"Grüne" Spielregeln: Die USA fordern Russland auf, unrentable Abkommen zu unterzeichnen


Vom 22. bis 23. April findet ein groß angelegter Gipfel zur Bekämpfung der globalen Erwärmung statt. Aufgrund von Coronavirus-Einschränkungen wird die Veranstaltung online abgehalten. Organisator waren die Vereinigten Staaten, die die Staats- und Regierungschefs von 40 Ländern zur Teilnahme einluden, darunter den russischen Präsidenten Wladimir Putin und den chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Dieser Gipfel kann als Meilenstein angesehen werden, da daraus der Countdown einer neuen "grünen" Realität in der Welt hervorgeht die Wirtschaft, die auf dem UN-Weltklimaforum in Glasgow verankert wird. Was gibt uns Grund zu der Annahme?


Viele innenpolitische Analysten wiesen darauf hin, dass Washington Moskau und Peking zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen habe, obwohl dies im "Widerspruch" zu ihnen stehe. Dies wurde von ihnen als gutes Zeichen interpretiert. Es sei jedoch daran erinnert, dass Präsident Joe Biden auch während seines Wahlkampfs versprochen hat, konstruktiv mit China und Russland in für die Vereinigten Staaten wichtigen Fragen wie dem Klimawandel zusammenzuarbeiten, sich jedoch in anderen Bereichen strikt dagegen auszusprechen grundlegend für das Weiße Haus. Präsident Wladimir Putin und der Vorsitzende von XI, Jinping Joe Biden, konnten es einfach nicht versäumen, zum Gipfel einzuladen. China, der weltweit führende Workshop, ist die Hauptquelle für klimaschädliche Kohlendioxidemissionen (CO2). Es folgen die Vereinigten Staaten und Indien, wobei Russland an der Spitze der vier steht. Darüber hinaus ist unser Land das flächenmäßig größte Land, in dem riesige Wälder wachsen, die Kohlenstoff absorbieren. Ohne die Teilnahme von Peking und Moskau wäre der Gipfel also weitgehend bedeutungslos. Alles ist jedoch etwas komplizierter, als es auf den ersten Blick scheint.

Es ist davon auszugehen, dass das Weiße Haus Geschäfte abschließt, um eine neue Version des "Pariser Abkommens" zu schließen, aus dem einst der Republikaner Donald Trump hervorgegangen ist, und die US-Beteiligung, an der der Demokrat Joe Biden sofort wieder aufgenommen wurde. Tatsächlich ist das Problem weniger der Klimawandel als vielmehr das Finden eines Gleichgewichts zwischen den größten Volkswirtschaften der Welt und die Festlegung neuer „grüner“ Spielregeln. Offensichtlich werden sich nach dem Gipfeltreffen und Forum im April in Glasgow alle Länder klar in diejenigen aufteilen, die umweltfreundliche alternative Energie entwickelt haben, und diejenigen, die dies nicht tun, und daher den Fortschritt eines anderen aus eigener Tasche bezahlen.

Weitere Details zu den Problemen der "grünen" Energie haben wir bereits erzählt vorhin. An sich ist dies ein interessantes und lobenswertes Unterfangen, da es richtig ist, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern. Gleichzeitig sind die mit Hilfe von erneuerbaren Energiequellen erzeugten Kilowatt immer teurer, weshalb sie auf Kosten des Staates subventioniert werden müssen. Dies ist ein ziemlich teures Vergnügen, das sich nur reiche Länder leisten können. Die drei größten Volkswirtschaften der Welt - die Vereinigten Staaten, China und die Europäische Union - haben sich zum Ziel gesetzt, ihre Industrie in den nächsten 30 Jahren klimaneutral zu machen, indem sie keine Kohlendioxidemissionen erreichen. Dies führt sofort zu zwei schwerwiegenden Problemen: Wie können die Hauptakteure, die untereinander in einem harten Wettbewerb stehen, einen Interessenausgleich finden, und was sollten alle anderen Länder tun?

Zur Beantwortung der ersten Frage möchte ich einen Artikel von Matthew Lynn zitieren, Finanzkolumnist und Autor von The Bust: Griechenland, der Euro und die Staatsschuldenkrise und die lange Depression: Die Rezession von 2008 bis 2031, veröffentlicht in The Zuschauer:

Präsident Bidens große Idee ist, dass der Plan für grüne Energie erneuerbare und saubere Energie dominiert. Dies ist das Herzstück seines Programms. Die EU steht jedoch genau auf der gleichen Agenda, und ein Großteil ihres Coronavirus-Rettungsfonds in Höhe von 750 Mrd. EUR zielt auf genau dasselbe Ziel ab. Es ist unmöglich, zwei Weltmarktführer für grüne Energie zu haben. Tatsächlich wird der Konflikt um die Dominanz in dieser Branche letztendlich zu einer noch größeren Spaltung auf beiden Seiten führen.

