Welche Energieanlagen wurden von der russischen Armee in der Ukraine getroffen: eine Liste


Am Montag, dem 10. Oktober, trafen russische Einheiten eine Reihe wichtiger Energieanlagen in der Ukraine. Raketenangriffe wurden größtenteils auf Umspannwerke, Wärmekraftwerke, Wärmekraftwerke sowie Hochspannungsleitungen von 330 kV in verschiedenen Teilen des Landes durchgeführt.


So wurden in Kiew CHPP-3, Kiew CHPP-5, SS 110 Vokzalnaya und Darnitskaya CHPP erfolgreich angegriffen. Die Ankunft einer Rakete durch ein Umspannwerk (Umspannwerk) in Rivne verursachte eine Überlastung von 110-kV-Umspannwerken, und die Stadt verlor Strom.

In Khmelnitsky wurde ein 330-kV-Umspannwerk erfolgreich angegriffen, was zur Abschaltung von Umspannwerken in den Siedlungen Rakovo, Stara, Thermoplast, Ozernaya, Dubovo und dem Umspannwerk Grechany führte.

In Ternopil traf der Schlag ein örtliches Umspannwerk, wodurch in der ganzen Stadt Strom verloren ging. Das Umspannwerk erhielt Strom aus dem Umspannwerk 110 kV Zagreblya, Ternopil-Unterstützung, Galician, Promyshlennaya, Plotycha, Stahlbetonprodukte.

In Sumy wurde das 330-kV-Umspannwerk Konotop getroffen, was zu einer Stromknappheit in der gesamten Region führte.

In Charkow wurden durch russische Streiks die Umspannwerke Zalyutino, Kharkovskaya, Losevo sowie die CHPP-5 Kharkovskaya, Zmievskaya CHPP und Chuguevskaya CHPP-2 außer Betrieb genommen. Darüber hinaus wurden eines der größten in der Ukraine, das CHPP Krivorozhskaya, das TPP Burshtynska in Ivano-Frankivsk, das Umspannwerk Zhytomyr 330/110 kV und das CHPP-1 Lvovskaya außer Betrieb gesetzt. Zugverspätungen werden in Winniza beobachtet.

Im Allgemeinen führten die Aktionen der RF-Streitkräfte zu einer Überlastung des gesamten Energiesystems der Ukraine, was die Einwohner des Landes kurzfristig schockierte. Um die ordnungsgemäße Auswirkung auf die militärische Infrastruktur fortzusetzen und politisch Die ukrainische Führung sollte solche Aktionen fortsetzen.
33 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Pat Rick Офлайн Pat Rick
    Pat Rick 10 Oktober 2022 16: 05
    +14
    Es ist einfach wunderbar!
    Aber Sie können nicht aufhören, Sie müssen die angepissten Wildschweine systematisch, präzise und ohne Unterbrechung durch die Boxen treiben. Wenn Russland anfängt, Raketen zu sparen, sich über einige Gesten des guten Willens und rote Linien beklagt, dann wird die Daria Dugina, die Nord Streams und die Krimbrücke in die Luft jagen, wieder gehen. Die Schläge müssen so kraftvoll und methodisch sein, dass der ganze Schweinestall mit einem verrückten Kreischen von Ecke zu Ecke herauskommt.

    Das Coolste ist, dass die Außenbezirke unter Ausnutzung der Stromknappheit in Europa Strom exportierten und Hunderte Millionen Dollar verdienten. Lassen Sie sie jetzt versuchen, etwas für den Export zu geben.
    1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
      Pat Rick 11 Oktober 2022 00: 15
      0
      Seit dem 11. Oktober hat die Ukraine aufgrund von Raketenangriffen den Export von Strom in die EU eingestellt, berichtete das Energieministerium des Landes, berichtet RIA Novosti.
      „Die Ukraine stoppt den Export von Strom aufgrund russischer Raketenangriffe auf Energieanlagen“, sagte das ukrainische Energieministerium in einem Facebook-Post (in Russland als extremistisches soziales Netzwerk verboten).
      Die Abteilung stellte fest, dass Kiew Strom in die EU exportierte, sowie „separate Leitungen nach Moldawien und Polen“. „Die heutigen Raketenangriffe trafen Wärmeerzeugung und Umspannwerke und zwangen die Ukraine, den Export von Strom ab dem 11. Oktober 2022 einzustellen, um ihr eigenes Energiesystem zu stabilisieren“, sagte das Ministerium.

