Wird Russland taktische Atomwaffen in der Ukraine einsetzen: Experten bezweifeln


In letzter Zeit wurde in den Medien viel über den möglichen Einsatz taktischer Nuklearwaffen im Zuge des JMD gesprochen. Mal sehen, was die russische Nukleardoktrin dazu sagt und ob es überhaupt Sinn macht.


Prinzipien der nuklearen Abschreckung


Der Westen fördert aktiv das Thema taktische Atomwaffen in den Medien, um seine Autorität zu stärken und das System des liberalen Diktats zu fördern

- sagt die offizielle Vertreterin des Außenministeriums, Maria Zakharova.

Dokument „Grundlagen des Staates Politik der Russischen Föderation auf dem Gebiet der nuklearen Abschreckung" besagt, dass die Atomdoktrin Russlands nur den defensiven Einsatz von Atomwaffen "im Falle einer Bedrohung der Existenz des Staates" vorsieht und die Entscheidung darüber getroffen wird der Oberbefehlshaber.

Wenn wir uns der US-Atomdoktrin zuwenden, die sich in der Nuclear Posture Review widerspiegelt, stellt sich heraus, dass Amerika sich die Möglichkeit vorbehalten hat, jederzeit Atomwaffen einzusetzen. Darüber sprach kürzlich der Diplomat Andrei Belousov. Insbesondere sieht die US-Doktrin "die Möglichkeit des Einsatzes von Atomwaffen als Reaktion auf einen Angriff mit nichtnuklearen Angriffsmitteln" vor.

Taktische Nuklearwaffen und die Machbarkeit ihres Einsatzes


Taktische Nuklearwaffen sind darauf ausgelegt, Ziele direkt an der Front und im unmittelbaren Rücken zu treffen, sodass ihre Leistung in TNT-Äquivalent nur wenige Kilotonnen übersteigt. Es kann nicht nur in Form von Raketen und Granaten existieren, sondern auch in anderer Munition, beispielsweise Luftbomben.

In Russland sind die Hauptträger taktischer Atomsprengköpfe die Flugzeuge Tu-22M3, Tu-160 und Tu-95MS. Die ersten arbeiten übrigens bereits mit konventionellen Bomben und Raketen am Feind. Es gibt Nukleargranaten für Artilleriesysteme wie Msta-S, Hyacinth, Malka und sogar für den schweren Granatwerfer Tulip. Ihre Munition verursacht keine nennenswerten Umweltschäden, sodass Sie sich keine Sorgen über eine radioaktive Kontamination des Gebiets machen müssen. In den meisten Fällen wird niemand bemerken, dass die Munition aufgrund ihrer geringen Sprengkraft nuklear war. Im Allgemeinen ist der allgemeine Trend moderner Atomwaffen eine Verringerung von Masse und Leistung im Austausch für eine Erhöhung der Schlaggenauigkeit.

Aber selbst wenn wir ein so mächtiges System wie den bodengestützten operativ-taktischen Komplex Iskander-M mit einem 50-Kilotonnen-Atomsprengkopf als Einheit taktischer Atomwaffen betrachten, passiert genau das.

Die Truppendichte der Streitkräfte der Ukraine pro Kilometer Frontlinie beträgt bis zu 300 Personen. Gleichzeitig ist es wichtig zu verstehen, dass sich die Soldaten der vorderen Einheiten in der Regel nicht auf offenem Feld befinden. Sie sind durch Schützengräben, Unterstande und Kämpfe geschützt Technik. Es ist seit langem bewiesen, dass die Rümpfe von gepanzerten Fahrzeugen und Panzern sogar Gammastrahlen verzögern.

In Anbetracht der Anzahl und Dichte der feindlichen Truppen ergibt sich, dass die Detonation einer taktischen Atomladung in einer Höhe von 350 Metern oder mehr durchgeführt werden muss, da sonst der Zerstörungsradius zu klein wird. Aber selbst bei der Mindesthöhe für die Detonation erreicht der Feuerball der Explosion nicht den Boden, und der Radius des schweren Schadens an Arbeitskräften durch die Druckwelle wird nicht einmal 900 Meter erreichen. Hoffen Sie nur auf tödliche Gammastrahlung, die sich fast 4 Kilometer entlang der Front ausbreiten wird. Wie hoch werden die Verluste des Feindes sein?

