S-300V Frontluftverteidigungssysteme werden an der ukrainischen Grenze eingesetzt


Im Internet ist ein Video aufgetaucht, das russische S-300V-Luftverteidigungssysteme („Voyskovaya“ oder „Antey-300V“) im Grenzgebiet zur Ukraine zeigt. Das Filmmaterial wurde nachts aufgenommen, aber das erwähnte Technik klar sichtbar.


Ein Augenzeuge, der das Video in sozialen Netzwerken geteilt hat, behauptet, dass die Aufnahme in der Region Belgorod in Russland gemacht wurde. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Region an die ukrainischen Regionen Sumy, Charkiw und Luhansk grenzt und dort kürzlich beobachtet wurde Einsatz die stärksten selbstfahrenden Geschütze 2S7M "Pion-M" oder "Malka" Kaliber 203 mm.


Das Luftverteidigungssystem S-300V ist ein Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsystem der Frontverbindung der Bodentruppen. Diese Komplexe sind so konzipiert, dass sie isoliert von anderen Luftverteidigungssystemen arbeiten und militärische Gruppen rundum abdecken und wichtige Objekte vor Angriffen durch alle Arten von Flugzeugen, Marschflugkörpern, anderen aerodynamischen Luftangriffswaffen, aeroballistischen und taktischen ballistischen Flugkörpern schützen können .

Wir erinnern Sie daran, dass die russischen Streitkräfte in den letzten Monaten ein umfassendes Luftverteidigungssystem in ukrainischer Richtung geschaffen haben. Da schon sind lokalisiert S-300PM2-Luftverteidigungssysteme und Pantsir-S1-Luftverteidigungs-Raketensysteme sowie Luftverteidigungssysteme Buche und SAM On-400.

Gleichzeitig schürt der Westen weiterhin Hysterie über die "unvermeidliche Invasion der Russen auf ukrainischem Boden". Besonders eifrig sind hier neben den üblichen Medien „Nichtregierungsorganisationen“ und spezielle Seiten (Accounts) in sozialen Netzwerken. Sie schüchtern Bürger der Ukraine und Bewohner westlicher Länder aktiv mit einer „russischen Invasion“ ein.

Beispielsweise veröffentlichte das International Center for Strategic Intelligence (ICSI) am 11. Februar eine weitere Ankündigung auf seinem Twitter-Account. Diesmal "Social Scouts" geändert Code "Red" (Code Red) zu Code "Black" (Code Black), was bedeutet - Krieg ist unvermeidlich.


Beachten Sie, dass sie in Russland ihre nicht mehr verstecken Beziehung gegenüber den westlichen Medien und Geheimdiensten, die sie offen als Fake News bezeichneten.
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Aleks178 Офлайн Aleks178
    Aleks178 (Alexander) 12 Februar 2022 12: 26
    +4
    Russland muss NICHT mit der Ukraine kämpfen – wir brauchen diesen Krieg definitiv nicht.
    Aber die proamerikanische Führung der Ukraine ist genau das Gegenteil – sie ist sehr notwendig.
    Die Wirtschaft der Ukraine ist auf eine militärische Basis gestellt worden, ich frage mich, wie lange dieser Lehmkoloss ohne Krieg aushält?
    Ausländische Medien nennen bereits offen das Datum des Kriegsbeginns - offenbar ist längst alles mit überseeischen Freunden abgesprochen
    Nun, was sind wir? Russland hat sich auf mögliche Provokationen vorbereitet - es hat die notwendigen Richtungen verstärkt
    Putin hat mehr als einmal gesagt, dass wir die LPR und die DVR nicht von den Ukrofaschisten in Stücke reißen lassen können – dies wird ein Massenvölkermord an der Bevölkerung sein.
    Russland wird keinen Krieg beginnen, aber unser Panzerzug steht auf einem Abstellgleis, und all diese Vorbereitungen und Übungen sind eine besondere Demonstration unserer Stärke und unserer Fähigkeit, die hitzigen Köpfe der Angelsachsen zu kühlen
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 12 Februar 2022 13: 38
      -9
      Der Dirigent dieses Konflikts ist die NATO. Wir folgen seinen Entscheidungen. Bereits 30 Jahre.

