Der Militäreinsatz in der Ukraine hat gezeigt, dass Schlachten nicht allein mit Raketen gewonnen werden


Einer der Haupttrends im gesellschaftspolitischen Diskurs im modernen Russland ist die Suche nach der sogenannten "Wunderwaffe", einer Art Wunderwaffe, die in der Lage ist, den Sieg über jeden, selbst den mächtigsten Feind, zu sichern. Wenn wir Atomwaffen aus der Halterung nehmen, dann ist es üblich, dass wir hochpräzise Raketenwaffen, vorzugsweise Hyperschallwaffen, einschließen, damit kein Raketenabwehrsystem sie abfangen kann. Angenommen, Sie können Raketen auf Ziele richten, starten und leise mit Freunden Bier trinken gehen, da der Feind garantiert demoralisiert und besiegt wird. Aber ist es wirklich so einfach?


Das Leben zeigt, dass leider alles viel komplizierter ist. Es wird eine schlechte Tradition für den Autor dieser Zeilen, seine eigenen Artikel zu zitieren, die viel früher geschrieben wurden. 19. November 2021 auf dem "Reporter" herauskam Veröffentlichung unter der Überschrift "Die Niederlage der Streitkräfte der Ukraine in 50 Minuten wird nicht ausreichen, um die Ukraine zu besiegen." Darin mussten wir die Aussagen einer ungenannten Quelle im russischen Verteidigungsministerium kommentieren, die den russischen Medien mitteilte, dass die Streitkräfte der Ukraine, falls erforderlich, in einem Zeitraum von 50 Minuten bis 10 Stunden neutralisiert werden könnten:

Um ein solches Problem zu lösen, wurde auf der Krim eine "Blase ohne Zugang" eingesetzt, und auch auf der Halbinsel und in Noworossijsk gibt es alle Marine-, Luftfahrt-, Artillerie- und Raketen- und andere Mittel.

Unter „Neutralisierung“ wurde die Zerstörung von Schlüsselobjekten der militärischen Infrastruktur der Ukraine durch einen massiven Raketenangriff verstanden: Kommandoposten der Streitkräfte der Ukraine, Militäreinheiten, Lager mit Munition, Treibstoff und Treibstoffen und Schmiermitteln, Militärflugplätze usw. Es sollte das Angriffs- und Verteidigungspotential des Feindes in einem Zeitraum von 50 Minuten bis 10 Stunden desorganisieren. Als wir diese Erklärung im Herbst 2021 kommentierten, gingen wir davon aus, dass der Westen als Reaktion darauf ein hartes Paket antirussischer Sanktionen einführen, mit der Lieferung von Waffen an Nesaleschnaja beginnen und die Bevölkerung der Ukraine sich um russophobische Ideen versammeln würde. Vorausgesetzt, Moskau kann Kiew nicht zur Kapitulation zwingen.

Und was haben wir am 24. Februar 2022 gesehen? Die militärische Operation, um die Ukraine zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung zu zwingen, begann wirklich mit massiven Raketenangriffen, die darauf abzielten, das Luftverteidigungssystem, Militärflugplätze, Munitions- und Treibstoffdepots, Kommandoposten usw. auszuschalten. All dies gelang dem Verteidigungsministerium der Russischen Föderation mit Bravour. Seegestützte Kaliber-Marschflugkörper wurden von Schiffen und anscheinend von U-Booten der Schwarzmeerflotte eingesetzt. Sie treffen Landziele mit Bastion-Küstenraketensystemen. Luftgestützte Marschflugkörper wurden von raketentragenden Bombern angegriffen. Nach den verfügbaren Daten zu urteilen, hatte das russische Militär keine Fehlschüsse, und das Hochhaus in Kiew wurde von einer ukrainischen Rakete getroffen. Alles hat wie vorhergesagt geklappt. Fast.

Aber dann stellte sich heraus, dass Schlachten (und in diesem Fall eine Militäroperation zur erzwungenen Entnazifizierung und Entmilitarisierung) nicht allein mit hochpräzisen Waffen gewonnen werden können. Fassungslos und desorganisiert durch den entwaffnenden Streik zerstreuten sich die Streitkräfte der Ukraine dennoch nicht, da unzählige einheimische Patrioten darauf warteten, die ukrainische Militärmützen werfen würden. Jemand gab wirklich auf, als er die Sinnlosigkeit des Widerstands sah, aber ein bedeutender Teil der Streitkräfte der Ukraine und insbesondere der Nationalgarde begann, heftigen Widerstand zu leisten.

Wie wir und vorhergesagt, flüchteten sie in große Städte und versteckten sich hinter Zivilisten als "menschlicher Schutzschild", was die Aufgabe des russischen Militärs, das versucht, die Operation "in weißen Handschuhen" durchzuführen, drastisch erschwerte. Gentlemanship funktioniert leider nicht mit ideologischen Russophoben und denen, die aufrichtig glauben, dass sie sich gegen den „Aggressor“ verteidigen.

Die Aufgabe vor dem Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation ist jetzt noch schwieriger geworden. Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation wird ukrainische Städte nicht bis auf die Grundmauern abreißen. Wenn Sie sie im Sturm erobern, wird es auf beiden Seiten schwere Verluste geben. Das Vordringen tiefer in feindliches Gebiet und das Zurücklassen teilweise blockierter Siedlungen, die vom ukrainischen Militär gehalten werden, ist mit einem schmerzhaften Stich in den Rücken verbunden. Die Streitkräfte der Russischen Föderation haben gegenüber den Streitkräften der Ukraine keinen zahlenmäßigen Gesamtüberschuss an Arbeitskräften.

