Das Kosovo wird bis Ende des Jahres eine eigene Armee aufbauen

Die Republik Kosovo, die von vielen Ländern der Welt, darunter Russland, China, Iran und sogar Israel, immer noch nicht anerkannt wird, wird bis Ende dieses Jahres eine eigene vollwertige Armee aufbauen. Das kosovarische Parlament unterstützte den entsprechenden Gesetzentwurf.


Das Kosovo wird bis Ende des Jahres eine eigene Armee aufbauen

Laut dem Premierminister des Kosovo, Ramush Haradinaj, unterstützen die Vereinigten Staaten die Schaffung einer Kosovo-Armee nach NATO-Standards uneingeschränkt. Der Kern dafür werden die Kosovo-Sicherheitskräfte (KSF) sein, die einst auf der Grundlage der albanischen bewaffneten Formationen der Kosovo-Befreiungsarmee geschaffen wurden.

Die Schaffung eigener Streitkräfte im Kosovo steht im Einklang mit den Plänen der USA, den russischen Einfluss auf dem Balkan weiter zu schwächen. Ein anderer albanischer Staat wird als Gegengewicht zu Russlands traditionellem Verbündeten Serbien angesehen. Es ist bekannt, dass die Grundlage für negative Beziehungen zwischen Albanern und Serben eine langjährige kulturelle, religiöse und religiöse ist politisch Konflikt.

Es ist klar, dass die Vereinigten Staaten und die NATO die wichtigste Rolle bei der Schaffung und Bewaffnung der Kosovo-Armee spielen werden. Früher hat der Westen die Gräueltaten der kosovarischen Militanten gegen die slawische Bevölkerung der Region sicher ignoriert und wird nun umfassende Hilfe bei der Umwandlung der Sicherheitskräfte in eine echte Armee leisten. Aus dem Kosovo-Haushalt werden allein in den letzten Monaten des Jahres 55 2018 Millionen Euro für die Schaffung der Armee bereitgestellt. Für das benachbarte Serbien und Mazedonien sowie für die nichtalbanische Bevölkerung der selbsternannten Republik ist diese Aussicht nicht gut.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.