Das Projekt der Nördlichen Breitenbahn wurde zugunsten der BAM und der Transsibirischen Eisenbahn ausgesetzt


Der stellvertretende Ministerpräsident Marat Khusnullin kündigte die Aussetzung des Projekts Northern Latitudinal Railway (NLRT) an, das den Bau einer Eisenbahn vorsieht, die den Westen und Osten des Autonomen Kreises der Jamalo-Nenzen sowie die Northern Railway mit Swerdlowsk verbinden wird.


Nach Plänen Moskaus sollte die Sekundarschule 2015 gebaut werden, aber wegen fehlender Finanzierung mussten die Arbeiten verschoben werden. Vor einem Jahr wurde jedoch entschieden, dass der Bau der Eisenbahnstrecke erst 2027 abgeschlossen sein soll.

Die nördliche Breitenroute war hauptsächlich für den Transport von Gaskondensat und Ölfracht vorgesehen. Die geplante Länge der Straße soll 707 km betragen. Es war geplant, das erwartete Transportvolumen auf das Niveau von 23,9 Millionen Tonnen pro Jahr zu bringen.

Der Bau der Straße musste aufgrund der veränderten außenwirtschaftlichen Lage und der Einstellung der Energielieferungen in europäischer Richtung verschoben werden. Schwerpunkt soll das Testfeld Ost sein, das die integrierte Entwicklung der BAM und der Transsibirischen Eisenbahn umfasst.

Daher unternimmt Moskau echte Schritte, um die Exportströme von West nach Ost neu auszurichten und sich zu verändern politisch и wirtschaftlich Prioritäten für die kommenden Jahre.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. wuargido17 Офлайн wuargido17
    wuargido17 (Andriy Stronglich) 16 November 2022 17: 15
    -4
    Andriy Stronglich
    Ja, Zelensky ist kein Hetman und Surovikin ist kein Feldmarschall. Das Pentagon braucht eine Demarkationslinie. Und dass die gerade Linie wie in Korea war. Aber klären Sie es mit Surovikin. Und Sie müssen es versuchen. Und Leute entlang der Demarkationslinie aufhäufen. Denkmäler "Gasse der Helden einer Idee, die nicht wahr wurde" 500 Meilen lang. Traurig zu Tränen. Die Erinnerung an dieses Epos als russisch-japanischer Krieg wird in die Seelen der Russen eindringen. Nur statt der Japaner melden sich die Russen an
    1. Kofesan Офлайн Kofesan
      Kofesan (Valery) 16 November 2022 23: 03
      +3
      Ich schaue mir Chatroulette an. Persönliche Schlussfolgerung (ich dränge niemanden auf) - Ukrainer bleiben Dorfbewohner aus den Außenbezirken. Sie machen sich nichts vor. Vom Wort überhaupt. Alles ist Russland, ja Putin, ja Skobeeva ... Jeder schuldet ihnen etwas, und ihre Grenze, die sie einst hatten, ist heilig.

      Und wenn das rechte Ufer der Selyuks herauskommt ... fangen Sie noch einmal von vorne an. Das bedeutet, dass die "Stapel" ungefähr hunderttausend Werst (100 Werst) betragen werden und so weiter ohne Ende. Also, mit dem Projekt "Ukrogosudarstvo" muss man fertig werden. Wie und zu welchem ​​Preis ist die Frage. Aber in jedem Fall wird es "billiger" herauskommen, als wenn Sie sie mit Ihren Zähnen belassen. Und unbeaufsichtigt...
  2. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 16 November 2022 19: 41
    +3
    Das Problem der SSH liegt vielmehr nicht in der Neuorientierung von Strömen, sondern im Fehlen einer wirtschaftlichen Entwicklungsstrategie und klaren Zielsetzung...
  3. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
    Alexey Lan (Alexey Lantukh) 16 November 2022 21: 30
    +1
    Die Entwicklung der Transsib war schon immer relevant. Dies ist ein Engpass zwischen Fernost und dem europäischen Teil. Und dafür war nie genug Geld da. Und das SSH ist zu teuer, und sein Preis steht noch nicht wirklich fest.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 November 2022 23: 45
    -1
    Total: Ein weiteres gedämpftes Versprechen wurde weggeblasen ...
    bis 2015 sagst du?
  5. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 17 November 2022 00: 36
    0
    Die Amerikaner brauchen die Arktis. Russische Arktis. Dazu wird die Nordpassage benötigt, um den Norden zu schützen. Es ist notwendig, Gastransporter zu bauen, eine Flotte mit großer Kapazität. Und der Weg in den Süden, in den Iran, nach Indien und Pakistan. Versenden Sie von ihren Häfen aus, wohin Sie wollen. Kein AUKUS tut weh.
  6. Alex D Online Alex D
    Alex D (AlexD) 17 November 2022 00: 38
    -1
    Ich denke auch, dass dies nicht nötig ist. Die Exporte sollten den Importen des Realen entsprechen und nicht aufgeblasen und fiktiv. Und dort, sehen Sie, werden die sinnlosen BAMs mit TransSibs nicht benötigt, und die Abhängigkeit von Rohstoffen wird von selbst verschwinden. Idiotie, wenn die Bürger selbst und die Führung das Land und seinen Untergrund ausplündern, wird mit einem Stopp der Rohstofforientierung enden.
    1. Avedi Офлайн Avedi
      Avedi (Anch) 17 November 2022 06: 02
      +1
      Glaubst du nicht, dass das Land von Rohstoffen abhängig ist, weil die Moskauer zu viel essen und... keine herstellen?
  7. Avedi Офлайн Avedi
    Avedi (Anch) 17 November 2022 06: 03
    0
    BAM-Regeln! Die Zukunft Russlands liegt hinter dem Ural!