      Debilka Saye Mandu muss nun Strom nicht mehr von Crest kaufen, sondern von den „Separatisten“ des Wasserkraftwerks Dubossary.
  3. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 16: 06
    +10
    Eine andere, etwas - "detailliertere", Liste:

    Heute Morgen hat die russische Armee großangelegte Angriffe auf die Ukraine gestartet, um einen Teil der Energieinfrastruktur des Landes zu zerstören.

    Kiew: CHPP-5, CHPP-3, Umspannwerk (Umspannwerk) 110 Vokzalnaya, CHPP Darnytska - betroffen. Bisher sind die Umspannwerke Severnaya und Brovary sowie CHPP-6 noch in Betrieb.

    Charkiw: kompletter Stromausfall, kein Anschluss und kein Wasser. Die U-Bahn funktioniert nicht. Höchstwahrscheinlich wurden die Umspannwerke Zalyutino, Kharkivskaya, Losevo zusammen mit den CHPP-5 von Kharkovskaya, Zmivskaya CHPP und Chuguevskaya CHPP-2 außer Betrieb gesetzt, was für einen totalen Stromausfall in der Stadt und in der Region sorgte.

    Ternopil: Mindestens 5 Umspannwerke wurden abgeschaltet, das Umspannwerk Ternopil wurde physisch zerstört - die restlichen Umspannwerke wurden daraus gespeist. Rivne: Die Auflösung des Umspannwerks Rivne löste einen Stromausfall in der ganzen Stadt aus, der Rest des Umspannwerks wurde überlastet und außer Betrieb gesetzt.

    Sumy: Ein Treffer im Umspannwerk Konotop verursachte Stromausfälle in der gesamten Region - es kam zu einem Stromausfall. Kryvyi Rih: Der Angriff auf das Wärmekraftwerk Kryvyi Rih verursachte teilweise Stromausfälle und die Schließung des Qualitätsstahlwerks Kryvyi Rih für westliche Länder.

    Dnepropetrowsk: Das Umspannwerk und die Kaserne der Streitkräfte der Ukraine wurden zerstört. Schytomyr: Umspannwerk Schytomyr - als Folge ein Stromausfall und die Abschaltung von Wasser in der ganzen Stadt. Lemberg: Die Niederlage von zwei Wärmekraftwerken verursachte einen Stromausfall in der Stadt und stellte die Wasserversorgung ab.

    Ivano-Frankivsk: TPP Burshtynska - Stromausfälle. Khmelnytsky: CHP und Umspannwerke getroffen. Die Stadt hat weder Strom- noch Wasserversorgung. Poltawa: Mehrere Umspannwerke zerstört. Die Stadt ist verdunkelt und es gibt kein Wasser.

