Streiks der russischen Streitkräfte: Die Kiewer U-Bahn wird stromlos geschaltet, viele Wärmekraftwerke und Hauptstrecken werden beschädigt


Infolge von Streiks russischer Truppen am 16. Dezember in Kiew wurden die Gebäude von CHPP-5 und CHPP-6 sowie die Räumlichkeiten von Darnitskaya CHPP im Dniprowsky-Distrikt der Hauptstadt beschädigt. Die Arbeit der U-Bahn wurde eingestellt, die Stadt ist stromlos, es gibt häufige Unterbrechungen im Funktionieren der Mobilkommunikation.


In Korosten (Region Zhytomyr) wurde ein 330-kV-Umspannwerk zerstört, was zur Einstellung der Stromversorgung nach Kiew aus den Kernkraftwerken Rivne und Khmelnytsky führte. Auch das Dnjepr-Wasserkraftwerk wurde schwer beschädigt - ein Raketenangriff traf den Maschinenraum und die offene Schaltanlage.

Die Pridneprovskaya TPP befand sich auch in der Zerstörungszone der RF-Streitkräfte, was zu einem Strommangel im größten Teil des Dnjepr-Territoriums und in einigen angrenzenden Städten führte.

Im Gebiet Krivoy Rog wurden die Umspannwerke Kirovskaya und Yuzhnaya angegriffen, wodurch in der Stadt und ihren Vororten teilweise Wasser und Strom verloren gingen.

Eines der Hauptziele russischer Marschflugkörper waren die Gebiete der Region Saporoschje, die vorübergehend von den Streitkräften der Ukraine kontrolliert wurden. Somit wurden in dieser Region 12 Ankünfte registriert. Anscheinend wurde das 330-kV-Umspannwerk Pravoberezhnaya zum Hauptziel des Angriffs der RF-Streitkräfte.

Auch das Umspannwerk Mirgorod in der Region Poltawa wurde getroffen. Nachdem die Rakete die Anlage getroffen hatte, verloren etwa 90 Prozent der Einwohner von Poltawa und der Region ihren Strom.

Gleichzeitig stellte sich heraus, dass Eisenbahnabschnitte in der Region Kirowograd stromlos waren. Auch Strom und Wasser sind in dieser Region knapp. Teilweise gibt es keine Elektrizität in Nikolaev und Odessa. In Lemberg, Chmelnizki, Riwne und Iwano-Frankiwsk kam es zu Notausfällen.
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Shuev Офлайн Shuev
    Shuev 16 Dezember 2022 18: 06
    0
    Welchen Sinn hat es, Transformatoren anzugreifen, die ersetzt werden können?
    1. Afinogen Офлайн Afinogen
      Afinogen (Afinogen) 16 Dezember 2022 19: 09
      +7
      Das Ersetzen eines Transformators ist nicht wie das Ersetzen einer durchgebrannten Glühbirne. Zuerst müssen Sie einen Transformator finden (und er ist nicht billig) und dann viel Zeit damit verbringen, alles zu installieren. Natürlich ist es besser, auf die Eisenbahn zu schlagen, Sie müssen sich auf Brücken stützen, über die dann endlose westliche Waffen an die Front gehen.
    2. Nuka Офлайн Nuka
      Nuka (Nuka) 17 Dezember 2022 00: 16
      +1
      Zitat: Shuev
      Welchen Sinn hat es, Transformatoren anzugreifen, die ersetzt werden können?

