Russland stärkt die Schiffsabwehrfähigkeiten der Nordflotte


Da die Situation um die russische Arktis immer angespannter wird, hat unser Land damit begonnen, mehrere Kriegsschiffe auf einmal zu modernisieren, die als Teil der Nordflotte dienen werden.


Die Arbeiten zur Aufrüstung des schweren Atomraketenkreuzers Admiral Nakhimov sind also in vollem Gange. Infolgedessen erhält das Kriegsschiff Trägerraketen für Kalibr-Marschflugkörper und Oniks-M-Schiffsabwehrraketen, deren Schussreichweite 800 km erreicht.

Doch noch bevor die Admiral Nakhimov in Betrieb genommen wird, wird das modernisierte große U-Boot-Abwehrschiff Admiral Chabanenko damit beginnen, unsere nördlichen Grenzen zu schützen.

Letzteres wird auf Basis des Schiffsreparaturzentrums Zvezdochka modernisiert. Nach Abschluss der Arbeiten wird er in die Fregattenklasse wechseln und die neuesten Waffen erhalten.

Es wird berichtet, dass Trägerraketen für Moskit-Raketen durch Uran-Komplexe mit 16 Kh-35-Raketen ersetzt werden. Darüber hinaus erhält das Schiff Komplexe zum Abschuss von Kaliber-, Onyx- und Hyperschall-Zircon-Raketen.

Darüber hinaus wird die zukünftige Fregatte mit einer schiffsgestützten Version des Luftverteidigungssystems Pantsir-M und offenbar mit dem modernen U-Boot-Abwehrsystem Otvet ausgestattet.

Das modernisierte Schiff soll laut Plan Ende dieses Jahres getestet und dann an die Nordflotte übergeben werden.

Aber das ist nicht alles. Unmittelbar nach Abschluss der Modernisierung des Admiral Nakhimov ist geplant, mit der Aktualisierung der Systeme eines weiteren schweren Atomraketenkreuzers, Peter der Große, zu beginnen, der ebenfalls Zirkon-Raketen erhalten wird.

2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Yuri V.A. Online Yuri V.A.
    Yuri V.A. (Yuri) 11 September 2022 15: 39
    +1
    Mit der Stärkung der Luftverteidigung beschlossen sie traditionell, sich nicht darum zu kümmern
  2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 13 September 2022 07: 38
    0
    Die Freude ist, dass sie zumindest keinen Flugzeugträger erwähnen, der für eine kontinentale Macht unnötig ist ... deswegen sterben unsere Soldaten in der Ukraine, er hat das ganze Geld verschlungen, das für Drohnen und Satelliten benötigt wird, ... ... es ist notwendig, die Nordflotte zu stärken, aber das können Sie ganz einfach tun, alle Fregatten und Korvetten aus den geschlossenen Meeren nach Norden verlegen, wo sie nur wehrlose Ziele für Küstenraketen sind ...