    Ein solch großer Schlag hat das ukrainische Energiesystem an den Rand der Existenz gebracht, und wenn dies jeden Tag so weitergeht, wird die Ukraine innerhalb von ein oder zwei Wochen in Dunkelheit versinken..
    1. zloybond Офлайн zloybond
      zloybond (Steppenwolf) 10 Oktober 2022 20: 43
      +7
      Als die NATO begann, Jugoslawien zu hämmern, wurde ich nach Belgrad geschickt. Seit mehr als 2 Monaten wird das Land systematisch in das letzte Jahrhundert gehämmert. Fast 1000 wichtige Objekte. In Bewegung sind der Generalstab, das Fernsehzentrum (zusammen mit Personal und Ausrüstung), die Ölindustrie, Energie, Fabriken, Werke, Militäreinheiten und Militäreinrichtungen, Brücken. Ohne Rotz und es spielt keine Rolle, welche Art von Aligarh in den Besitzern steckt - sie haben die Wirtschaft kaputt gemacht, so dass es keine Gelegenheit zum Wichsen gab.
      In unserem Fall Masochismus. Entgegen den Lehren des Zweiten Weltkriegs gaben sie dem Feind ein halbes Jahr lang Chancen zur Mobilisierung, zur Einrichtung einer Reserveausbildung im Ausland. Der Feind hat die Waffenlieferungen arrangiert, ist zur Vernunft gekommen, und erst jetzt haben wir ein wenig mit ihm rumgestochert.
      Was wir heute getan haben, muss aufgebaut und regelmäßig durchgeführt werden. Unterdrücken Sie ständig Logistik, Kontrolltürme, Tunnel, Kreuzungen, Fabriken, Kraftwerke. Nur wenn man den Feind niedertrampelt, kann man ihn besiegen. Und seine Gefangenen nicht zu behandeln und zurückzukehren.
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 22: 12
        +8
        Quote: zloybond
        unser Fall Masochismus. Entgegen den Lehren des Zweiten Weltkriegs gaben sie dem Feind ein halbes Jahr lang Chancen zur Mobilisierung, zur Einrichtung einer Reserveausbildung im Ausland.

        Acht Jahre, Acht! !!-: Du hast gegeben, damit der Abszess wächst ...
        1. zloybond Офлайн zloybond
          zloybond (Steppenwolf) 11 Oktober 2022 10: 44
          +1
          Ich meine ab Beginn der Operation. Zum Zeitpunkt des Beginns der Operation war Banderstat in Panik, Kontrolle und Planung gingen verloren. Und dann kamen die Unterhändler in die Pläne. Die Verhandlungsführer sind schuld daran, dass Russland Bandera Zeit gab, sich zu erholen, zu mobilisieren, Widerstand zu leisten usw. usw. Alle Verantwortung für die Planung und Störung der Operation fiel zu einem großen Teil auf die Vereinbarungen und diejenigen, die an ihnen teilgenommen.
          Die Sowjetunion zog dank Operationen im Süden des Landes in der Anfangszeit des Krieges die meisten deutschen Truppen zurück und zwang sie, in den Steppen von Tavria zu stagnieren, gewann etwa 40-70 Tage, um Widerstand zu leisten, und dann hat den Krieg gewonnen. Wir selbst haben es den Nazis durch Abramovich und andere bürokratische Knechte ermöglicht, die am Rande der Zeit in Geschäfte verwickelt waren.
      2. Heuer31 Офлайн Heuer31
        Heuer31 (Kashchei) 11 Oktober 2022 10: 12
        +2
        Wie Sie sehen, verstehen alle, was zu tun ist, außer dem Kreml und dem Generalstab.
        Die Frage ist, wenn die Krimbrücke nicht gesprengt wurde, ging dann alles weiter wie bisher?
        Ich frage mich, wann die Gasleitung geschlossen wird? Oder ist es heilig?
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 10 Oktober 2022 16: 09
    +16
    Kleine, kleine Kerle, das ist wie ein Klaps auf den Hintern mit der flachen Hand, und man muss den Galiciern nicht Grausamkeit zeigen, sondern Grausamkeit, wie sie es uns gegenüber tun, damit sie Faberge-Gänsehaut bekommen, dann wird es so sein Eine andere Sache, aber an der Grenze zu Polen müssen Sie alles, was die Erde mit Schwellen und Schienen zusammenbindet, zusammen mit dem Rollmaterial zu einem Knoten mischen, damit keine Waffen und Munition geliefert werden, und dies ist eine Garantie für das Leben unserer Jungs.
    1. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
      Sergej Kuzmin (Sergey) 10 Oktober 2022 16: 17
      +4
      und an der Grenze zu Polen ist es notwendig, die ganze Erde mit Schwellen zu mischen und die Schienen zusammen mit dem Rollmaterial zu einem Knoten zu binden, damit keine Waffen und Munition geliefert werden, und dies ist eine Garantie für das Leben unserer Jungs.

