Zarenmotor: Ist der RD-171MV der leistungsstärkste der Welt?

"Zarenmotor" - so nennen einige Medien den vielversprechenden russischen Raketentriebwerk mit flüssigem Treibstoff, ein Video, über das kürzlich bei Roscosmos berichtet wurde. Die Analogie mit der "Zarenkanone" und dem "Zarenpanzer" ist ziemlich seltsam, wenn man bedenkt, dass sich weder der eine noch der andere in irgendeiner Weise für ihren beabsichtigten Zweck gezeigt haben. Das heißt, im Kampf. Und schließlich ist jeder Raketentriebwerk ein rein nützliches Produkt, das wahrscheinlich kein Denkmal für den menschlichen Geist oder umgekehrt für die Dummheit wird (obwohl im übertragenen Sinne gesprochen, sind beide möglich).




Übrigens hat die Raumfahrtabteilung eine ziemlich seltsame Musiksequenz gewählt, so dass es nicht so einfach ist, das Video bis zum Ende anzusehen. Aber wenn wir die nervige Melodie entfernen, dann ist es nach den Maßstäben von Roscosmos ein ziemlich hochwertiges Medienprodukt. Es gibt gute Animationen, eine Demonstration der Produktionsprozesse und Kommentare von Designern. Für eine echte Revolution im Bereich des Motorenbaus reicht dies leider nicht aus.

Projekt Details

Beginnen wir mit dem Wichtigsten. Die RD-171MV sollte an der Spitze des Konzepts der vielversprechenden Irtysch-Rakete stehen, die zuvor unter dem etwas seltsamen Namen Sojus-5 bekannt war. Warum seltsam? Der Punkt ist, dass die neue Rakete keine direkte Beziehung zum sowjetischen Sojus haben wird. Es ist vielmehr eine moderne Reinkarnation von Zenit, in der auch einige technische Lösungen des zuvor geschlossenen Rus-Projekts ihre Verkörperung finden werden. Der Irtysch selbst ist ohne Übertreibung die Haupthoffnung der russischen Raumfahrtindustrie. Und möglicherweise die wichtigste russische Trägerrakete der Zukunft für mindestens weitere 50 Jahre. Dies ist natürlich vorausgesetzt, dass es erstellt wird.

Es ist bereits bekannt, dass der RD-171MV-Motor nicht nur in der ersten Stufe des Irtysch eingesetzt wird, sondern auch in der ersten Stufe der vielversprechenden russischen Jenissei-Rakete, die als Werkzeug zur künftigen Eroberung des Mondes angesehen wird. In Russland. In Amerika wird die Mondlandung mit Hilfe anderer Fluggesellschaften durchgeführt: Bisher sind die Staaten überhaupt nicht bestrebt, die Russische Föderation in ein neues Mondorbitalprojekt einzubeziehen.

Grob gesagt ist der RD-171MV das Fundament der gesamten russischen Kosmonautik der Zukunft. Leider ist daran im weitesten Sinne nichts Revolutionäres. Schauen wir es uns der Reihe nach an. Vielleicht ist das erste, worüber man spricht, "Vererbung". Der RD-171MV-Motor ist eine weitere Version des sowjetischen RD-170, der 1976 seine Arbeit aufnahm. Es wurde für die Energia-Rakete entwickelt, die Teil des Energia-Buran-Komplexes werden sollte. Ganz einfach, der Motor sollte ein sowjetisches Shuttle im Weltraum starten - ein Analogon zum amerikanischen Shuttle. Der Zusammenbruch der UdSSR begrub sowohl das Schiff selbst als auch die riesige Rakete. Der Motor überlebte sie jedoch nicht nur, sondern brachte auch eine ganze Familie verschiedener Produkte hervor, von denen eines, der RD-180, von den Amerikanern noch auf der ersten Stufe ihrer Atlas V-Rakete eingesetzt wird, obwohl sie in Zukunft nicht mehr planen, russische Produkte zu kaufen (as es wird tatsächlich sein - die Zeit wird es zeigen).

Der RD-171MV selbst ist wie sein entfernter Vorfahr ein Raketentriebwerk mit geschlossenem Kreislauf und flüssigem Treibmittel. Es hat vier Brennkammern und verwendet Sauerstoff-Kerosin-Dampf. Ab 2019 ist dies keine "Tragödie", aber in naher Zukunft werden neue Motoren auftauchen, die sich in nahezu jeder Hinsicht auf ein potenziell erfolgreicheres Paar aus Flüssigerdgas und flüssigem Sauerstoff konzentrieren. Der hellste Vertreter ist der vielversprechende Raptor von SpaceX. Sie können sich auch an die BE-4 von Blue Origin erinnern, die auf zwei vielversprechenden amerikanischen Mehrwegraketen gleichzeitig installiert werden soll: Vulcan und New Glenn.


