Die Kassette "Tochka-U" in Syrien deckte ein weiteres Öldepot pro-türkischer MilitantInnen ab


Am Sonntag, dem 14. März, griff eine "nicht identifizierte Partei" Lastwagen mit Rohöl und raffiniertem Öl in Al-Humraan in der pro-türkisch kontrollierten Provinz Aleppo in Syrien an.


Ein Ölraffineriekomplex von Kampfgruppen, die von Ankara im Gebiet der Tarkhin-Siedlung kontrolliert wurden, wurde ebenfalls angegriffen. Anscheinend wurde das taktische Tochka-U-Raketensystem mit einem 9N123K-1-Cluster-Sprengkopf verwendet.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass das Feuer vom Flugplatz Kuweiris aus abgefeuert wurde. Die türkische Artillerie schoss auf die Syrer zurück.



Dies sind nicht die ersten Angriffe pro-türkischer Streitkräfte auf Ölziele. Also, am 5. März, Raketenangriffe wurden zerstört zweihundert Lastwagen mit gestohlenem syrischem Öl. Durch diese Siedlung wird Treibstoff von Kampfgruppen in den Nordosten Syriens nahe der syrisch-türkischen Grenze transportiert.

Laut dem Sicherheitsanalysten des Nahen Ostens, Seth Franzman, sollen solche Aktionen Russlands zeigen, dass Moskau und Damaskus von der Türkei unterstützte Militante auf syrischem Territorium sowie die türkische Armee selbst in Aleppo genau beobachten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piramidon Офлайн Piramidon
    Piramidon (Stepan) 15 März 2021 12: 21
    +7
    Die türkische Artillerie schoss auf die Syrer zurück.

    Das "Dach" der Diebe war verbunden.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 15 März 2021 13: 07
    -5
    Die von Ankara kontrollierte Ölraffinerie wurde ebenfalls angegriffen.

    Die Besetzung des besetzten Landes hat bereits begonnen, und den Syrern wurde schließlich klar, dass der Angreifer zerstört werden muss. Oh, und schlagfertig. Kein Wunder, dass sie sagen: "Mit wem du führen wirst, davon wirst du gewinnen."
  3. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 16 März 2021 12: 06
    -2
    Der Name "Cluster" Tochka-U "" bedeutet "9N123K - ein Cluster-Sprengkopf als Teil von 9M79K (9M79-1K) -Raketen, der 50 9N24-Splitter-Sprengköpfe (mit einem Gewicht von jeweils 7,45 kg, Masse an Sprengstoff vom Typ A-IX-20-1,45) enthält , 316 kg, 482 Fragmente). Die Masse des Gefechtskopfes beträgt 15,8 kg, die Anzahl der Fragmente beträgt 20 Tausend. Und nichts, was das Übereinkommen über Streumunition (CCM) ist, ist ein internationaler Vertrag, der die Verwendung, Übertragung und Anhäufung von Clustern verbietet Munition, dh Munition, die mehrere explosive Submunition ("Bomblets") mit einem Gewicht von jeweils nicht mehr als XNUMX kg zerstreut. Es stellt sich heraus, dass wir zweimal gegen diese Konvention verstoßen haben, indem wir diese Munition nach Syrien transferiert (verkauft) und (oder uns selbst) erlaubt haben, sie zu verwenden.
    1. kapitan92 Офлайн kapitan92
      kapitan92 (Vyacheslav) 16 März 2021 12: 47
      +3
      Zitat: Igor Berg
      "Das Übereinkommen über Streumunition (CCM) ist ein internationaler Vertrag, der die Verwendung, den Transfer und die Anhäufung von Streumunition verbietet.

      Das Übereinkommen über Streumunition (CCM) ist ein internationaler Vertrag, der die Verwendung, den Transfer und die Anhäufung von Streumunition verbietet, dh Munition, die mehrere explosive Submunition ("Bomblets") mit einem Gewicht von jeweils weniger als 20 kg ... Die Tagung wurde am 30. Mai 2008 vorbereitet Jahr in Dublin, begann seine Unterzeichnung am 3. Dezember 2008 in Oslo. In Kraft getreten am 1. August 2010, 6 Monate nach der Ratifizierung durch 30 Länder. Bis September 2013 haben 113 Länder das Abkommen unterzeichnet, 84 haben es ratifiziert.

      Die ersten "Punkte" wurden Mitte der 80er Jahre nach Syrien geliefert. Die ersten modernen "Punkte" gingen in 89 g an die Truppen der UdSSR. Wie viele Komplexe und Munition für sie von der UdSSR und Russland nach Syrien geliefert wurden, ist unbekannt!
      Also, was ist das Problem dann?
      1. Igor Berg Офлайн Igor Berg
        Igor Berg (Igor Berg) 16 März 2021 12: 52
        -3
        Dies ist nicht nur Sterblichen bekannt. Alles befindet sich in den Archiven des Verteidigungsministeriums der UdSSR und der Russischen Föderation.
        1. Ulysses Офлайн Ulysses
          Ulysses (Alexey) 16 März 2021 22: 05
          +1
          Die Tochka-U-Komplexe werden aus der Bewaffnung der russischen Armee entfernt und durch Iskander-Raketen ersetzt. Anstatt solche Raketen zu entsorgen, ist es in Syrien einfacher, sie für den vorgesehenen Zweck und sinnvoll einzusetzen.

          Logisch
    2. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 16 März 2021 21: 59
      0
      Und nichts, was "das Übereinkommen über Streumunition (CCM) ist ein internationaler Vertrag, der die Verwendung, den Transfer und die Anhäufung von Streumunition verbietet, dh solche Munition, die viele explosive Submunition (" Bomblets ") mit einem Gewicht von jeweils nicht mehr als 20 zerstreut kg Es stellt sich heraus, dass wir zweimal gegen diese Konvention verstoßen haben, indem wir diese Munition nach Syrien transferiert (verkauft) und (oder uns selbst) erlaubt haben, sie zu verwenden.

      Und nichts
      Streumunition wird von den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten stillschweigend eingesetzt.
      Wenn wir etwas verspätet verletzt haben, war es nur das, was wir schon oft verletzt haben. fühlen

      Der stellvertretende US-Verteidigungsminister fügte hinzu, dass das Ersetzen von Streubomben durch andere Munitionstypen "zu lange dauern" könne.

      https://ria.ru/20181029/1531705316.html
      1. nov_tech.vrn Офлайн nov_tech.vrn
        nov_tech.vrn (Michael) 19 März 2021 11: 56
        +1
        und Cluster- und Phosphormunition, daher wird nicht davon ausgegangen, dass die USA sie zur Förderung der Demokratie einsetzen