      Der Liebling sagte: "... oh, noch einmal, noch einmal, viele, viele, viele Male !!!!" Los, lasst uns herzhaft kämpfen, damit es für die Ukronazis überall dunkel wird...!
      1. zloybond Офлайн zloybond
        zloybond (Steppenwolf) 11 Oktober 2022 10: 49
        0
        Ein gepanzerter Betrieb und andere militärische Betriebe fühlen sich in Lemberg ruhig
    2. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 16: 17
      +5
      Zitat: Valentine
      Kleine, kleine Jungs, es ist wie ein Schlag auf den Papst

      Es ist wie Klatschen Rückgriff ... "Slamming", Sie können die Nieren abschlagen ...
    3. Nuka Офлайн Nuka
      Nuka (Nuka) 10 Oktober 2022 19: 28
      +3
      Zitat: Valentine
      Kleine, kleine Kerle, das ist wie ein Klaps auf den Hintern mit der flachen Hand, und man muss den Galiciern nicht Grausamkeit zeigen, sondern Grausamkeit, wie sie es uns gegenüber tun, damit sie Faberge-Gänsehaut bekommen, dann wird es so sein Eine andere Sache, aber an der Grenze zu Polen müssen Sie alles, was die Erde mit Schwellen und Schienen zusammenbindet, zusammen mit dem Rollmaterial zu einem Knoten mischen, damit keine Waffen und Munition geliefert werden, und dies ist eine Garantie für das Leben unserer Jungs.

      Ihre Worte würden in den Ohren des Generalstabs sein.
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 11 Oktober 2022 01: 22
        +3
        Zitat: Nuka
        Ihre Worte würden in den Ohren des Generalstabs sein.

        Die Ohren des Generalstabs sind mit Befehlen beschäftigt, Sie selbst wissen, WER ...
  5. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 10 Oktober 2022 16: 54
    +6
    Das ist es, was wir brauchen, die Stilllegung der ukrainischen Energieinfrastruktur am Vorabend des Winters. Es wäre schön mit "Wiederherstellung unmöglich"
  6. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 10 Oktober 2022 16: 58
    +2
    Sie baten uns mit aller Macht darum.
    Es war unmöglich zu geben.
    Die angemessenste Antwort auf die Untergrabung der Brücke ist die Untergrabung des Tunnels an der polnischen Grenze.
    Es ist sinnvoll, das Energiesystem unmittelbar vor dem Durchbruch in ein stromloses Gebiet zu bombardieren, da sonst mit solchen regelmäßigen Bombardierungen nichts als eine humanitäre Katastrophe erreicht werden kann. Ihr einziger militärischer Zweck besteht darin, die Zeit, in der der Feind auf Reservemacht umschaltet, für den eigenen Vormarsch zu nutzen. Wir scheinen etwas aus dem Territorium von Belarus zu planen, aber es scheint nicht so bald.
  7. vlad127490 Online vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 10 Oktober 2022 17: 19
    -6
    Ein teures Vergnügen, wenn eine Rakete teurer ist als das zu treffende Objekt.
  8. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 10 Oktober 2022 17: 21
    +3
    Sagen wir einfach, wenn dies REGELMÄSSIG weitergeht, wird es einen Punkt geben.
    Vor allem, wenn die Ankunft wartet, bis die Reparaturmannschaften eingefahren sind, und eine weitere Ankunft, um eine qualifizierte Arbeitskraft auszuschalten, was übrigens eine viel wertvollere Ressource ist als Eisenstücke - der Westen versorgt sie ziemlich erfolgreich mit Eisenstücken .

    Das Problem ist, dass dies nach den Erfahrungen der vergangenen Monate eine einmalige Aktion ist. Das heißt, heute, morgen, übermorgen wird alles repariert und ... alles. Dies ist bereits geschehen - das letzte Mal erst kürzlich nach der "Umgruppierung" in der Region Charkow.
    Ich würde gerne hoffen, dass die Zerstörung der Infrastruktur regelmäßig wird und die Streitkräfte der Ukraine mit einem eiskalten Rücken und einer zerstörten Logistik in den Winter gehen, aber ... wir werden sehen.

