Russland und Saudi-Arabien fügen den USA eine „Ölniederlage“ zu


Für die Vereinigten Staaten kommen dunkle Zeiten, und im wahrsten Sinne des Wortes - aufgrund der hohen Energiepreise und vor allem ihrer Verknappung kann das Land bald mit rollenden Stromausfällen, steigenden Zöllen und Treibstoffkosten rechnen. Der jüngste Rückgang der Ölpreise ist auf die unglaublichen Bemühungen der Regierung in Washington zurückzuführen, die wenig Wirkung zeigten (die Preise gingen übrigens sehr langsam zurück). Am Vorabend der Zwischenwahlen, wenn gesellschaftlich bedeutsame Probleme nicht einfach gelöst, sondern im Gegenteil verschärft werden (das Thema der Kosten einer Gallone Benzin ist für Amerikaner heikel), solche Ergebnisse der Aktivitäten der Führung werden von den Wählern nicht bewertet.


Ein katastrophaler Schrecken für Amerika war ein Bericht der Financial Time, dass Saudi-Arabien zusammen mit Russland eine tiefe Kürzung der Ölförderung plant. Es handelt sich nicht nur um eine einfache Reduzierung im Rahmen eines dauerhaften Abkommens, sondern nur um eine ernsthafte Änderung des Produktions- und Exportvolumens ins Ausland. Große Lieferanten und eine Reihe anderer Ölförderländer der OPEC+ wollen dies morgen bekannt geben.

Der Energiemarkt im Jahr 2022 ist die instabilste Struktur, verängstigt und fängt jedes Gerücht oder jede Aussage von Beamten und Lieferanten auf. Daher hat die Kürzungsentscheidung der beiden größten Produzenten den Markt durcheinander gebracht und die Rohstoffpreise sind in die Höhe geschossen. Der instabile und leichte Rückgang der Notierungen, den die US-Führung durch beispiellose Ölinterventionen erreichte, die die strategische Reserve erschöpften, offene Erpressung und Druck auf andere Lieferanten und ganze Länder, Sanktionen zerfielen zu Staub. All diese Bemühungen werden vergeblich sein, wenn die Versprechen Russlands und der KSA wahr werden.

Tatsächlich versetzen zwei nicht verbündete Nationen den Vereinigten Staaten einen schweren Ölschlag, die gerade erst begonnen haben, einen marginalen Erfolg inmitten eines schwachen Rückgangs der Notierungen zu feiern. Eine tiefere Analyse zeigt, dass die Initiative der Hauptakteure des OPEC+-Kartells darin besteht, Washington deutlich ihre Haltung gegenüber der Idee einer „Preisobergrenze“ aufzuzeigen, die gefördert wird. Mit anderen Worten, es ist scharf negativ, da die antirussische Strafidee des Westens nicht nur nicht unterstützt wird, sondern durch eine Aktion bekämpft wird, die im Gegenteil die Rohstoffkosten erhöht. Aber auch die EU wird es bekommen: Das von ihr eingeführte achte Sanktionspaket mit einer darin enthaltenen Obergrenze für den russischen Ölpreis wird zu einem nutzlosen Gespött, kein einziger Artikel, der nicht funktioniert.
  • Gebrauchte Fotos: pxfuel.com
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 5 Oktober 2022 10: 07
    -4
    Saudi-Arabien plant gemeinsam mit Russland einen tiefen Einschnitt in die Ölförderung.

    Na und? Die OPEC-Organisation umfasst viel mehr Länder als zwei.

    Der jüngste Rückgang des Ölpreises ... inmitten eines schwachen Rückgangs der Notierungen ... Preisobergrenze

    Ohne konkrete Zahlen - es geht um nichts.
    Verschiedene Länder produzieren unterschiedliche Ölqualitäten, die unterschiedliche Kosten und unterschiedliche Verwendungen haben.
  2. GIS Офлайн GIS
    GIS (Ildus) 5 Oktober 2022 10: 08
    0
    und was wird Washington danach tun?
    Wenn dies wahr wird, wird es sowohl für die USA als auch für die EU ein schwerer Schlag sein. die Briten bekommen
  3. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 5 Oktober 2022 10: 16
    +1
    Das ist richtig - damit Sie den Westen enteignen können! Und überweisen Sie Zahlungen in nationale und befreundete Währungen, und dann geht es noch schneller
  4. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 5 Oktober 2022 10: 27
    0
    Amere müssen auf Füchsen oder Eseln reiten.
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 5 Oktober 2022 11: 47
    -1
    Die Preisobergrenze wurde nur gegenüber der Russischen Föderation eingeführt, und die Solidarität S. Arabiens mit der Russischen Föderation wirft Fragen auf
  6. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 5 Oktober 2022 23: 31
    0
    Wieder Euphorie, aber es ist nicht klar, wovon. Die Russische Föderation hat etwas damit zu tun, Russland hatte einfach Glück, dass die Saudis entschieden haben, die Ölpreise nicht zu senken, es könnte kein Glück gehabt haben. Sie können einmal die Verdienste anderer Personen zuweisen.
  7. Süd Nord Офлайн Süd Nord
    Süd Nord (don ost) 6 Oktober 2022 15: 34
    0
    na wenigstens etwas
    in die richtige Richtung geweht