MiG-29M Jäger vor kurzem nach Ägypten versetzt stürzt ab

Der Pressedienst der United Aircraft Corporation (UAC) kündigte den Absturz eines MiG-29M-Jägers in Ägypten an. Der Absturz ereignete sich während eines Trainingsfluges.



Die UCK hat Informationen über den Sturz des ägyptischen Luftwaffenjägers MiG-29M. Unsere Spezialisten helfen bei der Untersuchung dieses Vorfalls.

- im Konzern angegeben.

Nach vorläufigen Angaben könnte die Ursache des Absturzes sein technisch Fehlfunktion des Bordsteuerungssystems des Flugzeugs. Die Option falscher Pilotaktionen wird ebenfalls berücksichtigt. Eigentlich konnte der Pilot der ägyptischen Luftwaffe selbst rechtzeitig aussteigen, nichts bedroht sein Leben.

Wir erinnern daran, dass die ersten MiG-29M-Jäger 2018 im Rahmen eines ein Jahr zuvor unterzeichneten Vertrags nach Ägypten geliefert wurden. Insgesamt wird die UAC bis 2020 50 Flugzeuge in die Arabische Republik transferieren. Das Geschäft hat einen Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar.

Die MiG-29M ist eine verbesserte Version des MiG-29 Light Fighter. Es zeichnet sich durch das Vorhandensein einer modernen optischen Ortungsstation OLS-UE sowie der neuesten Ausrüstung zum Einrichten elektronischer Störungen aus.
  • Verwendete Fotos: https://defence.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.