Drei neue Aggregate: Positive Nachrichten aus dem heimischen Motorenbau


Letzte Woche machte ein weiterer aufgerüsteter strategischer Bomber Tu-160M ​​​​einen Testflug.


Denken Sie daran, dass der erste aktualisierte „Weiße Schwan“ im Februar 2020 in die Lüfte stieg. Äußerlich unterscheidet sich das Flugzeug praktisch nicht von der sowjetischen Tu-160. In Bezug auf die Kampfeigenschaften ist dies jedoch eine völlig neue Maschine.

Was wichtig ist, unsere Ingenieure haben es nicht nur geschafft, die Produktion des einzigartigen NK-32-Kraftwerks für die oben genannten Maschinen "wiederzubeleben", sondern auch seine neue, fortschrittlichere Version NK-32-02 zu schaffen. Ein Merkmal dieses Motors ist, dass er dank der Verwendung neuer Materialien um 10% sparsamer geworden ist und seine vorherige Masse beibehalten hat. All dies sorgt für eine Erhöhung der Flugreichweite der Tu-160M ​​​​um ganze tausend Kilometer.

Im November dieses Jahres wurden bei UEC-Kuznetsov drei moderne Produktionsgebäude in Betrieb genommen, die nicht nur die Produktion von NK-32-02 verdoppeln, sondern auch vielversprechende RF-Product-Triebwerke für den zukünftigen PAK DA-Bomber bauen werden.

Es wird berichtet, dass mehrere Prototypen des Kraftwerks bereits einen Teil der Prüfstandstests bestanden haben.

Doch nicht nur Flugzeugtriebwerke beschäftigten unsere Ingenieure in diesem Jahr.

Im Werk in Kolomna wurde ein experimenteller Dieselgenerator 16-36DG für belarussische Muldenkipper BelAZ-75304 mit einer Tragfähigkeit von 220 Tonnen gebaut.

Es scheint, dass die Republik Belarus unser engster Verbündeter ist und es keine Probleme mit dem Import ihrer Produkte geben sollte.

Die oben genannten Muldenkipper verwenden jedoch Fremdkomponenten, einschließlich Dieselgeneratoren. Nachdem der Westen 2020 Sanktionen gegen Weißrussland verhängt hatte, ging die Produktion von BelAZs stark zurück.

Dank Russlands Beherrschung der Produktion einiger wichtiger Komponenten hat sich die Situation bei der Produktion von belarussischen Muldenkippern, von denen bereits mehr als 11 in unserem Land in Betrieb sind, allmählich verbessert.

Endlich gut Nachrichten kommen aus dem Bereich Raumfahrtantriebe. So wurden erst letzte Woche in Woronesch erfolgreiche Zündtests des RD-0124MS-Triebwerks durchgeführt, das in der zweiten Stufe der vielversprechenden Sojus-5-Rakete installiert wird.

3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mihalych Офлайн Mihalych
    Mihalych 27 Dezember 2022 13: 10
    +2
    Dennoch sollte die Mikroelektronik verschärft und die Vakuummikroelektronik ernst genommen werden.
    Negativ
  2. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 27 Dezember 2022 13: 27
    0
    ... wurden drei moderne Produktionsgebäude in Betrieb genommen, die nicht nur die Produktion von NK-32-02 verdoppeln, sondern auch vielversprechende RF Product-Triebwerke für den zukünftigen PAK DA-Bomber bauen werden.

    Entschuldigung, aber hier sind mehr Details. Entweder ist dies Nachlässigkeit oder ein Freudscher Ausrutscher.
    PACKEN JA wir werden VOR dem Ton haben oder doch VORBEI...?
    Diese Bomber brauchen den sparsamsten Motor ihrer Klasse.
    Wenn es nach Sound geht, dann ist das ein Motor aus der PD-Familie. Und kommt von Perm-Motoren.
    Aber wenn er aus NK kommt und ein Verwandter von NK 32 ist, dann ist er jenseits von Ton.
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 28 Dezember 2022 21: 46
      0
      Ich denke, Militärflugzeuge sollten Überschall sein