Vergleichen?

Kehren wir zu der These zurück, dass die Nummer des RD-171MV in Roscosmos der stärkste Raketentriebwerk unter den vorhandenen ist. Ist es so? Auf dem offiziellen Kanal stellen die Abteilungen direkt fest: „Die mächtigsten der Welt - 246 PS. Bei einer Masse von 10 Tonnen wird der Motorschub 800 Tonnen überschreiten. " Und weiter: "Die Turbopumpeneinheit entwickelt eine Leistung von 180 Kilowatt, was der Kapazität von drei Kernkraftwerken der größten Eisbrecher entspricht." "Der RD-171MV-Motor wird in der Tat der stärkste der Welt sein", sagte Igor Arbuzov, Generaldirektor von NPO Energomash.

Die Trockeneigenschaften sehen folgendermaßen aus:

- Gewicht: 10 300 kg;
- Höhe: 4 150 mm;
- Durchmesser: 3 mm.

Ist es viel oder wenig? Es hängt davon ab, womit Sie es vergleichen. Der Merlin 1D + Raketentriebwerk für Falcon 9 FT und Falcon Heavy Raketen hat einen Schub auf Meereshöhe von 845 Kilonewton oder 94.981778 Tonnen Kraft. Es scheint, dass die Überlegenheit enorm ist. Aber vergessen Sie nicht, dass "Merlin" eine Masse von weniger als 500 Kilogramm hat. Das heißt, er ist in einer völlig anderen Gewichtsklasse. Das geringe Gewicht ermöglicht es, 27 Merlins auf dem Falcon Heavy zu installieren, so dass der „kollektive Motor“ dieser Rakete viel stärker ist als der des Sojus-5. Denken Sie daran, Falcon Heavy ist im Allgemeinen das leistungsstärkste aller vorhandenen Trägerraketen.

Aber das sind alles Konventionen. Eine andere Sache ist wichtiger. Wenn wir über die Trockenleistung eines Produkts als solches sprechen, dann ist hier der Solid Rocket Booster-Motor führend, der für Shuttles verwendet wurde und jetzt für das neue amerikanische Super-Heavy-Rocket-Space-Launch-System verwendet wird. Ein solcher Beschleuniger hat einen Startschub (auf Meereshöhe) von etwa 12,45 Meganewton oder mit anderen Worten 12450 kN.


Mit anderen Worten, Rogozins Abteilung hat den RD-171MV fälschlicherweise als den leistungsstärksten bezeichnet. Der RD-170 und seine Modifikationen sind immer noch sehr effiziente Raketentriebwerke und gehören zu Recht zu den besten. Aufgrund ihres Alters ist es für sie jedoch objektiv schwierig, Aufzeichnungen von globaler Bedeutung zu beanspruchen. Rein bedingt kann der RD-171MV als "leistungsstärkster Raketentriebwerk mit flüssigem Treibstoff" bezeichnet werden. Aus irgendeinem Grund hat Roscosmos solche Klarstellungen jedoch nicht vorgenommen. Wahrscheinlich nicht so schön, dass es von außen aussah.


Auf einem neuen Motor - in eine "fabelhafte" Zukunft

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass die beste Option für Russland darin besteht, neue Richtungen des Motorenbaus zu untersuchen. Anstelle von Megaprojekten wie den Raketen Don und Jenissei könnte man sich auf die Entwicklung eines grundlegend neuen Methanmotors konzentrieren, zumal eine dieser Entwicklungen im Land bereits im Gange ist. „Der Motor wurde RD-169 genannt. Dies ist eigentlich ein neuer Motor, der auf der Grundlage des Wissens entwickelt wurde, das wir seit Anfang der 2000er Jahre entwickelt haben “, sagte Igor Arbuzov, der oben erwähnt wurde, im vergangenen Jahr. Darüber hinaus hätten andere Länder bereits Interesse an der Entwicklung gezeigt. „Unsere chinesischen Kollegen sind sehr an der gemeinsamen Entwicklung eines Methanmotors interessiert. Wir erwägen eine solche Option als die Möglichkeit, zusätzliche Investitionen in die Schaffung eines Methanmotors anzuziehen, gefolgt von einer Lizenzvereinbarung für die Herstellung in China “, fügte der Spezialist hinzu.