    Zu feiern gibt es jedenfalls noch nichts. Die Tatsache, dass Svidomo heute das Licht ausgemacht hat - also in meiner Datscha im russischen Hinterland wird das Licht bei jedem Gewitter für einen halben Tag oder länger ausgeschaltet. Und daran ist noch niemand gestorben.

    ZY: Es besteht der Verdacht, dass unsere Raketenvorräte noch begrenzt sind und nicht schnell wieder aufgefüllt werden. Und dann ist es umso unverständlicher, warum gerade jetzt, wo es vor dem Fenster warm und gemütlich ist. Es wäre besser, auf Frost zu warten - zumal wenn Sie die Heizung in einem guten Minus ausschalten - es scheint, als würden die Rohre von selbst zu gefrieren beginnen und zusammenbrechen.
    Ich hoffe, es war keine subjektive Laune des beleidigten Obersten und es werden genügend Raketen für die Heizperiode vorhanden sein.
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 10 Oktober 2022 18: 33
      +4
      Zitat von: zuuukoo
      Dass Svidomo heute das Licht ausgemacht hat

      Also gut, undichte Kühlschränke und ein leerer Magen sind das beste Argument, um über sein Leben nachzudenken, und sie sind es nicht gewohnt, in feuchten und dunklen Kellern zu leben, ohne Essen, Wasser und Licht, wie die Bewohner von Donbass, und jetzt jede Geste eines aggressiven Ze sollte mit ähnlichen Aktionen unsererseits einhergehen, wie unser Garant versprochen hat, aber in den letzten acht Kriegsmonaten wurde bereits viel gesagt und versprochen, und erst heute wurde die von unserem Volk erwartete Aktion durchgeführt von den Behörden, kann aber auch einmalig sein, mit Blick auf den Westen und die USA mit ihrer Hysterie.
  9. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 10 Oktober 2022 17: 52
    -3
    Z. Y. 2: Nach Putins Aussage zu urteilen, war die Aktion ein einmaliges Ereignis. In naher Zukunft wird also alles repariert sein und das Leben wird wie gewohnt weitergehen.
    Als Ergebnis werden ein paar Raketen in den Wind geschleudert. Um das Ego des Supreme und der am meisten abgestoßenen "Steppjacken" zu beruhigen.
    Ja, es war der "Vatnikov" - es war ihr Hass, der uns zur Niederlage im Krimkrieg, zur Niederlage in der russisch-japanischen Tragödie von 1941 geführt hat, und es ist nicht klar, wohin dies in der gegenwärtigen Situation führen wird.

    Z. Y. : Die Ukrainer haben das Thema von Putins DR natürlich zerstreut, aber der WIRKLICHE Grund für die Aktion liegt an der Front und ihren Plänen an der Südflanke (Gott sei Dank, dass die Eisenbahnlinien überlebt haben). Was perfekt in die Logik militärischer Operationen passt.
    Und unsere "Reaktion" ist offenbar nur eine Reaktion einer "beleidigten Person", ohne nennenswerte Spätfolgen.
    So sieht es zumindest vorerst aus.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 20: 40
      +5
      Z. Y. 2: Nach Putins Aussage zu urteilen, war die Aktion ein einmaliges Ereignis. In naher Zukunft wird also alles repariert sein und das Leben wird wie gewohnt weitergehen.

