Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte setzten ungewöhnliche Raketen ein, um die ukrainische Luftverteidigung zu öffnen


Am 11. Oktober setzten russische Truppen ihren Einfluss auf die kritische Infrastruktur der Ukraine im Prozess der NWO fort. Gleichzeitig wurden Luft-Luft-Langstreckenraketen R-300M (RVV-BD) (mehr als 37 km) am ukrainischen Himmel, insbesondere über Städten, gesichtet.


In dieser Hinsicht können eine Reihe vernünftiger Annahmen getroffen werden. Erstens zerstören die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte weiterhin die Flugzeuge der ukrainischen Luftwaffe mit Hilfe dieser Raketen, wie es seit den Anfängen der NMD der Fall war. Zweitens wurde die erwähnte Fliegerwaffe auch zum Öffnen des ukrainischen Luftverteidigungssystems verwendet, was nicht sehr üblich ist.

Die indirekte Gültigkeit der zweiten Annahme wird von ukrainischen hochrangigen Funktionären, Medien und Experten bestätigt. Zum Beispiel erklärten der Bürgermeister der Stadt Krementschug, Vitaliy Maletsky, der Leiter der OVA von Nikolaev, Vitaliy Kim, und eine Reihe anderer Leiter von Siedlungen und Regionen in ihren Blogs, dass „Raketen, die auf die Ukraine abgefeuert werden, absichtlich die Richtung ändern Flug, der die ukrainischen Luftverteidigungskräfte herauslockt.“

Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte setzten ungewöhnliche Raketen ein, um die ukrainische Luftverteidigung zu öffnen

Experten erklären, dass der mehrstündige Luftangriff in der Ukraine mit der „Dominanz am Himmel“ russischer Raketen zusammenhängt, die oft ihre Flugrichtung ändern oder sogar im Kreis fliegen. So versuchen die Russen, den Standort der Luftverteidigungsmannschaften der Streitkräfte der Ukraine festzustellen und die Anzahl der von ihr abgeschossenen Munition der RF-Streitkräfte zu minimieren. Wozu diese Taktik führen wird, wird in naher Zukunft bekannt werden.
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 11 Oktober 2022 15: 07
    +20
    Ja - eine unverwundbare Rakete, die dreist im Kreis fliegt, sollte wirklich wütend machen.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 11 Oktober 2022 15: 39
      +7
      Zitat von Paul3390
      Ja - eine unverwundbare Rakete, die dreist im Kreis fliegt, sollte wirklich wütend machen.

      "Ich drehe, ich drehe, auf... a was ... Nein nicht , nicht das nicht -betrügen wollen ! "
    2. Aico Офлайн Aico
      Aico (Vyacheslav) 11 Oktober 2022 15: 41
      +5
      Vor allem, wenn sie an die FAK auf Sendung geht !!!
  2. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 11 Oktober 2022 15: 45
    +2
    Dies soll anscheinend die Luftverteidigungsabteilung überlasten, sie haben Dutzende von R-37-Raketen abgefeuert, Flugzeuge imitiert und Raketen angegriffen. Bisher macht es anscheinend keinen Sinn, die Luftverteidigung in großer Entfernung von der Front zu öffnen, da dies auf jeden Fall der Fall sein wird ein Risiko für Piloten sein, man findet keine Nadel im Heuhaufen), wenn die mobile Luftverteidigung vom Typ Buk abwechselnd ein- und ausgeschaltet wird und die Position wechselt. d.h. für den Piloten besteht immer die Gefahr, abgeschossen zu werden. Daher werden unsere Flyer nicht über die Linie hinausgeschickt, Su25-Kampfflugzeuge arbeiten an vorderster Front (einschließlich der teuren Su34 und sogar des Su30-Jägers, was für mich nicht richtig ist) in geringer Höhe, was ebenfalls gefährlich ist (sie sind es von billigen MANPADS abgeschossen), im Allgemeinen sollten diese Flüge verboten werden, Streiks auf Positionen sollten nur mit MLRS, selbstfahrenden Waffen und Artillerie durchgeführt werden (Der Feind hat keine Luftfahrt), aber wo es nicht genug MLRS gibt - sau, und mehr noch, der Feind ist durchgebrochen, müssen Sie schnell Drehscheiben-Angriffsflugzeuge auf die Risikopiloten werfen. weil ... es keine schweren UAVs gibt, in die die su25 umgewandelt werden könnten.
    1. Prokop Schweinefleisch Офлайн Prokop Schweinefleisch
      Prokop Schweinefleisch (Prokop) 11 Oktober 2022 16: 01
      +1
      Warum Su-25? Yak-52.
  3. Wosnesenski Офлайн Wosnesenski
    Wosnesenski (Oleg Petrowitsch) 11 Oktober 2022 16: 06
    +2
    Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte setzten ungewöhnliche Raketen ein, um die ukrainische Luftverteidigung zu öffnen

