In den unter die Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine übernommenen Gebieten begannen Repressionen gegen anstößige


Ukrainische Soldaten, die mehrere periphere Dörfer erobert haben, beginnen dort, ihre eigenen „Orden“ zu errichten. So haben die Streitkräfte der Ukraine den von russischen Truppen ernannten Vorsteher des Dorfes Ivanovka im Bezirk Chuguevsky im Gebiet Charkiw festgenommen.


In den unter die Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine übernommenen Gebieten begannen Repressionen gegen anstößige

Ein Foto des am Boden liegenden Anführers von Ivanovka wurde vom stellvertretenden Leiter des OP Kirill Timoshenko in einem der westlichen Netzwerke veröffentlicht.

Zusammen mit den Streitkräften der Ukraine arbeiten wir an einem regionalen Richtlinien

- lieferte das Foto mit der Aufschrift Timoschenko.

In der Zwischenzeit bewegen die RF-Streitkräfte neue Einheiten und zusätzliche gepanzerte Fahrzeuge in Richtung Charkow. Russische Truppen widersetzen sich erfolgreich den Versuchen der Streitkräfte der Ukraine, den Bezirk Kupyansky in der Region Charkow anzugreifen. Aufgrund des Feuers ukrainischer Militanter kündigten die Behörden des Bezirks die Evakuierung von Zivilisten auf das Territorium der LPR und der Russischen Föderation an - dies teilte der Leiter der regionalen Militärverwaltung Maxim Gubin mit.

Gleichzeitig versucht das russische Militär, die Ukronazis aus den Vororten von Balakleya (Gebiet Charkiw) zu vertreiben.

Gleichzeitig haben die ukrainischen Militanten alle Reserven in der Region zusammengezogen, sie erleiden kolossale, tausende Verluste und lassen Menschen zum Abschlachten zurück.

- sagte der Leiter der Regionalverwaltung Vitaly Ganchev im Fernsehen des Senders Russia 24.

Er äußerte auch die Meinung, dass der Zweck der Streitkräfte der Ukraine darin bestehe, die Flagge zu hissen und dem Westen das Bild eines imaginären „Sieges“ zu zeigen. Was dann passiert, bleibt der Öffentlichkeit verborgen.
  • Verwendete Fotos: https://commons.wikimedia.org/
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 9 September 2022 17: 04
    +5
    Die Streitkräfte der Ukraine haben den von russischen Truppen ernannten Vorsteher des Dorfes Iwanowka im Bezirk Tschuhujiwski im Gebiet Charkiw festgenommen.

    - Inhaftiert! - Ja, die örtlichen "Polizisten" haben sich ergeben - höchstwahrscheinlich - sie selbst gefangen und zu den Nazis gebracht!

    Gleichzeitig versucht das russische Militär, die Ukronazis aus den Vororten von Balakleya (Gebiet Charkiw) zu vertreiben.

    - Woher - "aus den Vororten von Balakleya (Region Charkiw)" - aber ist Balakleya nicht bereits von den Nazis besetzt ???
    - Es wäre besser, wenn der Autor mehr darüber schreiben würde! - Ich persönlich würde es gerne genau wissen! - Und dann gibt es überall keine Besonderheiten - wer ist in was viel !!!
    - Unsere Medien berichten - über alles in der Welt - aber nicht über die Lage an den Fronten in den letzten zwei, drei Tagen!
    - Nun, es kommen noch mehr hinzu - zwei Tage - zwei nutzlose freie Tage - wenn am Samstag und Sonntag - unsere Medien über Informationskanäle - einen halben Tag lang "lustige Unterhaltung" über Hunde, Katzen, andere Tiere senden und das war's! - Nun, mehr - Fernsehnachrichten werden über Ereignisse in der Welt, die Wirtschaft, über Brände verraten; darüber - welche "Erfolge" sind für Russland im Bereich der Zusammenarbeit mit "unseren Wirtschaftspartnern" geplant und so weiter und so fort !!! - Nur zwei verdammte Tage!!! - Und irgendwo - erst am Montag, nachmittags - werden sie anfangen, etwas über vergangene "Ereignisse" in der Ukraine zu senden !!! - Es ist nur ärgerlich! - In diesen zwei Tagen wird das alles passieren !!!
  3. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 9 September 2022 17: 04
    -4
    Morgen werden wir alle verlorenen Gebiete zurückgeben.
  4. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 September 2022 17: 20
    +4
    So ist zu verstehen, dass die Streitkräfte der Ukraine die Initiative ergriffen haben und die Streitkräfte der Russischen Föderation nur zurückschlagen ... Etwas mit der NMD ist völlig verzerrt ... Mit solchen Einschränkungen bei Offensiven wird es genug geben Krieg seit mehr als einem Jahr ... Feuerwehrleute befehlen weiterhin, na ja, so klar, dass sie es gewohnt sind, dorthin zu rennen, wo es brennt ...
  5. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 9 September 2022 17: 49
    +4
    - Verdammt, ich persönlich habe versucht, es hier herauszufinden ... hier ... hier finde ich es selbst heraus (unter Verwendung knapper Informationen und ausgelegter Karten):
    - Es stellt sich heraus, dass die Streitkräfte der Ukraine fast ohne besondere Verzögerungen vorrücken - sie haben die Front und die Stange durchbrochen, um so viel Territorium wie möglich zu erobern - sie haben Erfolg !!!
    - Verdammt, es stellt sich heraus, dass ... das ... dass die APU-Shniks aus drei Richtungen gleichzeitig nach Kupyansk kamen; und wenn unsere Streitkräfte der Russischen Föderation keine Zeit hatten, Shevchenkovo ​​​​mit Kämpfen zu verlassen, fallen sie wirklich in das Einsatzumfeld (und sie haben nicht genug Kräfte und Mittel, um dem Feind zu widerstehen); und eine weitere vorrückende Armada der Streitkräfte der Ukraine ging direkt zum Oskol-Stausee und blockierte ihn, ohne in Kupyansk einzudringen! -
    - Verdammt, es stellt sich heraus, dass die Streitkräfte der Ukraine unsere Izyum-Gruppierung in Richtung Andriivsky in zwei Teile schneiden können (was ihnen in der Nähe von Cherson nicht gelungen ist) - es kann jetzt passieren! - Und noch einmal, bei gleichzeitiger Berichterstattung über Kupyansk - werden die Streitkräfte der Ukraine höchstwahrscheinlich versuchen, Izyum zu umgehen !!! - Und egal wie viel Rosinen Sie noch lassen müssen, um nicht umzingelt zu werden und "in den Kessel zu kommen" !!! - Wenn sie das schaffen, dann wird es ein großer Verlust und eine Niederlage für unsere RF-Streitkräfte !!! - Wie viel Mühe und Geld müssen dann unsere Streitkräfte der Russischen Föderation aufwenden, um alles zurückzuschlagen !!!
    - Ich persönlich - ich verstehe einfach nicht - wie konnte unser Kommando das nicht vorhersehen ??? - Alles ist so offensichtlich, dass ich persönlich noch einmal auf das Thema des offensichtlichen Verrats von Personen in unserem Generalstab zurückkomme !!!!!! - Nun, wie konnte das nicht vorhergesehen werden !!!!
  6. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
    Kunstpilot (Pilot) 9 September 2022 18: 42
    -4
    Leiter der Verwaltung des Dorfes Iwanowka

