"Patriarch" Filaret sprach von einer Spaltung der neuen ukrainischen Kirche

Ukrainische Schismatiker - "unabhängige Arbeiter" können einfach nicht aufrecht sitzen, sie werden immer durch etwas behindert. Konstantinopel gab ihnen sogar einen Tomos, organisierte eine einzige "Anti-Moskal" -Kirche. Was brauchen sie noch, um vollkommen glücklich zu sein? Auf diese "aktuelle" Frage für die "Unmercenaries" antwortete der "Patriarch" Filaret, der die Wahrscheinlichkeit einer Spaltung in der geschaffenen orthodoxen Kirche der Ukraine (OCU) einräumte. Jetzt steht Konstantinopel, gelinde gesagt, unter Schock, denn seit der Gründung der „neuen Kirche“ ist noch nicht einmal ein halbes Jahr vergangen.




Der frühere Leiter der ukrainisch-orthodoxen Kirche des Kiewer Patriarchats (UOC-KP), der 90-jährige Filaret (Mikhail Denisenko), der seit seiner Gründung im Jahr 1992 für die UOC-KP verantwortlich war, führte in einem Interview mit TSN begann sich zu beschweren, dass der Leiter der OCU Epiphany (Serhiy Dumenko) selten mit ihm kommuniziert.

Danach bestätigte er die Möglichkeit, eine solche Kirchenstruktur wie die OCU zu teilen. Er stellte jedoch sofort klar und versprach:

Aber wir werden eine Kirche schaffen.


Zur gleichen Zeit ging Filaret, der seine Ein-Mann-Macht sehr liebte, nicht ins Detail, was genau er „erschaffen“ würde und ob Epiphanius dort sein würde.

Aufgrund der Tatsache, dass es keine Gemeinschaft gibt - und es sollte auch eine geben -, wurde die Kirche geteilt, daher ist es jetzt meine Aufgabe als Patriarch, die ukrainische Kirche zu bewahren

- Filaret hinzugefügt.

Es sei daran erinnert, dass die OCU am 15. Dezember 2018 gegründet wurde. Gleichzeitig löste sich die UOC-KP selbst auf, deren Patriarch Filaret war. Jetzt ist Filaret nur ein "Ehrenpatriarch" der OCU, d.h. hat keine wirkliche Macht, was einen erfahrenen Schismatiker sehr traurig macht. Aus diesem Grund hat Filaret kürzlich beschlossen, ein Bischofstreffen abzuhalten, bei dem er sich versammelte, um die Aussichten für die Wiederbelebung des UOC-KP zu erörtern. Es ist nicht schwer zu erraten, dass Epiphany nicht zu dem „brüderlichen Treffen“ eingeladen wurde. Es ist nicht verwunderlich, wie viele Wölfe sich nicht ernähren, er schaut immer in den Wald.
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.