Die russische Armee errichtet Verteidigungslinien im Norden der Krim


Im Internet sind Satellitenbilder der amerikanischen Firma Planet Lab aufgetaucht, die zeigen, wie die russische Armee während der NWO Verteidigungslinien im Norden der Krim errichtet. Gleichzeitig werden die Stellungen der RF-Streitkräfte neben den Straßen gebaut, die aus der Region Cherson zur Halbinsel führen.


Westliche Experten stellten fest, dass das erste Bild, das in der Nähe der Stadt Armyansk aufgenommen und auf den 5. November datiert wurde, das Ausheben eines gezackten Grabens zeigte. Außerdem ist der Bagger dabei, auszuheben. Der neue Graben verläuft über das Feld, rechtwinklig zur Straße, zum Kanal und zur angrenzenden (parallelen) Reihe früher ausgehobener Gräben.

Die russische Armee errichtet Verteidigungslinien im Norden der Krim


Das zweite Bild, das in der Nähe des Dorfes Chongar in der Region Cherson aufgenommen und mit dem 10. Oktober datiert wurde, dokumentiert das Vorhandensein eines Netzes von Schützengräben. Darüber hinaus gibt es erhebliche Fortschritte im Vergleich zu dem, was in diesem Bereich am 12. August beobachtet wurde.



Analysten kamen zu dem Schluss, dass die Wiederherstellung alter Gräben und die Schaffung neuer Schützengräben in der Nähe von Armyansk und Chongar nicht einmal als Hinweis auf einen möglichen Abzug russischer Truppen in diese Positionen angesehen werden können. Die Streitkräfte der Russischen Föderation verfügen in der Region Cherson über genügend Kräfte und Mittel, um den Streitkräften der Ukraine entgegenzutreten. Die Russen haben einfach ihre Herangehensweise an die Spezialoperation geändert und operieren jetzt nach dem Grundsatz "Rückversicherung ist besser als Arroganz".
  • Verwendete Fotos: Planet Labs
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 10 November 2022 09: 37
    +6
    Die russische Armee errichtet Verteidigungslinien im Norden der Krim

    Und auch in Kitay-Gorod rund um den Kreml.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 10 November 2022 10: 38
      +5
      Warum bist du so... Genug beim dritten Klingeln. Hier ist die Grenze definitiv auf der Burg! (aber wenn jemand es wirklich - sehr dringend braucht - wenden Sie sich an Roma Abramovich. Er regiert alles. Und garantiert übrigens ...).
  2. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 10 November 2022 09: 51
    +4
    Warum hast du SVO gegründet? Jemand kann erklären, ob die Streitkräfte der Ukraine, wie sie in der Nähe von Donezk standen, immer noch stehen und schießen. Jetzt heben sie Gräben auf der Krim aus. Oder vielleicht Kherson nicht verlassen, sondern vorankommen.
    Es stellt sich heraus, dass keines der Ziele erreicht wurde und Russland durch Sanktionen, Verluste, gigantische Ausgaben 20 Jahre zurückgeworfen und das Leben von Millionen von Menschen ruiniert wurde .....
    Schließlich war die wichtigste Bedingung der SVO, den Beschuss von Donezk einzustellen.
    Und die Frage ist, wo sind 200 Vertragssoldaten, 100 PMCs und LDNR und 300 Mobilisierte und 20 Freiwillige .... reicht das nicht aus, um die Streitkräfte der Ukraine von Donezk wegzudrängen? Fast eine Million.
    1. Pavel volkov Офлайн Pavel volkov
      Pavel volkov (Pavel Wolkow) 10 November 2022 09: 58
      +1
      Armeereserve von einer Million Menschen. Angesichts der Technologie gibt es keine Analoga.
      Herr, wie viele müssen noch sterben...
    2. Saft Офлайн Saft
      Saft (Alex) 10 November 2022 17: 30
      -1
      Während es Kampfkoordination und Training gibt, werden sie in den Kampf gegen verärgerte Rentner und Studenten auf Bolotnaya geworfen! Das eigene Shirt liegt näher am Körper.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Igor Listow Офлайн Igor Listow
    Igor Listow (Igor Listow) 10 November 2022 10: 31
    +3
    Zitat von Wanderer
    Warum hast du SVO gegründet? Jemand kann erklären, ob die Streitkräfte der Ukraine, wie sie in der Nähe von Donezk standen, immer noch stehen und schießen. Jetzt heben sie Gräben auf der Krim aus. Oder vielleicht Kherson nicht verlassen, sondern vorankommen.
    Es stellt sich heraus, dass keines der Ziele erreicht wurde und Russland durch Sanktionen, Verluste, gigantische Ausgaben 20 Jahre zurückgeworfen und das Leben von Millionen von Menschen ruiniert wurde .....
    Schließlich war die wichtigste Bedingung der SVO, den Beschuss von Donezk einzustellen.
    Und die Frage ist, wo sind 200 Vertragssoldaten, 100 PMCs und LDNR und 300 Mobilisierte und 20 Freiwillige .... reicht das nicht aus, um die Streitkräfte der Ukraine von Donezk wegzudrängen? Fast eine Million.

