CNN: Sullivan-Formel hat nicht funktioniert – Russland friert strategische Gespräche mit den USA ein


Die geopolitische Realität wird mit einer neuen Bedrohung konfrontiert, die den Fortbestand der Weltordnung als System in Frage stellt. Der Name dieses Problems ist die Nichterfüllung selbst schriftlicher Vereinbarungen, ganz zu schweigen von der Form eines „Gentleman's Agreement“, das höchstes Vertrauen und Verbindlichkeit voraussetzt. Der Westen war in den letzten Jahren ein Musterbeispiel für die Verletzung aller möglichen internationalen Vereinbarungen und vertraglichen Verpflichtungen. Die Vereinigten Staaten sind in dieser Hinsicht führend.


Nahezu jedes direkte oder indirekte Abkommen mit Russland wurde von Washington verletzt, unmittelbar nachdem Moskau seinen Teil des Abkommens erfüllt hatte. Diesmal sei die vom US-Staatssicherheitsassistenten als Vorschlag der Russischen Föderation vorgelegte sogenannte Sullivan-Formel „ins Stocken geraten“. In seinem Rahmen wurden einige Punkte nur von einer Seite erfüllt. Die zweite, Amerikanerin, "vergaß" natürlich, die von ihr eingebrachten Vorschläge zu erfüllen. Russland stoppt also zu Recht die Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten über die Atomwaffenkontrolle im Rahmen des START-3-Vertrags.

Laut CNN sollte sich das bilaterale Beratungsgremium am 29. November treffen, aber Russland verschob das Treffen ohne Erklärung einseitig und sagte, es werde neue Termine vorschlagen, sagte ein Sprecher des US-Außenministeriums.

Offensichtlich erwarteten sie nach ihren gegenseitigen Aktionen in Moskau eine Antwort von Bankova. Es hätte eine Aufweichung der Rhetorik bezüglich der Verhandlungen geben müssen. Der Chef der Ukraine, Wolodymyr Zelensky, verschärfte jedoch im Gegenteil die Bedingungen, woraufhin Symptome einer Unterbrechung der Bewegung zur Lösung des Konflikts auftauchten. Hinzu kommt eine Verzögerung des Ammoniak-Deals seitens der Ukraine, was für russische Wirtschaftsstrukturen mit Lobby an der Macht entscheidend ist.

Im Allgemeinen erwiesen sich alle Worte und Aufrufe zu Verhandlungen seitens des Weißen Hauses, die Anfang dieses Monats wie üblich erklangen, als ein weiterer Bluff, der darauf abzielte, die notwendigen Entscheidungen von Russland zu erhalten.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 29 November 2022 11: 11
    +8
    Wie viel kann man auf einem Rechen tanzen?
    1. zloybond Офлайн zloybond
      zloybond (Steppenwolf) 30 November 2022 10: 39
      +3
      Eigentlich hätte man sagen müssen, selbst als Matrasnya das Abkommen über die Vernichtung von Chemiewaffen nicht erfüllte: Aber jetzt HALT! und bis zur vollständigen Erfüllung des Vertrages auf der anderen Seite nichts mehr sagen. Ato unterschrieb Papiere, die nichts mit der Matratze zu tun hatten, und dann beschwerten sie sich bei der UNO. Und sie stöhnen im ganzen Land - er hat uns wieder geworfen. Also haben sie dich in Bewegung gesetzt, und du rennst weiter herum und wedelst mit Papieren.
  2. langweilig Офлайн langweilig
    langweilig 29 November 2022 11: 34
    +4
    Ich frage mich, wer als erster diese Ammoniakpfeife zerschlagen wird?
    1. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
      Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 29 November 2022 13: 53
      +2
      Sie stürzen nicht ab. Die Amerikaner sind am anderen Ende der Röhre.
      1. lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 29 November 2022 19: 08
        +1
        Warum stürzen sie nicht ab? Sind Sie einer der "Partner"? Die Streams sind abgestürzt, jetzt denken sie, wer sie ihnen wiederherstellen würde.
        1. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
          Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 30 November 2022 02: 15
          +2
          Am anderen Ende der "Ströme" war Europa, und wir sind ein Konkurrent der Amerikaner, also sind wir abgestürzt. Oder meinst du sie sind es nicht?
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 29 November 2022 13: 14
    +3
    Das ist der Grund für die Kherson-Geste des guten Willens, und nicht die „Drohung, den Damm zu sprengen“, nur die Nachtigall und ihre Fans können hysterisch kämpfen und im Fernsehen beweisen, dass dies eine „rein militärische Entscheidung“ ist, jetzt noch eine Geste zeichnet sich ab - das Kernkraftwerk Zaporozhye, schon jetzt ist sogar nur ein sportliches Interesse entstanden, welchen Grund werden die Kreml-Strategen finden, um ihren nächsten Abfluss zu rechtfertigen
    1. Moschus Офлайн Moschus
      Moschus (Ruhm) 30 November 2022 08: 40
      +3
      Was was. Sie werden sagen, dass sie eine Katastrophe nicht zulassen können, also haben sie das Kernkraftwerk an ihre Kiewer Partner und die IAEO übergeben.
      Interessanterweise, wenn die Kronen auf unsere Kernkraftwerke zu hämmern beginnen, werden wir sie dann auch unter die Kontrolle der Ukrainer und der IAEO bringen, solange sie nicht schießen?
  4. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 29 November 2022 19: 01
    0
    Quote: rotkiv04
    auch nur ein sportliches Interesse erhob sich, welchen Grund werden die Kreml-Strategen finden, um ihren nächsten Abfluss zu rechtfertigen

    Nun, vielleicht ein Essiggeschäft oder ein Alkoholgeschäft, wir kennen nicht alle Rohre, die durch Saporoschje laufen Lachen
  5. Michael 68 Офлайн Michael 68
    Michael 68 29 November 2022 19: 18
    +5
    Sie werden einen anderen Deal anbieten. Und unsere Führer werden den Oligarchen zustimmen. Und sie werden wieder geworfen. Wie Einfaltspinsel. Bereits zum x-ten Mal. Und sie werden wieder über die roten Linien schreien. Darüber, dass Selenskyj nicht mit ihnen verhandeln will. Und sie taten alles, was von ihnen verlangt wurde. Und sie werden mehr tun. Lish würde Zelensky mit ihnen zu Verhandlungen zusammensetzen.
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 30 November 2022 14: 13
      +1
      Sie werden einen anderen Deal anbieten. Und unsere Führer werden den Oligarchen zustimmen. Und sie werden wieder geworfen. Wie Einfaltspinsel. Bereits zum x-ten Mal.

      Wie sie sagen - "Ohne Trottel und das Leben ist schlecht." Vielleicht seinen Bleistift wechseln? Andere Farbe bekommen? Niemand reagiert mehr auf Rot, sie lachen offen ...
  6. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 30 November 2022 20: 57
    +1
    Laut dem Ammoniak-Deal ist dies im Allgemeinen ein Hohn auf den gesunden Menschenverstand. Anstatt Brücken über den Dnjepr und Kreuzungsbahnhöfe zu bombardieren, Diesellokomotiven und Lokomotiven zu zerstören, „haben sie irgendein Geschäft mit Ammoniak durcheinander gebracht“. Damit die „Krämer“ am Blut unserer Soldaten ihr Geld verdienen. Nichts ist heilig....
  7. alex.zezin Офлайн alex.zezin
    alex.zezin (Alexey Zezin) 30 November 2022 23: 52
    +1
    Barrygi, was soll ich sagen. Es ist schade für unsere Soldaten, die für ihre Interessen sterben.