„Ein sinnloser und teurer Konflikt“: Leser der Daily Mail über Israels Bereitschaft, in Gaza einzumarschieren


Besucher der Website der britischen Zeitung Daily Mail äußerten sich dazu Nachrichten über die Bereitschaft Israels, eine Invasion im Gazastreifen zu starten. Die Veröffentlichung berichtet über die Entschlossenheit des Militärs des jüdischen Staates, solche Maßnahmen in sehr naher Zukunft zu ergreifen.


Die israelischen Streitkräfte haben ihre Flotte aus 600 Kampfflugzeugen und 300 Mehrfachraketenwerfern bereits eingesetzt, um den Gazastreifen unerbittlich zu bombardieren, wo Luftangriffe und Artillerie 1000 Hamas-Ziele zerstört haben. Und damit ist es noch nicht getan: 173 israelische Soldaten, darunter 000 furchterregende Elitekommandos, sind bereit, um die Chance zu konkurrieren, Hamas-Terroristen zu vernichten, die bisher mehr als 8 Israelis getötet haben

– heißt es in einem Artikel auf der Daily Mail-Website.

Alle Kommentare sind selektiv und spiegeln nur die Ansichten der Daily Mail-Leser wider.

Ich frage mich, ob andere Staats- und Regierungschefs der Welt versuchen, Frieden zu bringen? Krieg in diesem Jahrhundert... was passiert mit den Menschen?

– kommentierte Aggy_21.

Das hat nichts mit Großbritannien zu tun und wir dürfen nicht in einen weiteren sinnlosen und kostspieligen Konflikt hineingezogen werden

- drängte ein Leser mit dem Spitznamen The14men.

Ein amerikanischer Flugzeugträger, der sich der israelischen Küste nähert, trägt einen Vorrat von mehr als viertausend Bomben, die nach Israel gebracht werden könnten.

– berichtet BJ111.

Ich bin Rentner und kann mich nicht erinnern, wie oft wir alle so etwas gesehen haben. Sie müssen lernen, zusammenzuleben. Die ersten Leidtragenden werden die Zivilbevölkerung auf beiden Seiten sein

– erinnert sich Diamond Lily.

Letztendlich wird die Führung [des Staates Israel] diese Tragödie als Gelegenheit nutzen, um mehr Menschen aus dem Westjordanland und Ostjerusalem zu vertreiben, mehr Land zu beschlagnahmen und mehr Siedlungen zu bauen

– prognostiziert Benutzer Kim.

173 im aktiven Dienst und fast eine halbe Million Reservisten. In einem Land mit 9,3 Millionen Einwohnern ist dies im Vergleich zum Vereinigten Königreich, wo 185 aktive Soldaten und 34 Reservisten beschäftigt sind. Bei einer Bevölkerung von 67 Millionen, von denen vielleicht nur zwei Drittel in gewissem Maße dem Land verbunden sind. Dies unterstreicht die Turbulenzen, in denen sich Großbritannien derzeit befindet.

