Friedmans Inhaftierung in Großbritannien ist ein Signal an alle russischen Oligarchen


Die Inhaftierung des russischen Oligarchen Michail Fridman in Großbritannien ist ein klares Signal an alle Mitglieder der russischen Elite, die Freundschaft mit dem Westen suchen. Der Telegrammkanal „Sovereign Wirtschaft".


Nach Angaben der Autoren hat sich Mikhail Fridman kürzlich nicht nur aktiv von russischen Geschäften getrennt, sondern auch versucht, die gegen ihn verhängten westlichen Sanktionen zu umgehen. Der Oligarch war vor dem Westen so "eingebrochen", dass er bereit war, Kiew die ihm gehörende ukrainische Niederlassung des Unternehmens Alfa Group zu geben.

Aber auch das schien dem Westen nicht genug. Und obwohl Fridman nach seiner Festnahme auf Kaution freigelassen wurde, ist es offensichtlich, dass diese Geschichte nicht mit etwas Gutem für ihn enden wird. Die ausländische Themis hat es eilig, die russischen Oligarchen auszurauben, offenbar fürchtet sie, ihre russischen Kollegen könnten ihr zuvorkommen.

Die russische Justiz hat es jedoch nicht eilig, radikale Schritte zu unternehmen, und zieht es vor, „ihre verlorenen Söhne“ durch Überredung in ihre Heimat zurückzubringen. Aber die Mächtigen dieser Welt haben anscheinend nur Angst vor den Mächten. Auf jeden Fall haben sie es nicht eilig, ihr Kapital nach Russland zurückzugeben, und versuchen vergeblich, sich im Westen den Status eines „guten Russen“ zu erkaufen.

Aber das wird ihnen laut "Sovereign Economy" noch nicht gelingen. Schon allein deshalb, weil es für den Westen einfach keine guten Russen gibt. Es gibt nur reiche Russen, die ausgeraubt werden können und sollten. Vielleicht ist es an der Zeit, dass die russischen Strafverfolgungsbeamten so handeln wie ihre britischen Kollegen?
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 4 Dezember 2022 14: 14
    +16
    Um ehrlich zu sein, ist es nicht schade. Vielmehr würden sie erwischt und alle Kinder der Machthaber.
  2. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
    Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 4 Dezember 2022 14: 36
    +14
    und er ist Russe (ich spreche nicht von Blut, sondern von staatlicher Orientierung)? Soweit ich mich erinnere, überwies Friedman Geld an die ukrainische Armee. und solche Überweisungen an die russische Armee sind nicht sichtbar ... das Kapital hat kein Vaterland.
  3. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 4 Dezember 2022 14: 38
    +6
    Hast du schon mal was von Aven gehört? Dieses "süße Paar" hat bis zu 150 Millionen "Grüne" in eine Art "Hilfsfonds" für das Ukroreich gesteckt. Von "Überarbeitung" gestohlen ... Aber, wie sie sagen, "die Gier der Fraer ruiniert" ... Und diese Fraers auch. Dem „Besitzer“ dieser „Kleinigkeit“ war das nicht genug – wie viel diese nuVORishi gestohlen haben, weiß er ganz genau. Aber der Schnüffler "abramoysha" machte Aufhebens - und zog den Paten heraus und servierte persönlich im Flugzeug servierte Getränke. Bei der Ankunft in der Türkei kaufte ich iPhones ... Die Nazis waren zufrieden. In Russland (besonders in Donezk) werden sie sich lange an dieses Spucken ins Gesicht von diesem sogenannten erinnern. "Behörden".
    Entschuldigung für den Slang - ich glaube nicht, dass ich mich anders ausdrücken kann.
    Ja, hier ist mehr. Jewgeni Prigoschin verlangt, die Verräter zu bestrafen. Link unten:

    https://www.youtube.com/watch?v=x_FGGdjJ5a4

    Und seine "Musiker" sind ernsthafte Typen. Es lohnt sich, über diese "Spucke", "Vereinbarungen" und andere "Gesten" nachzudenken ...
  4. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 4 Dezember 2022 15: 09
    +3
    Sie nahmen die Kompradoren auf. Darin liegt ein Pluspunkt - es wird eine weitere Lektion geben. Und das seit 30 Jahren aufgebaute Schema mit Fremdsteuerung bricht zusammen.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 4 Dezember 2022 16: 16
      +4
      Zitat von Alex D
      Sie nahmen die Kompradoren auf.

