Die russischen UAVs "Lancet" begannen, die Situation an der Front zu verändern


Der aktive Einsatz der neuen Lancet-Kamikaze-UAVs durch die russischen Streitkräfte während der russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium gegen die Streitkräfte der Ukraine begann, die Situation an der Front zu verändern. Zunehmend ist das Web geworden erscheinen Video, das den Betrieb dieser von ZALA (Teil des Kalaschnikow-Konzerns) aus Russland entwickelten und hergestellten herumlungernden Munition festlegt, die die Waffensysteme der ukrainischen Armee zerstört.


Es wurden jedoch auch einige Mängel festgestellt, die hoffentlich von den Designern berücksichtigt werden. Die Sache ist, dass das Nutzlastgewicht von bis zu 5 kg in der schwersten Version des "Lancet-3" manchmal nicht ausreicht, um die Zerstörung eines Panzers oder eines Zuges eingegrabener Infanterie auf der "Unterstützung" zu garantieren.

Es wäre auch schön, die Flugdauer von derzeit maximal 60 Minuten zu erhöhen. Idealerweise sollte ein solches UAV mit der Fähigkeit hergestellt werden, zurückzukehren und neu zu starten, wenn ein geeignetes Ziel das Sichtfeld verlässt oder von einer anderen Waffe getroffen wird.

Tatsächlich braucht die russische Armee so etwas wie eine vereinfachte Version der israelischen Aufklärung und des Streiks UAV IAI Harop („Harop“), das in der Lage wäre, mindestens drei Stunden lang Dienst (Patrouille) am Himmel zu leisten und Sprengköpfe mit einem Gewicht zu tragen 15-20 kg oder austauschbarer Geräteblock mit der Möglichkeit des Datenaustauschs und der Rückführung zur Basis. Es sollte ein flexibles und vielseitiges Werkzeug sein, das für die Soldaten der RF-Streitkräfte am nützlichsten ist.

Wir haben keinen Zweifel, dass der russische militärisch-industrielle Komplex in absehbarer Zeit in der Lage ist, ein so nützliches Produkt in die Hände des Militärs zu bringen, das es im Prozess der Selbstverteidigung testen wird. Gleichzeitig ist es sehr wünschenswert, dass alle Empfehlungen der direkten Betreiber des UAV berücksichtigt werden, bevor das Gerät in die Massenproduktion geht.
21 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 13 November 2022 13: 13
    +8
    Die Situation ist so, dass jetzt nicht nur das linke Ufer, sondern auch die Krim unter Beschuss steht, und es besteht kein Zweifel, dass die Nazis dies gerne ausnutzen werden. Übrigens hat der berüchtigte Girkin (Strelkov) diese ganze Situation bereits im Juni beschrieben, als er über die Notwendigkeit einer Teilmobilisierung und über den Planungsstand im Generalstab sprach
    1. Nike Офлайн Nike
      Nike (Nikolai) 13 November 2022 13: 32
      -3
      Oh, es ist kaum zu glauben, dass der militärisch-industrielle Komplex in naher Zukunft etwas Vernünftiges tun kann (na ja, wenn auch nur, um das Geld zu beherrschen). Sie tun etwas seit zehn Jahren, aber das Ergebnis ist null oder fast null
    2. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 13 November 2022 13: 36
      +5
      Nun, genug schon, genug, wir haben dasselbe wie Papageien angefangen, nun, wir waren gezwungen, Cherson vorübergehend zu verlassen, das ist natürlich sehr traurig, aber das bedeutet keineswegs, dass wir diesen Kampf verloren haben, und noch mehr diesen Krieg, jetzt müssen wir uns nicht Asche aufs Haupt streuen und nach Schuldigen suchen, sondern alle unsere Kräfte und Mittel mobilisieren, unsere Fehler verstehen, sie sorgfältig analysieren und alles tun, um sie nie wieder zuzulassen, jetzt müssen alle Kräfte und Mittel eingesetzt werden unsere Armee und Marine so schnell und qualitativ wie möglich zu stärken, und dafür ist es dringend erforderlich, die Ordnung in unserem militärisch-industriellen Komplex und unserer Militärwirtschaft wiederherzustellen.
      1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
        rotkiv04 (Victor) 13 November 2022 14: 09
        +5
        Quote: sgrabik
        Nun, genug schon, genug, wir haben dasselbe wie Papageien angefangen, nun, wir waren gezwungen, Cherson vorübergehend zu verlassen, das ist natürlich sehr traurig, aber das bedeutet keineswegs, dass wir diesen Kampf verloren haben, und noch mehr diesen Krieg, jetzt müssen wir uns nicht Asche aufs Haupt streuen und nach Schuldigen suchen, sondern alle unsere Kräfte und Mittel mobilisieren, unsere Fehler verstehen, sie sorgfältig analysieren und alles tun, um sie nie wieder zuzulassen, jetzt müssen alle Kräfte und Mittel eingesetzt werden unsere Armee und Marine so schnell und qualitativ wie möglich zu stärken, und dafür ist es dringend erforderlich, die Ordnung in unserem militärisch-industriellen Komplex und unserer Militärwirtschaft wiederherzustellen.