Die Ergebnisse sind gemischt. Es scheint, dass wir 4 Kilometer zurückgelegt haben, aber maximal 700 Menschen werden sterben, und dies ist nur 1% der Gesamtzahl derer, die während der NWO vom Kiewer Regime getötet wurden. Die gleichen Verluste auf Seiten der Streitkräfte der Ukraine können durch konventionelle Kanonen- und Raketenartillerie in relativ kurzer Zeit erzielt werden, wenn sie rund um die Uhr arbeiten und sich auf die genauesten Geheimdienstdaten verlassen. Und aus unseren Berechnungen geht hervor, dass für die gesamte NMD etwa hundert taktische Atomschläge erforderlich wären, um dem Feind den gleichen Schaden zuzufügen wie mit konventionellen Waffen. Dies wird durch die Informationsberichte des Verteidigungsministeriums bestätigt. Es stellt sich heraus, dass das Spiel die Kerze nicht wert ist, Munition kostet mehr, aber der Effekt ist derselbe. Nur internationale Resonanz in der Last.

Die meisten Soldaten, selbst im einfachsten Graben, werden nach einer nuklearen Explosion überleben. Auf die gleiche Weise überlebten einige Bewohner von Hiroshima und Nagasaki, denen es gelang, sich in den Kellern von Häusern zu verstecken. Und militärische Ausrüstung ist noch weniger anfällig für taktische Atomwaffen. Hier ist ein historisches Beispiel. 1953 testeten die Briten ihren damals neuen Centurion-Panzer und sprengten eine Ladung von 320 Kilotonnen 10 Meter von ihm entfernt. Sie haben Dummys mit Strahlungssensoren ins Auto gesteckt, den Motor gestartet und laufen gelassen.

Der Panzer wurde von der Druckwelle nicht einmal umgeworfen. Der Motor lief weiter, bis ihm der Kraftstoff ausging. Nur die Lukendeckel wurden abgerissen, was dazu führte, dass die Mannequins und das Innere des Tanks von einem Strom von Sandkörnern, die von der atomaren Flamme erfasst wurden, „sandgestrahlt“ wurden. Drei Tage später wurden lebende Soldaten in den Panzer gebracht (ohne Dekontamination!). Er verließ das Übungsgelände aus eigener Kraft, und erst danach brach der Motor zusammen und „schluckte“ Staub. Nach weiteren 16 Jahren ging derselbe Panzer in den Vietnamkrieg und überlebte ihn sogar.

Wird ein globaler Atomkrieg beginnen?


Die russische Atomdoktrin sieht in Wirklichkeit nicht den Einsatz taktischer Atomwaffen vor, um die Eskalation des Konflikts zu stoppen, wie sie in den westlichen Medien schreiben. Die Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen durch Russland ist nur ein Mythos, der durch das geringe Bewusstsein ausländischer Journalisten entstanden ist. Andererseits spielen Ängste und Zweifel in unfreundlichen Ländern Russland in die Hände: Die Nato wird kaum einen offenen Konflikt entscheiden, wenn solche Stimmungen in der westlichen Gesellschaft vorherrschen. Und je länger sie andauern, desto unwahrscheinlicher ist es, dass wir Atomwaffen im Einsatz sehen.

Aleksey Arbatov, Leiter des Zentrums für internationale Sicherheit bei IMEMO RAS, verwies auf die Grundprinzipien der nuklearen Abschreckung und sagte, dass Russlands Einsatz von Atomwaffen davon abhänge, wie der Angriff der Ukraine auf neue Gebiete, die kürzlich Teil der Russischen Föderation geworden seien, erfolgen würde betrachtet. Ihm zufolge ist eine ernsthafte, unvermeidliche Bedrohung unserer Staatlichkeit erforderlich, damit die Situation den Punkt des Einsatzes von Atomwaffen erreicht. Bisher wurde dies nicht beobachtet.

Der Direktor des Zentrums für militärpolitische Studien, der Politikwissenschaftler Alexei Podberezkin, glaubt, dass die Vereinigten Staaten Russland absichtlich zum Einsatz von Atomwaffen provozieren.

