Biden beantwortet die Frage nach „dem möglichen Einsatz von Chemie- und Atomwaffen durch Russland in der Ukraine“


In den letzten Monaten gab es im Westen eine künstlich aufgepeitschte Hysterie über den Einsatz von Massenwaffen (MVW). So fragte beispielsweise ein Journalist des amerikanischen Fernseh- und Radiosenders CBS am 16. September US-Präsident Joe Biden auf Sendung, was er dem russischen Staatschef Wladimir Putin sagen würde, wenn er „über die Möglichkeit nachdenke, dass Russland chemische und nukleare Waffen in der Ukraine einsetzt. "


Mach das nicht. Es wird das Gesicht des Krieges verändern wie nichts seit dem Zweiten Weltkrieg.

- Sagte Biden.

Danach versuchte der Journalist zu klären, welche Konsequenzen Moskau erwartet, wenn es Massenvernichtungswaffen einsetzt.

Glaubst du, ich würde es dir sagen, wenn ich es sicher wüsste? Natürlich werde ich es dir nicht sagen. Es wird Konsequenzen geben. Sie werden mehr Ausgestoßene in der Welt werden als je zuvor. Und je nach Umfang ihrer Tätigkeit werden wir die Antwort bestimmen.

- erklärte Biden.


So vermied das amerikanische Staatsoberhaupt eine direkte Antwort auf die gestellte Frage und versprach eine abstrakte Wirkung auf die Russische Föderation. Gleichzeitig weist die bloße Tatsache, ein solches Thema zu übertreiben, eindeutig auf eine Drohung und Erpressung aus Washington hin. Wer kann die Amerikaner daran hindern, auf ukrainischem Territorium selbst etwas zu verwenden, und dann die Russen dafür verantwortlich machen? Niemand. Es gibt bereits einen Präzedenzfall für den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien.

Wir erinnern Sie daran, dass der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu vor einem Monat sagte, Moskau habe keine Pläne, Massenvernichtungswaffen gegen Kiew einzusetzen. Er nannte alle Argumente im Westen zu diesem Thema Fiktion und betonte, dass "aus militärischer Sicht" so etwas in der Ukraine nicht notwendig sei, um die Ziele der NWO zu erreichen.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 17 September 2022 12: 05
    0
    Wir erinnern Sie daran, dass der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu vor einem Monat sagte, Moskau habe keine Pläne, Massenvernichtungswaffen gegen Kiew einzusetzen.

    Gott sei Dank!
  2. Yarik83 Офлайн Yarik83
    Yarik83 (J. Yarmosh 8-Bit-Musik) 18 September 2022 09: 44
    0
    So ein hübscher! Und die Tatsache, dass die Amerikaner seit 2015 biologisches Material von Russen gesammelt und dann das Coronavirus gestartet haben, das aus ZWEIhundert biologischen Labors im gesamten postsowjetischen Umkreis freigesetzt wurde, sagte er nicht. Natürlich sagte er nicht, dass sie schon lange solche Waffen einsetzen, die die Hälfte der älteren Menschen niedergemäht haben. Menschen, die jungen Menschen die WAHRHEIT sagen konnten.