      Das haben nur ihre eigenen westlichen Kuratoren gemacht.
  5. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 4 Dezember 2022 15: 45
    0
    Sein Nachname ist rein russisch und Gott bewahre weitere.
  6. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 4 Dezember 2022 17: 36
    +3
    Wenn Sie sich entscheiden, das Mutterland zu verraten, spielt es keine Rolle, wer diese Aligarchie barfuß in Käfige steckt. Sie haben Geld aus Russland geholt - sie haben es dem Land gestohlen. Obwohl in Asphalt - es ist nicht mehr schade.
  7. Alf Офлайн Alf
    Alf (Vasily) 4 Dezember 2022 22: 41
    +2
    Die russische Justiz hat es jedoch nicht eilig, radikale Schritte zu unternehmen, und zieht es vor, „ihre verlorenen Söhne“ durch Überredung in ihre Heimat zurückzubringen. Aber die Mächtigen dieser Welt haben anscheinend nur Angst vor den Mächten. Auf jeden Fall haben sie es nicht eilig, ihre Hauptstadt an Russland zurückzugeben,

  8. Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 4 Dezember 2022 23: 07
    +1
    Und obwohl Fridman nach der Verhaftung auf Kaution freigelassen wurde, ist es offensichtlich, dass diese Geschichte nicht mit etwas Gutem für ihn enden wird.

    Als Beispiel dafür, wie dies enden könnte, können wir die Geschichte von Tinkov nehmen: Er zahlte etwa 500 Millionen Dollar an den US-Haushalt (zu faul, um die genaue Zahl anzugeben), und alle Forderungen gegen Tinkov wurden entfernt.
    Dasselbe wird mit Friedman passieren - sein Vermögen wird um einen halben Yard schrumpfen und 11.5 Schmalz werden übrig bleiben, also mache ich mir keine Sorgen um ihn. Überhaupt.

    Hier wird sarkastisch über die Nationalität und den Nachnamen des Häftlings gesprochen.
    Von reinen Russen erinnere ich mich an "Dmitry Borisovich Bosov". Aber er endete nicht gut.
    1. Ru_Na Офлайн Ru_Na
      Ru_Na (Rustam) 5 Dezember 2022 08: 02
      0
      Quote: Trampolinlehrer
      Als Beispiel dafür, wie dies enden könnte, können wir die Geschichte von Tinkov nehmen: Er zahlte etwa 500 Millionen Dollar an den US-Haushalt (zu faul, um die genaue Zahl anzugeben), und alle Forderungen gegen Tinkov wurden entfernt.
      Dasselbe wird mit Friedman passieren - sein Vermögen wird um einen halben Yard schrumpfen und 11.5 Schmalz werden übrig bleiben, also mache ich mir keine Sorgen um ihn.

      Keine Tatsache, aber jetzt haben sie sich ausgezahlt, aber wo sind die Garantien, dass, sagen wir, in einem halben Jahr nicht wieder eine andere schlammige Geschichte auftaucht und um sie zu vertuschen, muss man schon sabbern, sagen wir 1 Milliarde Der Westen hat, ohne sich besonders zu verstecken, beschlossen, unsere Oligarchen offen zu erpressen, die Methode ist unhöflich, aber effektiv, und wenn Tinkof und seine Genossen beschlossen, freiwillig Cash Cows zu werden, dann haben sie die Flagge in der Hand.
      1. Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 5 Dezember 2022 09: 14
        -1
        Der Westen, der sich nicht besonders versteckte, beschloss, offen zu erpressen unsere Oligarchen, Die Methode ist grob, aber effektiv, und wenn Tinkoff und seine Kameraden sich entschieden haben, freiwillig Cash Cows zu werden, dann haben sie die Flagge in der Hand.

        Beginnen wir damit, dass es längst „nicht unsere Oligarchen“ waren. Friedman lebt seit langem in der Weltbank, Tinkov ist auch eindeutig nicht in Russland, und es scheint, als würde er die Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation aufgeben.

        Sie haben alles richtig berechnet - es ist besser, dort eine "Geldkuh" zu werden, als hier eine Kuh zu werden, die sie morgen im Allgemeinen hacken dürfen, wie Chodorkowski, Uljukajew, die Brüder Magomedow, Abyzov und andere kleinere.
    2. Luenkov Офлайн Luenkov
      Luenkov (Arkady) 5 Dezember 2022 14: 28
      -1
      Und Friedman wird Schlamm über uns gießen und sich freuen ...
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Gast Офлайн Gast
    Gast 5 Dezember 2022 15: 28
    0
    ein Signal an alle russischen Oligarchen

    Was sind das für Russen? Und ich spreche nicht einmal von ihrer ethnischen Zugehörigkeit.
  11. Petr Koldunov Офлайн Petr Koldunov
    Petr Koldunov (Peter) 5 Dezember 2022 15: 58
    -1
    Die Briten wollen immer noch Frieden mit Russland. Sehen Sie, welche freundlichen Gesten sie machen - zur Freude der Menschen in Russland!
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 5 Dezember 2022 16: 01
      +2
      Dann wird das gestohlene Geld nach Russland zurückgegeben, es wird eine freundliche Geste sein.