Die USA fordern die OPEC auf, das Abkommen mit Russland aufzugeben

Am 5. Dezember 2018 appellierte US-Präsident Donald Trump an die OPEC-Länder mit einem Appell, das Abkommen zur Reduzierung der Ölproduktion (OPEC + genannt) aufzugeben, um die Preise niedrig zu halten. Er schrieb darüber auf seinem Twitter.




Hoffentlich wird die OPEC ihre Ströme ohne Kürzungen aufrechterhalten. Die Welt braucht kein teures Öl, sie will keine hohen Preise!

- schrieb Trump.

Zuvor schickte Trump den US-Sonderbeauftragten für den Iran, Brian Hook, nach Wien (der Hauptstadt Österreichs, wo sich der OPEC-Hauptsitz befindet), der am 5. Dezember 2018 Ich verbrachte ein Treffen mit dem Leiter des saudi-arabischen Energieministeriums, Khalid al-Falih. Schließlich braucht Washington wirklich Riad, um den OPEC + -Deal aufzugeben, an dem Russland beteiligt ist.

Es sei daran erinnert, dass der russische Präsident Wladimir Putin und der Kronprinz von Saudi-Arabien, Mohammed bin Salman al-Saud, zuvor vereinbart hatten, das OPEC + -Vertrag zu verlängern. Die Staatsoberhäupter einigten sich darauf, die Ölförderung zu reduzieren, um akzeptable Preise zu erzielen. Es geschah am 1. Dezember 2018 auf dem 13. G20-Gipfel in Buenos Aires, Argentinien, über den wir gesprochen haben berichtet vorhin. Die Vereinigten Staaten mochten dies nicht sehr, da Russland und Saudi-Arabien den von Washington sorgfältig entwickelten Trend brachen, die Ölkosten auf dem Weltmarkt zu senken.

Aus Gründen der Klarheit sollte klargestellt werden, dass die Welt die Wirtschaft Sprünge auf dem Energiemarkt sind äußerst kontraindiziert. Sie können zu verschiedenen, einschließlich langwierigen globalen Wirtschaftskrisen führen. Was Washington jedoch zu erreichen versucht. Schwankungen sind sowohl für Exporteure als auch für Importeure schädlich. Und die Gefahr wird sowohl durch niedrige als auch durch hohe Preise dargestellt. Daher profitiert die Weltwirtschaft von Stabilität, Vorhersehbarkeit und dem "goldenen Mittelwert" der Preise, die für die normale Entwicklung wichtig sind.

Gleichzeitig laufen Verhandlungen zwischen Russland und den OPEC-Ländern über bestimmte Mengen der Ölförderung, die reduziert werden müssen. Schließlich ist es offensichtlich, dass das Fehlen des Iran in der OPEC + (aus ganz offensichtlichen Gründen) das Abkommen überleben kann, aber das Fehlen von Russland (dem führenden Öl produzierenden Land auf dem Planeten) macht das Abkommen bedeutungslos. Die vorläufige OPEC-Sitzung soll am 6. Dezember 2018 stattfinden, und die endgültige Entscheidung sollte am 7. Dezember 2018 getroffen und bekannt gegeben werden.
  • Verwendete Fotos: https://www.fxmag.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sasha Ivanov_2 Офлайн Sasha Ivanov_2
    Sasha Ivanov_2 (Sasha Ivanov) 7 Dezember 2018 01: 47
    +1
    Anscheinend und es ist wahr, dass die Vereinigten Staaten nur aufgrund von Krisen und Unruhen in der Welt existieren.