Genau genommen sagt das alles. Die USA, die EU und China drängen sich bereits gegenseitig auf dem Markt für grüne Energie und wollen zu Führungskräften werden, die die Spielregeln festlegen. Die von Deutschland und Frankreich geführte Europäische Union beabsichtigt, die Interessen ihrer Flugzeug- und Automobilhersteller gegen die amerikanische Boeing und Tesla zu verteidigen. Ein neues Instrument in diesem Kampf sollte der Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM) sein, den Brüssel 2023 einführen wird. Höchstwahrscheinlich werden Washington und Peking ihm symmetrisch antworten.

Das neue "Klima" -Vertrag, das auf dem bevorstehenden Gipfel und Forum in Glasgow erörtert wird, wird wahrscheinlich neue Spielregeln zwischen den drei führenden Weltwirtschaften festlegen und deren Interaktion zwischen ihnen und allen anderen Ländern bestimmen. Für letztere scheint dies nichts Gutes zu sein. Mangels entwickelter alternativer Energie müssen sie für das Recht auf Zugang zum europäischen, amerikanischen und chinesischen Markt bezahlen, was einen erhöhten Exportzoll auf Produkte mit hohem CO60-Fußabdruck bedeutet. Dies gilt auch direkt für unser Land. Es wird geschätzt, dass sich die zusätzliche finanzielle Belastung für inländische Exporteure, die in der Europäischen Union arbeiten, auf XNUMX Mrd. USD pro Jahr belaufen wird.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 28 März 2021 13: 22
    +10
    Die Vereinigten Staaten haben noch nicht einmal die in der Russischen Föderation und der EU bereits geltenden Umweltstandards unterzeichnet. Bevor die Russische Föderation zu Verhandlungen eingeladen wird, müssen die Vereinigten Staaten Umweltabkommen unterzeichnen, die in der EU und in der EU bereits in Kraft sind Russische Föderation und beginnen, sie umzusetzen, und keine Show-off zu werfen. Bis dahin macht es für die Russische Föderation keinen Sinn, Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten zu führen.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 März 2021 14: 23
    -14
    Unsere Wirtschaft hängt von den USA und der EU ab. Daher werden solche Gesetze, wie es die USA und die EU sagen und wollen, verabschiedet. Dies ist nicht der Grund, warum die Vereinigten Staaten Putin "auf Null setzen" ließen, damit er angeben konnte. So sind acht von elf Vertretern der NATO-Staaten im Vorstand von Rosneft. Und was, Putin wird dagegen sein, etwas zu sagen? Daran können nur Mittelmäßigkeiten glauben!
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 28 März 2021 15: 24
      +10
      Unsere Wirtschaft hängt von den USA und der EU ab. Daher werden solche Gesetze, wie es die USA und die EU sagen und wollen, verabschiedet.

      Ihre Meinung hängt von der Methodik ab. Was darin geschrieben steht, sagst du.
      Deine Dummheit geht über alle Grenzen hinaus.
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer 28 März 2021 19: 43
        -6
        Ich kann auch unhöflich sein!
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 28 März 2021 20: 41
          +3
          Ich kann auch unhöflich sein!

          Was kannst du noch tun? Jammern, Namen nennen und mangelnde Bildung über den Mangel an Bildung?
          Kennst du noch andere Wörter?
    2. Kapany3 Офлайн Kapany3
      Kapany3 28 März 2021 21: 59
      0
      Ja, du bist es schon leid dich zu beschweren, Putin lässt dich nicht leben ... Kein einziges Thema ohne dich. Koche Stahl und überlasse kluge Gespräche klug
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer 29 März 2021 03: 28
        -2
        Eine andere Mittelmäßigkeit wurde gefunden! Alles, was Sie klug reden, ist, der gleichen Mittelmäßigkeit zuzustimmen und unhöflich zu sein. Etwas Kluges an dem Artikel von dir gibt es nichts.
  3. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 28 März 2021 15: 03
    -4
    Es gelang ihnen nicht, das Wettrüsten zu ruinieren, sie entwickelten eine andere Methode. Diese ganze Kampagne wurde nur erfunden, um China und Russland anzugreifen. Leider rennt der Kreml wie ein Hund auf Einladung zum Tisch. Zwar bekommt er nach dem Anlaufen oft einen Tritt. Aber wenn er das nächste Mal wieder rennt, was ist, wenn sie ihn am Tisch sitzen lassen ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 28 März 2021 15: 25
      +1
      Leider rennt der Kreml wie ein Hund auf Einladung zum Tisch. Zwar bekommt er, nachdem er hochgelaufen ist, öfter einen Tritt. Aber wenn er das nächste Mal wieder rennt, was ist, wenn sie ihn am Tisch sitzen lassen ...

