Russland könnte Sanktionen für den Abriss sowjetischer Denkmäler im Ausland verhängen

Seit drei Jahrzehnten arbeiten die Länder der ehemaligen UdSSR und der Organisation des Warschauer Pakts (OVD) systematisch daran, das mit Russland verbundene historische Gedächtnis zu zerstören. Und so kam das russische Verteidigungsministerium auf eine Gesetzesinitiative, um diesem politischen Vandalismus ein Ende zu setzen.




Die russische Militärabteilung schlägt vor, Vermögenswerte und Konten zu beschlagnahmen sowie die Einreise ausländischer Staatsbürger, die an der Zerstörung von Denkmälern des russischen Militärs und bedeutenden Ereignissen in der russischen Geschichte im Ausland beteiligt sind, in das russische Hoheitsgebiet zu verbieten. Gleichzeitig ist nicht festgelegt, wie viele dieser Personen in Russland Vermögenswerte haben und wann sie zuletzt auf seinem Hoheitsgebiet waren. Darüber hinaus sieht der Gesetzentwurf keine Auswirkungen auf andere Staaten vor, in deren Hoheitsgebiet die Zerstörung der genannten Denkmäler praktiziert wird.

Festlegung von Einflussmaßstäben auf Personen, die an der Zerstörung, Beschädigung oder Entweihung von Denkmälern für herausragende russische Militärführer und bedeutenden Ereignissen in der Geschichte beteiligt sind

- Die Rechnung sagt.

Der Gesetzentwurf sieht auch Sanktionen (Beschränkungen) in Form eines Verbots von Transaktionen mit dem Eigentum und den Investitionen dieser Personen vor. Es verbietet ihnen, Eigentum in Russland zu veräußern und die Aktivitäten von juristischen Personen in dem mit diesen Personen verbundenen Land auszusetzen sowie ihre Mitgliedschaft in den Verwaltungsräten russischer Unternehmen auszusetzen.

Der Gesetzentwurf "Über Einflussmaßnahmen auf Personen, die an der Zerstörung, Beschädigung oder Entweihung von Denkmälern für herausragende russische Militärführer und bedeutende Ereignisse in der Geschichte beteiligt sind" Gesendet auf dem Portal der Rechtsakte. Übrigens wird vorgeschlagen, Artikel 243,4 in das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation aufzunehmen, in dem die Verantwortung dieser Personen für die Zerstörung oder Beschädigung von Denkmälern dargelegt wird.
  • Verwendete Fotos: https://golos.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 21 Juni 2019 15: 48
    +3
    Am Anfang ist es notwendig, 20 Jahre für den Abriss von Denkmälern vorzusehen, und dann sollten diejenigen, die am Abriss "dort" beteiligt sind, nach unseren Gesetzen verhaftet, herausgenommen und vor Gericht gestellt werden. Wir müssen dem Beispiel der Vereinigten Staaten folgen. "Lebe mit Wölfen, heule wie Wölfe." Lerne russische Sprüche!
    1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
      gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) 21 Juni 2019 18: 18
      +5
      ..und dann verhaften und entfernen die am Abriss Beteiligten "dort" ..

