ist es..?
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 14: 00
            0
            w. Warum widersprichst du dir? Sie erwähnen Rechte und Freiheiten und fragen dennoch - Welche der Bürger Russlands und - und so weiter im Text. Die Antwort ist einfach: JEDER Bürger Russlands hat ein solches Recht.
            Ich hoffe, das ist klar. Und Sie werden solche Fragen-Aussagen von Ihrer Seite nicht mehr stellen. Aber Sie schreiben, dass Rechte und Freiheiten ... es gibt viele Fragen. Ich habe dir eine beantwortet. Stellen Sie Fragen, auch wenn es viele sind, wie Sie sagen. Ich werde Ihnen antworten können, obwohl alle Antworten auf Ihre Fragen im Internet oder in der örtlichen Zweigstelle der Anwaltskanzlei zu finden sind.
            Okay, für normale Bürger Russlands ist der Untergrund laut Gesetz nur fünf Meter tief und alle Mineralien, die für einen normalen Bürger eines privaten Händlers frei zugänglich sind, sind Sand, Wasser, Torf, obwohl ich es nicht auflisten muss all dies, aber es gibt keine Kohlenwasserstoffe in dieser Liste. Geben Sie also an, von wem wir sprechen und welche Feinde und wer genau was verkauft.
      2. Mordvin 3 Офлайн Mordvin 3
        Mordvin 3 (Vladimir) 27 Dezember 2022 08: 20
        +1
        Zitat von Vladimir
        Ohne den SVO wäre er wieder auf Null gesetzt worden, oder es wäre wieder eine Verfassungsänderung vorgenommen worden

        Nur jetzt wollte er meiner Meinung nach ein positives. Und brach hart ab. Und wer hat es kaputt gemacht? Clown, Mlyn verbrannt.
    2. Schnecke N9 Офлайн Schnecke N9
      Schnecke N9 (Schnecke) 27 Dezember 2022 03: 54
      +1
      Der Autor schrieb ehrlich in einem seiner Artikel, dass er mit aller Kraft versuchte, die Führung abzuschirmen und seine Fehler und Fehleinschätzungen auszubügeln. Glauben Sie, dass sich diesbezüglich etwas geändert hat? Eine weitere Lobrede darüber, wie „Onkel Wowa“ geschickt die gesamte politische Führung Europas abtut. Nun das ist... zwinkerte
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 04: 53
        -1
        Schnecke, wo liegt der Autor falsch? Vielleicht hat er einigen Genossen nicht ganz klar vermittelt, dass die Straßen des Westens effizienter werden könnten als unser Kaliber? Ich habe es gesehen ... es ist seltsam, nicht wahr?
      2. Mordvin 3 Офлайн Mordvin 3
        Mordvin 3 (Vladimir) 27 Dezember 2022 08: 22
        +2
        Zitat: Schnecke N9
        "Onkel Vova" entlässt geschickt die gesamte politische Führung Europas. Nun das ist...