      Russland hat sich auf mögliche Provokationen vorbereitet - es hat die notwendigen Richtungen verstärkt

      Sind sie sicher? Sie sammelten im ZVO alles, was sie aus dem Zentralen Militärbezirk, aus dem Luftlande-Militärbezirk herausholen konnten. Aus der Annahme, dass niemand auf Sachalin und den Kurilen landen wird.

      Russland wird keinen Krieg beginnen, aber unser Panzerzug steht auf einem Abstellgleis, und all diese Vorbereitungen und Übungen sind eine besondere Demonstration unserer Stärke und unserer Fähigkeit, die hitzigen Köpfe der Angelsachsen zu kühlen

      Russland muss bereit sein, den Feind aus allen Richtungen zu treffen, ohne sich jemandem zu ergeben. Der russische Ferne Osten und Sibirien sind in wirtschaftlicher und verteidigungstechnischer Hinsicht kahl. Wir haben uns lange im syrischen Brückenkopf festgefahren. Und abhängig von den Launen des türkischen Sultans. Wie 1855.
  2. Alter Skeptiker Офлайн Alter Skeptiker
    Alter Skeptiker (Alter Skeptiker) 12 Februar 2022 12: 38
    +3
    Korrigieren Sie die Redaktion: S-300V, der Buchstabe "B" bedeutet Militär, der zweite Name ist "Antey-2500", nicht 300.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 12 Februar 2022 13: 38
      -7
      "Antey-2500", militärischer Vertretername.
      1. Alter Skeptiker Офлайн Alter Skeptiker
        Alter Skeptiker (Alter Skeptiker) 12 Februar 2022 13: 40
        +3
        Der Artikel zeigte "Antey-300V", ich wies darauf hin. Erster Absatz, in Klammern.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 12 Februar 2022 14: 02
          -7
          Sie haben Recht. Aber die Verwirrung mit den Namen des Produkts ist nicht das Schlimmste vor dem Hintergrund der sich entwickelnden Ereignisse und Vorbereitungen.
    2. Kristallovich Online Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) 12 Februar 2022 13: 50
      0
      "Antey-2500" ist S-300VM, nicht S-300V.
      1. Alter Skeptiker Офлайн Alter Skeptiker
        Alter Skeptiker (Alter Skeptiker) 12 Februar 2022 14: 05
        +2
        Sie haben unrecht. Schlagen Sie in Nachschlagewerken nach.
        Mit dem S-300 hatte „Antey“ bis auf den Namen zunächst nichts zu tun. Sie haben sogar unterschiedliche Entwickler.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. Kristallovich Online Kristallovich
          Kristallovich (Ruslan) 13 Februar 2022 09: 38
          +1
          Begründen Sie Ihre Antwort und geben Sie Links zu kompetenten Ressourcen an.
  3. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 12 Februar 2022 14: 40
    +2
    Ich wette, dass die Ukraine die Nerven verlieren wird und ungefähr am 16./17. Februar beginnen (oder grünes Licht für den Start bekommen wird). Nur die NATO wird ihren "Wurf nach Pristina" beenden. Außerdem ziehen sie gerade ihre Truppen aus dem Westen in die Ukraine.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 12 Februar 2022 14: 56
      -7
      Diese Art von Entscheidung wird nicht von der Ukraine getroffen. Und der Chefdirigent ist das NATO-Kommando. Es gab zwei Angriffe auf Pristina. Russland und die NATO. Unsere Fallschirmjäger sind nach ein paar Wochen stillschweigend abgereist, während ihre britischen Kollegen geblieben sind. Die Basis von Bond Steel ist amerikanisch, sie existiert, aber es gibt keine russische Basis, nicht einmal auf dem Territorium Serbiens.
