Politico erklärte, warum Putin Jelzin vergab, aber Gorbatschow nicht


Der ehemalige Cheffunktionär der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, wird an diesem Wochenende auf demselben Friedhof beerdigt wie Russlands erster Präsident Boris Jelzin. Aber im Gegensatz zu Jelzin genießt Gorbatschow nicht die Höflichkeit, Fanfare und Wichtigtuerei eines Staatsbegräbnisses des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Der Kreml sagt, dass der russische Führer nicht an der Beerdigung eines Mannes teilnehmen wird, der von westlichen Führern dafür gelobt wird, dass er dazu beigetragen hat, den Kalten Krieg zu beenden. Warum hat das Oberhaupt der Russischen Föderation Gorbatschow nicht vergeben? Politico-Kolumnist Jamie Dettmer versucht, diese Frage zu beantworten.


Laut dem Autor war der Tag der Beerdigung von Boris Jelzin ein Tag der Staatstrauer, und die Zeremonie wurde live im russischen Staatsfernsehen übertragen. Im Gegenteil, der Kreml wartete mehrere Stunden nach Gorbatschows Tod, bevor er Putins Erklärung vorlegte, und als sie herauskam, war sie lakonisch. Darin sprach Putin der Familie Gorbatschow sein Beileid aus, begleitet von einem höchst zwiespältigen Kompliment, da das Staatsoberhaupt unverblümt anmerkte, Gorbatschow sei „ein Politiker und Staatsmann, der einen enormen Einfluss auf den Lauf der Weltgeschichte hatte“, ohne zu spezifizieren, ob dies der Fall sei war gut oder schlecht.

Es liegt auf der Hand, dass die Sache nicht nur in der Tatsache liegt, dass Gorbatschows Reformen zum Zusammenbruch der UdSSR geführt haben, sondern auch in der persönlichen Demütigung, die der junge Putin gleichzeitig erfahren hat. Hier arbeiteten sie nicht nur politischAber wirtschaftlich die Folgen des Zusammenbruchs der Union, die den zukünftigen Herrscher der Russischen Föderation persönlich betrafen. Dettmer schlägt vor, dass Putin selbst einen Großteil der Schuld für den Zusammenbruch des Sowjetimperiums Gorbatschow zuschreibt, nicht Jelzin, obwohl dieser die Belovezhskaya-Abkommen unterzeichnet hat.

Seitdem versucht Putin zunehmend, die Uhr zurückzudrehen, Gorbatschows Vermächtnis ungeschehen zu machen und versucht, Russlands regionalen Einfluss und territoriale Verluste zurückzugewinnen, die durch den Zusammenbruch der Sowjetunion entstanden sind, was größtenteils auf eine Reihe von Ereignissen zurückzuführen ist, die von Gorbatschow provoziert wurden. Und es war dieser Groll über den Zusammenbruch der Sowjetunion, der seine Entscheidung befeuerte, im Februar eine Sonderoperation in der Ukraine zu starten.