      Ich persönlich wollte es wirklich.
      Ich bin jedoch nicht geneigt, solche Fantasien zu teilen. Kannst du mir sagen, wie das geht? Immerhin tun es die Vereinigten Staaten meistens offen. Sie senden ihre Anfrage an das Land, an dem sie interessiert sind, und erhalten von den örtlichen Behörden die Genehmigung, die "schuldige" Person auszuschalten. Wie stellen Sie sich vor, dass dasselbe Polen seine Bürger übergibt, die für den Abriss von Denkmälern verantwortlich sind?
      Komm zurück in die Realität. Russland hat keine solchen Möglichkeiten, jemanden "dort" nach Belieben zu verhaften. Und die Union hatte praktisch keine solchen Möglichkeiten.
      1. Victor N Офлайн Victor N
        Victor N (Victor n) 22 Juni 2019 10: 08
        +1
        Nun, du hast deinen Traum ruiniert!
  2. pafegosoff Офлайн pafegosoff
    pafegosoff (Arkhip Pafegosov) 21 Juni 2019 15: 51
    0
    Kann anfangen, Sanktionen zu verhängen ...
    Oder es beginnt möglicherweise nicht mit der Eingabe.
    Und wird es nicht sein!
    Schauen Sie, wer das Land innerhalb des Gartenrings regiert. Feinde!
    1. Victor N Офлайн Victor N
      Victor N (Victor n) 22 Juni 2019 10: 13
      +1
      Achten Sie nicht auf Feinde, sondern auf Freunde - es wird sofort einfacher. Und mit der Verwaltung des Landes ist alles anständig genug, beleidigen Sie nicht und geraten Sie nicht in Panik.
  3. pafegosoff Офлайн pafegosoff
    pafegosoff (Arkhip Pafegosov) 21 Juni 2019 15: 53
    +1
    Ja, aber für den Abriss des Denkmals für Dzerzhinsky ... wen anziehen?
    Und wer sollte für die Vorhänge von Lenins Mausoleum sanktioniert werden?
    Das ist es, was ich sehe: was auch immer der Beamte sein mag - 9 Milliarden, 12 Milliarden ... Aber es gibt kein Geld für Rentner.
  4. Semsemch Офлайн Semsemch
    Semsemch 21 Juni 2019 16: 07
    -2
    Die russische Militärabteilung schlägt vor, Vermögenswerte und Konten zu beschlagnahmen sowie die Einreise ausländischer Staatsbürger, die an der Zerstörung von Denkmälern des russischen Militärs und bedeutenden Ereignissen in der russischen Geschichte im Ausland beteiligt sind, in das russische Hoheitsgebiet zu verbieten.

    Wie im Aussehen ist im Text alles korrekt und logisch. Nur besteht der Verdacht, dass das Konzept der "Denkmäler bedeutender Ereignisse in der russischen Geschichte" die Denkmäler der Sowjetzeit (wie im Titel) wirklich zusammenfassen wird.
    Das ist nicht der Fall. RF ist ein junger Staat. Er ist erst weniger als 28 Jahre alt. Und Versuche, die Wangen und Aussagen über die "jahrhundertealte Geschichte Russlands" (in der Russischen Föderation anprobieren) aufzublähen, sind Unsinn.
    Russland endete im Januar 1918. Für immer und unwiderruflich.
    Und die UdSSR endete im Dezember 1991 und hoffentlich auch für immer und unwiderruflich.
    Bis dieses Bewusstsein das Gehirn der herrschenden Elite der Russischen Föderation erreicht, wird es für niemanden Sinn machen.
    1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
      gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) 21 Juni 2019 18: 31
      +6
      Russland endete im Januar 1918. Für immer und unwiderruflich.
      Und die UdSSR endete im Dezember 1991 und hoffentlich auch für immer und unwiderruflich.

      Sie zeigen wieder Ihre Unwissenheit.
      Der Staat ist zuallererst das Volk, das ihn bildet. Die Änderung des Systems im Land bedeutet nicht, dass das Land weg ist. Das System hat sich geändert, der Name hat sich geändert. Und die Russen sind nirgendwo hingegangen. Wir haben in diesem Land gelebt und wir leben immer noch. Seit über tausend Jahren.
      Auch Amerikaner Wikipedia erkennt an, dass das moderne Russland seine Vorfahren bis 862 zurückverfolgt.
      https://ru.wikipedia.org/wiki/Россия
      Sie werden die Prüfung in der Geschichte definitiv nicht bestehen. lol
      1. Semsemch Офлайн Semsemch
        Semsemch 22 Juni 2019 00: 58
        -3
        Zitat: gorbunov.vladisl
        Und die Russen sind nirgendwo hingegangen.

        Du liegst komplett falsch. Die Russen verschwanden (fast alle) zusammen mit RI. Die Bolschewiki nahmen ihren Platz ein.
        Es gibt nur wenige Russen in der Russischen Föderation (sie waren in der UdSSR). Aber sie machen das Wetter nicht.

        Zitat: gorbunov.vladisl
        Wir haben in diesem Land gelebt und wir leben immer noch.

        Aber die Feigen. RI ist ein Land (einer Bevölkerung), die UdSSR ist ein anderes Land (einer anderen Bevölkerung) und Russland ist ein Drittland (einer dritten Bevölkerung). Dies bedeutet nicht, dass nicht jedes Land eine "atypische" Bevölkerung hat. Es ist. Aber in nicht entscheidenden Mengen.