        Ja. Die gesamte CSTO floh vor Onkel Vova.
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 22: 19
          0
          Mordvin, wurde die CSTO bereits aufgelöst? Ich habe in Russland noch nie von so etwas gehört, vielleicht weiß das jeder in Ihren Palästinensern? dann ach...
    3. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 27 Dezember 2022 16: 02
      +2
      Viele Menschen mochten Putins Krieg um die Macht nicht. Sie denken, dass Putin für die Menschen kämpft. Was bekommen die Leute? Dass sie sich so ausgedacht haben, dass die Menschen nirgendwo umsonst ihr Leben geben würden.
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 21: 14
        0
        Zenion, Stalin hat nichts erfunden, als Hitlers Faschisten und ganz Europa die UdSSR angriffen. Es gibt ein Mutterland und es ist VERPFLICHTET, es zu verteidigen, wenn Sie Ihr Leben geben müssen, jeder Bewohner des Mutterlandes. Haben Ihre Eltern Ihnen das nicht schon als Kind beigebracht?
  19. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 27 Dezember 2022 01: 47
    +3
    Die Gründe müssen dort gesucht werden, wo Mariupol 2014 nicht eingenommen wurde und Mariupol 2022 in einem schrecklichen Kampf zernagt wurde. Etwas in den Kremltürmen. Zu optimistischer Artikel. Zu viel. Lasst uns mehr Blut und Tränen vergießen. Und ich habe große Zweifel, dass die Ukraine modifiziert werden kann. Aber im Moment arbeitet die Zeit für Russland.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 22: 22
      0
      Wo wurde am Rande über das Ziel gesprochen, die Ukraine zu modifizieren?
  20. gosha smirnov_2 Офлайн gosha smirnov_2
    gosha smirnov_2 (Gosha Smirnow) 27 Dezember 2022 03: 41
    -3
    So ein lustiger Ort, besonders in dem Artikel über Großbritannien! Dort ist alles so traurig, dass ich nichts essen kann. Nur aus irgendeinem Grund streben Menschen aus aller Welt und insbesondere Milliardäre aus der Russischen Föderation aus irgendeinem Grund danach, dorthin einzuwandern auf Haken oder auf Gauner.Obwohl, oh, wie schwer, ihre Staatsbürgerschaft zu bekommen. Und die Leute haben überhaupt keine Angst vor ihrer wirklich hohen Gemeinschaftswohnung usw. einen extrem hohen Lebensstandard NOCH, ja, es gibt ein sehr klares Verständnis dafür das „Bild der Zukunft“.
    Es ist komisch für die britische Armee, welchen Unterschied macht es, wie groß ihre Armee ist, wenn Großbritannien OHNE irgendwelche Soldaten wirklich extrem starke Werkzeuge mit verschiedenen Arten von Einfluss in der Welt und administrativen Ressourcen hat (ein Paradoxon: es hat tatsächlich keine anderen Ressourcen, versucht aber, sehr aktiv in der Welt zu spielen), in der Lage, JEDEN Rang von Beamten oder Geschäftsleuten in der Russischen Föderation dumm zu kaufen oder abzuwerben?
    Werden sie in der Russischen Föderation bereits den Ärmelkanal erzwingen? Ja, und der technische Entwicklungsstand der britischen Armee ist sehr hoch. Sehr! obwohl sie selbst, wenn auch sehr wenig, aber den wunderbaren Challenger-2-Panzer haben ( naja, 1 zu 10 geht es genau um den T-72B3 Modell 2022, nicht zugunsten von russischem Trash) oder deren 160 Eurofightern werden definitiv keine Chance geben was. Und sie haben bereits 138 Stück F35. Für ihre unbemannten Marinedrohnen und die Marine im Allgemeinen, Sie müssen nicht stottern, ebenso wie für Kommunikation und Intelligenz. Nur ein Lied! Was sich in der Ukraine bewährt hat.
    Man kann dort nicht einmal einige lächerliche Bewegungen von Nichtzahlern erwähnen. Es spielt keine Rolle. Es gibt immer jemanden, der ihre Rechte VERTEIDIGT und summt (erinnern Sie sich an die Unruhen gegen Thatchers Politik? Dann war alles sehr traurig mit ihnen): entweder Trucker oder Feministinnen usw.. Und was?
    Aber diese Fantasien darüber, wie schnell Putin die Ukraine brechen wird - und nicht hoffen. Sie haben Kiew bereits in 3-4 Tagen eingenommen. Ich kann solche Geschichtenerzähler, wie den Autor des Artikels, an die Geschichte erinnern. EINFACH zu Hause, gefangen und festgehalten Ukraine, bis sie sich einfach mit Deutschland einig waren, und das meine ich, dass sie im Westen IMMER die Gelegenheit und die Kraft finden werden, der Russischen Föderation auch militärisch entgegenzutreten.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 27 Dezember 2022 04: 46
      +2
      Ja, berühmterweise ging Gosha den Artikel der Autorin durch und die Unbesiegbarkeit aller und alles vor dem Hintergrund, dass Russland generell Schlacke ist und es ihr Schicksal ist, bis zum Ende des Jahrhunderts in unterentwickelten Ausgestoßenen zu wandeln und Kohlsuppe mit Bastschuhen zu schlürfen. Also shtoshshsh, sie trampeln immer noch nicht auf unserem Land herum, und wir, russische Untermenschen, küssen ihre Stiefel immer noch nicht, huh? Meine Güte?
    2. Solist2424 Офлайн Solist2424
      Solist2424 (Oleg) 27 Dezember 2022 08: 39
      0
      Aber aus irgendeinem Grund versuchen Menschen aus der ganzen Welt und insbesondere Milliardäre aus der Russischen Föderation aus irgendeinem Grund, auf Biegen und Brechen dorthin einzuwandern.

      Darüber freuen sich Milliardäre aus der Russischen Föderation, wenn sie in England anfangen, Schuhe anzuziehen, weil ihr Geld nicht sauber ist. Ich möchte Gosha fragen: Warst du selbst in England? Haben Sie ihr hohes Niveau gesehen?
  21. Igor Listow Офлайн Igor Listow
    Igor Listow (Igor Listow) 27 Dezember 2022 06: 36
    0
    Wer der Gewinner sein wird, stand bereits am 24. Februar fest.
  22. Mordvin 3 Офлайн Mordvin 3
    Mordvin 3 (Vladimir) 27 Dezember 2022 08: 12
    0
    Von Natur aus müde. Ich habe noch nie in meinem Leben so einen Unsinn gelesen. Dostojewski ist eifersüchtig und Gogol lacht.
  23. gosha smirnov_2 Офлайн gosha smirnov_2
    gosha smirnov_2 (Gosha Smirnow) 27 Dezember 2022 11: 15
    +1
    Solange es Typen wie Siluanov und Nabiullina an der Spitze der ek-ki in der Russischen Föderation gibt und die Priorität des IWF gesetzlich festgelegt ist, wird die Russische Föderation Schlacke sein, daran können Sie NICHT zweifeln.
    Die Russische Föderation hat eine VOLLSTÄNDIG abhängige Finanz- und Kreditpolitik.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 21: 22
      0
      Meine Güte, gibt es überhaupt ein einziges Land in der modernen Welt, das unabhängig von der Finanz- und Kreditpolitik ist? Nun, werden Sie Siluanov und Nabiulina entfernen, wen werden Sie an ihre Stelle setzen? Ein Koch und ein Matrose mit einer Mauser? So war es schon. Kritik anbieten. Wen und was bieten Sie an?
  24. gosha smirnov_2 Офлайн gosha smirnov_2
    gosha smirnov_2 (Gosha Smirnow) 27 Dezember 2022 11: 17
    +1
    Zitat von solist2424
    Aber aus irgendeinem Grund versuchen Menschen aus der ganzen Welt und insbesondere Milliardäre aus der Russischen Föderation aus irgendeinem Grund, auf Biegen und Brechen dorthin einzuwandern.

