Wo die Streitkräfte der Ukraine die unfertigen Überreste ihrer Kampfflugzeuge verstecken


Die beklagenswerte Situation in der ukrainischen Luftwaffe wird durch die Beteiligung von Kunstflugteams an Kampfhandlungen bestätigt. Laut Experten können nicht mehr als zwei Dutzend ukrainische Flugzeuge in die Lüfte fliegen. Der Rest der Luftwaffenflotte wurde während einer Spezialoperation zerstört.


Die Basis der Luftwaffe vor dem Start der NMD waren die sowjetischen Kampfflugzeuge MiG-29 und Su-27 sowie Su-24- und Su-25-Bomber bzw. Angriffsflugzeuge. Die Versorgung mit NATO-Flugzeugen sei nicht sinnvoll, da die Ausbildung der Piloten lange dauern würde. Daher maskiert die Ukraine sorgfältig die Überreste der Luftwaffe, mehrere Einheiten auf sechs Flugplätzen.

Für die Stationierung unfertiger Kampfflugzeuge nutzt die Ukraine Flugplätze in Mirgorod in der Region Poltawa und in Vasilkov in der Region Kiew. Diese Stützpunkte wurden bereits vor dem Start des JMD für Streiks gegen den Donbass genutzt. Die Flugplätze in Nikolaev und Odessa können auch für die Basis der neuesten MiGs und Su genutzt werden. Darüber hinaus hat das Kommando der Ukraine die Militärflugplätze in Kropyvnytskyi und Dolgintsevo wiedereröffnet. Jetzt sind sie fast an der Spitze angesiedelt.

Dank der Geran-2-Kamikaze-Drohnen hat sich die Häufigkeit der Einsätze der ukrainischen Luftwaffe in letzter Zeit erheblich verringert. Das Erscheinen russisch-iranischer Drohnen auf dem Luftschlachtfeld reduzierte die feindliche Flotte um weitere drei Flugzeuge. Trotz des verächtlichen Spitznamens "Shahid-Moped", wie es das ukrainische Militär nannte, verursacht dieser Kamikaze ernsthafte Probleme für die Piloten der Streitkräfte der Ukraine. Ja, 12. Oktober überlebte das Treffen nicht mit "geranischer" ukrainischer MiG-29, der Farbgebung nach verwandt mit der Kunstflug-Trainingsgruppe.
  • Verwendete Fotos: Ronnie Macdonald
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 14 Oktober 2022 18: 08
    +1
    Für die Stationierung unfertiger Kampfflugzeuge nutzt die Ukraine Flugplätze in Mirgorod in der Region Poltawa und in Vasilkov in der Region Kiew. Diese Stützpunkte wurden bereits vor dem Start des JMD für Streiks gegen den Donbass genutzt. Die Flugplätze in Nikolaev und Odessa können auch für die Basis der neuesten MiGs und Su genutzt werden. Darüber hinaus hat das Kommando der Ukraine die Militärflugplätze in Kropyvnytskyi und Dolgintsevo wiedereröffnet. Jetzt sind sie fast an der Spitze angesiedelt.

    Da wir wissen, wo sie durchgesickert sein werden, bedeutet dies, dass wir sie bald zerstören werden!
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 14 Oktober 2022 19: 09
      +5
      Am 12. Oktober überlebte die ukrainische MiG-29, die der Farbgebung nach zur Kunstflug-Trainingsgruppe gehörte, das Treffen mit der Geranium nicht.

      Also „Kunstflug“, aber war da ein Pilot der Extraklasse am Steuer, das ist die Frage …

      "Einen Luftkampf verlieren"- Moped, es muss noch gut verwaltet werden ja
    2. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
      Moray Boreas (Morey Borey) 14 Oktober 2022 19: 37
      +3
      Das Leben hat mich gelehrt, das Wort „bald“ nicht zu lieben.
    3. Gast Офлайн Gast
      Gast 14 Oktober 2022 23: 30
      +1
      Ich würde es gerne glauben, aber warum haben sie es noch nicht zerstört?
  2. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 15 Oktober 2022 17: 26
    0
    Jetzt wissen wir, dass Zelensky ein nutzloser Schauspieler ist. Sie können es als Birnenhügel versuchen. Es gibt keine unbegabten Menschen. Lachen
  3. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 15 Oktober 2022 21: 27
    +4
    Warum werden Flugplätze nicht deaktiviert? Aus dem gleichen Grund wie Brücken? Für Uneingeweihte gibt es einen solchen BP wie BETAB, dies ist eine betondurchdringende Bombe, die dazu bestimmt ist, mächtige Betonstrukturen zu durchbrechen. Nachdem es die Landebahn durchbrochen hat, gräbt es sich weitere 5-7 Meter ein und explodiert. Betonbeschichtung quillt in einem Radius von bis zu hundert Metern auf. Für Reparaturen müssen alle aufgequollenen Platten entfernt, Erdreich verlegt und neue Platten montiert werden. Es ist sehr lang und teuer. Jetzt ist die Frage: Wie lange?
  4. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 16 Oktober 2022 13: 14
    0
    Mirgorod ist jetzt nicht mehr dasselbe, der Khorol-Fluss ist nicht mehr dasselbe.
  5. i232323b Офлайн i232323b
    i232323b (Igor) 16 Oktober 2022 17: 15
    0
    Die Ukraine tarnt sorgfältig die Überreste der Luftwaffe, mehrere Einheiten auf sechs Flugplätzen.

    Was, sind insgesamt 12-15 Flugzeuge übrig geblieben? Und Konashenkov berichtet jeden Tag über ein Dutzend manchmal zerstörter (und Hubschrauber). Und sie beenden immer noch nicht den 8. Monat.. Wer lügt dreist?