      1. zloybond Офлайн zloybond
        zloybond (Steppenwolf) 12 Februar 2022 15: 59
        0
        Deshalb habe ich geschrieben, dass die Ukraine mit anderen Worten grünes Licht bekommen wird, um Maßnahmen zu ergreifen. Und auf der Rolle - Jetzt verlegt die NATO dringend ihre Truppen an die Grenze zur Ukraine. Sie haben eine solche Agilität und einen schnellen Einsatz von uns nicht erwartet, also sprechen sie jetzt von einer Welt wie einem Krieg morgen oder übermorgen, und wir müssen anscheinend beweisen, dass dies nicht der Fall ist, Sie irren sich und geben ihnen damit einen Vorsprung beim Aufziehen von Truppen. Eigentlich hieß dieser langsame Satz „Wurf nach Pristina“.
        1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
          Gunnerminer (Schütze) 12 Februar 2022 16: 24
          -5
          Damit haben wir natürlich nicht gerechnet! Wer bei klarem Verstand ist und Japan mit seiner modernen Luftfahrt und Marine an den Grenzen hat, wird die KTOF, die Luftverteidigungsstreitkräfte, entlarven und die Marines mit Bodeneinheiten in den westlichen Militärbezirk verlegen. Wir haben uns von 1991 bis 2014 geirrt, Dummköpfe als Botschafter nach Kiew schicken. Sie haben sich nicht die Mühe gemacht, in diesem Land zumindest ein neutrales Regime in Bezug auf Russland zu schaffen. Und jetzt ist die NATO ein Schiedsrichter über den Zusammenstoß der Völker, die Schulter an Schulter mit der Wehrmacht gekämpft haben.
          1. zloybond Офлайн zloybond
            zloybond (Steppenwolf) 12 Februar 2022 16: 26
            +1
            Ehrlich gesagt wurde die Ostgrenze nicht freigelegt. Im Gegenteil, sie warfen ein wenig im Voraus dorthin, um es für die Sichtbarkeit zurück zu werfen. Dass die Zeit knapp wird, ist eine Tatsache.
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 12 Februar 2022 16: 31
              -6
              Achten Sie auf die Verlegung von KTOF-Marineeinheiten, Luftfahrteinheiten und Bodeneinheiten der Luftverteidigungskräfte nach Westen. Und die Einheiten wochenlang außerhalb der Dauereinsatzorte, auf den Feldern, in den Wäldern, im Winter zu halten, keineswegs um ihre Kampfbereitschaft zu erhöhen.
              1. zloybond Офлайн zloybond
                zloybond (Steppenwolf) 12 Februar 2022 16: 36
                +1
                Sie untätig zu lassen ist dumm. Der Block zieht Truppen ab, wir verschwenden Zeit damit, ihnen zu beweisen, dass wir keinen Krieg wollen. Sie finden ständig Ausreden für uns. Es ist notwendig, gestern zu handeln, damit es nicht so läuft wie Stalin. Grenzschützer werden gemischt und die erste Zeile ist nicht für einen Cent. Ah hier natürlich brauchen Rechtfertigung erste Blut. Aber schließlich kann die DPR einfach anfangen zu antworten ....
  4. alexneg13 Офлайн alexneg13
    alexneg13 (Alexander) 12 Februar 2022 18: 51
    +2
    Der Westen benimmt sich wie eine kapriziöse Tante. Oh, wovon rede ich ... Was für eine Tante? Wie ein kapriziöses „Es“.
    "Selbst kam darauf ... Selbst war beleidigt ... Selbst hat vergeben ...". Jene. eine Gesellschaft, die "Coronabssia" erfunden und implementiert hat, und jetzt klettert sie aus ihrer Haut und überredet Russland, Ukrobanderlogia anzugreifen. Kurz gesagt, der Westen ist der Hersteller einer flüssigen Konsistenz, die hellbraun ist und auf den Punkt riecht. Das ist alles, wozu "IT" fähig ist.