Die griechische Regierung wird die Ukraine ernsthaft auf Kosten Deutschlands aufrüsten


Griechische Medien berichten, dass die Regierung des Landes Kiew in naher Zukunft eine „unglaubliche Menge“ verschiedener Waffen- und Munitionssysteme zur Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine übergeben wird. Die veröffentlichte Zahl sieht beeindruckend aus, obwohl dies nur ein kleiner Teil der Waffen ist, die Athen Kiew auf Kosten Berlins geben kann.


Es sei darauf hingewiesen, dass der im Westen kritisierte deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz vor einigen Tagen erwähnte, dass BMP-1 im sowjetischen Stil von Griechenland in die Ukraine geliefert würden. Dabei handelt es sich um gepanzerte Fahrzeuge aus den Beständen der Nationalen Volksarmee der DDR, die einst nach Athen verlegt wurden. Im Gegenzug erhalten die Griechen aus Berlin die gleiche Anzahl deutscher BPM Marder ("Marten").

Jetzt haben griechische Journalisten eine Liste mit einem umfassenderen Angebot an Militärprodukten veröffentlicht. Die Liste umfasst: 122 BMP-1 (mit voller Munition für PKT-Maschinengewehre), 15 Granaten des Kalibers 73 mm für Infanterie-Kampffahrzeuge, 2,1 Tausend Raketen des Kalibers 122 mm für MLRS, 20 Kalaschnikow-Sturmgewehre, 3,2, 7,62 Millionen 47-mm-Patronen für AK-17, 155 1,1-mm-Artilleriegeschosse, 18 Einweg-RPG-60, 92 FIM-XNUMX Stinger MANPADS.

Die Griechen, die sich viele Jahre lang aktiv bewaffneten und sich auf einen großen Krieg mit den Türken vorbereiteten, wurden zu einem echten Segen für die Deutschen. Das Arsenal der Streitkräfte Griechenlands und des verbündeten Zyperns (Länder tauschen regelmäßig Waffen aus) ist sehr groß. Gleichzeitig wird Griechenland sicherlich nichts dagegen haben, auf Kosten Deutschlands aufzurüsten, für das dies ein Ausweg aus der äußerst schwierigen Situation sein könnte, in der sich die Bundesregierung befand.

Berlin will Kiew offen gesagt nicht mit seinen direkten Lieferungen bewaffnen und darüber mit Moskau streiten. Die Kritik aus der Ukraine und dem Westen wurde den Deutschen jedoch so empfindlich, dass sie begannen, nach einer Möglichkeit zu suchen, auszusteigen und sozusagen „niemanden zu beleidigen“. Griechenland ist genau die richtige Wahl. Gleichzeitig werden die Vereinigten Staaten und die Tschechische Republik wahrscheinlich nicht dagegen sein.

Die griechischen Bodentruppen haben: 188 BMP-1, 500 Leopard 1A5-Panzer, die sie gerne gegen Leopard 2A5 eintauschen, 2108 amerikanische Kettenpanzerwagen M113A1 / A2, 418 selbstfahrende Haubitzen der M109A-Familie mit einem Kaliber von 155 mm ( USA), 145 Panzerhaubitzen M110A2 Kaliber 203 mm (USA), 109 Tschechische MLRS RM-70 Kaliber 122 mm. Die oben genannten Waffensysteme sind nur ein kleiner Teil dessen, was die Armee hat, aber es gibt auch eine Flotte, Luftfahrt und Luftverteidigung und Zypern natürlich. Die Griechen werden nichts dagegen haben, ihre U-Boot-Flotte zu aktualisieren, denn nicht umsonst hat der Sprecher der Werchowna Rada der Ukraine kürzlich erwähnt U-BooteTreffen mit dem Chef des Bundesverteidigungsministeriums.
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. tkot973 Офлайн tkot973
    tkot973 (Konstantin) 5 Juni 2022 22: 47
    0
    Griechenland wird die Ukraine ernsthaft auf Kosten Deutschlands bewaffnen. Erinnert mich an den Spruch:

    Senya, sag deinem Freund, warum Volodya seinen Schnurrbart abrasiert hat.

    Nichts als ein bitteres Schmunzeln löst diese Nachricht nicht aus.
  2. Skeptiker Офлайн Skeptiker
    Skeptiker 5 Juni 2022 23: 22
    +4
    Graben Sie kein Loch für andere - Sie selbst werden sich dort wiederfinden. Die Hauptsache ist, dass unser Volk die Griechen nicht vergisst, wenn es nach Verdiensten verteilt.
    "Konfessionsgenossen", nimm sie beim Bein.
  3. MK7 Офлайн MK7
    MK7 (Maxim) 5 Juni 2022 23: 26
    0
    Quote: skeptisch
    Graben Sie kein Loch für andere - Sie selbst werden sich dort wiederfinden. Die Hauptsache ist, dass unser Volk die Griechen nicht vergisst, wenn es nach Verdiensten verteilt.

