Yakov Kedmi enthüllte die Idee, eine gemeinsame Gruppe von Truppen Russlands und Weißrusslands zu bilden


Kürzlich einigten sich die Präsidenten von Russland und Weißrussland auf den Einsatz einer gemeinsamen regionalen Truppengruppe. Gleichzeitig enthüllte der ehemalige Chef des israelischen Geheimdienstes „Nativ“, der Politikwissenschaftler Yakov Kedmi, die Idee der Entstehung eines solchen Vereins und bewertete die Möglichkeit seines weiteren Vorgehens.


Laut dem Experten besteht der Hauptzweck der Schaffung einer solchen Militärgruppe darin, mögliche Bedrohungen für Belarus aus westlichen, nördlichen und südlichen Richtungen zu stoppen. Darüber hinaus schlug er vor, dass die in der Republik Belarus stationierten vereinten Kräfte nicht nur die Verteidigung übernehmen, sondern gegebenenfalls auch die Versorgungswege der ukrainischen Armee blockieren und das Land von der Versorgung abschneiden könnten von Militärlieferungen aus Polen.

Eine solche Entwicklung der Ereignisse ist für Kiew äußerst negativ. Daher müssen die Streitkräfte der Ukraine Einheiten von der Front abziehen und in die Westukraine schicken, da es ohne die Versorgung der ukrainischen Armee in einigen Wochen nach der Versorgung einfach nichts mehr auf die RF-Streitkräfte zu schießen gibt abgeschnitten.

Die Trennung der Ukraine von Weißrussland ist am einfachsten und einfachsten

- zitiert Kedmi CSN.

Er stellte klar, dass er die wahren Absichten des Militärkommandos der Russischen Föderation und der Republik Belarus nicht kenne. Aber die bloße Tatsache, eine vereinte Gruppe zu bilden, kann sowohl in Bezug auf die Durchführung von Feindseligkeiten auf ukrainischem Territorium als auch in Bezug auf die Warnung Warschaus wichtig sein, das gezwungen sein wird, Pläne zur Rückgabe der „historischen Länder“ der Westukraine aufzugeben.

Wenn die Stationierung von NATO-Truppen und der polnischen Armee an der ukrainischen Grenze ihnen erlaubt, in das Territorium der Ukraine einzudringen, dann sollte die russische Armee, die sich zum Ziel gesetzt hat, dies zu verhindern, dazu bereit sein. Wenn diese oder jene Bedrohung für Belarus aus dem Westen oder Süden entsteht, sollten die russischen und belarussischen Truppen aus militärischer Sicht bereit sein

- betonte Kedmi.

Laut Kedmi spielt es keine Rolle, ob Polen und seine NATO-Verbündeten Aktionen in der Ukraine oder gegen Weißrussland starten, Hauptsache, Russland muss jederzeit und überall auf jede Entwicklung der Ereignisse vorbereitet sein.
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 13 Oktober 2022 19: 14
    -1
    Wir warten auf diese Zahl, um die Pläne der jüdischen Gemeinde zu enthüllen. Warum verlässt mich nicht das Gefühl, dass Zelensky und Kedmi dasselbe Beerenfeld sind? Lachen
    1. Sergey3939 Офлайн Sergey3939
      Sergey3939 (Sergey) 16 Oktober 2022 09: 18
      0
      Mir scheint, Sie singen eine Arie aus der falschen Oper! Es wird über die Datenbank und über Taktik und Strategie gesprochen und ganz vernünftig argumentiert! (((
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 16 Oktober 2022 13: 46
        0
        Sergei, aber es scheint mir, dass Sie unsere Seite mit der Oper verwechselt haben, es passiert. Lachen
    2. Romanovski Офлайн Romanovski
      Romanovski (Römisch) 18 Oktober 2022 17: 50
      +1
      Und mit welcher Angst - der ehemalige Leiter eines israelischen Sonderdienstes gibt Russland "Rat" und von verschiedenen Ständen offener (!) Medienquellen (TV, INTERNET usw.) ??? Wenn wir von der bleibenden Wahrheit ausgehen, dass es KEINE ehemaligen Mitarbeiter gibt, und erst recht keine Leiter von Sonderdiensten (!), dann raten Sie mal 3 Mal: ​​Für wen arbeitet Kedmi eigentlich und die Interessen welchen kleinen und flinken Landes vertritt er ??? Ich frage mich, wie die Öffentlichkeit in Israel reagieren wird, wenn der "ehemalige" Leiter (!) eines der Sonderdienste nach Israel kommt und Ratschläge gibt ???
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 18 Oktober 2022 20: 13
        -1
        Römer, das ist möglich. Tatsache ist, dass die Juden zwei Daseinsformen haben, die Gemeinde und den Staat. Die Gemeinschaft ist die Sache Israels im Jahr 1948.

        Die jüdische Gemeinde in den Vereinigten Staaten ignorierte die Aufforderung israelischer Juden, Trump zu wählen. Israel ist ein von der Gemeinschaft abhängiger Staat, der dank der Unterstützung der Gemeinschaft existiert.

