Die Russen wurden vom Luftverteidigungssystem Pantsir überrascht, das in Woronesch 50 Meter vom Schulgebäude entfernt stationiert war


Vor dem Hintergrund der andauernden Aufrüstung der Ukraine und der Anstiftung Kiews, die Verschärfung der Feindseligkeiten im Donbass durch westliche „Partner“ zu beginnen, sowie andere Provokationen Ukrainische Sicherheitskräfte gegen Weißrussland im Westlichen Militärbezirk der Russischen Föderation beschlossen, Verteidigungsmanöver des Luftverteidigungssystems gründlich durchzuführen.


Die Bewohner der russischen Millionenstadt Woronesch waren jedoch überrascht, als das Flugabwehr- und Geschützsystem Pantsir-S50 nur 1 Meter vom Schulgebäude, dem Kindergarten und den dichten städtischen (mehrstöckigen) Gebäuden entfernt eingesetzt wurde. Im Internet ist ein Video aufgetaucht, das den Moment dokumentiert.


Einige Social-Media-Nutzer waren darüber empört. Wenn eine „Offensive aus westlicher Richtung“ beginnt, wird das russische Luftverteidigungssystem ihrer Meinung nach einem Streik erster Priorität ausgesetzt sein. Folglich können eine Schule, ein Kindergarten und angrenzende Wohngebäude in der Nähe des genannten ZRPK betroffen sein.

Schulen werden gebaut - die "Shell" kann nirgendwo kleben!

– antworteten scherzhaft andere Benutzer.

Ist es interessanterweise nur zusammengefallen oder haben sie wirklich begonnen, Luftverteidigung in den Grenzstädten einzusetzen? Nun, das heißt, speziell in Wohngebieten

fragten andere.

Ich würde vor Glück die Wand hochklettern, wenn ich das im Unterricht durch das Fenster sah

– teilte seine Emotionen mit einem der Benutzer.

Zum Beispiel den Schutz eines zivilen Objekts vor einem Angriff durch eine Kamikaze-Drohne erarbeiten

- der Abonnent in den sozialen Netzen hat den Zweck der Unterbringung zugelassen.

Es sei darauf hingewiesen, dass nach Angaben des Pressedienstes des Westlichen Militärbezirks in der Region Woronesch eine "bilaterale taktische Übung" durchgeführt wird, an der die Kräfte und Mittel der Luftverteidigungs- und Luftfahrttruppen beteiligt sind. Gleichzeitig nehmen die Luftverteidigungs-Raketensysteme Pantsir-S1 an der ringförmigen Abdeckung der Einsatzorte der Luftverteidigungs-Raketenwerfer S-300PM2 teil, die die Angriffe der Schein-Feind-UAVs auf die Kommandoposten der RF Armed abwehren sollen Kräfte.

Darüber hinaus müssen die Luftverteidigungs-Raketensysteme Pantsir-S1 Fähigkeiten im Umgang mit Wärmefallen imaginärer feindlicher Flugzeuge unter Beweis stellen und den Luftraum der Russischen Föderation vor elektronischen Störungen schützen. An den Manövern nehmen mehr als 500 Militärangehörige und über 80 Einheiten verschiedener Ausrüstung teil. Techniker.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Yuriy88 Офлайн Yuriy88
    Yuriy88 (Yuri) 3 Februar 2022 19: 16
    +10
    Hier ist meine Geschichte direkt im Thema des Reporters, ich gebe! Als ich ein Schüler war, gab es in den Tagen der UdSSR (glorreiche Zeiten !!!) 100 Flugplätze in der Nähe unserer Stadt, höchstens 2. Einer aus dem Norden war gemischt, der andere aus dem Süden war rein militärisch. Piloten trainierten Tag und Nacht, Kadetten waren Ausbilder, Personal .. Tag und Nacht brüllen .. Natürlich nicht ständig, aber genau dann, wenn sie starteten, landeten oder zur Bombardierung abhoben, kehrten sie zurück, landeten .. Ausbilder und Asse verwendet Kunstflug am Himmel buchstäblich an der Stadtgrenze zu zeigen.. Es hat Spaß gemacht.. Also.. einer der Bürger versuchte sich zu empören und das Militär antwortete ihnen.. "Gott sei Dank und uns. dass unsere eigenen über Sie fliegen und manchmal Stören, Schlafen stören!Willst du Fremde fliegen lassen oder so???".. So ist es hier.. Immerhin kannst du ganz aufgeben, dann werden keine Muscheln stehen.. obwohl Schulkinder vielleicht ein Fremdsprache lernen müssen Sprache .. Du willst also ???
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 3 Februar 2022 20: 49
      +3
      Hier ist meine Geschichte

      Ich werde meine hinzufügen.

      Unser Militärflugplatz in Chkalowsk liegt eigentlich innerhalb der Stadt.

      Piloten sparen keinen Treibstoff, außerdem kommen ständig Militärflugzeuge vom "Festland" an.
      Und manchmal kommen auch „Zivilaktivisten“ mit dem Thema in die Blogosphäre "Warum sind sie auseinander geflogen, sie stören den Schlaf."
      Normalerweise Besucher (die Region wird sowohl von russischen Bürgern als auch von Besuchern aus der ehemaligen UdSSR aktiv bevölkert).

      Ihnen wird geantwortet, dass der Flugplatz vor Ihnen war und nach Ihnen sein wird.
      Wenn Ihnen etwas nicht gefällt, geben Sie Ihrer historischen Heimat die Schuld.

      PS Lokaler und seit langem besiedelter Flugplatz stört irgendwie nicht.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 3 Februar 2022 20: 31
    +1
    Wenn die Kinder in der Schule sind, dann ist dies nur ein Geschenk für sie. Die Wahrheit ist, man kann sie nicht sehen. Das ist also seltsam.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 3 Februar 2022 21: 55
      0
      vielleicht aus der Ferne und die Schule ist leer.
      1. Michael1950 Офлайн Michael1950
        Michael1950 (Michael) 5 Februar 2022 07: 35
        -2
        Die Russen wurden vom Luftverteidigungssystem Pantsir überrascht, das in Woronesch 50 Meter vom Schulgebäude entfernt stationiert war

        - Worüber soll man sich wundern?! Jeder weiß, dass es als Reaktion auf die Intrigen der verfluchten NATO angenommen wird bombardiere Woronesch! Lachen (Dies ist aus der Serie, wie während der „Importsubstitution“ geschmuggelte Lebensmittel aufgedeckt werden, anstatt sie an Waisen- und Pflegeheime abzugeben, werden sie von Bulldozern zerkleinert und verbrannt.)
        Nun, da Woronesch bombardiert werden soll, wird das Luftverteidigungssystem vorhanden sein! Eine Bombe, die zweite - beschütze ... gut
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 7 Februar 2022 22: 09
    0
    Der Autor wollte nur, dass alle überrascht sind. Tatsächlich ist das Unterrichten eine wichtige Sache. Die Jungs sind glücklich. Die Mädels gucken. Und die Tatsache, dass sie lernen, sich zu verteidigen - es wäre wahrscheinlich liberaler in der Freude, wenn es nichts gäbe, um das Mutterland mit Schakalen zu verteidigen und zu verschmelzen.