        Bevor Sie Fehler machen, müssen Sie sie zugeben, aber ich persönlich habe dies von Seiten der Behörden, einschließlich des Präsidenten, noch nie gesehen oder gehört. Um die Armee zu stärken, ist es notwendig, dass sie von kompetenten Generälen geführt wird, und nicht aktuelle Feuerwehrleute
        1. Himalaya Офлайн Himalaya
          Himalaya 14 November 2022 14: 07
          0
          1. weiter posten - liegen verfehlt die Lanzette. Warum ??? Es ist nur der Boden.
          2. Musik unter solchen Walzen. Nur der Defekte ist in der Lage, so etwas durchzusetzen, vollständig und längst aus der Realität gefallen
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Staub Online Staub
      Staub (Sergey) 14 November 2022 00: 54
      +2
      Die Lanzette ist ziemlich schwach in der Kraft ... Leider macht sie kein Wetter ... Um das Wetter zu machen, werden Tausende von UAVs benötigt. Nun, zumindest hat der Iran geholfen ...
    5. Prokop Schweinefleisch Офлайн Prokop Schweinefleisch
      Prokop Schweinefleisch (Prokop) 17 November 2022 09: 48
      0
      Nicht im Juni, sondern im März.
  2. Skipper Офлайн Skipper
    Skipper (Kapitän) 13 November 2022 14: 07
    +3
    Wenn es komplizierter und weiter ist, dann ist dies der PREIS. Je einfacher es ist, desto billiger und massiv nach vorne. Diese reichen also aus. Hauptsache Tausende nach vorne.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 November 2022 14: 40
    -3
    Und früher, VOR Kherson, schrieben sie dasselbe über iranische UAVs.
    Lass uns warten ...
  4. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 13 November 2022 15: 29
    +2
    Und lassen Sie uns parallel zur "Linie" der "Lanzetten" mit elektrischer "Traktion" eine "Linie" der "Skalpelle" mit besonders kompakten (kleinen) Turbojet-Triebwerken schaffen, die unter Verwendung von Gasturbinen und Kompressoren von Turboladersystemen für Automobile hergestellt werden DVS ! Solche Drohnen können stärkere Sprengköpfe tragen ... mit größerer Reichweite, Geschwindigkeit und Flugdauer! Es ist möglich, eine "Kamikaze" mit der Möglichkeit der Rückkehr und mit einem abnehmbaren Gefechtskopf zu erstellen, wobei der optische Sucher des Gefechtskopfs gleichzeitig als UAV-Leitsystem dient! Auf der Basis von "Lanzetten / Skalpellen" ist es möglich, UAV-Abfangjäger und "2R in 1" -Komplexe zu entwickeln [1. Relais; 2. aktives elektronisches Kriegswerkzeug (Funkinterferenzgenerator)] ... Sie können auch eine "Lanzette " des senkrechten Starts und der Landung ... Hauptsache ... anfangen ! wink
    1. TUN Офлайн TUN
      TUN (Dmitry) 14 November 2022 16: 22
      +1
      Vielleicht meinen Sie ein Analogon der iranischen Kamikaze-Drohne Kian mit einem Turbostrahltriebwerk und einer Länge von 4 Metern?
      Eine Reichweite von mehr als 1000 km, eine hohe Geschwindigkeit nahe der Schallgeschwindigkeit und ein starker Sprengkopf würden es diesen Drohnen ermöglichen, tief hinter den feindlichen Linien zu operieren. Beachten Sie, dass eine solche Aufgabe heute für die NWO äußerst relevant ist.
      Wenn es möglich wäre, eine solche Drohne mit autonomen Funktionen auszustatten (Navigation mit einem Gyroskop und Geländemarkierungen, einem eingebauten Computer mit einer Videokamera und einer Wärmebildkamera, die es der Drohne ermöglichen würden, Ziele zu suchen, zu erkennen, zuverlässig zu erkennen und anzugreifen sie am Ende der Route ohne Beteiligung eines Bedieners), dann würden wir eine wirksame Waffe zur Unterdrückung der feindlichen Hecklogistik erhalten.
  5. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 13 November 2022 15: 55
    +4
    In der Sowjetzeit wurden in jeder Schule Drohnen montiert, diese Praxis muss zurückgegeben werden ...

