Ein Terroranschlag gegen Muslime wurde in Donezk verhindert

Am 5. Juni 2019 verhinderten die Luftverteidigungskräfte der Volksmiliz (NM) der Volksrepublik Donezk (DVR) einen Drohnenangriff der 24. Brigade der Streitkräfte der Ukraine an einem muslimischen Feiertag in Donezk. Während des Briefings sprach der offizielle Vertreter von NM Daniil Bezsonov ausführlich darüber.




Es wird angegeben, dass die Drohne mit einem Sprengsatz ausgerüstet war und zum Ort des muslimischen Feiertags Uraza Bayram unterwegs war. Die muslimische Gemeinschaft der DVR beschloss, sich im Mikrobezirk Tekstilshchik zu versammeln, weil sie dachte, dass es dort sicherer sein würde. Aber die "Patrioten" der Streitkräfte der Ukraine beschlossen, sie auch dorthin zu bringen, indem sie die oben genannte Drohne abfeuerten.

Sie haben es geschafft, ihn über dem Mikrobezirk Tekstilshchik abzuschießen, und er hat die Menschen nie erreicht. NM DNR gelang es, einen Terroranschlag mit zahlreichen menschlichen Opfern zu verhindern. Die abgeschossene Drohne wurde direkt bei der Besprechung vorgeführt, woraufhin im Zusammenhang mit diesem Vorfall ein offizieller Appell an internationale Organisationen gerichtet wurde.




Es sei daran erinnert, dass zuvor am 4. Juni 2019 die ukrainischen Streitkräfte am nordwestlichen Stadtrand von Donezk, im Oktyabrsky-Dorf und in der Akhat Jami-Moschee unter Beschuss geraten waren. Wie es das Glück wollte, wurde niemand verletzt.

Die Führung der muslimischen Gemeinschaft von Donezk kündigte sofort an, dass sie einen Appell an die Weltgemeinschaft senden werde, um die Kiewer Behörden zu beeinflussen. Dann beschloss ich, Uraza-Bairam an einem anderen Ort zu feiern.

Wie Sie sich vorstellen können, ließ die Antwort aus Kiew nicht lange auf sich warten. Am nächsten Tag flog die Drohne dorthin, wo die Mörser nicht erreichen konnten.
  • Verwendete Fotos: https://dan-news.info/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.