Es stellt sich heraus, dass Konflikte nicht mit hochpräzisen Waffen gewonnen werden, nicht einmal mit Marschflugkörpern, nicht einmal mit Hyperschallwaffen. Konventionelle Waffen werden benötigt: zahlreiche Panzer, selbstfahrende Geschütze, MLRS, Hubschrauber, Flugzeuge, Aufklärungs- und Streik-UAVs, herumlungernde Munition usw. Wir brauchen eine große und gut ausgebildete Armee. Wir brauchen ein verlässliches Heck und Logistik. Wir brauchen einen militärisch-industriellen Komplex, der mit moderner High-Tech-Ausrüstung ausgestattet ist und in der Lage ist, neue Waffen in Massenproduktion herzustellen, um die in Schlachten ausgeknockten zu ersetzen. "Caliber" und vielversprechende "Zircons" können die Truppen erheblich unterstützen und der militärischen Infrastruktur des Feindes gezielte Schläge zufügen, aber dann müssen Sie immer noch wirklich kämpfen, am Boden, in Schlamm und Blut.
82 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. qtfreet Офлайн qtfreet
    qtfreet (Stephen Hawkins) 28 Februar 2022 11: 38
    -2
    Das heißt, ist eine Niederlage bei dieser Operation garantiert? Oder besteht noch Aussicht auf Erfolg?
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 28 Februar 2022 11: 41
      +1
      Es gibt eine gute Chance. Die Hauptsache ist, dass Politiker sich nicht in das Militär einmischen, nicht aufhören, nicht aufhören.
      Der Preis wird nur hoch sein. 2014 wäre es blutleer oder fast blutleer. Jetzt ist es g..aber es wird Jahrzehnte dauern, es zu harken.
      1. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
        Dukhskrepny (Vasya) 28 Februar 2022 11: 44
        -1
        Wird die Gesellschaft überleben?“ Stalin und der Hausmeister stellten eine Einheit dar. Und was haben Putin, seine kapitalistischen Minister und der harte Arbeiter gemeinsam?
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 28 Februar 2022 11: 48
          +13
          Ich weiß nicht. Jetzt verschärfen sich alle inneren Widersprüche. Ich habe selbst gehört, wie die Tanten im Transport wegen der Ukraine fast gerungen haben. Wenn Sie verlieren, wird es vollständig sein ...
          Sobald sie damit begonnen haben, ist es notwendig, es zum Ergebnis zu bringen: vollständige Kapitulation und indirekte Besetzung.
          1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
            Stahlbauer 28 Februar 2022 11: 53
            -12
            zum Schluss kommen soll:

            Putin bettelt seit mehreren Tagen um Verhandlungen von Ze. Und welches Ergebnis erwarten Sie? Ständig wird das Militär gestoppt und eine respektvolle Haltung gegenüber dem Feind eingefordert. Bald werden sie in den Rücken schlagen!
            1. alexneg13 Офлайн alexneg13
              alexneg13 (Alexander) 28 Februar 2022 15: 00
              +4
              hast du nichts verwechselt? Es ist Ihr Pianist, der immer wieder um Verhandlungen bettelt, in der Hoffnung, die Entnazifizierungsaktion für eine Umschichtung aussetzen zu können. Die Militäroperation selbst ist auf 2 Wochen ausgelegt und bisher sind wir dem Zeitplan voraus, und dann wird eine Polizeioperation beginnen, um die Sofa-Fizdabols von Natsiks und Bandera durch tschetschenische Polizeieinheiten zu beseitigen. Alle identifizierten (Heute sagte Konaschenkow das): Namen, Adressen, Telefone, IP und andere Kleinigkeiten. Als nächstes werden sie sich mit Verrätern auf dem Territorium Russlands befassen.
            2. ksa Офлайн ksa
              ksa 28 Februar 2022 16: 25
              +2
              Ich denke auch: Wie verhandelt man mit den Nazis über die Entnazifizierung?
              1. gosha.gosha60 Офлайн gosha.gosha60
                gosha.gosha60 (Georgy Yarygin) 28 Februar 2022 18: 35
                0
                Kopf auf den Block.....
              2. Rusa Офлайн Rusa
                Rusa 28 Februar 2022 19: 28
                +2
                ksa, „verhandeln“, wie A. Kadyrow sagte, durch Recycling.
            3. Steuermann Офлайн Steuermann
              Steuermann (Steuermann) 22 März 2022 21: 27
              0
              hahaha. Hat meine Stimmung wirklich gehoben.
      2. qtfreet Офлайн qtfreet
        qtfreet (Stephen Hawkins) 28 Februar 2022 11: 55
        0
        Zitat: Marzhetsky
        Es gibt eine gute Chance. Die Hauptsache ist, dass Politiker sich nicht in das Militär einmischen, nicht aufhören, nicht aufhören.
        Der Preis wird nur hoch sein. 2014 wäre es blutleer oder fast blutleer. Jetzt ist es g..aber es wird Jahrzehnte dauern, es zu harken.

        Zitat: Yuri Podolyaka
        Es muss klar sein, dass die russischen Truppen einfach nicht in der Lage sein werden, auf unbestimmte Zeit in einem solchen Tempo vorzurücken. Nun, das ist physisch unmöglich, da die moderne Armee in erster Linie Logistik ist. Die fortgeschrittenen Abteilungen haben sich bereits mehrere hundert Kilometer von ihren Hauptstützpunkten entfernt (dies gilt für die Region Saporoschje) und werden nach allen Gesetzen zur Entwicklung einer Militäroperation früher oder später sowieso anhalten.

        So wie ich es verstehe, wird es nach der Umzingelung einer Gruppe ukrainischer Truppen in der Donbass-Region und der Annäherung russischer Truppen an Kiew für einige Zeit keine schnellen Bewegungen geben. Weil:
        a) Es wird notwendig sein, den eingeschlossenen Feind zu vernichten oder gefangen zu nehmen;
        b) Der Rest der Teile muss die Logistik arrangieren.

        Dies ist das Gesetz jeder Militäroperation.
      3. Dart2027 Офлайн Dart2027
        Dart2027 28 Februar 2022 18: 52
        0
        Zitat: Marzhetsky
        2014 wäre es blutleer oder fast blutleer.