        Zitat: gorbunov.vladisl
        Seit über tausend Jahren.

        Ja. Russland (der Staat der Russen oder besser gesagt der großen Russen) war erst etwa 250 Jahre alt, als es starb.
        Und davor gab es Moskauer.
        Und davor gab es Zahnsteine.
        Und davor gab es Russen.
        Mit anderen Worten, lernen Sie Geschichte.

        Zitat: gorbunov.vladisl
        Sogar die amerikanische Wikipedia gibt zu

        Warum sollte mich das irgendwie interessieren?

        Zitat: gorbunov.vladisl
        Sie werden die Prüfung in der Geschichte definitiv nicht bestehen.

        Zum Glück brauche ich das nicht.
        1. Victor N Офлайн Victor N
          Victor N (Victor n) 22 Juni 2019 10: 28
          +2
          Selbst, nehme ich an, nicht Christus, und ich nicht Rus - sicher! Für solch ekelhafte Reden auf dem Treffen werde ich die Krücke nicht bereuen. Die Träume der heftigen Gegner - der russischen Limetten - werden anerkannt. WARTE NICHT!
          1. Semsemch Офлайн Semsemch
            Semsemch 22 Juni 2019 12: 06
            -3
            Quote: Victor N
            Die Träume der heftigen Gegner - der russischen Limetten - werden anerkannt.

            Nur für den Fall, ich erinnere Sie daran, dass die Russen in Russland nicht von verschiedenen Briten mit Deutschen, Japanern und Amerikanern belästigt wurden, sondern von BOLSHEVIKS.
            Zunächst wurden sie fast fünf Jahre lang, von Januar 1918 bis Oktober 1922, im Rahmen des von ihnen organisierten Massakers "Bürgerkrieg" gefoltert. Es gab keine "Weißen", die von den Bolschewiki erfunden wurden, es gab Russen, die in der russischen Freiwilligenarmee kämpften. Und sie haben den Krieg für Russland verloren (es wäre richtiger, den sogenannten "Bürgerkrieg" zu nennen). Danach wurden sie in erheblichen Mengen aus Russland vertrieben.
            Und dann haben sie schon lange im Land die Russen erledigt, die im Rahmen der "Suche und Bestrafung innerer Feinde" überlebt haben (und nicht ins Ausland gegangen sind).
            Und ich muss sagen, dass die Bolschewiki in den 40er Jahren ziemlich erfolgreich in diese Richtung gelangten - selbst damals waren nur noch sehr wenige Russen in der UdSSR.
        2. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
          gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) 23 Juni 2019 07: 47
          +4
          Du liegst komplett falsch. Die Russen verschwanden (fast alle) zusammen mit RI. Die Bolschewiki nahmen ihren Platz ein.

          Ich habe noch nie größere Unwissenheit erlebt. lol
          Sie mahlen den wildesten Unsinn. Während Sie einen "intelligenten" Look machen.
          Sie kennen keine grundlegenden Konzepte. Weinen
          https://ru.wikipedia.org/wiki/Этнос

          Ethnizität (Griechisch ἔθνος - Menschen) - in einigen Theorien der Ethnizität eine historisch etablierte stabile Sammlung von Menschen [1], die durch gemeinsame objektive oder subjektive Merkmale vereint ist und in der verschiedene Autoren Herkunft, gemeinsame Sprache, Kultur, Wirtschaft, Wohngebiet, Selbstbewusstsein und Äußeres umfassen Aussehen, Denkweise und mehr.
          In der russischen Sprache war und ist der Begriff „Nationalität“ seit langem ein Synonym für den Begriff.

          https://ru.wikipedia.org/wiki/Русские

          Russen sind die ostslawischen Ethnos, die zahlreichsten und de facto staatsbildende Menschen in Russland (Laut der allrussischen Volkszählung von 2010 macht sie mehr als 80% der Bevölkerung aus [2]), die zahlreichsten Europäer... Es gibt große Diasporas in der Ukraine, in Kasachstan, in den USA, in Weißrussland und in anderen Staaten. Insgesamt gibt es weltweit rund 133 Millionen Russen. Die Landessprache ist Russisch.
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
              gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) 24 Juni 2019 06: 29
              +3
              Nein, es gibt keine oben erwähnten russischen Diasporas. Russen werden entweder nach Russland zurückgeführt. Oder sie werden in anderen Ländern assimiliert. Die Schaufeln vereinen sich in "russischen Diasporas" außerhalb Russlands.