      Sagen Sie uns, wie Sie hätten tun sollen? Sie können ein bestimmtes Beispiel verwenden.
      1. Vadim Ananyin Офлайн Vadim Ananyin
        Vadim Ananyin (Vadim Ananyin) 29 März 2021 04: 42
        0
        Er wird dir nicht antworten, weil er es nicht weiß.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 29 März 2021 05: 33
          0
          Er wird dir nicht antworten, weil er es nicht weiß.

          Vielleicht auch so. Es wurde einfach interessant für mich, vielleicht werden wir wirklich etwas Nützliches sehen. Wir sind alle zu scharf darauf, zu kritisieren.
      2. kriten Офлайн kriten
        kriten (Vladimir) 31 März 2021 10: 31
        +2
        Wir dürfen uns nicht beeilen, um Abfälle vom Tisch eines anderen zu bekommen, sondern müssen unsere Bedingungen und Tagesordnungen für das Meeting angeben. Aber wenn Sie der Linie folgen, dass Sie die Möglichkeit haben können, dort zu sprechen, wo es nur für sie von Vorteil ist, dann wird es so sein. Trump lehnte im letzten Moment im Wesentlichen dreimal ab, obwohl in den letzten beiden klar war, dass dies nur zeigen sollte, wie man mit Russland umgehen kann. Wenn sie etwas brauchen, kommen sie angerannt. Sie können auch einen Ort bestimmen: Wenn nicht die Krim, dann zumindest Sotschi.
    2. Kofesan Офлайн Kofesan
      Kofesan (Valery) 29 März 2021 20: 42
      +2
      Peskov hat bereits "reagiert". Verschleiert, aber es wurde klar, dass Putin immer noch gehen wird, da sie "das Thema für sehr wichtig halten". Die von Greta gebissenen sind glücklich und der "magische Pendel" ist gleich um die Ecke ...,
      1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
        Trampolinlehrer (Basilien-Basilien) 30 März 2021 07: 53
        0
        Die Veranstaltung findet online statt.

        Deshalb wird Putin nirgendwo hingehen.
        1. Kofesan Офлайн Kofesan
          Kofesan (Valery) 30 März 2021 10: 30
          0
          Genau! Die Teilnahme wird "dauern", ohne irgendwohin zu gehen ...
  4. 123 Офлайн 123
    123 (123) 28 März 2021 15: 22
    +5
    Kämpft die Mumie des Präsidenten darum, sich als Weltmarktführer zu beweisen? Lachen
    Ich hoffe, jeder versteht, dass die Sache hier in der Wirtschaft liegt, oder gibt es solche, die von Greta gebissen wurden?
    Die USA und die EU versuchen mit Finanzsystemen, die das "Drucken" von Geld ermöglichen, die Wirtschaft wieder aufzubauen und Barrieren aufzubauen. Die Herren verlieren und versuchen, die Regeln neu zu schreiben.
    Wenn wir uns bereits verpflichtet haben, für die Umwelt zu kämpfen, dürfen wir nicht auf halbem Weg anhalten, sondern müssen weitermachen. Andere Länder als die USA und die EU sollten die Pflicht zur Bereitstellung von Ressourcen vereinen, um noch mehr als der Elfenplan zu erheben. Lassen Sie sie Rohstoffe aus der Luft extrahieren.
  5. Vadim Ananyin Офлайн Vadim Ananyin
    Vadim Ananyin (Vadim Ananyin) 29 März 2021 04: 40
    +1
    Ein weiterer Versuch, der umliegenden Welt Bestechungsgelder aufzuerlegen, auf Kosten der Ressourcen anderer Länder zu leben, gibt es nicht von uns.
    Demokratische Kolonialisierung und sonst nichts.
  6. Yuri Lavrichenko Офлайн Yuri Lavrichenko
    Yuri Lavrichenko 29 März 2021 10: 49
    0
    Russland und China sollten ihre Vertreter dorthin schicken. Nach Bidens Tricks wird dies in Ordnung sein und in schwierigen Momenten mehr Spielraum bieten.
  7. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 29 März 2021 22: 40
    +1
    Es ist also keine Frage - Josephine Biden wegzuschicken - und das ganze Geschäft!
  8. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) April 6 2021 14: 35
    +2
    Der Gipfel kann nur in Bezug auf die endgültigen Dokumente als Meilenstein angesehen werden, da er den Countdown für die bevorstehende Neuaufteilung der Welt, der Einflussbereiche und vor allem zwischen den USA + der EU und China beginnen kann, und die Russische Föderation hat eine riesiges Territorium und praktisch unerschöpfliche Reserven aller vorhandenen natürlichen Ressourcen. Eine der Aufgaben all dieser Gipfeltreffen besteht neben der Gestaltung der öffentlichen Meinung darin, sie durch die anschließende Aneignung durch transnationale Unternehmen aufzuheben.
    Die sogenannte "grüne" Wirtschaft ist eine neue Nische für die Anwendung von Monopolkapital, zusammen mit Klimawandel, Gleichstellung der Geschlechter, Transgender-Operationen, Klonen, Gentechnik und anderen "demokratischen" Betrügereien.