        Schon damals passten die Streitkräfte der Ukraine sehr gut in die „neue“ Ukraine, und ein Großteil der Bevölkerung lebte in der Erwartung, dass sie nun in Europa aufgenommen würden und wie in Deutschland leben würden.
    2. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 28 Februar 2022 19: 17
      +1
      Kann das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation erfolgreich thermobar anwenden?
      oder Laserwaffen.
      Und vor allem müssen wir schnell handeln, wie A. Kadyrov sagte.
  2. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 28 Februar 2022 11: 42
    -11
    Es sieht so aus, als würde sich der Blitzkrieg „verzögern.“ Waffen und Menschen gingen aus dem Westen in die Ukraine
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 28 Februar 2022 11: 44
      +6
      Es ist notwendig, von Worten der Drohungen an westliche Partner zu Geschäften überzugehen. Um sich nicht einzumischen.
      1. Rusa Офлайн Rusa
        Rusa 28 Februar 2022 19: 21
        +1
        Unsere Liberalen haben nur Verhandlungen, Gespräche ... Blah bla bla
        Sie werden jedes Geschäft vermasseln.
    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 28 Februar 2022 11: 53
      +2
      Und was, VKS kontrolliert nicht den Himmel?
      1. Igor Aviator Офлайн Igor Aviator
        Igor Aviator (Igor Aviator) 28 Februar 2022 12: 22
        0
        Zitat: Bulanov
        Und was, VKS kontrolliert nicht den Himmel?

        Jetzt ja! Wir lesen im nächsten Thread:

        Nachdem das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation bekannt gab, dass es die vollständige Überlegenheit im Luftraum der Ukraine erreicht hatte, wurden erstmals mehrere VKS Su-34-Bomber am Himmel über der Region Charkiw gesichtet. Die Anwesenheit der russischen taktischen Luftfahrt wird es ermöglichen, Kolonnen der Streitkräfte der Ukraine und nationalistische Bataillone schnell zu identifizieren und sie durch gezieltes und präzises Feuer effektiv zu zerstören.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 Februar 2022 11: 56
    -4
    IMHO gab es keinen Diskus.
    Es gab Hurra-Mützenwerfer; diejenigen, die mit ihnen argumentieren wollen, sind diejenigen, die von Lügen angewidert sind; und Trolle auf beiden Seiten.
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 Februar 2022 11: 59
    -6
    Ich habe heute die Nachrichten gesehen, Gorlovka wird von allen Kalibern beschossen. Tatsache ist, dass zuerst die Raketen und alles andere später. Aber wir haben nicht genug Raketen, nicht genug für die ganze Ukraine. Russland kann 300 Kaliber pro Jahr herstellen, die USA 15 ihrer Tamahawks.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 15: 43
      -6
      Es gab auch nicht genug Raketen für die ehemalige SAR. Und unsere 3M14 sind nur ein Drittel billiger als die Tomahawk KR. Und die Inflation wird noch mehr hinzufügen. Tomahawks ungefähr 5 Tausend Einheiten. In unterschiedlicher technischer Reife.
  5. Nikolay Moroz Офлайн Nikolay Moroz
    Nikolay Moroz (Nikolay Moroz) 28 Februar 2022 12: 07
    +12
    Die USA nahmen den Irak ein und verbrannten alles auf seinem Weg ... drei Wochen ... und die Russen zerstörten die Infrastruktur einer ziemlich mächtigen und motivierten Armee UA WHERE TO 400T. Wir waren bereits am ersten Tag der Operation in Kiew ... und wenn wir dem Weg des amerikanischen Terrors gefolgt wären, wäre dieser Krieg am dritten Tag zu Ende gegangen ... aber der Autor schweigt über die humanitäre Aktion der Russen Die Föderation führt ... vor uns ist kein Feind, sondern das dumme Gehirn von Verwandten ... gewaschen seit 30 JAHREN ... WESTLICHE ZIVILISATION.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Yuri Nemov Офлайн Yuri Nemov
    Yuri Nemov (Juri Nemow) 28 Februar 2022 12: 19
    +2
    Ich denke, die Volksmiliz der DVR und LVR wird sich mit der Säuberung der Städte befassen, sie haben langjährige Beziehungen zu den Nazis. Methodisch Stadt für Stadt...
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 12: 25
      -4
      Solche Veranstaltungen erfordern Zehntausende von Mitarbeitern, Hunderte von Lastwagen, Spezialfahrzeuge, Treibstoff und Berge von Munition.
  7. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 12: 23
    -6
    Konventionelle Waffen werden benötigt: zahlreiche Panzer, selbstfahrende Geschütze, MLRS, Hubschrauber, Flugzeuge, Aufklärungs- und Streik-UAVs, herumlungernde Munition usw. Wir brauchen eine große und gut ausgebildete Armee. Wir brauchen ein verlässliches Heck und Logistik.

    Sie wurden erst kürzlich drastisch reduziert. Hunderte Milliarden Rubel wurden für die Reduzierung von Teilen und Verbindungen ausgegeben. Darunter nicht der Abbau militärischer Bildungseinrichtungen. Jetzt braucht es verkleinerte Universitäten, teilweise Verbindungen. Eine seltsame Herangehensweise an die Durchführung des Militärbaus.
  8. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 28 Februar 2022 12: 35
    +2
    Ich verstehe den Optimismus, aber auch den Pessimismus mancher am ersten Tag der Operation nicht, die Entwicklung der Ereignisse zeigt, dass alles etwas schneller geht als geplant, aber düsterer im Rahmen des damals bekannten Plans in diesem Jahr im Herbst. Es ist nur so, dass der Westen so selbstbewusst ist, dass er die militärische Version von Moskau einfach nicht einmal in Rechnung gestellt hat. Es wurde angenommen, dass die Streitkräfte der Ukraine einen Rundgang beginnen würden Wenn Russland reagierte, gäbe es niemanden mehr zu retten. Und der kollektive Westen würde als Friedenswächter des Retters der gesamten NATO zur Invasion kommen. Es hat nicht geklappt. Fortgeschrittene "Offensivwaffen der Streitkräfte der Ukraine, NATO war schockiert und beschloss, nicht in einen Kampf zu ziehen. Obwohl das Szenario zunächst anders war. Nachdem der Sack im Donbass geschlossen ist, werden die Streitkräfte der Ukraine entweder ihre Waffen niederlegen oder sie mit Kunst und Luftfahrt aushöhlen. Wie es bereits war die inländischen und vdebaltseve mit Ilovaisky.Es gibt keinen Ort, an dem man sich beeilen kann.Diejenigen, die sich in den Städten eingegraben haben, werden ohne Vorräte nicht lange überleben.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 12: 45
      -10
      Die Unentschlossenheit der NATO und ihr Bemühen, Konflikte zu vermeiden, wurde von Politikwissenschaftlern und Medienfachleuten überschätzt.

