In Kiew fragen sie sich, wie viele Raketen Russland noch übrig hat


In der Ukraine wird weiterhin spekuliert, wie viele Raketen Russland noch hat, obwohl nur ein begrenzter Personenkreis in der Russischen Föderation über solche Informationen verfügt. Kürzlich sagte der Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes, Kirill Budanov, aus Kiew, dass es Moskau an Raketen fehle, um das Territorium der Ukraine anzugreifen, schreibt die amerikanische Ausgabe von The Drive.


Budanov erklärte, dass die iranischen Shahed-136 (Geran-2) Kamikaze-UAVs von den Russen gebraucht würden, da ihre "Raketenbestände fast erschöpft seien".

Etwa 13 % der Iskander-Raketen verbleiben, etwa 43 % der Kaliber-PL- und Kaliber-NK-Raketen und etwa 101 % der Kh-555- und Kh-45-Raketen. Es ist sehr gefährlich, unter 30 % zu fallen, weil sie Reservebestände bilden

- Budanov erzählte einem der ukrainischen Medien.

Er fügte hinzu, dass die Russische Föderation „ständig neue Chargen der genannten Kamikaze-UAVs beim IRI bestellt“ und es bereits geschafft habe, eine bestimmte Anzahl davon zu sammeln. Gleichzeitig haben die RF-Streitkräfte bereits mehr als 330 Shahed-136-Einheiten gegen ukrainische Ziele eingesetzt. Ihm zufolge wurden 222 von ihnen von der Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine abgeschossen, und die „einmalige Lieferung“ solcher Kamikaze-UAVs beträgt etwa 300 Einheiten.

Andere haben ihre Ziele bis zu einem gewissen Grad erreicht - nicht immer ihre Ziele, manchmal irgendwo in der Nähe, aber 30% der Drohnen erreichen ihre Ziele

- sagte Budanow.

Ihm zufolge setzt Russland derzeit eine zweite Charge iranischer Kamikaze-UAVs ein. Die Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums der Ukraine geht davon aus, dass Moskau mindestens 1700 Drohnen aller Art in Teheran bestellt hat, die meisten davon jedoch noch nicht hergestellt wurden.

Die Veröffentlichung betonte, dass die von Budanov gemachten Angaben nicht unabhängig überprüft werden könnten und als seine eigenen Aussagen betrachtet werden sollten. Gleichzeitig versprach The Drive, die Situation zu beobachten und die Leser über weitere Entwicklungen zu informieren.

Daran erinnern wir Sie vor dieser Ausgabe signalisiert zur Identifizierung von Triebwerken der österreichischen Firma Rotax in iranischen Mohajer-6-Drohnen.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 27 Oktober 2022 17: 07
    0
    Nur sind in Userine die Waschmaschinen ausgegangen, die Späne gibt es nirgends mehr.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 27 Oktober 2022 17: 43
      +4
      Quote: Irek
      Nur sind in Userine die Waschmaschinen ausgegangen, die Späne gibt es nirgends mehr.

      Ich weiß nicht, was sie dort gelandet sind, aber hier in Shakhtyorsk Tag Die Postnikowo-Station und das Öldepot stehen in Flammen.
      Über die Ursache von Explosionen und Bränden - eine Vermutung. Die offizielle Version ist „das Ergebnis eines APU-Streiks“.

      Sie sehen, rein prinzipiell habe ich tiefe Software, mit welchem ​​Chip, von welcher Maschine es "geflogen" ist.
      Es ist wichtig zu verstehen, dass Shakhtyorsk seit dem Ende der Kämpfe um die Stadt im Jahr 2014 ein tiefes Hinterland war, bis vor kurzem Banderlogs begannen, die Initiative im Krieg zu ergreifen ...

      Im Sommer wurden Kunstlager "rausgeraubt", jetzt gibt es einen Bahnhof und ein Öldepot.
      Und nach der Tatsache zu urteilen, dass es immer noch brennt und raucht, war dort viel Kraftstoff ...
  2. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 27 Oktober 2022 18: 20
    -2
    Hauptsache Qualität, nicht Quantität.
  3. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 27 Oktober 2022 19: 46
    0
    In Kiew fragen sie sich, wie viele Raketen Russland noch übrig hat

    Es ist nicht nötig zu erraten, wie viel übrig ist, sondern wie viele TAUSENDE WEITERE ankommen werden, bevor sie sich vollständig ergeben.
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 29 Oktober 2022 11: 46
    0
    Unter der UdSSR gab es ein gutes Lied, es wurde oft als Übung in den Raketentruppen verwendet.
    https://www.culture.ru/poems/42175/skolko-nado-stolko-est
    Der Song heißt „So viel du brauchst, so viel ist da“.