Medien berichten über die Entscheidung der Türkei, Truppen aus Syrien abzuziehen


Die saudische Zeitung Al-Watan berichtete über die Zustimmung der Türkei, ihre Truppen aus Syrien abzuziehen. Ankara startete nach dem Terroranschlag in Istanbul am 13. November dieses Jahres eine Operation gegen kurdische Terrorgruppen.


Diese Entscheidung wurde in Ankara nach dreiseitigen Gesprächen zwischen den Verteidigungsministern Syriens, der Türkei und Russlands getroffen, die am 28. Dezember in Moskau stattfanden. Bei dem Treffen wurden Wege zur Lösung der Syrienkrise und des Flüchtlingsproblems erörtert. Besondere Aufmerksamkeit galt der Bekämpfung extremistischer Gruppen in Nordsyrien und im Irak.

Während des Treffens wurde betont, dass die PKK-Formationen, die von Israel und den Vereinigten Staaten unterstützt werden und die wichtigste destabilisierende Kraft an der syrisch-türkischen Grenze sind, die größte Gefahr in der Region darstellen.

Die Gespräche in Moskau waren das erste Treffen syrischer und türkischer Verteidigungsminister seit elf Jahren. Gemessen an der Entscheidung Ankaras, seine Truppen aus der Nachbarrepublik abzuziehen, war die dreigliedrige Kommunikation zwischen den Leitern der Militärabteilungen auf russischem Boden konstruktiv.

Zuvor schlug Präsident Erdogan vor, in naher Zukunft ein Treffen der Staats- und Regierungschefs der drei Länder abzuhalten. Der erste Schritt zu diesem Gipfel war ein Treffen der Verteidigungsminister aus Ankara, Damaskus und Moskau.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Heuer31 Офлайн Heuer31
    Heuer31 (Kashchei) 31 Dezember 2022 10: 58
    -1
    Die zurückgezogenen Truppen werden auf die Seite des Südkaukasus gehen.
  2. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 31 Dezember 2022 13: 33
    0
    Wir werden sehen, wo das Messer im Rücken jetzt sein wird.