      .Und als man sah, wie die russischen Streitkräfte die "fortschrittlichen" Offensivwaffen der Streitkräfte der Ukraine in nur wenigen Stunden buchstäblich am Boden ließen, war die NATO schockiert und beschloss, nicht in einen Kampf einzusteigen.

      Wo hast du geschliffen? Sowjetischer Müll, den das Kommando der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine nicht zu verstecken und zu zerstreuen gedacht hat? Es hätte ihm wahrscheinlich nicht einfallen können, dass es möglich sei, mit bescheidenen Kräften eine Operation auf einem Brückenkopf von der Größe Frankreichs zu starten. Ohne Reserven und Aufbaukräfte. Warum besteht dann die russische Seite auf Verhandlungen mit Selenskyj? Er entscheidet nichts.
      1. Shinobi Офлайн Shinobi
        Shinobi (Yuri) 28 Februar 2022 12: 47
        +2
        Wer besteht darauf?Russland?Zitieren Sie keinen ukrainischen Unsinn.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 14: 58
          -8
          Lesen Sie sorgfältig die russischen Medien und Channel One.
          1. Shinobi Офлайн Shinobi
            Shinobi (Yuri) 1 März 2022 02: 05
            +1
            Darauf sollten Sie achten.
    2. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 28 Februar 2022 19: 34
      0
      Es gibt wirklich keine Eile...

      Was ist mit Zivilisten in Städten? Oder hast du es schon abgeschrieben?
      1. Shinobi Офлайн Shinobi
        Shinobi (Yuri) 1 März 2022 02: 06
        0
        Zivilisten? Städte? Nach der Kapitulation werden wir uns mit ihnen befassen.
        1. Rusa Офлайн Rusa
          Rusa 1 März 2022 14: 56
          0
          Und vor der Kapitulation werden sie Ihrer Meinung nach ohne Vorräte von Radikalen und Nazis als Geiseln gehalten. Nicht die Tatsache, dass davon alle Einwohner der Städte am Leben bleiben werden.
          1. Shinobi Офлайн Shinobi
            Shinobi (Yuri) 1 März 2022 17: 51
            0
            Sie werden sowieso als Geiseln gehalten. Es gibt ein ABER! Solange die Radikalen auf staatliche Unterstützung und die Streitkräfte der Ukraine angewiesen sind, wird es schwierig sein, sie zu töten. Ohne sie werden sie schnell in einen Zustand kleiner Banden verfallen Das Prinzip eines jeden Generals für sich selbst und miteinander zu kämpfen. Beispiele für solche Dunkelheit. Lasst uns einen nach dem anderen töten.
  9. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 12: 40
    -11
    Der sowjetische militärisch-industrielle Komplex war auch nicht in der Lage, ein Gleichgewicht in den Streitkräften herzustellen.
  10. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 28 Februar 2022 12: 50
    +3
    Wenn sie nur wüssten, dass es keinen Krieg ohne Opfer gibt. Und der Krieg muss gewonnen werden und sich nicht um die Opfer des Feindes sorgen.
  11. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 28 Februar 2022 13: 13
    +5
    ... sie flüchteten in große Städte und versteckten sich hinter Zivilisten als "menschlicher Schutzschild", was die Aufgabe des russischen Militärs drastisch erschwerte, das versucht, die Operation "in weißen Handschuhen" durchzuführen.