    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. TUN Офлайн TUN
    TUN (Dmitry) 13 November 2022 19: 42
    +2
    Eine universelle Kamikaze-Drohne wird zu hohe Kosten haben. Daher bieten sich logischerweise mehrere Versionen von Kamikaze-Drohnen von Kalaschnikow an:
    1) Die massivsten und billigsten, die wendigsten Einweg-Frontdrohnen Lancet mit Kreuzflügeln - mit verschiedenen Sprengköpfen 1 kg, 3 ... 5 kg, in Zukunft 10 ... 20 kg.
    Akku oder Batterie - günstiger Wegwerfartikel. Eine Videokamera + eine Wärmebildkamera sind ebenfalls billig und hauptsächlich dafür gedacht, dass der Bediener die Munition auf ein Ziel richtet, das zuvor erkundet und bereits vom Bediener erfasst wurde. Wenn das gewünschte Ziel nicht gefunden wird, wird die Munition auf eines der vorausgewählten sekundären Ziele ausgegeben.
    2) Patrouillen- und Aufklärungs-Kamikaze-Drohnen.
    Ausgehend vom Hauptzweck - Aufklärung und sofortige Niederlage feindlicher mobiler Gruppen, die plötzlich angegriffen haben, wobei die Mindestzeit zwischen Erkennung und Angriff des Ziels entscheidend ist. Diese Drohnen patrouillieren entlang der Frontlinie und ersetzen sich gegenseitig. Die Basis ist ein Würfel mit einem "Flügel"-Gleiter, der eine längere Verweilzeit hat als ein Kreuz, wenn alle anderen Dinge gleich sind. Flyback-Drohne mit wiederaufladbarem Schnellwechselakku. Die Videokamera muss für die Aufklärung ausreichende Eigenschaften aufweisen. Die Eigenschaften von Sprengköpfen müssen so ausgelegt sein, dass sie sowohl einen Panzer als auch eine Gruppe von Infanteristen zuverlässig besiegen.
    3) Kamikaze-Drohnen, um sie mit einem unbemannten Trägerflugzeug in voller Größe tief hinter die feindlichen Linien zu werfen, bis zu einem Punkt, an dem zuvor eine feindliche Staffel oder Kolonne aufgeklärt wurde (um stationäre Ziele mit bekannten Koordinaten zu zerstören, gibt es bereits Geranien, taktische Raketen) .
    Basis ist offenbar ein Cube mit Gleitflügel für maximale Sperrzeit und Zielsuche. Abmessungen - Minimum für die Implementierung der Aufhängung der maximalen Anzahl von Drohnen in einem Flugzeug, z. B. MiG-29, MiG-35. Der kumulative Sprengkopf sollte eine zuverlässige Zerstörung feindlicher Panzer und Haubitzen gewährleisten. Die Batterie ist Einweg. Die Videokamera + Wärmebildkamera muss eine zuverlässige Zielerkennung und -erkennung bieten. Da die Organisation eines Videokanals tief hinter den feindlichen Linien Probleme bereiten kann, ist ein Computer an Bord dieser Drohne wünschenswert, der autonom (ohne Beteiligung des Bedieners) die Suche, Erkennung, zuverlässige Erkennung und den Angriff des Ziels durchführt.
    1. TUN Офлайн TUN
      TUN (Dmitry) 15 November 2022 06: 37
      0
      PS
      Gemäß Punkt 2)
      Vielleicht haben Patrouillenwürfel nicht genug Sprengkopfkraft, um plötzliche Angriffe feindlicher mobiler Gruppen abzuwehren. In diesem Fall können sie mit der entsprechenden Ausrüstung durch Geranium-1 ersetzt werden. Ja, und es wird länger dauern, Geranium-1 zu patrouillieren, weil es einen Verbrennungsmotor hat.
      Gemäß Punkt 3)
      Da die Kraft der CU Cubes möglicherweise nicht ausreicht, um einige Ziele zuverlässig zu zerstören, können kleine Cubes, die von einem unbemannten Flugzeug geliefert werden, verwendet werden, um den Zug zu immobilisieren, indem sie auf Kopf und Heck treffen. Danach sollen leistungsstärkere Drohnen wie Kian oder Geranium-2 aus eigener Kraft fliegen und den Plattformen, Waggons und Panzern den Garaus machen.
  8. Alex Smirnov Офлайн Alex Smirnov
    Alex Smirnov 13 November 2022 22: 53
    +5
    Und was passiert, wenn der Westen die Ukraine mit Tausenden von Drohnen versorgt? Vielleicht doch nicht, um den Gummi herauszuziehen, sondern um die Versorgungswege zu zerstören?
  9. w-schmidt-adelsheimt-online.de (Wladimir Schmidt) 14 November 2022 00: 29
    +7
    Es gab keinen Ausweg, Bobby starb, man kann lange auf den Ohren reiten, aber die Realität stellte sich als traurig heraus, es gab nichts und niemanden, gegen den man kämpfen konnte. .
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 14 November 2022 18: 52
      +1
      Zitat von w-schmidt-adelsheimt-online.de
      Es gab keinen Ausweg, Bobby starb, man kann lange auf den Ohren reiten, aber die Realität stellte sich als traurig heraus, es gab nichts und niemanden, gegen den man kämpfen konnte. .