Die Vereinigten Staaten sind durchaus zufrieden, wenn Russland und Europa infolge nuklearer Provokationen zerstört oder stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Tage von ihnen ist eine akzeptable Ausrichtung

schloss der Politikwissenschaftler.

Somit gibt es keine Voraussetzungen für den Einsatz von Atomwaffen durch Russland. Es gibt weder Bedingungen, die uns zur unvermeidlichen Kapitulation zwingen würden, noch eine Bedrohung unserer Staatlichkeit. Für Menschen, die nicht für die Teilnahme an der NWO mobilisiert sind, reicht es also vorerst aus, sich auf ihre eigenen Angelegenheiten zu konzentrieren und weniger zu lesen Nachrichten: die Psyche wird vollständiger sein.
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 9 Oktober 2022 09: 33
    +3
    Wir können zustimmen, dass der begrenzte Einsatz taktischer Atomwaffen auf dem Schlachtfeld unwirksam und gegen zivile Objekte unmenschlich sein wird. Es gibt jedoch Ziele, die für taktische Atomwaffen geeignet sind, dies sind Brücken über den Dnjepr. Russland braucht garantierte Zerstörung und die Unmöglichkeit ihrer Wiederherstellung. Diese Aufgabe kann durch taktische Nuklearangriffe ohne große Verluste der Zivilbevölkerung erfüllt werden.
    1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Alexander) 9 Oktober 2022 09: 49
      +3
      Sie können mit dem Einsatz von volumetrischen Hochleistungs-Luftbomben auf Bahnhöfen und Flughäfen beginnen, da dies strategische Objekte sind, die mit militärischer Ausrüstung, Truppen, Treibstoff und Munition verstopft sind, und Sie sollten die Unmenschlichkeit vergessen, etwas gegen Zivilisten einzusetzen, weil Die Ukraine hat kein einziges ganzes Dorf in den Grenzregionen der Region Belgorod zurückgelassen, ganz zu schweigen vom Donbass, und es lohnt sich nicht, es milde auszudrücken mit den Verwandten derer, die im Wesentlichen eine Politik des Völkermords an der Ukraine verfolgen Russen mit ihren eigenen Händen ... Der Krieg ist im Gange, aber sie tun es nicht in weißen Handschuhen ... .
  2. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 9 Oktober 2022 10: 03
    +2
    Dass ein globaler Atomkrieg beginnen könnte, ist Bullshit, die Angelsachsen bluffen wie immer. Tatsächlich werden die Vertreter der Goldenen Milliarde dies NIEMALS zulassen, selbst wenn es eine 99,9999-prozentige Garantie gibt, dass ihr Vermögen und ihr Leben sicher sind. Ich bin überrascht, dass niemand aus der russischen Führung sagen wird, dass Russland in der nichtnuklearen Welt ohne Atomwaffen gewinnen wird, zumal wir, die Russen, dort leben!
  3. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 9 Oktober 2022 11: 02
    +1
    Es spielt keine Rolle, welche Art von Waffe. Für Waffen müssen Sie die richtigen Ziele für die Zerstörung der Zentren der Staatlichkeit und maximale Wirkung auswählen. Es ist möglich, mit einer Atomwaffe auf ein verlassenes Gebiet ohne Wirkung zu schlagen.

    Es ist möglich, die Truppen oder die Versorgung der Truppen mit einem breiten Band starker Strahlung abzuschneiden. Sie können die Ukraine von Polen abschneiden.

    Sie können den Krieg mit einem Vakuumvater aller Bomben in einer Woche beenden, indem Sie die richtigen Ziele und maximalen Schaden auswählen.