Das Arbeiten in neue Richtungen beinhaltet jedoch nicht immer laute Parolen. Aber es ist sehr angenehm zu sagen, "wir haben bereits den stärksten Motor der Welt", anstatt etwas wie "wir werden versuchen, Blue Origin und SpaceX einzuholen" zu sagen. Das Prestige des Landes muss in Zukunft für eine solche Kurzsichtigkeit aufkommen.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: https://www.idnes.cz
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Schlosser Офлайн Schlosser
    Schlosser (Sergey) 31 März 2019 11: 07
    +2
    Der Autor jongliert gerne, keine Argumente. Negativ Dieser Motor hat eine KI fast am Limit, im Gegensatz zum gleichen Merlin und einer sehr hohen Massenperfektion, das sollten Sie nicht vergessen. Methanmotoren haben nur einen geringfügig besseren PI, aber ihre Komplexität ist Wasserstoffmotoren nicht unterlegen. Lohnt es sich also, das Auto dafür zu umgeben? Lachen Darüber hinaus sind "Kerosin" und Methan hinsichtlich des Umweltbeitrags gleich.
    Und die Komplexität von Methantanks im Vergleich zu Kerosin ??!
  2. schura.kilka Офлайн schura.kilka
    schura.kilka (Alexander Rybakov) 31 März 2019 12: 42
    0
    Wir haben alle ein bisschen gelernt, etwas und irgendwie.

    A. S. Puschkin
  3. herrrot Офлайн herrrot
    herrrot 31 März 2019 12: 59
    0
    Ein paar Punkte, die der Autor hätte ausarbeiten sollen.
    1. Solid Rocket Booster - selbst im Namen wird angegeben, dass dies ein Beschleuniger ist und es irgendwie nicht ganz richtig ist, ihn mit herkömmlichen Motoren zu vergleichen.
    2. Merlin 1D + hat einen Schub von 85 tf auf Meereshöhe für insgesamt 9 Einheiten - 760 tf. Mehr als RD-171, aber weniger als RD-171 MB
    Woher der 95ts Schub kam, weiß ich nicht, vielleicht gibt der Autor einen Link. Es wurde möglicherweise mit der Merlin 1D Vacuum + -Version verwechselt, aber dies ist der Motor der zweiten Stufe.
    3. Das Schub-Gewichts-Verhältnis des Motors (Schub-Masse-Verhältnis) verursacht bei einigen (manchmal bei mir) Euphorie, aber ernsthafte Experten weisen darauf hin, dass dies nicht ganz stimmt. Es genügt, mit der Startmasse der Rakete als Ganzes zu vergleichen.
    4. Mit Methan betriebene Motoren haben keinen besonderen Vorteil, sind jedoch teurer und komplizierter. Das Thema trat am schnellsten bei der Wiederverwendbarkeit auf, da Methan nicht raucht und der Motor nach dem Gebrauch nicht von Kohlenstoffablagerungen gereinigt werden muss.
    Übrigens läuft einer der Motoren, die derzeit in den USA entwickelt werden, mit Kerosin.
    5. Das einzige, was in diesem Artikel zutrifft, ist, dass der RD-171MB kein neuer Motor ist, sondern eine Modernisierung des sowjetischen in den 70er Jahren. Das Design ist also sehr erfolgreich und das Beste ist immer der Feind des Guten.
    Nun, ich stimme dem letzten Absatz vollkommen zu.
    1. Schlosser Офлайн Schlosser
      Schlosser (Sergey) 31 März 2019 16: 54
      0
      Zitat: Herr-Rot
      Merlin 1D + hat einen Schub von 85 tf auf Meereshöhe, was insgesamt 9 Einheiten entspricht - 760 tf. Mehr als RD-171, aber weniger als RD-171MB

      Ich möchte hinzufügen: Zusätzlich zum Gewicht von 9 Motoren müssen 9 Befestigungsbinder und 18 Bälge hinzugefügt werden, die jeweils Kraftstoff + Ventile, Sensoren usw. liefern. Offensichtlich wird das Gewicht nicht so zeremoniell sein Lachen
    2. Legat Офлайн Legat
      Legat (Ilya) April 1 2019 19: 44
      +1
      Uv. Herr-Rot ist in einer Reihe von Punkten falsch. Wir zerlegen in der richtigen Reihenfolge.

      1. Solid Rocket Booster ist wirklich ein Booster. Aus funktionalen Gründen. Nach der Mechanik der Arbeit ist dies ein herkömmliches Turbostrahltriebwerk.

      "Feststoffraketen-Booster (SRBs) sind große Festtreibstoffmotoren" (c) Encyclopedia.

      2. Ich habe als Beispiel nicht Falcon 9 angeführt, sondern den "kollektiven Motor" Falcon Heavy, wo es mehr als 20 "Merlins" gibt, die natürlich leistungsstärker sind als der RD-171MV.

      3. Sie schreiben: "Woher kam der 95tf-Schub?" Der Merlin 1D hat einen Schub von 845 Kilonewton oder 94.981778 ct. Alles scheint für mich richtig zu sein. Ich habe nicht über "Vakuum" gesprochen.