Putin konnte alle Sünden und Fehler von Jelzin vergeben, der, obwohl er den Zusammenbruch der UdSSR vollendete, die Zerstückelung Russlands selbst durch Separatismus nicht zuließ, aber Gorbatschows entscheidenden und fatalen Fehler nicht vergab. Tatsächlich muss der Präsident der Russischen Föderation jetzt unter unglaublichen Anstrengungen die Folgen dessen korrigieren, was Gorbatschow getan hat, und, wie ein westlicher Autor schreibt, das Imperium Stück für Stück einsammeln.
21 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. sat2004 Офлайн sat2004
    sat2004 3 September 2022 08: 18
    -4
    Eine Person könnte die UdSSR nicht zerstören, es ist physisch unmöglich.
    Alle getroffenen Entscheidungen waren nicht das Ergebnis des Zusammenbruchs der UdSSR.
    Der Zusammenbruch der UdSSR ist eine Folge der ideologischen Niederlage der Bürger der UdSSR. Schauen Sie sich an, was die Regeln waren, wie es heute üblich ist, sie zu nennen, beginnend mit Lenin, „die Beute rauben“, „Volksfeind“, „Opium für das Volk“, „Wir werden Amerika einholen und überholen“, „Wenn nur der Mensch gut wäre“. Eine völlige Leugnung der tausendjährigen Geschichte Russlands, seiner Bräuche und Lebensweise, seiner Ideologie, des allgemeinen Neids auf ein glückliches und freies Leben jenseits des "Hügels". Eine vollständige Nachahmung der westlichen Ideologie, wodurch später das Tanzen und Jelzin zur Musik von Clintons Saxophon möglich wurde. Ich kann nichts über Gorbatschow sagen ...
    1. PHIL77 Офлайн PHIL77
      PHIL77 (Sergey) 3 September 2022 08: 57
      -1
      Ich denke, dass alles viel einfacher ist, denn Putin ist Jelzins Schützling.
    2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 3 September 2022 10: 05
      +6
      Der Aufbau einer sozialistischen und weiter kommunistischen Gesellschaft, gefolgt von der ganzen Welt, scheiterte an der Degeneration der Führung der UdSSR. Und seit den 70er Jahren verkommt das Land, der Erbauer des Kommunismus, zu einem Nomenklaturfeudalismus im Gewand der Demagogie. Das passte niemandem, also geriet die UdSSR in Unordnung, sie wurde in der Führung von kurzsichtigen Politikern wie M. S. Gorbatschow und B. N. Jelzin vervollständigt ... Richtig, "der Fisch geht aus dem Kopf."
    3. zufällig Офлайн zufällig
      zufällig 3 September 2022 10: 15
      +1
      Der Zusammenbruch der UdSSR wurde vom gepriesenen KGB der UdSSR geplant und durchgeführt. Leider ist dies die Realität der gepriesenen staatlichen Rückendeckungen gegen ihr Land, die UdSSR. Ich lag 1990 ein ganzes Jahr in Krankenhäusern, die Operation wurde am 18. Oktober in Kiew durchgeführt, und am 17. Oktober erinnere ich mich gut an die Bandera-Leute, die mit ihren rot-schwarzen Bannern und einem Fackelzug und einem Porträt von Bandera-Rindern durch Kiew marschierten . Am Abend, nach meinem Besuch in der Wladimir-Kathedrale, marschierten die Natsiks durch die schönste Taras-Schewtschenko-Straße. Fragen, warum die gepriesenen Sicherheitskräfte keine Festnahmen und Verhaftungen vorgenommen haben ... und wer wem gedient hat. Es gibt eine Million Fragen und die Antworten werden den Menschen immer noch verborgen
      1. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
        Vyacheslav 64 (Vyacheslav) 4 September 2022 01: 00
        -1
        Ja, anscheinend haben Sie Recht, vieles deutet auf genau eine solche Version hin.
      2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 4 September 2022 10: 25
        0
        Der KGB der UdSSR wurde ebenso wie die Armee von der Partei bewusst aus der Politik entfernt und handelte ausschließlich nach den Leitdokumenten, die seine Aktivitäten im Detail definierten. Er hatte keinen eigenen Willen und gehorchte der Partei. Nicht nur, dass er sich als hochprofessionelles Gebilde allen Versuchen widersetzte, es von der Parteiführung für persönliche Interessen zu missbrauchen.