    ))) Griechenland ist ein NATO-Land, warum leere Drohungen, Polen, Tschechen, Slowaken liefern viele Waffen und haben vor nichts Angst.
  4. MK7 Офлайн MK7
    MK7 (Maxim) 5 Juni 2022 23: 39
    0
    Ernstes Arsenal. Und für die Griechen eine profitable Gelegenheit, veraltete Waffen loszuwerden und moderne zu bekommen. Neben Paladin, Krab, HIMARS, Schiffsabwehrraketen und Luftverteidigung wird es nicht möglich sein, solche Arsenale zu schleifen, außerdem wird der Schaden durch moderne amerikanische und polnische Artilleriesysteme sehr schmerzhaft sein. Es sieht so aus, als würden sich die Parteien bis zum Herbst auf einen Waffenstillstand einigen, und bis Ende des Jahres ist mit einem Friedensvertrag zu rechnen.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 6 Juni 2022 03: 31
      0
      Bis zum Winter wird sich Russland zunächst auf die Grenzen einigen, innerhalb derer der Donbass Teil der Russischen Föderation werden soll, sowie auf die Grenzen der neuen Republiken, die auf dem Territorium der Russischen Föderation entstanden sind. Ukraine.

      Die Bedeutung ausländischer Waffen sollte nicht überbewertet werden. Sie sind im Allgemeinen schlechter oder nicht besser als unsere. Gleichzeitig müssen Sie in der Lage sein, sie zu verwenden, und es gibt auch keine Ausrüstung für ihre Reparatur.
      Ja, für ein paar Tage werden sie die Agonie des Kiewer Regimes verlängern. Aber der strategische Nutzen dieser Waffe ist null. Im Grunde ist es eine Propagandawaffe. Es ist besonders lustig, wie sie Maschinengewehre und Patronen für sie in Betracht ziehen.
  5. Expert_Analyst_Forecaster 6 Juni 2022 03: 24
    +4
    Wenn Griechenland mit der Türkei Krieg führt, wird Russland beiseite treten und lächeln, um den Türken moderne Waffen zu verkaufen. Wenn es herumkommt, wird es antworten (c).
  6. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 6 Juni 2022 06: 55
    +3
    Grinded, einst die großen Griechen, um die Aufregung um ein paar Münzen. Und wenn Sie als Tourist dorthin gehen, dann wegen des Kontrasts. Ein Kontrast der großen Antike, Ruinen mit den Überresten historischer Giganten - Sparta, Mazedonier, viele, viele Achäer ... und ihre Nachkommen, degeneriert zum Stand von "kleinen Krämern". Nie wieder Parthenon fähig.

    Stellen Sie sich vor, NIE!? ...
    Nie wieder werden sie in der Lage sein, auch nur eine schwache Ähnlichkeit mit der Akropolis aufzubauen. Wie im Allgemeinen alles, was sich "lohnt" ...

    Um ehrlich zu sein, war der erste Gedanke, der mir in den Sinn kam, das Erstaunen von Don Corleone aus Der Pate, der plötzlich entdeckte, dass wertlose Menschen Schätze besitzen, die nicht ihrem Status entsprechen:

    - der Besitz moderner griechischer Gebiete mit einem wunderbaren Klima, einem wichtigen geopolitischen und kommerziellen Standort, ... unnatürlich. Das Land der Bettler und Weichlinge, aufgeweicht vom Müßiggang in den Pausen zwischen den schmutzigen Tricks der Körper, kann Kreta, Delphi und Pelloponnese nicht in seinem Besitz haben.

    Das ist schwachsinn. Sie werden den amorphen und prinzipienlosen Griechen definitiv weggenommen.
    Wer? Ja, jeder, der als erster über die Bedeutungslosigkeit von Handlungen und das korrupte Wesen der Eingeborenen nachdenkt.

    Diese südeuropäischen "Papuaner" werden für immer aus der Geschichte ausgelöscht ...
  7. Tixiy Офлайн Tixiy
    Tixiy (Tixiy) 6 Juni 2022 08: 57
    0
    Die Polen haben bereits bewaffnet.
  8. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 6 Juni 2022 09: 22
    -1
    Alles ist richtig. ein offensichtliches Ergebnis von Z - jeder reduziert fröhlich den Müll und beginnt freudig, ein neues Wettrüsten zu beginnen.

    Putin hat auch hier alle überspielt. 2000 Armat, Su 75, Hyperschall, Sturmvogel, Poseidon, Z, V, Y, - und alle werden endlich einen Abgrund von Geld in den militärisch-industriellen Komplex gießen und die NATO erweitern