      4. Ihre persönliche Meinung. Du hast das Recht.
      1. Skazka Офлайн Skazka
        Skazka (Yachthafen) 18 Mai 2020 15: 37
        +1
        Zitat: Legat
        Uv. Herr-Rot ist in einer Reihe von Punkten falsch. Wir zerlegen in der richtigen Reihenfolge.
        2. Ich habe als Beispiel nicht Falcon 9 angeführt, sondern den "kollektiven Motor" Falcon Heavy, wo es mehr als 20 "Merlins" gibt, die natürlich leistungsstärker sind als der RD-171MV.
        4. Ihre persönliche Meinung. Du hast das Recht.

        RD-171M hat eine Masse von 10300 kg, einen Schub von 7904 kN, es ist in Betrieb, der Merlin 1C, der in Betrieb ist, hat eine Masse von 500 kg, einen Schub von 354 kN (Falcon 1, da der Falcon Heavy nicht in Betrieb ist), wir erhalten 20 mit einem Schub von 354 kN, das sind 7080 kN, Es stellt sich heraus, dass der RD-171M leistungsstärker ist. Der Merlin 1D + Motor mit einem Schub von 934 kN ist nur ein Tiefgang und wird nicht verwendet (Falcon Heavy Projekt).
  4. Pazifist Офлайн Pazifist
    Pazifist (Victor) April 1 2019 08: 08
    0
    Solid Rocket Booster ist eine Variante eines Pulverprüfers aus China zur Zeit der Kaiser. Es ist technisch falsch, es mit Produkten zu vergleichen, die an der Grenze der technologischen Perfektion stehen. Es ist unmöglich, die Parameter des Boosters zu steuern. Darüber hinaus ging es bei der Entwicklung des RD-170MV-Motors um die Möglichkeit seiner wiederverwendbaren Verwendung, mit einem Booster ist dies grundsätzlich unmöglich, so dass die Argumentation des Autors mehr als zweifelhaft ist.
    Darüber hinaus ist der Vergleich von Falcon Heavy mit 27 Merlin und Sojus-5 im Allgemeinen ein Meisterwerk journalistischer Verzerrung.
  5. Sergey Latyshev (Serge) April 1 2019 10: 01
    0
    Leider erwies sich alles, was versuchte, sich "TSAR -..." zu nennen, als schlecht.
    Zarenpanzer, Zarenglocke, Kanone, Bombe, Flugzeug, ...

    Die Geschichte lehrt nichts die unglücklichen Prahler über das Gehalt ...
    1. Galar Офлайн Galar
      Galar (Timur) April 1 2019 21: 48
      +1
      Zitat: Sergey Latyshev
      Leider erwies sich alles, was versuchte, sich "TSAR -..." zu nennen, als schlecht.
      Zarenpanzer, Zarenglocke, Kanone, Bombe, Flugzeug, ...

      Die Geschichte lehrt nichts die unglücklichen Prahler über das Gehalt ...

      Fahren Sie den Schneesturm. RD-170 ist seit 40 Jahren in Betrieb und arbeitet immer zuverlässig. Dies ist ein typisches Beispiel dafür, wie Stereotypen Sie daran hindern, richtig zu denken.
  6. Sergey Latyshev (Serge) April 2 2019 10: 31
    0
    Zitat: Galar
    Zitat: Sergey Latyshev
    Leider erwies sich alles, was versuchte, sich "TSAR -..." zu nennen, als schlecht.
    Zarenpanzer, Zarenglocke, Kanone, Bombe, Flugzeug, ...

    Die Geschichte lehrt nichts die unglücklichen Prahler über das Gehalt ...

    Fahren Sie den Schneesturm. RD-170 ist seit 40 Jahren in Betrieb und arbeitet immer zuverlässig. Dies ist ein typisches Beispiel dafür, wie Stereotypen Sie daran hindern, richtig zu denken.

    Also lass es funktionieren ... Hänge nicht einfach das Etikett "KÖNIG von etwas ..." auf ...
  7. Skazka Офлайн Skazka
    Skazka (Yachthafen) 18 Mai 2020 15: 04
    +1
    Rogosin zählte alles richtig. Solid Rocket Booster Trockengewicht 91000 kg Schub 12450 kN. RD 171M Trockengewicht 10300 kg Schub 7904 kN. Wenn wir analog zum Autor zählen, sind 27 Raptoren leistungsstärker als ein RD 171M, dann ergeben 8 Motoren (entsprechend der Masse des Solid Rocket Booster) RD 171M einen Schub von 63232 kN, dies ist fünfmal stärker als der Solid Rocket Booster. Da der Raptor-Motor nur ein Projekt ist und der Solid Rocket Booster schwächer ist, ist der RD 5M der beste!