Bumerang der Gier: Europa hat die „Gasschulden“ an die Vereinigten Staaten zurückgezahlt


Schiefererdgas aus den USA spielte einst eine entscheidende Rolle bei dem Versuch Europas, seine Gasspeicher vor Beginn der Wintersaison ohne Lieferungen aus Russland zu füllen. Dennoch führte das Rekordvolumen der LNG-Exporte aus den Vereinigten Staaten zu einem Anstieg der inländischen Gaspreise. Der Bumerang der Gier kehrte in Form von importierter Inflation und lokalen gierigen Händlern mit unersättlichem Appetit nach Amerika zurück, die begannen, einheimische Kunden genauso zu behandeln wie "Außenseiter" aus dem fernen Europa. OilPrice schreibt darüber


Das Versprechen von US-Präsident Joe Biden an die Europäische Union, die Kraftstoffversorgung radikal zu erhöhen, hat die Europäer bejubelt Politiker so sehr, dass sie die Sanktionen gegen Russland verdoppelten. Einige Monate später wurden die EU-Gasspeicher vorzeitig gefüllt, dies geschah jedoch auf Kosten eines exorbitanten Anstiegs der darin enthaltenen Brennstoffkosten sowie der allgemeinen Indikatoren für die Wartung und den Betrieb unterirdischer Speicher.

Unterdessen schossen die LNG-Preise in die Höhe. Es ist eine Preisfrage für den US-Inlandsmarkt. Im Moment ist US-LNG nur wettbewerbsfähig aufgrund der rasanten „Rallye“ der Pipeline-Gaspreise in Europa aufgrund von Problemen mit der baltischen Pipeline aus Russland. Aber das bedeutet nicht, dass amerikanisches LNG billig ist. Tatsächlich ist es sehr teuer, er war es, der den starken Anstieg der Gesamtkosten für das Befüllen von Lagern verursachte. LNG ist im Vergleich zu TTF-Spotlots relativ günstig.

Jetzt sind Rekordexporte mit unaufhaltsam steigender Inflation in die USA „zurückgekehrt“. An sagenhafte Gewinne gewöhnte Anbieter, die gezwungen sind, einen Teil ihrer Produktion im Inland zu belassen, fordern trotz zurückhaltenderer inländischer Kostenindikatoren den europäischen Preis für Gas.

Es ist schwer, etwas dagegen zu tun, es zu verbieten, weil die Händler sonst damit drohen, dorthin zu liefern, wo sie mehr bezahlen, also nach Übersee. Die Führung einzelner Staaten entschied sich sogar für den sogenannten Jones Act, der ein Verbot der Verladung von LNG von ausländischen Tankern in amerikanischen Häfen impliziert, was zum Betrieb amerikanischer Schiffe unter US-Flagge und mit amerikanischer Besatzung führen wird. Dieser Umstand ermöglicht es, das Exportvolumen mit Hilfe der Gesetzgebung zu beeinflussen. Anders ist dem „sauberen Markt“, der alles sauber exportiert, nicht beizukommen.

Auf jeden Fall hat der Bumerang der Gier bereits gegen gewöhnliche Amerikaner gewirkt: Europa hat es geschafft, eine Art Gas-„Schuld“ an Amerika für eine imaginäre Erlösung von Russland zurückzuzahlen. Jetzt sagen Experten einhellig, dass es keine LNG-Versorgungsrekorde mehr geben wird, die Erfahrung war sowohl für Europa als auch für die USA zu bitter.
  • Gebrauchte Fotos: pxfuel.com
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 12 September 2022 09: 29
    +2
    Niemand kümmert sich um gewöhnliche Amerikaner.
    Kapitalismus auf dem Hof.
    Alle, die Geld haben, verdienen Geld mit Benzin, solange es teuer ist.
    Alle ihre Präsidenten haben LNG nach Europa gedrängt. Der Kreml half, setzte sich durch.
    Warum sich dann wundern?

    Etwas verstummte um Schiefergas und die ruinierten Kohlenwasserstoffunternehmen aus Omerica ....
    Früher malten sie also, wie die Produktion steigt, alle gehen bankrott und gehen dort bankrott ...
  2. Cetron Офлайн Cetron
    Cetron (Peter ist) 12 September 2022 21: 49
    0
    Der Gaspreis ist also so hoch, dass es jetzt rentabel ist, es aus Scheiße zu machen.
  3. Yakisam Офлайн Yakisam
    Yakisam (Alexander) 13 September 2022 00: 01
    0
    Nun, es bedeutet, dass gewöhnliche Amerikaner mehr Gründe haben werden, sich der Armee anzuschließen, um gegen die „verdammten Russen“ zu kämpfen.
    Europäer haben natürlich mehr Gründe ....
    Diejenigen, die die Staaten und Europa regieren, machen also alles „richtig“. Sie brauchen mehr Soldaten gegen die Russen und immer mehr Kandidaten. Vor allem, wenn Sie mit dem Gehalt Gas zum Heizen des Hauses kaufen können - ist das ein normales Thema?