              Hier ist eine sehr genaue und prägnante Eigenschaft für Sie und Ihre Art.

              Nicht dieser Dummkopf, der im Wissen ungenau ist,
              Und derjenige, der nichts wissen will:
              Was er nicht weiß - er betrachtet leeren Unsinn,
              Und was er nicht versteht, schimpft und trampelt er.


              https://www.stihi.ru/2011/04/06/4479
              Ich werde Ihnen Fakten und Zahlen geben, Sie antworten mir mit Ihren eigenen Erfindungen, Vermutungen und nicht gesunden Erfindungen.
              Bist du bereit für einen ernsthaften Dialog? Kommen Sie.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Victor N Офлайн Victor N
      Victor N (Victor n) 22 Juni 2019 10: 21
      +3
      Sie sind jung und ehren Ihre Vorfahren nicht. Meine wurden schon oft gefeiert und ich bin verpflichtet, das zu bewahren, was sie geschaffen haben. Der Staat kann sich verwandeln oder sogar verschwinden, wie Rom oder Sparta, und Vorfahren können nicht annulliert werden, wie unsere Pflicht, sie zu ehren.
      1. Semsemch Офлайн Semsemch
        Semsemch 22 Juni 2019 12: 18
        -3
        Zitat: Victor N.
        und ich bin verpflichtet, das zu bewahren, was sie geschaffen haben.

        Sie empfehlen den Deutschen immer noch, "den Nationalsozialismus sorgfältig zu bewahren".

        Zitat: Victor N.
        und Vorfahren können nicht storniert werden

        Es kommt darauf an, in welchem ​​Sinne. Vaughn, unter den Bolschewiki, "die richtigen Pioniere und Komsomol-Mitglieder", ließen ihre Eltern-Feinde leicht im Stich. Um nicht in die CSPIR-Lager oder das spezielle Kinderheim zu donnern.
        "Danke an Genosse Stalin für unsere glückliche Kindheit."

        Zitat: Victor N.
        sowie unsere Pflicht, sie zu ehren.

        Es gibt keine und nie eine Pflicht, Vorfahren zu ehren. Auch hier über die Deutschen werden Sie sie an ihre angebliche Pflicht erinnern, die Vorfahren der Nazis zu ehren. Und die Bolschewiki waren nicht besser als die Nazis. Und manchmal schlimmer als sie. Die Tatsache, dass die Bolschewiki während des Zweiten Weltkriegs auf der anderen Seite kämpften, macht sie überhaupt nicht weiß und flauschig. Der Krieg hat nicht alles abgeschrieben. Noch vor den 2er Jahren hatten sich die Bolschewiki in Russland / UdSSR angehäuft, nur ein Albtraum, was und wie viel.
        Zuallererst haben sie natürlich Russland zerstört und die Russen in der UdSSR fast vollständig ausgelöscht.
        1. Victor N Офлайн Victor N
          Victor N (Victor n) 22 Juni 2019 17: 43
          +2
          Sie gehören nicht in eine anständige Kampagne!
          1. Semsemch Офлайн Semsemch
            Semsemch 23 Juni 2019 21: 59
            0
            Zitat: Victor N.
            Sie gehören nicht in eine anständige Kampagne!

            Es kommt darauf an, was man als "anständiges Unternehmen" bezeichnet.
            Sie betrachten sich und Ihre Gleichgesinnten wahrscheinlich auch als "anständige Firma"?
  5. sergeu2 Офлайн sergeu2
    sergeu2 (Sergeu) 21 Juni 2019 20: 26
    0
    Unsinn und Unsinn.
  6. Victor N Офлайн Victor N
    Victor N (Victor n) 22 Juni 2019 10: 04
    +2
    Es ist notwendig, strengere Strafen zu finden. Vertreiben Sie beispielsweise Diplomaten, die für die Kultur verantwortlich sind. Oder verbieten Sie die Reise von Touristen in solche Länder. Was sonst?