      А plötzlich , wird der Feuerangriff wiederholt?
      Wohin werden Kiew und andere Städte die Elemente (Transformatoren, Strommasten usw.) bringen, um kritische Einrichtungen wiederherzustellen?
  10. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 10 Oktober 2022 18: 22
    +1
    Z. Y. 3: Ich möchte glauben, dass nach der Feier der "Antwort" -Fragen nicht in Unsicherheit versinken:

    Wie ein mit Sprengstoff beladener Lastwagen mit den Milliarden, die für seine Sicherheit bereitgestellt wurden, auf die Krimbrücke fuhr.
    Wie sie im Allgemeinen auf dem Territorium der Russischen Föderation "ohne Bleiche" ein paar Sprengstoffe bekamen, sie in einen Lastwagen luden und Hunderte von Kilometern zur Brücke fuhren.
    1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
      Pat Rick 10 Oktober 2022 23: 44
      0
      Der Lastwagen war mit der Hauptladung beladen, die Sprengstoff enthielt. All dies wurde fast in Bulgarien geladen, von wo aus das Auto auf der Durchreise durch mehrere Länder nach Russland kam. Der Besitzer des Autos – ein 28-jähriger „Oglu“ – sagte über soziale Netzwerke, dass er nichts mit der Explosion zu tun habe, weil sein Onkel an dem Auto und dem IP für die Buchhaltung und Zahlung von Steuern in der Region Krasnodar gearbeitet habe war bei der Frau des "Ogly"-Ältesten registriert. Der Senior "Ogly" fand Kunden über das Internet, ihm wurden 48.000 RUR für den Warentransport mit Füllung versprochen. Russische innere Organe haben ihm bereits das Gesicht genommen, er gibt seine Schuld nicht zu und behauptet, das Auto sei weit genug von Russland beladen worden, und er selbst habe nichts über die Befüllung gewusst.
  11. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 10 Oktober 2022 18: 45
    +3
    Khokhols, irgendetwas sagt mir, dass du diese Woche am besten auf der Straße übernachtest. Lachen
  12. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 10 Oktober 2022 19: 57
    +2
    Wann wird auch Russland seine Oligarchen zügeln?
  13. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 10 Oktober 2022 20: 23
    +1
    Zitat von: zuuukoo
    Wie sie im Allgemeinen auf dem Territorium der Russischen Föderation "ohne Bleiche" ein paar Sprengstoffe bekamen, sie in einen Lastwagen luden und Hunderte von Kilometern zur Brücke fuhren.

    Er kam aus Georgien über Ossetien.
    Was unseren Raketenangriff betrifft, das ist die beste Art von Propaganda, wenn nach dem Feiertag der Zerstörung der Brücke die Lichter für die jubelnden Kinder gelöscht werden.
    Eine reine Medienaktion, aber mit einem Hinweis des SBU - "kämpfen wir nach den Regeln, sonst wird es teurer."
    Teuer, ja. Ein LKW mit GPS-Navigationssystem ist eine preisgünstigere Option.
  14. Vyacheslav Krylov Офлайн Vyacheslav Krylov
    Vyacheslav Krylov (Vyacheslav Krylov) 10 Oktober 2022 20: 27
    +1
    Die fachliche Bilanz ist erfreulich, ebenso wie der pädagogische Einfluss Russlands auf das Selbstwertgefühl der Einwohner der Ukraine.
    Was ist mit der Jahresabschluss-Bilanz? Munition, die für so viele Rubel ausgegeben wird, die Kosten für Restaurierungsarbeiten in der Ukraine sind so und so.
    Was sind die Bildveränderungen? Russland hat es so oft vermasselt, so oft Muster militärischer und politischer Kunst gezeigt. Die Ukraine wurde so oft auf Anweisung der Vereinigten Staaten, so oft auf Empfehlung Russlands von einer neuen Vorstellung vom Wesen der Dinge durchdrungen.
  15. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 10 Oktober 2022 20: 43
    +3
    Zitat von: zuuukoo
    Wie im Allgemeinen auf dem Territorium der Russischen Föderation "ohne blass" ein Haufen Sprengstoff bekam, in einen Lkw verladen und Hunderte von Kilometern zur Brücke gefahren.