    Sie können die gesamte Staatlichkeit in Minutenschnelle mit Hyperschallwaffen zerstören, wenn Sie wichtige und korrekte Ziele treffen. Und Sie können Tausende von Raketen fast ohne Wirkung abfeuern, es werden mehr Soldaten rekrutiert. :)
  4. Staer-62 Офлайн Staer-62
    Staer-62 (Andrew) 9 Oktober 2022 11: 04
    0
    Ich denke auch, dass die Wirkung einer nuklearen Explosion übertrieben ist. Ja, die Explosion ist stark, ja, Strahlung, aber das alles ist in einem begrenzten Bereich. In Städten wird der Effekt groß sein, aber nicht im Territorium. Nehmen Sie die Fläche eines Landes und das von der Explosion betroffene Gebiet, das ist wie ein Punkt auf einer Landkarte. Daher glaube ich, dass die Zahl der Sprengköpfe in Russland sehr, sehr gering ist. Wir werden nicht allen Feinden eine vernichtende Antwort geben können, aber sie werden auf uns einwirken, damit wir nicht aufstehen. Dann werden uns unsere Nachbarn erledigen, es gab Russland und es war weg, vollständig, und es wird keine Menschen mehr geben, überhaupt niemanden. Daher ist es zunächst notwendig, Europa mit Atomwaffen zu zerstören, bevor sie uns zerstören. Fassen Sie die Ukraine nicht an, sie ist unser Land und unser Volk. Wenn Europa den Mund hält, werden wir die Ukraine mit unseren bloßen Händen einnehmen, freundlicherweise werden sie kommen.
    1. vitalikn Офлайн vitalikn
      vitalikn (Vitalik) 9 Oktober 2022 11: 11
      0
      Es hängt alles von der Wahl des Ziels ab. Wenn Sie mit dem Finger in den Himmel schlagen, gibt es natürlich keine Wirkung.

      In der schwersten Version reichen sogar taktische Schläge in der Nähe von Städten aus, damit die Bevölkerung alle nach Europa flieht. Das bedeutet, dass es niemanden gibt, der in die Armee rekrutiert werden könnte, was bedeutet, dass Europa sie ernähren wird.
    2. vitalikn Офлайн vitalikn
      vitalikn (Vitalik) 9 Oktober 2022 11: 13
      0
      Stellen Sie sich einmal einen Aufprall neben der Stadt vor, einen blendenden Blitz mit einem Pilz und einer Schockwelle. Jedes Fenster in der Stadt wird zerbrechen. Und die gesamte Bevölkerung wird aus dieser Stadt fliehen, Städte. Es ist unwahrscheinlich, dass sie bleiben werden, um die Wirkung der Strahlung auf sich selbst zu überprüfen.

      Außerdem können Sie vorübergehend durch Strahlung überleben und dann krank werden.
      1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
        Alexey Lan (Alexey Lantukh) 9 Oktober 2022 20: 47
        +1
        Eine nukleare Explosion in großer Höhe mit einer bestimmten Leistung deaktiviert die Elektronik und einen Teil der Elektrotechnik, lässt jedoch Menschen am Leben, erzeugt keine radioaktive Kontamination und zerstört keine Gebäude. Stellen Sie sich diese Explosion über Kiew vor.
  5. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 9 Oktober 2022 11: 22
    +1
    Hyperschallwaffen und allerlei Papa und alle Vakuumbomben können den Krieg auch schnell beenden. Sie müssen die richtigen Ziele auswählen. Der Ukraine die Eigenstaatlichkeit und die Fähigkeit zu überleben und zu kämpfen zu nehmen. Jeder nächste Interimspräsident sollte wissen, dass dies eine Selbstmordattentatsposition ist, und es sind Minuten bis zum Anschlag. Jeder ukrainische Politiker, der mit Waffen (wir wollen Waffen), Krieg und Arestowitsch herausgeplatzt ist, sollte von Hyperschallwaffen getroffen werden, obwohl er für das Management von Bedeutung und irgendwie wichtig ist. In jedem Fall können Sie die Eingänge füllen.
  6. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 9 Oktober 2022 11: 37
    -1
    Im Allgemeinen hatten die „Kid“ und „Fat Man“, die auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen wurden, eine Leistung von bis zu 18 Kilotonnen und machten eine Menge Geschäfte.
  7. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 9 Oktober 2022 12: 00
    +1
    Es ist nur "Kashchenko" ... traurig Der Autor schreibt über die Nutzlosigkeit des Einsatzes von Atomwaffen in der Ukraine (wenn auch aus bestimmten Gründen). Als Reaktion darauf schäumen die Leute vor dem Mund emanzipatorisch und die entnazifizierende Natur des CBO ernsthaft diskutieren und die Notwendigkeit seiner Anwendung "erklären". Ist das eine böswillige Provokation oder ein extremes Maß an Oligophrenie im Wunsch, ein Schurkenstaat zu werden?! Kommt es irgendjemandem in den Sinn, dass Atomschläge gegen einen nicht nuklearen Staat als unmenschlicher Akt angesehen werden, der unsere Ohnmacht zum Ausdruck bringt und das Versagen der NMD zur bedingungslosen Verurteilung der meisten Staaten und zur Entfremdung einiger weniger bedingt befreundeter Länder führen wird äußerst ungünstige Folgen?
    1. vitalikn Офлайн vitalikn
      vitalikn (Vitalik) 9 Oktober 2022 12: 16
      +1
      Wie die USA Japan treffen. Also keine Zwischenfälle und kein Exempel und kein Ausgestoßener. Tatsache ist, dass der Krieg schnell enden muss. Andernfalls werden die mobilisierten Bürger der Russischen Föderation viel mehr sterben, plus Zivilisten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Nuklearwaffe oder eine geflügelte Waffe oder den Vater aller Bomben oder eine Hyperschallbombe handelt. Sie müssen Ziele wählen, damit der Krieg in Tagen oder Stunden beendet wird. Sieg mit Kapitulation.

