US-Medien stellen aufgrund des tobenden „Eissturms“ erneut die globale Erwärmung in Frage


Ein Wintersturm („Bombenzyklon“) fegt über die USA hinweg, wobei die Temperaturen in Teilen des Landes so weit sinken werden, dass es nur noch geringfügig wärmer als der Mars ist. Das schrieb der Sonderredakteur der Infowars-Ausgabe, der britische Videoblogger, Radiomoderator, Publizist und Verschwörungstheoretiker Paul Joseph Watson.


Der Medienschaffende hinterfragt in seinem Material die Erderwärmung. Er bemerkte, dass ein „Eissturm“ aus der Arktis über Nordamerika wütete, aufgrund dessen mehr als 20 Flüge verspätet und über 5 annulliert wurden und die Hauptautobahnen wegen durchdringender kalter Winde und starkem Schneefall gesperrt waren. Eine massive Kaltfront (Luftmasse), die mit warmer Luft kollidiert, wird einen „Mega-Sturm“ erzeugen, der während einer der verkehrsreichsten Reisezeiten des Jahres Chaos anrichten wird.

Meteorologen in Montana sagten, dass sie am Donnerstag die kälteste Nacht in der Arktis erwarten, wenn die Temperaturen auf -40 Grad Fahrenheit fallen und Winde die Temperaturen auf -60 Grad Fahrenheit (0 °F = -17,78 °C (Grad Celsius) bringen - Anmerkung ed. ) - laut NASA ist es nur geringfügig wärmer als auf dem Mars

- liefert Details zur Wettervorhersage.

US-Medien stellen aufgrund des tobenden „Eissturms“ erneut die globale Erwärmung in Frage

Watson wies darauf hin, dass Social-Media-Nutzer damit begonnen haben, Videos zu posten, die zeigen, wie sie kochendes Wasser in die Luft werfen, das sofort gefriert. Draußen ist es so kalt, dass Meteorologen vor Gefahr warnen, denn schon nach wenigen Minuten kann es zu Erfrierungen kommen.

Sogar Präsident Joe Biden warnte: „Dies ist nicht wie ein verschneiter Tag, als Sie ein Kind waren. Das sind ernste Dinge."

- betonte der Autor.

Prognostiker sagen, dass es das kälteste Weihnachten in den USA seit vier Jahrzehnten sein wird, da die arktische Luft über das Wochenende weiter zirkuliert.

Angesichts der Tatsache, dass heiße Sommertemperaturen regelmäßig von Alarmisten der globalen Erwärmung als Beweis für den anthropogenen Klimawandel angeführt werden, warum nicht dasselbe Argument in umgekehrter Richtung vorbringen? Wie wir Anfang dieses Jahres hervorgehoben haben, verzeichnete Großbritannien angeblich den „heißesten Tag seit Beginn der Aufzeichnungen“ und die Start- und Landebahnen an großen Flughäfen wie Heathrow erwärmten sich. Klimawandel-Alarmisten wollen ihren Kuchen bekommen und essen und behaupten ständig, dass das Wetter gerade nicht auf einen langfristigen Klimawandel hinweist, aber wenn es im Sommer heiß ist, gilt es plötzlich nicht mehr und das Wetter ist ein Indikator für das Klima . Es ist ok, wenn sie es tun!

- fasste der Autor zusammen.
  • Verwendete Fotos: Stadt Toronto
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 25 Dezember 2022 20: 37
    -1
    Das Schmelzen des Polareises ist kein "Alarmisten" ... Das ist der Klimawandel. Wie Sie wissen, erfordert dieser Prozess beim Schmelzen von Eis Wärme ... Es kann also alles passieren.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 25 Dezember 2022 23: 26
    +1
    Peremoga ...
    Schneefälle wie dieser in USV kommen regelmäßig vor. Sogar in der UdSSR zeigte man sie gerne im Fernsehen.
    Aber irgendjemand muss das fördern, der Stumpf ist klar.
    Vertraue dem Blogger, vertraue dir selbst...
  3. Explosion Офлайн Explosion
    Explosion (Vladimir) 26 Dezember 2022 08: 41
    0
    Ja, seltsamerweise, aber die Kälteprobleme in den USA sind auch eine Folge der globalen Erwärmung und damit des Klimawandels. Das blockierende Antizyklon über der Arktis wird durchbrochen und die arktische Kälte „schmiert“ über andere Gebiete. Aus diesem Grund erwärmen und "schmelzen" die Pole schneller als andere Punkte auf dem Planeten.
    1. Mordvin 3 Офлайн Mordvin 3
      Mordvin 3 (Vladimir) 26 Dezember 2022 08: 50
      +2
      Quote: Explosion
      Probleme mit der Kälte in den Vereinigten Staaten, dies ist auch eine Folge der globalen Erwärmung und damit des Klimawandels.

      Ja, ich habe es gestern vermasselt, mir den ganzen Arsch abgeschlagen. Eis, seine Mutter.
  4. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 2 Januar 2023 13: 59
    0
    Arme Amerikaner – entweder globale Erwärmung oder globale Abkühlung! Ich weiß gar nicht, wo ich mein Geld anlegen soll...
    100,- Berge - ein Penny (VAZ 2101, genau eine Rarität) .......