    Gehen Sie zum nächsten "Agrostore" und kaufen Sie Ammoniumnitrat - Stickstoffdünger...
  16. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 10 Oktober 2022 21: 07
    +2
    Im Allgemeinen führten die Aktionen der RF-Streitkräfte zu einer Überlastung des gesamten Energiesystems der Ukraine, was die Einwohner des Landes kurzfristig schockierte

    Kein einziges Kraftwerk wurde vollständig zerstört. So wurden beispielsweise 4 Raketen auf das wichtigste TKW Burshtyn abgefeuert. Alle kamen auf das Bahnhofsgelände, Fenster waren zerbrochen, vielleicht Isolatoren, Drähte waren gerissen. All dies wird morgen ersetzt. Andere verbrennen Heizöl und Lagerhallen mit Lumpen.
    Die Gebäude der SBU, GUR und des Verteidigungsministeriums der Ukraine wurden überhaupt nicht beschädigt. Zwei Autos in der Nähe sind abgebrannt und das war's. Hundert Raketen und zehn Tote, von denen nur einer ein Polizist war.
    Die Züge von Kiew / nach Kiew fuhren planmäßig am Abend ab. Folglich fahren die Züge mit Waffen nach Osten.
    Zum ersten Mal (seit sieben Monaten!) mag es normal sein, aber im Allgemeinen nicht genug. Sehr wenig und wenig überzeugend erwarten Sie daher morgen siegreiche Berichte von Zelensky.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 11 Oktober 2022 17: 54
      0
      Lehrer, dumm! Der SBU und andere werden Sie immer noch daran erinnern, wie Sie Russland sagen, was in der Ukraine noch bombardiert werden kann! Lachen ich liebe
  17. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 10 Oktober 2022 22: 02
    0
    Zitat: Corsair
    А plötzlich , wird der Feuerangriff wiederholt?

    Ich würde es gerne hoffen, aber die Erfahrungen der vergangenen Monate halten es für unwahrscheinlich. Zumindest in naher Zukunft.
    Ja, und aus dem Text von Putins Kommentar

    .... bei weiteren Versuchen ..... Antworten werden .....

    - daraus folgt ganz klar, dass heute nicht der Beginn einer systematischen Routinearbeit, sondern eine einmalige Aktion war.
  18. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 11 Oktober 2022 01: 29
    +2
    Zitat von: zuuukoo
    Der Westen versorgt sie recht erfolgreich mit Eisenstücken.

    Es hängt davon ab, welche Art von Drüsen ...
    Vergessen Sie nicht - das gesamte Energiesystem des "Platzes" wurde größtenteils in der Sowjetzeit nach sowjetischen Maßstäben gebaut.
    Und tatsächlich, westliche Transformatoren usw., wenn sie irgendwie in das Stromsystem integriert werden, ist es sehr schwierig.
  19. alexander m_2 Офлайн alexander m_2
    alexander m_2 (Alexander) 11 Oktober 2022 07: 51
    +2
    Dies ist eine einmalige beängstigende Aktion. Aber die Ukrainer werden das nicht verstehen. Nur die regelmäßige Zerstörung der Infrastruktur wird sie erreichen. Wie in Donezk. Wenn Kiew ohne Wasser und Licht zu Donezk wird, dann wird es interessanter. Sie zerstören Getreidespeicher und Russland öffnet einen Seeweg für Getreide. Dann kauft er Waffen mit diesem Geld. Wie soll ich das verstehen? Diese halbherzigen Entscheidungen werden Russland nicht zum Sieg führen, sondern die Verluste und die Dauer des Krieges nur verlängern Warum wurden nur 300 Reservisten eingezogen? Die Pläne sind also keine Offensive, sondern eine taube Abwehr. Und die Verteidigung in diesem Krieg ist eine Verzögerung und die systematische Vernichtung von Soldaten sowohl der Ukraine als auch Russlands.
  20. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 11 Oktober 2022 13: 23
    +1
    Tauchen Sie die Nazi-Ukraine in Dunkelheit und schalten Sie wichtige Energieanlagen vollständig aus, und der Krieg wird fast sofort enden. Die einzige Frage ist der politische Wille der russischen Führung.