Warum Russland Isjum und Kupjansk unbedingt zurückgeben muss


Die Rückgabe so wichtiger Schlüsselpunkte wie Isjum und Kupyansk unter seiner Kontrolle sollte für Russland zu einer Grundsatzfrage werden (ganz zu schweigen von der praktischen Bedeutung eines solchen Ziels).


Erstens wird das russische Verteidigungsministerium damit beweisen, dass alles, selbst die gewagtesten und entschlossensten Unternehmungen des ukrainischen Generalstabs, keinen Pfifferling wert sind.

Zweitens wird auf diese Weise das Vertrauen der russischen Bürger in das Verteidigungsministerium wiederhergestellt (nicht, dass es vollständig verloren gegangen wäre, aber was auch immer man sagen mag, die Öffentlichkeit hat viele Fragen ...). Wie, ja, sie zogen sich zurück, um keine sinnlosen Verluste zu erleiden, aber gruppierten sich neu und gaben eine harte Abfuhr.

Drittens müssen wir unseren Freunden und Partnern zeigen, dass unsere Armee nicht eingeschüchtert werden kann. Schließlich ist es offensichtlich, dass die OVKS-Verbündeten, China, eine Reihe afrikanischer und nahöstlicher Länder genau beobachten, was und wie wir tun. Nachfassen und entsprechende Schlussfolgerungen ziehen. Beobachten von jenseits des Ozeans. In den vergangenen 10 Jahren waren wir unermüdlich stolz auf unsere Streitkräfte und die Waffen, die sie regelmäßig erhalten. Die laufende NWO ist unter anderem eine Prüfung für unsere Armee.

Viertens ist es entscheidend, das Vertrauen der ukrainischen Bürger, die heute in den befreiten Gebieten leben, in Russland aufrechtzuerhalten. Die VGA der Region Charkow hat wiederholt erklärt, dass Russland für immer hier ist, und doch haben russische Truppen sechs Monate später einige Siedlungen verlassen.

All dies sind nur die Hoffnungen des Autors, und leider sind die Hoffnungen sehr illusorisch. Die Erklärung des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation, dass die Truppen aus der Izyum-Balakleysky-Richtung eingeschränkt wurden, um „die erklärten Ziele der NVO zu erreichen, Donbass zu befreien“, führte zu sehr schlechten Gedanken. Tatsächlich ist der einzige Zweck der Operation der Schutz des DNR und des LNR. Am 24. Februar klangen etwas andere Worte ...
29 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 10 September 2022 21: 28
    +19
    Eigentlich hat Putin alles aufs Spiel gesetzt. Absolut alles, spurlos. Verlust bedeutet das Ende Russlands schlimmer als 1991. Schlimmer als das, dieses Mal wird uns niemand eine Chance geben, uns zu erholen, sie werden es bis zum Ende beenden. Der Westen lernt gut aus seinen Fehlern. Und vor diesem Hintergrund ist jede Niederlage, auch wenn sie korrigierbar ist, sehr, sehr schmerzhaft. Außerdem ist es so dumm. Denn es ist absolut unverständlich, was das für ein Krieg mit unserer Art von vollständiger technischer Überlegenheit ist, wenn der Feind sich leicht konzentriert und ein Dutzend Brigaden direkt vor unserer Nase versorgt. Dies bedeutet nur eines - er hat vollständige Ordnung mit der Kommunikation. Wie ist es - das sind die Grundlagen militärischer Angelegenheiten - sich seinen Weg zu bahnen? Und hier sind die Brücken intakt und das Stück Eisen arbeitet mit Macht und Kraft.. Irgendein Mist..
    1. Sergej Obuchow Офлайн Sergej Obuchow
      Sergej Obuchow (Sergej Obukhoa) 11 September 2022 01: 25
      +4
      Oder ist dies vielleicht ein weiterer Verrat in den höchsten Rängen der Macht? Wenn wir, gewöhnliche Menschen, einige Dinge der Militärwissenschaft verstehen, sind die Generäle der russischen Armee dann wirklich so dumm?
    2. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 11 September 2022 17: 15
      -1
      1) Die ukrainische Luftverteidigung ist keineswegs zerstört
      2) Sie erhalten Zielbezeichnungen von Satelliten und NATO-AWACS-Flugzeugen.
      3) Dementsprechend wird unser Flugzeug in den Tiefen des Territoriums der Ukraine höchstwahrscheinlich abgeschossen, und sie fliegen dort nicht sehr oft
      4) Kaliber usw. - sie sind teuer und es gibt kaum so viele davon, dass sie Beton zermalmen würden.
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 10 September 2022 21: 31
    +11
    Um die ukrainische Offensive zu stoppen, muss Nikolaev dringend eingenommen werden. Oder Kriwoj Rog. Oder Nikopol. Es ist unbedingt erforderlich, am rechten Ufer des Dnjepr Fuß zu fassen und dort zur Offensive überzugehen. Die Südrichtung ist wichtiger. Das bedeutet natürlich nicht, dass Balakleya und vor allem Rosinen hätten verschenkt werden sollen.

