Zakharova antwortete Macron auf Vorwürfe gegen Russland

Der französische Präsident Emanuel Macron kündigte in einem Interview mit der französischen Ausgabe von Le Point die Intervention von RT und Sputnik in die Situation mit den Protesten der "gelben Westen" an, wonach er Faschisten, ultralinke Radikale und Russen gleichstellte. Es stellt sich heraus, dass Präsident Macron Russland tatsächlich vorgeworfen hat, sich in die interne politische Krise in der Fünften Republik einzumischen.




Die offizielle Vertreterin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, kommentierte die Veröffentlichung von Le Point mit Zitaten von Emmanuel Macron auf ihrer Seite im sozialen Netzwerk Facebook. Gleichzeitig machte sie darauf aufmerksam, dass Macron der wichtigste Hersteller von Fälschungen in seinem Land ist.

Wenn dieses Material alles genau wiedergibt (und wie ich bereits Reportern sagte, werden wir die französische Seite definitiv offiziell fragen, sowohl in Moskau als auch in Paris), dann ist Präsident Macron der Hauptproduzent von Fälschungen Nachrichtenund all seine Aktivitäten auf dem Gebiet der Bekämpfung dieses Übels sind Requisiten

- schrieb Zakharova.

Zum Beispiel glaubt Macron, dass die "kremlfreundlichen" Medien ihre französischen Kollegen über soziale Medien manipulieren. Sie kaufen angeblich Social-Media-Konten auf, um Frankreich über das Internet zu destabilisieren. Gleichzeitig kommunizieren die Medien nicht mit aktuellen französischen Beamten, sondern mit jemandem, der nicht klar ist.

Ansonsten stellt sich heraus, dass ein Idiot in einer gelben Weste den gleichen Status wie ein Minister oder Stellvertreter hat

- wörtlich zitiert von Macron Le Point.

Was Macrons Aussage über das "Aufkaufen von Konten" betrifft, antwortete Zakharova einfach - das ist eine Lüge. Da die russische Seite die französische Seite wiederholt gebeten hat, zumindest einige Beweise für solche Anschuldigungen vorzulegen, schweigt Paris immer noch rührend.

In Bezug auf Macrons Worte über "Idioten in gelben Westen", die häufiger in den Medien erscheinen als Beamte, sagte Zakharova, dass der Elysee-Palast selbst Beamten die Kommunikation mit diesen Medien verbiete.

Darüber hinaus machte Zakharova auf das Zitat von Macron aufmerksam, in dem er die Nazis und die Russen gleichstellte. Gleichzeitig fand sie eine logische Erklärung für all dies, mit der es schwierig ist, nicht übereinzustimmen.

Viertens ist es entweder eine seltene Gemeinheit oder ein völliger Analphabetismus, Faschisten und Russen in eine Reihe zu bringen. Übrigens ist eine erfolgreiche Kombination von zwei Qualitäten in einer Person gleichzeitig möglich. Wenn der französische Präsident historische Parallelen ziehen will, ist es besser, Hitler mit Napoleon zu vergleichen. Wir werden mit dem Material helfen

- betonte Zakharova.

Es sei daran erinnert, dass die massiven Proteste der Bewegung der gelben Weste in Frankreich seit Mitte November 2018 nicht aufgehört haben. Übrigens wurde bekannt, dass Macron beschlossen hat, ein Referendum abzuhalten, um die durch diese Proteste verursachte Krise zu überwinden. Das Referendum kann vorläufig am 26. Mai 2019 gleichzeitig mit den Wahlen zum Europäischen Parlament stattfinden. Gleichzeitig ist noch nicht genau bekannt, welche Fragen beim Referendum auf dem Stimmzettel stehen werden. Ob Macrons Pläne erfolgreich sein werden, werden wir bald herausfinden.
  • Verwendete Fotos: https://sm-news.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Luda Офлайн Luda
    Luda (Luda) 4 Februar 2019 21: 02
    +1
    Ist es nicht Zeit für ein AIM, Macron zu bewegen? am
    Hier werden alle Länder beginnen, diesen VRIO anzuerkennen und zu begrüßen Lachen Zunge , dann wird Macron Spaß haben !!!!!
    1. Arxangel nemcov Офлайн Arxangel nemcov
      Arxangel nemcov (Arxengel Nemcov) 5 Februar 2019 00: 23
      +1
      Machen Sie dasselbe wie mit Maduro in Venezuela. Erkennen Sie einen anderen linken Kameraden als Präsidenten an.
      1. Luda Офлайн Luda
        Luda (Luda) 5 Februar 2019 09: 09
        0
        Und die Unruhen in Frankreich gehen weiter, Unzufriedenheit mit dem Präsidenten am am
        Vielleicht ist dieser VRIO in der Nähe?