Genug Brände: Die Auslieferung russischer Be-200 in die USA wird zwischen 2020 und 2021 beginnen

Vom 17. bis 23. Juni 2019 veranstaltet Frankreich die Internationale Paris Air Show in Le Bourget. Es ist das größte und älteste derartige Ereignis der Welt. Es findet alle zwei Jahre in ungeraden Jahren am Flughafen Le Bourget statt, 12 Kilometer von Paris entfernt. Und in den ersten vier Tagen arbeitet der Salon ausschließlich für Spezialisten, dann kann ihn jeder besuchen.




Es sei darauf hingewiesen, dass Russland dort durch die PJSC United Aircraft Corporation (PJSC UAC), Rosoboronexport, russische Hubschrauber, die JSC United Engine Building Corporation (JSC UEC) und andere Unternehmen vertreten ist. Gleichzeitig konnte Yuri Grudinin, Generaldirektor des PJSC Ilyushin Aviation Complex (Teil des PJSC UAC), bereits am Rande der Ausstellung bekannt geben, dass die Auslieferung russischer Be-200-Amphibienflugzeuge an das amerikanische Unternehmen Seaplane Global Air Services im Jahr 2020 beginnen wird -2021.

Darüber hinaus ist Grudini Generaldirektor - Generaldesigner von PJSC "Taganrog Aviation Scientific"technisch komplex sie. G. M. Beriev "(Flugzeuggesellschaft benannt nach G. M. Beriev). Die Hauptaktionäre von TANTK im. G. M. Beriev sind: NPK Irkut (39,6%) und OJSC Aviation Holding Company Sukhoi (38%).

Wir waren uns einig, wir haben Dokumente unterzeichnet, 15 Monate nach Beginn der Finanzierung. Ich denke, die Finanzierung erfolgt im September

- geklärtes Grudinin.

Es sei daran erinnert, dass Seaplane Global Air Services und TANTK im Juni 2018 G. M. Beriev einigte sich auf einen Vertragsentwurf für die Lieferung von 10 Be-200ES-Amphibienflugzeugen. Darüber hinaus teilte Grudinin den Medien im September 2018 mit, dass das Projekt des weltweit größten Amphibienflugzeugs A-40 Albatross (Be-42) in Russland wiederbelebt werde.

Es sollte hinzugefügt werden, dass einige Staaten in den Vereinigten Staaten regelmäßig kolossale Waldbrände erleiden, die ganze Städte zerstören und zu Todesfällen und schweren Schäden führen. Es ist also gut, dass die US-Behörden klug genug waren, einem solchen Vertrag zuzustimmen. Schließlich ist die amerikanische Industrie nicht in der Lage, etwas Ähnliches wie die Be-200 herzustellen. Übrigens früher wir berichtetwie China den USA geraten hat, von Russland zu lernen, wie man mit Waldbränden umgeht.
  • Verwendete Fotos: https://ru.depositphotos.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 18 Juni 2019 17: 01
    +3
    Ich möchte mich nicht einmal freuen. Nach unseren Nachrichten haben wir selbst eine Brandkatastrophe. Aber die Nachrichten berichten über Tausende von Freiwilligen, die im Notfallministerium tätig sind, aber sie schweigen über die Be-200.
    1. nesvobodnaja Офлайн nesvobodnaja
      nesvobodnaja (Nicht freie Presse) 18 Juni 2019 18: 37
      0
      Sind alle die besten für den Export?
      Und vor allem an wen ...
  2. Oleg RB Офлайн Oleg RB
    Oleg RB (Oleg) 18 Juni 2019 18: 39
    -2
    Freundschaft russischer und amerikanischer Völker in Aktion jedoch :)