    Wenn das, was hier berichtet wird, wahr ist, wäre es richtiger zu sagen, dass konventionelle Luft-Luft-Raketen auf ungewöhnliche Weise von den russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräften eingesetzt wurden, um die ukrainische Luftverteidigung zu öffnen. Die Methode, lebende Köder zu fangen, ist den Menschen jedoch seit der Antike bekannt.
  4. Anatoly Porotnikov Офлайн Anatoly Porotnikov
    Anatoly Porotnikov (Anatoly Porotnikov) 11 Oktober 2022 16: 58
    +2
    Es ist möglich, falsche "Geranium" -UAVs zu starten, um den BC von Luftverteidigungssystemen zu verbringen.
  5. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 11 Oktober 2022 19: 02
    +3
    Es wird offensichtlich, dass wir eine Flotte von Zielflugzeugen namens "Last Journey" brauchen. Ausgemusterte Geräte zur Reparatur und Vorbereitung für den letzten Flug. Entweder im Automatikmodus oder wenn die Besatzung das Flugzeug mit einem Fallschirm verlässt. Für diese Zwecke können Sie die Triebwerke von Flugzeugen verwenden, deren Ressourcen erschöpft sind. Auch stillgelegte Flugkörper ohne Sprengköpfe sind geeignet.
    Er schickte eine solche "Komikaze" hinter die feindlichen Linien und dann etwas, um die Luftverteidigung des Feindes zu zerstören.
    Sobald sie ein falsches Ziel "beleuchtet" haben - und es zerstören.
    Sogar handgefertigte Flugzeugmodellkreise werden sich als nützlich erweisen. Lassen Sie den Feind Stacheln für Köder ausgeben.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 11 Oktober 2022 19: 05
      0
      Oder die Motoren selbst starten?
    2. AC130 Kampfhubschrauber (Gennady) 12 Oktober 2022 04: 58
      +2
      Aserbaidschan setzte kürzlich unbemannte An2 ein, um Luftverteidigungszonen in Armenien zu identifizieren
    3. Und W2 Офлайн Und W2
      Und W2 (Und W2) 12 Oktober 2022 20: 53
      +2
      1972 Alles wurde schon vor uns erfunden (gestohlen). Einfach ein La-17-Zielflugzeug oder ein altes, für ein Ziel modernisiertes Flugzeug mit einer erschöpften MiG-21-Ressource. Destilliert von ganzen Staffeln. Was das Abfliegen mit Hilfe eines ETTA-Fallschirms betrifft, so hatten Sie sicherlich einen guten Geschmack Lachen Nichts für ungut als Brainstorming-Idee mäßig verrückt
  6. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 11 Oktober 2022 19: 05
    0
    Aber Luftverteidigung, die streng an einen Ort gebunden ist und nicht das Recht hat, sich einen einzigen Meter zu bewegen?
  7. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 11 Oktober 2022 19: 20
    +1
    Es macht anscheinend keinen Sinn, die Luftverteidigung in großer Entfernung von der Front zu öffnen, da auf jeden Fall ein Risiko für Piloten besteht, Sie können keine Nadel im Heuhaufen finden), wenn die mobile Luftverteidigung vom Typ Buk abwechselnd ist ein- und ausgeschaltet, Positionen wechseln.

    Es ist zwingend erforderlich, die feindliche Luftverteidigung zu öffnen, aber Sie können sie mit Luft-Boden-Raketen zerstören, die von den "Strategen" TU-23M, TU-95, TU-160 ... abgefeuert werden.
  8. AC130 Kampfhubschrauber (Gennady) 12 Oktober 2022 04: 56
    0
    Wer schrieb - ich weiß es nicht. Und ich lese. Beginnend mit der Dekommunisierung der Ukraine und endend mit dem Kaliber „im Kreis herumlungern“.