        Mit anderen Worten, Kedmi ist ein Beamter einer kleinen Schule namens Israel.
        PS Die Gemeinde selbst, ein komplexes Gebilde mit tausendjähriger Geschichte, einer der Gewinner des Zweiten Weltkriegs. Es ist möglich, dass sie damit angefangen hat. Heute fordert der Jude Zelensky den Einsatz von Atomwaffen.
        Das Thema ist nicht für einen kurzen Kommentar, sorry. ja
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 13 Oktober 2022 19: 26
    0
    Absolut richtig, mit einem Vorbehalt: Die Beteiligung Polens, eines NATO-Mitglieds, am Krieg in der Ukraine setzt einen Artikel der russischen Verfassung über den Einsatz von Atomwaffen in Kraft, es sei denn, sie schließen ein separates Abkommen über die Teilung ab der Ukraine.
  3. Kapany3 Офлайн Kapany3
    Kapany3 13 Oktober 2022 20: 41
    0
    Zitat: Isofett
    Wir warten auf diese Zahl, um die Pläne der jüdischen Gemeinde zu enthüllen. Warum verlässt mich nicht das Gefühl, dass Zelensky und Kedmi dasselbe Beerenfeld sind? Lachen

    Wahrscheinlich, weil Sie ein Terry-Antisemit sind
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 13 Oktober 2022 22: 46
      +1
      Ja, wenn die Wahrheit den Juden nicht nützt, dann Antisemitismus. Jeder handelt nach seinen eigenen Interessen, insbesondere die Juden, was bedeutet, dass dies Antisemitismus ist, wenn die Juden ihren eigenen Vorteil haben ... Y. Kedmi erzwingt Brücken von Russen zu den Juden, die längst verloren sind, erfüllt die soziale Ordnung der israelischen Regierung. Er macht es beruflich, weil er in der UdSSR geboren und aufgewachsen ist. Es ist interessant, einer sachkundigen Person zuzuhören, und nur ...
      1. Iwan Jurjew Офлайн Iwan Jurjew
        Iwan Jurjew (Iwan Schivin) 14 Oktober 2022 23: 05
        0
        Kedmi hat effektiv den Zustrom von Juden nach Israel sichergestellt, jetzt ist es seine Aufgabe sicherzustellen, dass sie nicht aus Israel zurück nach Russland zurückkehren.
  4. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 14 Oktober 2022 17: 23
    0
    Laut dem Experten besteht der Hauptzweck der Schaffung einer solchen Militärgruppe darin, mögliche Bedrohungen für Belarus aus westlichen, nördlichen und südlichen Richtungen zu stoppen. Darüber hinaus schlug er vor, dass die in der Republik Belarus stationierten vereinten Kräfte nicht nur die Verteidigung übernehmen, sondern gegebenenfalls auch die Versorgungswege der ukrainischen Armee blockieren und das Land von der Versorgung abschneiden könnten von Militärlieferungen aus Polen.

    Die Abtrennung der Ukraine von NATO-Staaten bedeutet, den Krieg zu beenden!
  5. Antor Офлайн Antor
    Antor 16 Oktober 2022 12: 41
    +2
    Bei Kedmi ist vieles klar, noch mehr ist unverständlich, aber er führt die NWO nicht, und an seinem Verhalten gibt es wirklich etwas zu verwundern. Kedmi zögert nicht, mit V. Solovyov darüber zu sprechen, und ziemlich oft sagt er, worüber andere schüchtern schweigen ... !!!??? Es ist notwendig, in der Ukraine zu kämpfen und nicht mit unverständlichen Vereinbarungen, Konventionen zu spielen, die Interessen derer nicht zu verraten, die ihr Leben für den Sieg über die Nazis an der Front geben, um derer willen, mit denen sie geschäftlich verbunden sind Westen in der Ukraine mit denen, die heute die Streitkräfte der Ukraine an unsere Grenzen treiben. Das Problem unseres Versagens an den NVO-Fronten liegt in jenen Eliten, sowohl in der Politik als auch in der Wirtschaft, die wollen und glauben, dass es immer noch möglich ist, friedlich mit den Vereinigten Staaten, mit Zelensky und anderen Macrons und Scholzes zu verhandeln ... aber dafür sie geben nicht und tragen nicht zu unserem Sieg in der NWO bei. Wir haben die strategische Initiative verloren, eine Reihe von Territorien aufgegeben, uns zurückgezogen … und bis jetzt treten wir auf der Stelle … und das ist das Ergebnis von unverhohlener Sabotage und Verrat an der Spitze. Belgorod, Kursk ... Regionen werden mit Macht und Gewalt bombardiert, der Krieg ist auf dem Territorium Russlands angekommen, ganz zu schweigen von den annektierten Regionen und dem Donbas ... und wir haben sogar den Ausnahmezustand oder das Kriegsrecht erklärt . und selbst dann nicht in allen..!!??? Wir sind gezwungen, zu den Bedingungen des Westens in den Frieden zu gehen, aber wir brauchen einen Sieg in der Ukraine und Frieden zu unseren Bedingungen, und das ist von grundlegender Bedeutung, sonst warum mit all dem anfangen.!!!!