Politico: Der weltgrößte Club der "schmutzigen Energie"-Staaten zerfällt


Die Industrie für fossile Brennstoffe steht vor dem Zusammenbruch einer ihrer wichtigsten internationalen Institutionen, des Energieabkommens, und die Person, die diese „Lobby“ die ganze Zeit geleitet hat, nimmt nicht sehr gut und angemessen wahr, was passiert. Die größten EU-Staaten steigen aus dem Vertrag über die Energiecharta aus. Nach einer wilden Tirade auf Twitter behauptete Guy Lenz, der Chef des Sekretariats der Organisation, angeblich gehackt worden zu sein. Der Zusammenbruch des weltweit größten "Clubs" von Staaten, die aktiv "schmutzige Energie" nutzen, wird von Politico gemeldet.


Eine Reihe wichtiger Regierungen in der Europäischen Union haben inzwischen den Energy Charter Treaty (ECT) aufgegeben, ein 53-Nationen-Abkommen, das ursprünglich in den 1990er Jahren entwickelt wurde, um westliche Investitionen in die Energiesysteme postsowjetischer Staaten zu schützen.

Dieser internationale Vertrag wird am häufigsten von Energieunternehmen genutzt, um Ansprüche gegen nationale Regierungen geltend zu machen Politik schadet den Gewinnen, die Unternehmen oft durch den Verkauf umweltschädlicher Kraftstoffe erzielen. Frankreich, Spanien und die Niederlande, die sich ihrer ökologischen Verantwortung bewusst sind, haben erklärt, dass der strafrechtliche Schutz von Projekten mit fossilen Brennstoffen ein Fluch für ihre Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels sei.

Bedrückt von dieser Tatsache sprach ECT-Chef Guy Lenz unvoreingenommen über die EU-Regierung, Öko-Aktivisten sowie über alle, die sich über die „grüne Agenda“ beschweren. Wofür er später um Verzeihung bat.

Brüssel argumentiert auch, dass die neue Version des Vertrags zwar weiterhin die Infrastruktur für fossile Brennstoffe schützt, der Vertrag jedoch immer noch nützlich ist, um Investitionen in grüne Energie zu fördern und sogar die von Konflikten verwüstete Ukraine wieder aufzubauen. Also, was auch immer es war, aber der weltgrößte Club der "schmutzigen Energie" zerfällt weiterhin als etwas Überholtes und Unnötiges.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Rinat Офлайн Rinat
    Rinat (Rinat) 28 Oktober 2022 08: 15
    0
    Richtiger wäre es zu sagen, dass der Club der industriell und energetisch am weitesten entwickelten Länder in Europa und im Westen insgesamt auseinanderfällt. Die Ablehnung der auf fossilen Brennstoffen basierenden Energieinfrastruktur führt zur Zerstörung der Volkswirtschaft.
    Lassen Sie uns unsere Feinde aus dem Westblock dabei unterstützen, ihre Produktionskapazitäten auf ein für Russland sicheres militärisches Niveau zu reduzieren.