      Sie können in der Nähe der Städte zuschlagen, alle Staatlichkeit wird verschwinden, und die Menschen an den Grenzen werden alles demolieren und nach Westen und zu uns fliehen.
    2. Rentner des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (im Ruhestand des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation) 9 Oktober 2022 19: 49
      0
      Also, Ausgestoßene, Weißrussland wird nicht voll sein
  8. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 9 Oktober 2022 12: 21
    +1
    Wir wählen die falschen Ziele. Sie müssen die Staatlichkeit zerstören und Sie müssen mit den Führern des Krieges beginnen. Zelensky, Arestovich und all die wichtigen Leute, die Krieg wollen. Lassen Sie sie statt Krieg Hyperschall-Zirkon in den Arsch bekommen))) Sie wollen den Tod von Zivilisten, sie wollen Krieg, sie sollten vor langer Zeit zerstört werden. !!!! :)
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 Oktober 2022 12: 39
      +2
      Das ist richtig, entfernen Sie die Hauptanstifter des Krieges, und der Staat wird umsichtiger. Die Frage ist nur, wer in unserem Land regiert, wenn die NWO nur wie ein Massaker an tausend Bürgern der Russischen Föderation aussieht, ohne klare Pläne und die Schaffung der Voraussetzungen für einen Sieg. Wer ist für einen so langen Volksblutvergießen verantwortlich, der spöttisch SVO genannt wird. Die erste, die die Spitze der Junta der Ukraine entfernt, und sofort werden dort viele Dinge ihren Platz finden. Ja, und bei unseren Oberteilen, die so einen CBO gebracht haben, ist es notwendig, das herauszufinden.
  9. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 9 Oktober 2022 12: 32
    +1
    Von Anfang an war es notwendig, all dies nicht CVO, sondern WHO zu nennen, angesichts der Tatsache, dass galizische Terroristen die Macht in der Ukraine mit Waffengewalt ergriffen haben, mit Hilfe des "kollektiven Westens", der den "Vierten Reich" aus der heutigen Nenka, wie es das "Dritte Reich" mit Hitler an der Spitze tat, als ganz Europa das faschistische Regime bewaffnete und wir Getreide, Lebensmittel und Metallprodukte in Staffeln schickten, das Gleiche passiert jetzt , wenn wir einen offenen Krieg mit unseren Feinden führen und sie gleichzeitig mit unseren Energieträgern, Getreide und Lebensmitteln versorgen, und unsere Behörden überhaupt nicht erreichen, dass unsere "feindlichen Partner" Russland und seine Bevölkerung nicht brauchen überhaupt, sondern nur die reichsten Vorratskammern seiner Eingeweide, unserer Wald- und Wasserressourcen, und die werden vor nichts Halt machen, und bald werden sie es von allen Seiten zerreißen - Japan, Türkei, China, Europa und die USA mit anderen Aussagen, und deshalb frage ich diejenigen, die unseren Einsatz taktischer Atomwaffen als "nur Kaschtschenko" betrachten - und welche Art von Lösung bieten Sie alle an, was Anwendung t bedeutet nur konventionelle Waffen, denen wir uns mit 150 Millionen Menschen widersetzen werden und die uns bereits gegen den fast eineinhalb Milliarden "kollektiven Westen" stellen, + Japan und die Türkei - sie