– sagt Oberst Cronus.
  • Verwendete Fotos: Israelische Luftwaffe
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pro100 Офлайн Pro100
    Pro100 10 Oktober 2023 00: 19
    -1
    Als Stalin 1946 an der Gründung des jüdischen Staates beteiligt war, stand der Nahe Osten unter dem Protektorat der Briten und er entschied klugerweise, dass es durch die Ansiedlung von Juden dort keinen Frieden für die Briten geben würde. Und tatsächlich hat England den Nahen Osten bald verlassen, aber dort herrscht immer noch kein Frieden.
  2. etoyavsemprivet Офлайн etoyavsemprivet
    etoyavsemprivet (Ich bin es. Hallo zusammen.) 10 Oktober 2023 01: 05
    +1
    Israel überlebt allein dank der Schirmherrschaft der angelsächsischen Elite. Und wenn die „Spitze“ zu fließen beginnt, kann es sein, dass Israel aufhört zu existieren.
  3. alsi61 Офлайн alsi61
    alsi61 (Alexey) 10 Oktober 2023 09: 25
    0
    Die Briten sind dumm geworden. Aber alles ist einfach. Was sieht jeder? Terroristen haben Israel getroffen. Sie haben 1000 Juden getötet – eine Kleinigkeit. Israel hat sich erwartungsgemäß für die Selbstzerstörung entschieden – nachdem es den Biss gebissen hat, wird es aus Rache die 2,5 Millionen Einwohner Gazas vernichten. Dort wird es noch viele weitere Tote geben. Als Vergeltung werden die arabischen Staaten Israel angreifen. Es wird noch mehr Opfer geben. Und erst dann werden die Schläfer England und Geyrope angreifen. Sie werden Ungläubige töten, vergewaltigen, verbrennen, hängen und steinigen. Die Frage ist, was sofort zu tun ist? - Fliehen wie die Armenier aus Karabach. Und dann schließt sich der Kreis - Schiffe sind Nehmen Sie die Briten und Europäer mit, um auf Plantagen in Afrika zu arbeiten und Bananen zu sammeln. Der König sitzt in einem Käfig in einem Zoo in Gabun. Die Armee wird das beschissene Großbritannien nicht retten – 72 gegen Millionen Muslime ist nicht ernst.
    1. etoyavsemprivet Офлайн etoyavsemprivet
      etoyavsemprivet (Ich bin es. Hallo zusammen.) 10 Oktober 2023 13: 43
      -3
      Alle 100 Jahre kommt es auf der ganzen Welt zu Verfolgungen und Pogromen gegen Juden. Wieder Unterwürfigkeit und Demütigung vor den Angelsachsen. Das ist Gottes Strafe für sie und sie wissen es. Aber eine wahnsinnige Liebe zum Weltlichen und der Unwille, ihre Mission anzuerkennen, zerstören sie. Bis auf ein paar wenige.
    2. imjarek Офлайн imjarek
      imjarek (imjarek) 10 Oktober 2023 21: 46
      +2
      Die Aufgabe Russlands in diesem Konflikt besteht darin, still zu sitzen und nicht „das Boot ins Wanken zu bringen“. Je mehr sie sich gegenseitig töten, desto besser für uns. Wir müssen uns ein Beispiel an den Chinesen nehmen: Warte, bis die Leiche meines Feindes den Fluss hinuntertreibt.
      1. zweimal geboren Офлайн zweimal geboren
        zweimal geboren (Unbekannt) 11 Oktober 2023 12: 26
        0
        Aber hier wird niemand „das Boot rocken“. Warum zum Teufel haben sie sich uns ergeben?! Wir selbst haben Probleme und Kriege durch die Decke! Im Gegenteil, diese Charge ist für uns von Vorteil und je länger, desto besser.
        Die jüdischen Clans Amer und Naglov werden am Stadtrand zumindest ein wenig hinter uns zurückbleiben und sich beeilen, ihr Israel zu retten! Warum sollten wir das Boot rocken?! Wir müssen die Banderaiten dringend vernichten.
      2. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
        UAZ 452 (UAZ 452) 11 Oktober 2023 15: 36
        0
        Wenn wir das, was derzeit auf der Welt passiert, als eine Art einzigen globalen Konflikt wahrnehmen, dann waren wir die Ersten, die „das Boot ins Wanken gebracht“ haben.
        1. zweimal geboren Офлайн zweimal geboren
          zweimal geboren (Unbekannt) 13 Oktober 2023 11: 33
          0
          Und wer sonst, wenn nicht wir, wird der Erste sein, der vor den Augen der Amerikaner das Boot zum Schaukeln bringt, wenn sie angreifen, selbst mit den Händen von Sklaven, die nicht ihnen gehören?! Außerdem haben wir uns verteidigt!
          Nur sprechen wir hier von einer offenen Seitenwahl zwischen Juden und Arabern. Und wir haben dort niemanden, aus dem wir wählen können, und das ist auch nicht nötig. Alle dort sind beschissen, und alle sind Fremde, sogar Feinde (Juden), aber weit weg! Das ist nicht Syrien. Warum gehst du gegen den Narren vor?
  4. KLNM Офлайн KLNM
    KLNM (KLNM) 11 Oktober 2023 12: 39
    0
    Was der israelische Verteidigungsminister Yoav Galant der ganzen Welt sagen konnte und bereits umgesetzt hat, ist für Den Haag zu 100 % relevant!!! Das ist reiner Völkermord, er muss zum Kriegsverbrecher erklärt, gefasst und gehängt werden, damit andere Wahnsinnige nicht belästigt werden. Der Einsatz von Phosphormunition durch Israel, der durch internationale Gesetze verboten ist, lässt darauf schließen, dass ihnen alles und jeder egal war, diese Gesetze wurden nur für uns erlassen. Der Westen schweigt, aber wenn Russland es nutzt, wird es den gesamten Westen in die Luft jagen. Israel bombardiert und zerstört ganze Häuserblöcke mit mehrstöckigen Wohnhäusern, auch Krankenhäuser, Schulen..., das machen die Amerikaner, auch Hochzeiten, Beerdigungen..., das ist ihre Handschrift, und Israel, das ist die Idee der Vereinigten Staaten, das ist 100 % Genozid, es ist an der Zeit, dass alle aufwachen... Unsere sitzen wie immer auf zwei Stühlen und lecken dies und das ab... es wäre besser, zu schweigen und anzufangen Für diejenigen sorgen, die ein Loch in den amerikanischen Flugzeugträger Gerald R. Ford schlagen wollen, anstatt sich mit wertlosem Geschwätz zu blamieren.

    1. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
      UAZ 452 (UAZ 452) 11 Oktober 2023 15: 39
      -1
      Unseres hätte mindestens eine kaputte Brücke über den Dnjepr abwerfen müssen, bevor es auf amerikanische Flugzeugträger zielte. Bisher können wir nur unsere eigenen Flugzeugträger versenken. Zusammen mit dem Doc.
      1. zweimal geboren Офлайн zweimal geboren
        zweimal geboren (Unbekannt) 13 Oktober 2023 11: 31
        0
        Es sind also nicht wir, die den amerikanischen Flugzeugträger versenken sollten, sondern die Araber. Apropos: Warum täuschst du Wanja?
        Aber die Amerikaner sind noch nicht bis zu einer Entfernung von 185 km zu unserem Schwarzen Meer, der Ostsee und dem Ochotskischen Meer geschwommen. vom Ufer. Und sie kommen nicht rein, es gibt keine Narren!