Die Krim verstaatlicht das Eigentum von Personen, die mit dem Kiewer Regime in Verbindung stehen


Der Chef der Krim, Sergei Aksyonov, kündigte die Notwendigkeit an, Unternehmen zu verstaatlichen, deren Eigentümer sich auf dem Territorium der Ukraine befinden und mit der Bekämpfung der SVO in Verbindung stehen.


Aksyonov sprach über die Unzulässigkeit einer Situation, in der das auf der russischen Krim verdiente Geld irgendwie dafür ausgegeben wird, einer Sonderoperation entgegenzuwirken.

Feinde Russlands werden auf dem Territorium der Krim kein Geld verdienen, dies ist eine prinzipielle Position

betonte Aksenov.

Gleichzeitig fügte das Oberhaupt der Republik hinzu, dass die Belegschaft der verstaatlichten Unternehmen nicht reduziert werde, mit Ausnahme einer Reihe von Managern, die mit den pro-Kiew-Eigentümern der Unternehmen verbunden sind.


Basierend auf den Ergebnissen der Arbeit der Anti-Terror-Kommission wurde eine Liste von Krim-Unternehmen erstellt, die unter staatliche Kontrolle kommen werden. Darunter insbesondere: LLC "RusLine Co", JSC "Bakhchisarai Combine" Stroyindustriya ", JSC" Shipbuilding Plant "Zaliv". Das offizielle Dokument zur Verstaatlichung wird am 1. November unterzeichnet.

Einer der ersten Schritte zur Umsetzung der Initiative des Staatsrates der Krim zur Beschlagnahme ausländischen Eigentums war die Einführung vorübergehender Verwaltungen in der JSC Bakhchisaray Plant Stroyindustriya, die Zement herstellt, sowie in Bezug auf den Eigentümer eines großen Netzwerk von Bau Hypermärkten Novacenter. Gleichzeitig wird laut Sergei Tsekov, dem Senator der Krim, auch die Villa von Wladimir Selenskyj verstaatlicht.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 31 Oktober 2022 16: 44
    0
    Ein Teil der Sowjetbürger, vereint durch das Territorium der Sowjetukraine, musste seine eigene Wirtschaft führen. Die neue Formation behielt den Namen Ukraine. Der Name bleibt bis heute.

    Wir konnten deutlich sehen, wie ukrainische Genossen entschieden, was sie tun und wie sie weiterleben sollten. Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir ein Volk sind. ja
  2. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 31 Oktober 2022 17: 03
    +1
    Dies musste ab dem 14. Lebensjahr erfolgen.
    1. Heuer31 Офлайн Heuer31
      Heuer31 (Kashchei) 31 Oktober 2022 19: 11
      0
      Besser spät als nie
  3. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
    Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 31 Oktober 2022 17: 23
    +1
    Wenn nur die Bastarde aus Berdyansk verstaatlicht würden ... Ich verstehe überhaupt nicht, warum solchen Ghulen die Staatsbürgerschaft verliehen werden sollte ... Wir brauchen definitiv keine effektiven ukrainischen Ponomarevs