    Die Tatsache, dass dem Feind mehrere Monate Zeit gegeben wurden, um die Armee neu zu organisieren und mit Waffen zu sättigen, ist ein strategischer Fehler. Noch vor kurzem stritten sie sich darüber, wie viel Zeit es brauche, um die Reservisten auszubilden und eine Vollblutbrigade aufzubauen. Drei Monate reichen. Alle 100 Tage erhalten die Streitkräfte der Ukraine 10 ausgebildete und ausgerüstete Soldaten.

    Eine weitere Lektion, die allen und allen bekannt war. Neben den Generälen der MO. Keine Raketen, MLRS und Solntsepek ersetzen nicht die Infanterie. Und keine Landeeinheiten und keine Spezialeinheiten. Sie sind notwendig und sehr wichtig für den Betrieb. Aber das Gebiet wird von der Infanterie erobert und gehalten. Einfaches „Makhra“. Ohne die Truppen mit ausgebildeter Infanterie zu sättigen, können Sie unbegrenzt kämpfen.

    Eine Massenrekrutierung ist derzeit nicht so notwendig. Aber der Aufruf an Freiwillige, ihre Ausbildung, Versorgung und Ausrüstung werden dringend benötigt. Und das hätte vor sechs Monaten geschehen sollen.

    Was alles andere betrifft - der Handel mit dem Westen muss sofort gestoppt werden. Gas geht wieder nach Litauen. Das heißt, an den Staat, der Russland offiziell zum Sponsor des Terrorismus erklärt hat. Dies übersteigt mein Verständnis.
    1. Materialist Офлайн Materialist
      Materialist (Michael) 10 September 2022 21: 58
      +6
      muss die Armee aufstocken
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 10 September 2022 22: 13
      -1
      nach Lettland - es gibt UGS, die die Regionen Leningrad, Nowgorod und Pskow beliefern, Sie sehen, Baht, wie einfach alles ist
      https://topcor.ru/27965-rossija-ne-mozhet-ne-postavljat-gaz-latvii-o-prichinah.html
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 10 September 2022 22: 26
        +7
        Die Lieferungen wurden wiederholt gestoppt, was die Versorgung der russischen Regionen nicht beeinträchtigte. Jetzt kauft Lettland russisches Gas für Euro. Rubel lehnten sie ab.
        Ich habe geschrieben, dass die Versorgung des Feindes in Kriegszeiten nicht akzeptabel ist.
        Die Hauptidee ist - sind die Bürger Russlands bereit, Unannehmlichkeiten und Entbehrungen um des Sieges willen zu ertragen? Wenn Sie nicht bereit sind, brauchen Sie nicht über den Sieg zu sprechen.
      2. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 10 September 2022 23: 13
        +3
        Der Handel mit dem Feind führt zur Niederlage