haben in allem eine zehnfache Überlegenheit, und wir haben auch 15- 20% in unserem Haus "5. Kolonne", und wir werden einen solchen Koloss nicht beherrschen, wenn wir keine taktischen Atomwaffen einsetzen, und nicht ein solches Spielzeug, das in diesem Artikel erwähnt wird. Sobald wir die polnisch-galiziische Grenzlinie erreichen, damit keine einzige Patrone und Maus durch diese Grenze rutscht, wird die ganze Welt den Mund halten, weil jeder sich um sein eigenes Leben kümmert und wir nichts mehr zu verlieren haben. Ich warte auf eine konkrete Antwort und nicht auf Rotz-Abneigungen von misshandelten Kosaken.
    1. vitalikn Офлайн vitalikn
      vitalikn (Vitalik) 9 Oktober 2022 12: 54
      +2
      Alles ist richtig geschrieben. Und jetzt führen wir die NWO nach dem Plan des Westens, mit Blutvergießen, mit Demütigung. Und nach dem Plan des Westens, wenn Sie die zahlreichsten Menschen in Russland reduzieren, Männer - alle verbinden, dann wird der Staat unweigerlich irgendwann unumkehrbar zusammenbrechen, da Menschen, die alle betrügen, eine Minderheit sind. Oder nicht genug.
  10. constantin4480 Офлайн constantin4480
    constantin4480 (Konstantin) 9 Oktober 2022 13: 21
    +1
    Quote: Sapsan136
    Sie können mit dem Einsatz von volumetrischen Hochleistungs-Luftbomben auf Bahnhöfen und Flughäfen beginnen, da dies strategische Objekte sind, die mit militärischer Ausrüstung, Truppen, Treibstoff und Munition verstopft sind, und Sie sollten die Unmenschlichkeit vergessen, etwas gegen Zivilisten einzusetzen, weil Die Ukraine hat kein einziges ganzes Dorf in den Grenzregionen der Region Belgorod zurückgelassen, ganz zu schweigen vom Donbass, und es lohnt sich nicht, es milde auszudrücken mit den Verwandten derer, die im Wesentlichen eine Politik des Völkermords an der Ukraine verfolgen Russen mit ihren eigenen Händen ... Der Krieg ist im Gange, aber sie tun es nicht in weißen Handschuhen ... .

    Ich stimme zu. Wir haben genug Nicht-Atomwaffen. Putin kündigte mögliche Streiks in Entscheidungszentren an. Also, wo sind diese Kicks? Die Zentren sind seit langem bekannt.
  11. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 9 Oktober 2022 13: 41
    0
    Gut, da wären wir.
    dann prangerten sie den Westen wegen seiner "Besorgnis" an, und hier gleich in der Schlagzeile
    „Wird Russland taktische Atomwaffen in der Ukraine einsetzen“

    Wenn wir uns an die vorherigen Versprechen erinnern: PV nicht erhöhen, nicht angreifen, nicht anhängen, nicht mobilisieren usw., dann "nicht bewerben" und sogar mit einem Strom von Artikeln - es klingt bereits verdächtig
  12. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 9 Oktober 2022 17: 57
    +1
    Das Scheitern der NMD und die Unfähigkeit, die Ukraine zu entnazifizieren und zu entmilitarisieren, lässt die einzige Chance, die ursprünglich gesetzten Ziele zu erreichen und das Leben der Mobilisierten zu retten, im Einsatz taktischer Atomwaffen. Geschieht dies nicht, wird die NATO irgendwann obsolet, und der Krieg wird bis zum Zusammenbruch der Russischen Föderation andauern.