    Ist es nicht klar? All dies sind Glieder einer Kette - covid, SVO, Schwab ...
  4. Pavel Mokshanov_2 Офлайн Pavel Mokshanov_2
    Pavel Mokshanov_2 (Pavel Mokshanov) 10 November 2022 12: 59
    +1
    Jemand Krieg, jemand Taschen voller Teig! Die Politiker haben den Krieg beendet. Und die Tatsache, dass die Menschen in den Boden gesteckt wurden, so sagte ein listiger Rotschopf: Sie gebären immer noch. Das Volk kämpft für Gerechtigkeit und die Geldsäcke für die Beute.
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Dämonlivi Офлайн Dämonlivi
    Dämonlivi (Dima) 10 November 2022 23: 34
    0
    Sie kopieren die Grenzen sogar für Kämme, Sie machen es einfach genauso wie Kämme im Donbass! Nichts erfinden! Und dann für immer alles durch den Arsch!
  7. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 11 November 2022 12: 45
    0
    auf rein militärischer Seite wurden nach dem Abbau der Front auf beiden Seiten Kräfte freigesetzt. Aber für Russland ermöglicht die Reduzierung der Front im Gegensatz zu den Streitkräften, die täglichen Verluste erheblich zu reduzieren. Ein Teil der Streitkräfte, die die jetzt reduzierte Front gehalten haben, gehen in die Reserve und stehen nicht für eine Niederlage zur Verfügung. Gleiches gilt natürlich auch für den Feind. Aber im Gegensatz zu den Streitkräften der Ukraine, wo die Zeit gegen sie arbeitet (Wintereinbruch, Unterstützung aus dem Westen, die Wirtschaft), ist es für Russland von Vorteil, Verluste / Zeitintervall zu reduzieren. Auf Zeit zu spielen liegt im russischen Interesse.

    Die Zahl der Vernichtungs- und Aufklärungsmittel ändert sich durch die Reduzierung der Front nicht. Dies wird dazu führen, dass bestimmte Bereiche mit Waffen gesättigt werden und irgendwo Feuerkonzentrationen entstehen. Das Gleiche gilt auf der anderen Seite, aber dort ist die Gesamtsumme der Gelder unvergleichlich und es gibt keine Videokonferenzen.

    Die Reduzierung der Front ist eine Reduzierung im Nahkampf, bei dem der Feind uns aufgrund eines quantitativen Vorteils an Arbeitskräften vergleichbare Verluste zufügen könnte. Sie könnten Bedrohungen in verschiedene Richtungen erzeugen, indem sie Kräfte konzentrieren, und uns zwingen, Kräfte entlang der Front zu manövrieren. Also versuchten sie, irgendwo zu fangen, irgendwo Schwachstellen zu treffen, und irgendwo brachte es Erfolg - Verluste.

    Im Idealfall lässt sich ein hoher Brandschaden (aus der Ferne) mit minimalen Tagesverlusten erreichen. Die Zeit wird also weiter für uns arbeiten
  8. Rust1981 Офлайн Rust1981
    Rust1981 (P) 14 November 2022 18: 14
    0
    Ahhh, noch eine Umgruppierung. Es ist klar. Und dann weiß Gott nicht mehr, was ich dachte.