    Hier ist die Antwort des Autors an sich selbst. Theoretisch, ja, alles könnte in ein oder zwei Tagen abgeschlossen sein – um die Streitkräfte der Ukraine, die nationalen Bataillone und die ukrainische Staatlichkeit zu begraben.
  12. Troy Heinrich Офлайн Troy Heinrich
    Troy Heinrich (Henry) 28 Februar 2022 13: 30
    +1
    Was ist das für ein kluger Kerl? Es wird klar gesagt, dass dies kein Krieg ist, sondern lokale Operationen. Wenn es einen Krieg gäbe, würden die Arbeitskräfte des Feindes auch mit Raketen ausgeschaltet, sonst treffen sie die Militäreinheit nicht mit Personal, Kolonnen und Infrastruktur
    Andernfalls hätten sie es auf Null gereinigt, also besteht keine Notwendigkeit für la-la
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 28 Februar 2022 14: 04
      -1
      Ja, klüger als du hi
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 15: 02
      -6
      Ein lokaler Betrieb ohne RTR-Flugzeuge und optische Aufklärung, ohne AWACS und U mit AFAR ist nicht zielführend. Vor allem bei schwacher Logistik, bei wehrlosen Kolonnen, bei mittelmäßiger Personalmotivation. Krieg in seiner ganzen Pracht. Würde, ja wenn nur.
  13. Yuriy88 Офлайн Yuriy88
    Yuriy88 (Yuri) 28 Februar 2022 13: 55
    +1
    Erstens werde ich bemerken ... Hier auf dieser Ressource gibt es Vollzeittrompeter ... sie flackern oft in Afftor-Artikeln ... Zweitens zum Thema ... Warum brauchen wir überhaupt eine Art "vollständigen Sieg"? ! Wer und was muss bewiesen werden, warum Städte mit mehreren hunderttausend Einwohnern stürmen?! Die Hauptaufgabe besteht darin, die Zähne des Reptils herauszuziehen, sie auszuschlagen und die Gebiete der LDNR (zukünftige Gebiete Russlands!) Freizugeben, zu benennen, vielleicht einen Korridor zur Krim und zu Wasser! ALLE! Lassen Sie den Rest mit Gras bewachsen sein, selbst auf einem Lagerfeld. Tun Sie es und gehen Sie. Keine "pro-russische Regierung" wird die Bandera-Mentalität des größten Teils der Ukraine zerstören. Lassen Sie sie bei ihm leben, aber es werden weniger sein Zähne .. Und, erleben Sie .. die riesige Erfahrung unserer Armee, wenn Sie zu einer Probe vor Europa gehen .. Und wo unterrichten, wie ?! Syrien ist zu primitiv, aber alles ist hier ..
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 28 Februar 2022 15: 05
      -4
      Die verbleibenden Gebiete mit einer unkontrollierten Grenze werden das neue Idlib sein, nur an unserer Seite. Und über die Grenzen mit der Slowakei, mit Rumänien, in Ungarn. mit Polen werden Karawanen mit Wildgänsen, mit MANPADS, mit Granatwerfern, mit Munition fallen.
  14. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 28 Februar 2022 14: 08
    +4
    Erstens werde ich bemerken ... Hier auf dieser Ressource gibt es Vollzeittrompeter ... sie flackern oft in Afftor-Artikeln ... Zweitens zum Thema ... Warum brauchen wir überhaupt eine Art "vollständigen Sieg"? ! Wer und was muss bewiesen werden, warum Städte mit mehreren hunderttausend Einwohnern stürmen?! Die Hauptaufgabe besteht darin, die Zähne des Reptils herauszuziehen, sie auszuschlagen und die Gebiete der LDNR (zukünftige Gebiete Russlands!) Freizugeben, zu benennen, vielleicht einen Korridor zur Krim und zu Wasser! ALLE! Lassen Sie den Rest mit Gras bewachsen sein, selbst auf einem Lagerfeld. Tun Sie dies und gehen Sie. Keine "pro-russische Regierung" wird die Bandera-Mentalität des größten Teils der Ukraine zerstören. Lassen Sie sie bei ihm leben, aber es werden weniger sein Zähne ..

    Es ist keine große Sache. Der Rest des Territoriums wird NATO-Kontingente und Angriffsraketen aufnehmen. Der Rubikon ist überschritten.
  15. viktortarianik Офлайн viktortarianik
    viktortarianik (Sieger) 28 Februar 2022 15: 42
    +4
    Raketen, Panzer, Flugzeuge, Schiffe. In jedem Krieg wird der letzte Punkt von der ideologisch motivierten Infanterie gesetzt.
  16. Oleg Gorshkov Офлайн Oleg Gorshkov
    Oleg Gorshkov (Oleg Gorshkov) 28 Februar 2022 16: 50
    0
    Es geht nicht um das Wunderkind, sondern um die unerreichbare Komplexität der Aufgabe. Präzisionswaffen, glaube ich, haben sich als ziemlich gut erwiesen, den Videos nach zu urteilen, ist die Treffsicherheit einfach phänomenal. Aber die Aufgabe wurde so gestellt, wie sie noch niemand seinen Soldaten gestellt hatte: den Widerstand mit möglichst geringen Verlusten unter Zivilisten zu brechen. Und das, obwohl die Nazis sich in Zivil verkleiden und aus der Tasche schießen. Die Unmöglichkeit des freien Einsatzes von Feuerunterstützung (Luftfahrt, Artillerie) aufgrund der Deckung der Nazis durch Zivilisten. Das chirurgische Herauspicken von Banditen aus Wohngebieten führt zu schweren Verlusten unter den Soldaten. Mit dem amerikanischen Mangel an Moral und Menschlichkeit wäre alles mit viel weniger Verlusten aufgeräumt worden.
    1. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 28 Februar 2022 20: 03
      0
      Wie kommt es, dass sich niemand eine solche Aufgabe gestellt hat? Wie hat Stalin Wien gerettet? Genau diese Aufgabe habe ich mir gestellt. Und Prag, wenn ich mich recht erinnere.
  17. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 28 Februar 2022 17: 13
    0
    Ich biete eine sehr einfache und absolut sichere Möglichkeit, Bydloukrov zu neutralisieren. Sprühen Sie in Richtung des wehenden Windes ein Gas, das auch die Zivilbevölkerung für ein paar Stunden einschlafen lässt. Ein paar Stunden später ein völlig harmloses Erwachen, aber Handschellen sind an den Händen der Rednecks. Die Zivilbevölkerung wacht ohne gesundheitliche Schäden ruhig in ihren Betten auf. Es muss davon ausgegangen werden, dass Russland über solche Gasentwicklungen verfügt.
    1. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 28 Februar 2022 20: 02
      0
      Es war auch eine Idee. Ich habe in den Videos aus dem Wagen nichts auf den VSU- und Nazi-Taschen mit Gasmasken gesehen.
  18. Rico1977 Офлайн Rico1977
    Rico1977 (Alexander) 28 Februar 2022 17: 19
    +1
    rede keinen Unsinn. Niemand dachte so. All dies wurde im Irak und noch mehr in Afghanistan deutlich.
  19. EpivIaK Офлайн EpivIaK
    EpivIaK (Ian) 28 Februar 2022 17: 26
    0
    Leider ist es so, dass sie sich im übertragenen Sinne hinter Frauenröcken (APU etc.) im Moment verstecken. Es war Amerika, das kühner bombardierte, wen immer es brauchte, bis hin zu den Atombomben. Oder Hitler. Und die Russische Föderation hat unter diesen Bedingungen eine schwierige Aufgabe.
    Aber selbst diese Seite ist sich der zerstörten Infrastruktur, militärischen Einrichtungen, Brücken usw. noch nicht bewusst. Der Kater kommt später
  20. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 28 Februar 2022 18: 46
    +5
    Wenn Sie aufhören, werden die Sachsen sie so stopfen, dass sie nur mit Atomwaffen gelöscht werden können.Heute ist dies nur die letzte Chance, diesen Bandera-Bastard zu insektieren.
    1. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 28 Februar 2022 20: 01
      0
      Vielmehr müssen die Sachsen ausgelöscht werden. Nicht umsonst wurde der CCC in einen „besonderen“ Dienstmodus überführt.
  21. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 28 Februar 2022 19: 08
    +2
    Amere haben eine etwas andere Sicht der Dinge. Bombenangriffe öffnen die Tür zum Frieden.