    3. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 14 September 2022 18: 03
      0
      Die Zahl der regulären motorisierten Gewehreinheiten muss auf mindestens 500 Personen erhöht werden. Dies ist neben dem Militärpersonal aller anderen Teilstreitkräfte, geht es wirklich darum früher in unserem Gen. Das Hauptquartier wusste es nicht.
  3. Dennis Z Офлайн Dennis Z
    Dennis Z (Denis Z.) 10 September 2022 21: 44
    +7
    Ja, sie werden es zurückgeben ... Unmittelbar nach der Marinka und der Avdiivka mit Novgorod. Und nach Slavyansk mit Kramatorsk ... Und das markiert die Zeit in 5-6 Jahren
  4. Mikhail V. Офлайн Mikhail V.
    Mikhail V. (Michail Woronzow) 10 September 2022 22: 50
    0
    Regionalleiter von Izyum, Sendungen. Evakuieren Sie nur in kleinen Gruppen, bringen Sie sich nicht in Gefahr. Alle Kinder in Gelendzhik übernachten kostenlos für die zweite Schicht.
    An der Grenze zu Russland! Ich frage mich, warum er das nicht gesagt hat, als er sich neben das Maschinengewehrnest gesetzt hat. Hier ist das Paradoxon.
    1. Andrey Gladkikh Офлайн Andrey Gladkikh
      Andrey Gladkikh (Andrey Gladkikh) 11 September 2022 10: 19
      +3
      Es wäre paradox, wenn der Kopf den Platz eines Maschinengewehrschützen einnehmen würde. Jeder hat sein eigenes Geschäft: auf den Maschinengewehrschützen schießen, auf den Kopf, um die Evakuierung zu organisieren. Was würde passieren, wenn die Führer der Evakuierung 1941 hinter Maschinengewehren an vorderster Front lagen?
  5. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 11 September 2022 01: 09
    +5
    Ich verstehe nicht, warum die Kommunikation des Feindes nicht unterbrochen wird, die Logistik dort ist wie zu Hause. Oder ist es eine Art moderne Taktik, von der ich nichts weiß. Oder erklären.
    1. vik669 Офлайн vik669
      vik669 (vik669) 11 September 2022 21: 03
      0
      Was verstehst du unter Marinehumor!⁠⁠
  6. Yakisam Офлайн Yakisam
    Yakisam (Alexander) 11 September 2022 02: 19
    +4
    In welchem ​​Sinne "Rückgabe" und "Grundsätzlichkeit"? Was bedeuten diese „richtigen“ Begriffe?
    Eine bestimmte Anzahl russischer Bauern ins Grab zu legen (im Sinne von „unserer“ Seite), damit jemand von der Führung des Landes oder der Führung einer Organisation erneut „erklären“ oder „berichten“ kann, dass „Vertrauen gegeben ist“. zurückgegeben", "Vertrauen ist erhalten geblieben", "Partnern bewiesen" und so weiter?
    Wie? Gibt es fünfzigtausend "Kämpfer" der Streitkräfte der Ukraine? Also, wie viele Tausende „unserer“ „Nichtmilitanten“ sollten reingesteckt werden? Fünf? Zehn? Fünfzig Tausend? Wie?
    Die Hauptsache ist WARUM? Immer wieder darüber zu reden, wie die Führung der Ukraine, die mit "westlichen Feinden" kooperiert, "die Sicherheit unseres Landes erntet"? In gewissem Sinne wurde genau die Führung, mit der die Führung unseres Landes in all ihren Zusammensetzungen mit all ihrer Macht GEGEN diejenigen befreundet war, die die Wiedervereinigung unseres Volkes wollten, kriminell in die Staatsbürgerschaft der Regierungen dieser "neuen" Länder gegeben - Ukraine und, na ja, die jetzt wiederbelebt " Russische Welt? Gegen die ukrainischen Kommunisten, gegen die russischen Kommunisten – solange sie diese Gebiete nicht versehentlich wieder zu einem Land vereinen?
    Oder irre ich mich
    Interessanterweise aber der gleiche "Massenaufruf", der "dringend", nun ja, durchgeführt werden muss, um "patriotisch" "die Pest zu stoppen" - soll er unter wem durchgeführt werden? Vielleicht bei der Bourgeoisie? Bataillone von Kindern / Enkelkindern der Landesführung? Von den Beamten, die ihnen dienen? Ich denke, dass fünf von ihnen bereits Abteilungen gebildet haben? Verteidigen sie freiwillig ihr System, ihre "Lebensweise", "Bereitschaft, Russland zu dienen"?
    Oder wieder, wie 1914 - "tapfere russische Bauern, vorwärts", "russische Arbeiter, zur Verteidigung des Souveräns"? Das heißt "Stirb an unserer Stelle, .." und dann beginnt das Wort mit "byd" und endet mit "dlo"? Richter über alles, oder?
    1. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 14: 16
      +2
      Sie haben Recht, all der aus den Lippen der Regierungspartei fließende Patriotismus ist nur für Armut und für sie das Argument für persönliche Bereicherung und die weitere Aufrechterhaltung des bestehenden Chaos und der Spaltung der Bevölkerung in drei Gruppen - die Elite, ihre Schutz und die Armen (außerdem nicht ganz gesund)
  7. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 11 September 2022 07: 42
    +2
    Es ist notwendig, den Feind vom Izyum-Weg auszuschalten
  8. Benjamin Офлайн Benjamin
    Benjamin (Benjamin) 11 September 2022 08: 51
    +2
    Das Vertrauen oder Misstrauen der Bürger der Russischen Föderation hat sich nie um das autoritäre Regime gekümmert, alle, die nicht vertrauen, haben neu geschaffene Artikel des Strafgesetzbuchs
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 14 September 2022 18: 28
      0
      Sie können sofort sehen, woher dieser Wind weht, Sie schreiben besser hier über Ihre Zeliboba, sonst haben wir Straffreiheit und Kontrolllosigkeit im Internet, Sie können alles kritzeln, auch so einen lächerlichen Unsinn, der für die Dichte bestimmt ist, und in der Regel , es fällt niemandem nichts zu, und es wäre an der Zeit, eine Zensur für solche falschen und provokativen Füllungen einzuführen.
  9. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 11 September 2022 12: 33
    +1
    Zitat: Yakisam
    Bataillone von Kindern / Enkelkindern der Landesführung?