      Es ist sofort ersichtlich, dass Sie in Ihrem ganzen Leben keinen einzigen Leistungstransformator ersetzt haben ... und noch mehr, Sie haben ihn nicht produziert.
      1. Shuev Офлайн Shuev
        Shuev 17 Dezember 2022 18: 11
        0
        Es ist sofort offensichtlich, dass sie nicht wissen, womit der Transformator betrieben wird, und die Eisenbahnschienen sind wie „das Auswechseln einer durchgebrannten Glühbirne“, die gleichen Fähnrich-Generäle ZadoV Sie planen Angriffe auf befestigte Gebiete, Reisen von 66 km Militär Konvois mit Staus, ohne Deckung, die auf dem Vormarsch sind "aus irgendeinem Grund schießen sie" (und umgekehrt), und die Reservisten überprüfen die Schusspunkte (lesen Sie die Außennachrichten von Chita), daher ist Zaluzhny so ein Fan von Die Arbeit des Generalstabschefs und all dies unter der Haube der Generäle der Sandgruben von Dzerzhinsky aus Smolny (wie in 17) stieg in enge königliche Kammern ein, während unter dem Getreidehandel Öl gegen Schlösser und Yachten getauscht wurde , Fußballklubs exportieren alles, nicht in den Westen, sondern mit einer Wendung nach Osten nach Dubai und in die Nachbarländer, und alles, was an der Börse verkauft wird, geht in die Tasche.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
      3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Savage3000 Офлайн Savage3000
      Savage3000 (Brutal) 17 Dezember 2022 12: 50
      0
      ja schon, sie haben es genommen und einfach ersetzt. Exakt?
  2. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 16 Dezember 2022 19: 29
    +1
    Eine große Anzahl strategischer Flugzeuge und Schiffe der Schwarzmeerflotte wurden eingesetzt, um einen Massenangriff mit Marschflugkörpern auf Infrastruktureinrichtungen durchzuführen.
    Und warum nicht eine Startvorrichtung für "Kalibrov-NK" entwickeln, die in einem Eisenbahnwaggon installiert ist?
    Mehrere Autos mit einer großen Anzahl von Startzellen, ein Auto mit einem Startkontrollsystem, ein Auto für Personal, Sicherheit. Eine Art Raketenzug wie "Molodets".
    Ich fuhr bis zur Grenze, obwohl es aus der Ferne möglich war, führte ungefähr 50 Starts durch und ging in die Fabrik, um nachzuladen.
    Mobil, effizient, wirtschaftlich.
    So viel Flugkerosin lässt sich einsparen, aber das Ergebnis ist das gleiche.
    1. Wasja 225 Офлайн Wasja 225
      Wasja 225 (Vyacheslav) 16 Dezember 2022 20: 31
      +2
      Nach dem Vertrag über das Verbot von Mittel- und Kurzstreckenraketen war es unmöglich, solche bodengestützten Raketen zu haben. Deshalb haben sie es für die Marine und die Luftwaffe gemacht. Das Abkommen ist gescheitert. Jetzt ist es bereits möglich, aber wir müssen die Entwicklung des Komplexes von Anfang an beginnen. Lassen Sie sie mit dem gehen, was sie bereits haben.
      1. Shuev Офлайн Shuev
        Shuev 19 Dezember 2022 19: 33
        0
        Zitat: Wasja 225
        Deshalb haben sie es für die Marine und die Luftwaffe gemacht. Vertrag geplatzt

        Das Schiff, das die Flagge auf dem Flaggschiff zeigt, hat eine begrenzte Reichweite von Raketen, ein Luftbasisabkommen mit dem Land und einen Radius. usw.

        Und was war der Sinn des demonstrativen Starts vom Kaspischen Meer nach Syrien? Beobachter von außen sahen darin keinen praktischen Nutzen durch eine Demonstration oder die Zerstörung einiger wichtiger Objekte, die vom Boden aus nicht hätten getroffen werden können.
        Nordkorea liebt solche Demonstrationen, die irakische Armee unter Hussein.

        Hypothetisch, wenn Proxy-Separatisten usw. Minen gebaut, um Raketen mit Bunkern abzufeuern, oder etwas, das das Land bedrohte, tatsächlich wegen dieser Demonstration, Austritt aus dem Vertrag, HIMARS usw. Konsequenzen, gibt es jemanden, der zumindest etwas von Strategie versteht? oder Planung für nicht mehr als eine Woche (teilweise Mobilisierung von Sands), Monate (wiederholte Teilmobilisierung und die verschobene Botschaft des Präsidenten), ein Jahr (polnische Mobilisierung) ???
  3. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 16 Dezember 2022 23: 22
    +2
    Nicht kritische Folgen halbdekorativer Schläge. Es ist notwendig, das Ukroreich vollständig in Dunkelheit zu stürzen, ins 17. Jahrhundert. Und dringend.
  4. Shuev Офлайн Shuev
    Shuev 19 Dezember 2022 19: 16
    0
    stromlos gemachte Kiewer U-Bahn

    Was bringt es, die eigentlichen Luftschutzbunker stromlos zu machen, oder haben sie die Stromversorgung auf wichtigere Objekte umgestellt?