    Aber es ist natürlich "anders".
    1. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 28 Februar 2022 19: 44
      +2
      Ich kann mich nicht erinnern, dass die Amerikaner zum Beispiel England, Kanada oder ihre Städte bombardierten, um „der Welt die Tür zu öffnen“. Meistens Städte und Dörfer anderer Länder.
      Es gibt tatsächlich „Andere“. Schließlich sind Russen und Ukrainer im Wesentlichen ein Volk und leben seit der Antike zusammen.
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 1 März 2022 09: 23
      -7
      Dieses Negativ kompensieren sie mit dem hohen Lebensstandard ihrer Bürger.
  22. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 28 Februar 2022 20: 00
    -2
    Irgendwo in den Kommentaren zu Volkonskys Artikel habe ich bereits gesagt, dass der Krieg nicht von dem gewonnen wird, was schnell fliegt, sondern von dem, was langsam geht und tief gräbt.
    Ich werde auch sagen, dass keine einzige Armee in der Lage sein wird, gegen ein ganzes Volk zu kämpfen, und sogar gegen die Hälfte des Volkes, und in der Ukraine ist die Hälfte des Volkes für die Nazis, wie ich es verstehe.
    Leider werden weder Gott noch Zar noch Held der Ukraine helfen. Nun, der Zar hilft natürlich, aber die Einwohner der Ukraine müssen die Arbeit selbst erledigen. Was auch immer man sagen mag, aber verlassen Sie Russland, und ein Bürgerkrieg wird sofort beginnen.
    Haben Sie das Maschinengewehr, lieber Autor?
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 1 März 2022 07: 16
      0
      Haben Sie das Maschinengewehr, lieber Autor?

      In Russland werden Maschinengewehre an niemanden ausgehändigt. Bist du schlau?
      1. Avarron Офлайн Avarron
        Avarron (Sergey) 1 März 2022 18: 27
        0
        Ich habe Sie richtig angesprochen, soweit ich verstehe. Ich habe irgendwo gelesen, dass Sie anscheinend aus Kiew kommen, deshalb habe ich gefragt.
    2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 1 März 2022 09: 25
      -6
      Die beste Taktik bei dieser Operation wäre der steigende Lebensstandard der russischen Bevölkerung. Und ideologisch. Aber es gibt kein solches Niveau.
      1. Avarron Офлайн Avarron
        Avarron (Sergey) 1 März 2022 18: 30
        0
        Vielleicht können Sie mir sagen, wie man diesen Lebensstandard für die Russen anheben kann? Die Russen wollen ihre Rechte nicht verteidigen, sie fordern keine höheren Löhne, sie führen keine Streiks durch, sie schließen sich nicht in Gewerkschaften zusammen, sie gründen keine Artels und Genossenschaften.
        Und wenn durch eine dumme Entscheidung der Regierung, den Mindestlohn anzuheben, nun, die Russen sofort Importe kaufen und damit Geld aus dem Land abziehen, werden sie am Ende wieder einen nackten Hintern haben.
        Geben Sie Ihre kompetenten Vorschläge, keine Wunschliste.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 1 März 2022 19: 38
          -7
          Jetzt kann der Lebensstandard der Russen nicht erhöht werden. Nur um nicht zu stark abzufallen. Es gibt keine Gewerkschaften.
  23. Opportunist Офлайн Opportunist
    Opportunist (schwach) 28 Februar 2022 20: 07
    -1
    Ich kann nicht verstehen, warum sie den gesamten Schwerpunkt auf die Besetzung von Kiew verlagert haben, als ob sich das nationalsozialistische amerikanische Regime irgendwie rechtfertigen würde. Gehen Sie einfach und holen Sie sich die Ländereien von Novorossiya. Schließen Sie ihren Zugang zum Asowschen und zum Schwarzen Meer, und die Arbeit ist erledigt.
    1. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 1 März 2022 20: 19
      +1
      Es ist notwendig, Turchinov, Yatsenyuk und andere Yaroshi auszuwählen. Wenn Sie nur die Ländereien von Novorossia bekommen, werden Sie in sechs Monaten in der verbleibenden Ukraine verbittert sein, mit den neuesten NATO-Waffen aufgepumpt werden, darunter vielleicht taktische Nuklearwaffen, Bantustan, Ukroreich 2, und vor Rachsucht brennen.
      Glaubst du, jemand wird ihn in diesem Fall gefesselt halten? Niemand wird halten.
      Nur durch die physische Beseitigung der Bedrohung, durch die Erlangung rechtlicher Garantien für die Neutralität der Ukraine, durch die Durchführung der Entnazifizierung der Formation, durch das Ausreißen der Reißzähne wird es möglich sein, zu sagen, dass die gesetzten Ziele erreicht wurden, und dies gilt für mindestens zehn Jahre.
  24. Landstreicher Офлайн Landstreicher
    Landstreicher 28 Februar 2022 20: 42
    0
    Es müssen nicht alle Städte und Dörfer betreten werden. Wir müssen den Weg gehen, den Genosse Stalin immer gegangen ist. Es reicht aus, die größte Stadt, zum Beispiel Charkow, zu betreten und zu räumen. Was wird getan. Kündigen Sie darin die Gründung eines neuen Staates an, der die gesamte Ukraine am linken Ufer umfassen würde, zum Beispiel den Donbass. Schaffen Sie eine Volksregierung. Schließen Sie einen Friedensvertrag mit Russland. Informieren Sie alle Militäreinheiten, die sich auf dem Territorium von Donbass befinden, über den Waffenstillstand und dass der Widerstand ihrerseits verboten ist. Lassen Sie nur Lebensmittelkonvois in die blockierten Städte einfahren und warten Sie, bis die lokale Bevölkerung beginnt, gegen die hartnäckigen Patrioten zu kämpfen. Zum Glück bekamen sie Waffen. Und sie sind nicht mehr unbewaffnet wie früher. Lassen Sie sie den ganzen Charme der Anarchie kosten. Keine Eile. Nichts anderes. Und warum. Und achten Sie nicht auf das Heulen der westlichen Länder. "Dies" muss klar und deutlich gesagt werden, dass wir uns gegen den Nazismus im Krieg befinden, wie Sie es zuvor mit dem Terrorismus waren. Das war das Werk unserer Großväter, und jetzt ist es unsere Pflicht, dieser Hydra den Garaus zu machen. Jeder, der den Nazis hilft, betrachten wir als Komplizen des Nazismus. Mit allen folgenden...
    1. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 1 März 2022 18: 33
      0
      Lebensmittelkonvois werden sofort von hartnäckigen Nazis angezettelt. Der Rest wird gezwungen sein, Gräben für eine Schüssel Haferflocken auszuheben.
      Ich verstehe, dass Sie besser als Putin wissen, was zu tun ist, aber hier ist der Ärger, die Armee, die MTR und Kadyrow sind Putin untergeordnet und nicht Ihnen, sonst hätten Sie gekämpft.
    2. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 1 März 2022 18: 36
      0
      Und natürlich wird der Rest des Territoriums der Ukraine rennen, um sich vor Ihnen zu beugen, wenn Sie sehen, dass Sie Charkow mit großen Verlusten besetzt haben. Natürlich werden sie keine Geschirre und Litaks aus aller Welt hervorholen, um dir in den Hintern zu treten, sondern ihre Pfoten in die Höhe strecken.
  25. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 28 Februar 2022 20: 58
    0
    Irgendwie fällt dir alles schwer. Panzer, Selbstfahrlafetten usw. Natürlich werden sie benötigt, um an den Ort zu gelangen. Schalten Sie den Strom zur Stadt ab und sogar die Wasserversorgung funktioniert nicht mehr und vor allem die Kanalisation. Sie können irgendwie ohne Heizung leben, aber ohne Kanalisation - gehen Sie raus, um zu bauen.
    1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 28 Februar 2022 22: 13
      0
      Warum brauchen sie Abwasserkanäle? Sie spucken die Russen schon seit 30 Jahren an.
      1. NikolayN Офлайн NikolayN
        NikolayN (Nikolai) 1 März 2022 18: 59
        0
        Fans werden auch aufhören, ihre Scheiße herumzuwerfen. Naja nichts. In Kiew ist der Dnjepr wie die Seine in Paris.
    2. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 1 März 2022 18: 34
      0
      Gut aussehend. In bester Tradition der Amerikaner und der Waffen-SS.
  26. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 28 Februar 2022 22: 11
    0
    Bevor wir damit beginnen, Bruder Kain zur Buße zu zwingen, wäre es notwendig, unsere inneren Verräter zu beseitigen. Was können wir von den Brüdern in der Ukraine verlangen, die diese Welt verraten haben, ohne uns gereinigt zu haben, ohne zu zeigen, wie es möglich ist, in der geistlichen Einheit der russischen Welt zu leben?
  27. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 28 Februar 2022 22: 22
    +2
    ... Der Militäreinsatz in der Ukraine hat gezeigt, dass Schlachten nicht allein mit Raketen gewonnen werden ...