    Fairerweise gab es regelmäßig Nachrichten über den Tod von Kindern / Verwandten von ziemlich hohen Rängen.
    Ich erinnere mich genau an die Nachricht über den Tod des Neffen des stellvertretenden Verteidigungsministers, des Sohnes von jemandem aus der Führung des Nenzenbezirks. Es schien etwas über die Führer aus St. Petersburg aufzublitzen.
    Ja, und zu Beginn der SVO kamen Nachrichten über den Tod der Generäle - und sie beziehen sich immer noch auf die Führung des Landes, was auch immer man sagen mag. Der höchste Kommandostab.
  10. Alexander Popov_2 Офлайн Alexander Popov_2
    Alexander Popov_2 (Alexander Popov) 11 September 2022 12: 44
    0
    Aus militärischer Sicht gibt es kein einziges Argument. Manche sind emotional. Anfangs war die Position unserer Truppen in Izyum nicht günstig. Dort war es wünschenswert, die Front entweder durch eine Offensive (dh eine Offensive gegen Charkow, die jetzt keine Priorität hat, sondern eine Priorität - Donbass) oder einen Ausgang aus Izyum zu nivellieren. Nun, unsere sind nicht ausgegangen, da der Feind nicht fährt, warum ausgehen? Und während er fuhr, gingen sie weg. Hier eine Katastrophe angerichtet, Alarmisten. In Strategie und Taktik ist es wie im Schach nicht immer richtig, die Position einer Figur auf dem Brett zu verteidigen. Wenn der Gegner die Figur nicht berührt, dann lass sie für sich stehen, und wenn sie angegriffen wird, dann kann sie zurückgezogen werden.
  11. Radvas Офлайн Radvas
    Radvas (Igor) 11 September 2022 15: 14
    0
    Besorgniserregend. Es ist notwendig, die Mobilisierung zu erklären. Dies ist ein ausgewachsener Krieg, die Spillikins sind vorbei. Sonst kommt Khan langsam und unmerklich.
  12. Benjamin Офлайн Benjamin
    Benjamin (Benjamin) 11 September 2022 17: 35
    0
    Es ist wie die feuchten Hoffnungen der Jugend
  13. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 11 September 2022 18: 25
    0
    Das ist keine Frage des Prinzips, sondern eine Frage der Kampffähigkeit. Machen Sie einen Plan, bereiten Sie eine Waffe vor, täuschen Sie den Feind. Großartig, sie haben Russland geschlossen. Sie warteten in Cherson und gingen nach Charkow. Also haben wir sie gegeben, wir haben sie groß gemacht, und sie haben uns für unseren eigenen Wahnsinn gemacht. Wenn Sie nicht wissen, wie man Pferde fährt, steigen Sie nicht in den Schlitten!
  14. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 11 September 2022 20: 12
    +1
    Ich verstehe diesen Krieg nicht! Oder Verrat auf allen Ebenen oder die völlige Inkompetenz der Generäle! Was war der Blitzkrieg zu Beginn der Operation? Alle schweigen in einem Lumpen! Jetzt "Frosch springt" einen Kilometer im Monat! Und dann endete das "Anlocken des Feindes" damit, dass sie verloren, was sie in einem halben Jahr erobert hatten. Nun, ich verstehe das nicht und das war's! Ein Putin mit einem ätzenden Grinsen sagt, dass wir noch nicht angefangen haben ... Na, wann werden wir anfangen? Wann wird der Feind in Rostow und Belgorod sein? Ich würde mich wirklich freiwillig melden. Aber sie nehmen es wegen des Alters nicht! Zu groß.
  15. avat741 Офлайн avat741
    avat741 (Sergej Kochan) 11 September 2022 20: 51
    +1
    Es scheint mir, dass alles gefaltet ist. Die Alternative ist ein ausgewachsener Krieg mit Mobilisierung und der Versetzung der Wirtschaft in einen Kriegszustand.
  16. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 12 September 2022 16: 33
    0
    Wann wird der Kreml benennen, wer der FEIND Russlands ist? Es gibt eine NWO (genauer gesagt einen Krieg), aber es gibt keinen Feind, der Kreml hat nicht genannt, wer der Feind ist. Wovor hat der Kreml Angst? Nehmen Sie Kiew.