    Darüber freuen sich Milliardäre aus der Russischen Föderation, wenn sie in England anfangen, Schuhe anzuziehen, weil ihr Geld nicht sauber ist. Ich möchte Gosha fragen: Warst du selbst in England? Haben Sie ihr hohes Niveau gesehen?

    Gab es, aber lange Zeit, ein Freund und ein Nachbar wohnen dort seit Ende der 90er Jahre, Kartoffeln, sagt er, die haben dort sehr teure.
  25. gosha smirnov_2 Офлайн gosha smirnov_2
    gosha smirnov_2 (Gosha Smirnow) 27 Dezember 2022 11: 17
    0
    Quote: mordvin xnumx
    Von Natur aus müde. Ich habe noch nie in meinem Leben so einen Unsinn gelesen. Dostojewski ist eifersüchtig und Gogol lacht.

    Viele Briefe, aber ich habe dich nicht zum Lesen gezwungen!
  26. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 27 Dezember 2022 15: 43
    +1
    Was für Kameraden kann es zwischen dem Meister Russland und dem Genossen China geben? Der Präsident von Russland, als ob er nicht ein wenig verstehen würde, dass alle Verbindungen in denen, die die UdSSR an Russland glauben kann, zerrissen sind. Ist es notwendig, Russland an den Punkt zu bringen, es zu zerschlagen, auszurauben und zu erwarten, dass Russland, weil es Atomwaffen gibt, andere Länder ernähren und schützen wird? Täuschen Sie alle, vergessen Sie alle, aber sie müssen sich an Russland erinnern, denn Russland war einst Teil der UdSSR und der sozialistischen Länder. Sie sind zusammengebrochen und geben vor, dass sie weiterhin an das glauben, was sie aus Gewohnheit glauben, dass Russland immer noch dasselbe Land ist. Absurd, völlig absurd.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  27. Gen1 Офлайн Gen1
    Gen1 (Gennady) 28 Dezember 2022 08: 57
    0
    Er [Putin] hat natürlich berücksichtigt, dass jeder Plan, selbst der durchdachteste, mit dem Gegenplan des Feindes kollidiert, wonach er unweigerlich in Echtzeit korrigiert werden muss (und es ist gut, wenn Sie sind dazu bereit), aber selbst Putin hat so gierig aus dem Westen nicht gerechnet (mehr dazu weiter unten). Der Kreml war natürlich bereit für mögliche Sanktionen, um SWIFT und andere Freuden auch aus dem kollektiven Westen zu blockieren, aber meiner Meinung nach sind weder der Kreml noch Putin bereit, alle unsere Vermögenswerte auf westlichen Konten einzufrieren und beide Nord Streams zu untergraben waren nicht.

    Hör auf, Putin zum Narren zu machen. Er wusste alles, und er sah alles voraus und erwartete alles.
    Denn so schnell reagiert der Westen auf keine Bewegung. Die von Ihnen zitierten Fakten bestätigen dies.
    Alle Szenarien wurden berechnet. Und die, die jetzt umgesetzt wird, ist nicht die schlechteste.
    Natürlich wollten wir, dass es überhaupt keine NWO gibt, und der Westen akzeptierte das Dezember-Ultimatum.
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 28 Dezember 2022 09: 39
      0
      Zitat: Gen1
      Alle Szenarien wurden berechnet.

      Ich bezweifle es stark. Rein technisch wird es nicht berechnet.
      Weder wir noch die Bourgeoisie.
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 28 Dezember 2022 22: 31
      0
      Gene, ich würde dich sehr gerne zu 100% halten, aber es geht nicht. In fast allem, was Sie gesagt haben, stimme ich Ihnen voll und ganz zu, aber niemand hat die Pläne für einen Angriff auf Russland und die Krim im März abgesagt, und das Bewusstsein der durch die Bandera-Infektion vergifteten Ukrainer ist nirgendwo hingegangen. Früher oder später würde also definitiv die NWO beginnen. Aber Sie haben eine solch unvermeidliche Entwicklung von Ereignissen mit einem einfachen Satz klugerweise vermieden - Natürlich möchten wir ... Und so, ja, das zu implementierende Szenario ist seit langem durchdacht und wird voraussichtlich umgesetzt, und das ist es auch wirklich nicht das Schlimmste.