    Kennt der Autor die endgültigen Ziele der Operation? Wie und auf welche Weise wird sich das „Gewinnen“ der Schlacht manifestieren? Aber der Befehl zur Eroberung der Ukraine ist nicht eingegangen. Die Formulierung Entmilitarisierung und Entnazifizierung steht für das „Medienbild“. Diese Worte sagen im Wesentlichen wenig aus, aber in Bezug auf die Bedeutung sind sie lautstark gezwungen, Wortgefechte um sie herum zu veranstalten.
    In der DVR und LVR selbst hat die russische Armee noch keine Säuberungsaktion durchgeführt. Die Jungs von der Volksmiliz fesseln mit einem Kampf, was an ihrer Grenze steht. Sie tragen leider die maximalen Verluste.
    Die russische Armee stellt tatsächlich die militärische Infrastruktur der Streitkräfte der Ukraine wieder her. Und "Albtraum" Kiew.
    Innerhalb der eingekreisten Städte kollidieren die Streitkräfte der Ukraine mit der lokalen Bevölkerung. Es gibt keine Bilder davon, dass die Bevölkerung desselben Charkows oder Kiews Knödel und Wodka auf schneeweißen Handtüchern zu den Positionen der Veseushniks trägt.
    Von Gewinnen in 5 Tagen zu sprechen, ist Unsinn. Zeitlich ist es die militärische Phase mit einer Marge von einem Monat, vielleicht zwei. Dann beginnt ein Polizeieinsatz mit einem teilweisen und dann immer stärkeren Rückgriff auf lokale Kader. Für dieses Personal gibt es nur eine Motivation: Wir (die Streitkräfte der Russischen Föderation) werden gehen, weil wir Sie nicht besetzen werden - und dann werden die Nazis und ihre Handlanger Sie in Stücke reißen. Fangen Sie also an, sie selbst zu zerreißen, während wir hier sind.
    Die Tatsache, dass innerhalb eines Monats die Infrastruktur der Streitkräfte der Ukraine in Schutt und Asche gelegt wird, steht außer Zweifel. Es wird kein Geld geben, um neue Flugzeuge, neue Artillerie, neue gepanzerte Fahrzeuge und so weiter zu kaufen. Und wenn Europa ihnen - sofort Ausrüstung - gibt, dann wird das "Kaliber" wieder einfliegen. Und das sind direkte Verluste.
    Wird es viele geben, die wollen, dass morgen unter der immer noch hartnäckigen ukrainischen Jugend zum Militärdienst gegangen wird, nachdem die Einheiten der RF-Streitkräfte zu dauerhaften Einsatzorten aufgebrochen sind? Nein. Mehr Menschen werden „hängen“ oder die Ukraine verlassen. Und so weiter und so weiter insgesamt.
  28. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 28 Februar 2022 22: 31
    0
    Zitat: opportunistisch
    Gehen Sie einfach und holen Sie sich die Ländereien von Novorossiya. Schließen Sie ihren Zugang zum Asowschen und zum Schwarzen Meer, und die Arbeit ist erledigt.

