Steigende Ölpreise und Venezuela werden den Rubel stärken

Die Ereignisse in Venezuela und der anhaltende Anstieg der Ölpreise konnten den Wechselkurs des russischen Rubels nicht ignorieren, da wir in einer globalen Welt leben, in der viele Prozesse miteinander verbunden sind. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der russische Rubel vor dem Hintergrund des Geschehens einen Trend zur Stärkung gezeigt hat, der sich deutlich vom vorherigen Trend unterscheidet.




In dieser Hinsicht der Korrespondent "IA REGNUM" fragte Natalia Milchakova, stellvertretende Direktorin des Alpari Informations- und Analysezentrums, was los sei. Sie berichtete, dass der Rubel am Abend des 29. Januar 2019 gegenüber dem Euro um 0,4% und gegenüber dem Dollar um 0,32% gestiegen sei, was die am Vortag eingetretene Abschwächung der russischen Währung vollständig ausgeglichen habe.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Rubel nicht einmal durch die Aussage des stellvertretenden Finanzministers Russlands, Sergei Storchak, beeinflusst wurde, der sagte, Moskau könne Probleme mit der Rückzahlung von Venezuelas Schulden in Höhe von 3 Milliarden Dollar haben, wenn "Revolutionäre" in Caracas an die Macht kommen. Im November 10 wurde ein 2017-jähriger Umschuldungsvertrag unterzeichnet. Seitdem hat Venezuela regelmäßig zwei Tranchen pro Jahr (im Frühjahr und Herbst) gezahlt, und es gab keine Probleme. Aufgrund jedoch auftreten In Venezuela und Umgebung (US-Sanktionen und unverständliches Verhalten Europas) sind unterschiedliche Schwierigkeiten möglich. Die vorherige Zahlung erfolgte im September 2018, die nächste Zahlung (100 Mio. USD) wird laut Zeitplan im März 2019 erwartet.

Es sollte hinzugefügt werden, dass der Preis für Brent-Rohöl am Abend des 29. Januar 2019 um 2,3% gestiegen ist. Der Preis betrug 61,21 USD pro Barrel. In dieser Hinsicht besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der russische Rubel gegenüber dem US-Dollar weiter zulegen wird, wenn Rohstoffe und geopolitische Trends anhalten.
  • Verwendete Fotos: https://promdevelop.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.