      In der Operation "Y" gibt es einen wunderbaren Satz - "Vor uns wurde alles gestohlen", also starb Bobby eher, Russland kam erneut nicht in den Krieg
  10. Cetron Офлайн Cetron
    Cetron (Peter ist) 14 November 2022 01: 01
    +5
    Ich denke, Hunderte von Entwicklungen verschiedener Drohnen sind seit mehr als einem Jahr in den Designbüros von Unternehmen. Es ist nur so, dass die "Generäle" es nicht brauchten.
  11. Igor Офлайн Igor
    Igor (Wladimirowitsch) 14 November 2022 03: 06
    +2
    Bullshit ist alles!Diese Lanzetten usw. ändern sich NICHT drastisch.Sie zeigen nicht, wie zum Beispiel M982 Excalibur-Granaten oder amerikanische Switchblade 300-Kamikaze-Drohnen, aus welchem ​​​​Grund die Technologie der russischen Streitkräfte und in nicht gemessenen Mengen. Und auf die ukrainische Öffentlichkeit werden diese Haufen geworfen Lanzetten wurden seit dem Sommer mehr als einmal verwendet.
  12. TUN Офлайн TUN
    TUN (Dmitry) 15 November 2022 05: 00
    0
    Die russische Armee braucht so etwas wie eine vereinfachte Version der israelischen Aufklärung und Streik UAV IAI Harop („Harop“), die in der Lage wäre, mindestens drei Stunden lang Dienst (Patrouille) am Himmel zu leisten und Sprengköpfe mit einem Gewicht von 15 bis 20 zu tragen kg

    Ein etwa 15 kg schwerer Sprengkopf enthält Geranium-1. SKD oder die Produktion einer solchen Drohne in Lizenz, möglicherweise ergänzt mit russischer Elektronik und Software, kann das Problem schnell lösen.
    Und geräuscharme, manövrierfähige Frontlanzetten mit Sprengköpfen von 1 und 3 ... 5 kg sowie länger fliegende Kubas werden in NWO nicht weniger benötigt.
  13. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 15 November 2022 08: 26
    +1
    Wer schreibt diese Schlagzeilen? Die Kapitulation von Cherson wird die Lage an der Front verändern. Und Lanzetten in Stückzahlen ändern überhaupt nichts