    Dies ist nur der Ausgang der Sackgasse. Nichts anderes kann mitgenommen werden. Wir müssen ihnen alles überlassen. Innerhalb der Grenzen der Regionen der Republiken wiederhergestellt, um Selbstbestimmung zu geben. Es ist einfach, aber Entnazifizierungsmaßnahmen erscheinen nicht realistisch. Nicht nur die Nazis, sondern die Mehrheit der Ukrainer sind verrückt. Wenn sie sich beleidigt fühlen, wird ihr Gehirn komplett ausgeschaltet und wilde Instinkte werden verbunden.
  29. Navigator Офлайн Navigator
    Navigator (Andrew) 28 Februar 2022 23: 06
    -1
    Wenn wir 2014 in die Ukraine eingereist wären, wäre alles anders gewesen. Und jetzt ist die Bevölkerung von 404 zu 90 % gegen uns. Wir werden Ukrainer zermalmen, sie mit Bergen von Leichen unserer Jungen füllen. Wir sind noch viel mehr. Und dann was? Wir werden Besatzer sein müssen, denn sobald wir gehen, wird sich alles wieder normalisieren, plus der tiefe Hass der lokalen Bevölkerung. Das ist eine Sackgasse. Einerseits war alles richtig. Wir wurden dazu gezwungen. Aber am Ende wird alles noch viel schlimmer. Armut, Aussterben, Hass auf die gesamte Weltgemeinschaft. Für China gibt es wenig Hoffnung. Er unterstützte Sanktionen gegen Russland. Einer gefällt. Wir sind es nicht gewohnt. Unser ganzes Leben haben wir in einem tiefen Gefängnis gelebt. Es ist bereits auf der genetischen Ebene. Und die Oligarchen werden am Euter berührt. Es scheint wie eine Kleinigkeit, aber immer noch schön. Am meisten tun mir die Jungs leid, die dorthin geworfen wurden. All diese Märchen, dass es dort nur Vertragssoldaten gibt, sind wir schon durchgegangen. Viele Videos, die von unseren Gefangenen aufgenommen wurden, bestätigen dies. Pattsituation. Und es ist so schlimm, dass es nicht länger toleriert werden kann, und Krieg ist auch schrecklich und falsch. Wir leben in schlechten Zeiten.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 1 März 2022 09: 29
      -4
      Ja, 2014 hätte KAMAZ die meisten Probleme in der Ukraine mit Wodka, 20 Kisten Eintopf, 20 Dollar in bar, für Informanten und Titushki gelöst. Und jetzt zahlen wir mit dem Blut unserer Elite, des Militärpersonals der russischen Armee. Kam Zolotovs Enkel zur militärischen Registrierung aus London an?

      Und die Oligarchen werden am Euter berührt.

      Das kommt nicht in Frage. Die Landung der KSF-Marines in Florida ist wahrscheinlicher als der Versuch, sie zu berühren.
  30. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
    Denis Rettich (Denis Moroz) 1 März 2022 02: 21
    0
    Wie gewinnen sie nicht? in diesem Fall liegt das Problem allein in Überlegungen zur Menschlichkeit. Andernfalls gäbe es jetzt niemanden mehr auf diesem Territorium, über den man diskutieren könnte - es würde stille Asche von den Städten zurückbleiben, und wir würden wirklich wie dieselben Faschisten werden.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 1 März 2022 09: 36
      -4
      Die Menschheit auf Kosten des Lebens und der Gesundheit der russischen Infanterie.
  31. sapper2 Офлайн sapper2
    sapper2 (Minesweeper2) 1 März 2022 11: 52
    0
    Das Gebiet gilt als unbesetzt, bis ein Soldat es betritt ....
  32. Alexander Kelt Офлайн Alexander Kelt
    Alexander Kelt 1 März 2022 18: 46
    0
    Die Verluste der Streitkräfte der Ukraine sind einfach katastrophal - etwa 10 Tote und etwa 15 Verwundete, die Verluste in gepanzerten Fahrzeugen und ARTILLERIE der Streitkräfte der Ukraine betragen mehr als 30% und die Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine Die Ukraine ist zu 80% zerstört, aber es gibt immer noch BAYRAKTARS, naja, vielleicht 20-30 Stück (wenn sie nicht nachgefüllt werden). Speere und andere westliche Waffen sind gefährlich, bisher haben die Streitkräfte der Ukraine noch viele davon, und alle konzentrieren sich auf Städte, insbesondere auf große. Es ist also zu früh, über die Niederlage zu schreien, mehr als 70% des gesamten Personals der Streitkräfte der Ukraine sind in Städten konzentriert, und das sind mehr als 150 (!) Kämpfer plus die gleiche Anzahl von Milizen. Wenn Sie also keine Lösung für dieses Problem finden, wird selbst der Abschluss eines Friedensvertrags die vom Kommando der russischen Armee gesetzten Ziele nicht erreichen!
  33. Wjatscheslaw Moskau Офлайн Wjatscheslaw Moskau
    Wjatscheslaw Moskau 2 März 2022 21: 35
    0
    Der Militäreinsatz in der Ukraine hat gezeigt, dass Schlachten nicht allein mit Raketen gewonnen werden...

    - Ja, wir brauchen einen Baubruder, der Bauschutt aufräumt.
  34. Russische Gemeinschaft Офлайн Russische Gemeinschaft
    Russische Gemeinschaft (Russische Gemeinschaft) 5 März 2022 13: 38
    0
    Der Autor ist Off-Topic
  35. Der Kommentar wurde gelöscht.