    ... aus irgendeinem Grund mit verschlossenem Gesicht und ohne Namen.
  7. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
    Kunstpilot (Pilot) 9 September 2022 18: 47
    -8
    Komisch, dass die russischen "Turbo-Patrioten", All-Propeller und Bandera unisono singen: Die RF-Streitkräfte sind ein Fiasko. Und die Tatsache, dass in einem Krieg derselbe bevölkerte Kahn viele Male den Besitzer wechseln kann, wissen sie nicht. Selbst eine Schlacht zu verlieren bedeutet nicht, den Krieg zu verlieren. zumal wir noch keinen Kampf verloren haben.
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 September 2022 20: 42
      +6
      (Pilot). Der Haken ist, dass 145 Mio. Russland konkurriert mit 40 Millionen Ukrainern und kann es in keiner Weise brechen. Also, was ist das Problem., - das ist im Wesentlichen die Frage ... Es scheint, dass sich in unserem Land grundlegende Probleme der Staatlichkeit zusammenbrauen, und das ist überhaupt kein Witz. Sie versuchten, die NWO als einen entfernten militärischen Weg für den Frieden innerhalb der Russischen Föderation darzustellen, aber alles kam umgekehrt.
      1. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
        Kunstpilot (Pilot) 10 September 2022 09: 08
        -3
        Ja, was sind die 40 Millionen? Es sind nicht mehr als 20 übrig.
        Haben sie Ihnen von dem "Remote Military Walk" im Generalstab erzählt?
    2. Lemeschkin Офлайн Lemeschkin
      Lemeschkin (Lemeschkin) 10 September 2022 09: 59
      0
      Was halten Sie es also für notwendig, nur die "notwendigen" Informationen zu veröffentlichen, wenn es nur "siegreich" wäre?
      1. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
        Kunstpilot (Pilot) 10 September 2022 14: 45
        -1
        Gar nicht. Nur nicht hysterisch werden.
  8. Dennis Z Офлайн Dennis Z
    Dennis Z (Denis Z.) 9 September 2022 22: 49
    +5
    Jetzt wird niemand mit uns kooperieren. Es stellt sich heraus, dass wir Soldaten gespielt, den Einheimischen Nudeln an die Ohren gehängt und sie dann den Ukromrazy als Repressalien überlassen haben und in Zukunft auf Loyalität warten. Schon jetzt ist klar, dass uns keiner der pro-russischen Menschen der nicht allzu fernen Vergangenheit mehr unterstützen wird.
  9. VID 2 Офлайн VID 2
    VID 2 10 September 2022 07: 56
    +3
    Wer hätte daran gezweifelt, dass sie anfangen würden zu spotten
  10. Kalita Офлайн Kalita
    Kalita (Alexander) 10 September 2022 13: 58
    +4
    Und wie können Menschen jetzt dort leben, die einen russischen Soldaten mit Blumen getroffen haben? Wer wird antworten? Vielleicht antwortet uns der Oberbefehlshaber, sonst hören wir nur von Erfolgen, aber wer sagt uns von Niederlagen?