    4. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
      antibi0tikk (Sergey) 3 September 2022 11: 09
      +7
      Warum konnte er nicht? Er konnte es wirklich! Für mich dieser abgestempelte Bucklige, dieser Jelzin - beides Abschaum! Aber nur Jelzin ging wegen seiner Macht auf den Platz, kletterte auf Panzer und verkaufte dem Volk feurige Reden. Und Mr. Schaumkugeln mit einem kahlen, markierten Kopf verschmolzen bei der ersten Kollision als ... langweilig.
      Mit einem trägen Mitglied bringt man, wie man so schön sagt, keine Ordnung in die Familie. Also musste ein Getaggter in eine solche Position klettern. Wollte er Reformen? Lassen Sie ihn also in der Position eines stellvertretenden Ministers mit der Landwirtschaft beginnen, aber nicht sofort das ganze Land in der Position des Generalsekretärs / Präsidenten reformieren. Trotz seiner Anti-Alkohol-Kampagne schaffte er es in die Landwirtschaft.
      Wiederum war Lukaschenka kürzlich bereit, mit einem Maschinengewehr für sein Land zu kämpfen, zog seinen Sohn mit sich und schickte ihn nicht irgendwo nach London_mit_Paris. Und der Bucklige???..... Ein guter Mensch ist kein Beruf. Er hätte Tomaten in seiner Region Stawropol gepflanzt, wäre aber nicht nach oben geklettert, sehen Sie, nicht alles wäre so widerlich geworden.
    5. Opportunist Офлайн Opportunist
      Opportunist (schwach) 3 September 2022 15: 38
      +2
      Wie stehen die Dinge jetzt im Kapitalismus? in den Ländern Osteuropas, wo nach 1990 die Konterrevolution herrschte und die Bourgeoisie an die Macht kam? Nationalismus Arbeitslosigkeit Armut Kriege Sozialer Rückschritt Demografische Probleme Kriminalität Wachstum Mitte der 70er Jahre brachten sie in der Ukraine die besten Wissenschaftler und die besten Astronauten hervor Heute singen sie in der Ukraine über ihren Vater Bandera und kommen, um den Moskowitern die Kehle durchzuschneiden Heute in Polen mehr und immer mehr Leute sagen, dass sie in der Zeit der Sozialisten weder Arbeitslosigkeit noch Warteschlangen an Tankstellen hatten.Außerdem gab es während der Existenz des sozialistischen Lagers mehr Frieden auf der Welt, die angelsächsischen Imperialisten wagten es nicht einmal tun, was sie heute in Syrien, im Irak und in Libyen tun. Der Sozialismus in der UdSSR wurde nicht von oben gestürzt, vom Volk selbst gestürzt, die kommunistischen Führer selbst sind seit den frühen 70er Jahren degeneriert. Die Produktionsmittel gehören dem Volk, nicht dem eine Minderheit, mächtige Streitkräfte erworben etenye durch die Sowjetunion. Hohe Weltraumtechnologien, ein hoher Lebensstandard aller Menschen, die enorme wirtschaftliche Hilfe der Sowjetunion für alle unterdrückten Völker und alle antikolonialen Bewegungen, das ist ein wissenschaftlicher und historischer praktischer Beweis dafür, dass ein sozialistischer Staat auch unter Bedingungen existieren kann der imperialistischen Einkreisung.
    6. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 4 September 2022 13: 49
      +1
      Zitat: sat2004
      Eine Person könnte die UdSSR nicht zerstören, es ist physisch unmöglich

      Der ganze Verlauf der Geschichte zeigt, dass Sie sich irren. Nur eine Person kann einen signifikanten Einfluss auf diesen Prozess haben (oder auch nicht). Zum Beispiel reichte es Gorbatschow, zu überprüfen, ob er Hoden hatte, und befahl dann, nachdem er die Begleiter aus Viskuli genommen hatte, einen 6 Meter langen festen Zaun um das Gebäude zu bauen und die resultierende Kiste bis oben mit Beton zu füllen. Mit einem guten Bauteam und einem KGB-Regiment würde das 5-6 Stunden dauern.
  2. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 3 September 2022 12: 33
    0
    Das ist interessant – wenn Biden Amerika ruiniert, wird er dann gelobt oder verflucht?
    1. PHIL77 Офлайн PHIL77
      PHIL77 (Sergey) 3 September 2022 18: 53
      +1
      Zitat von Fizik13
      Wird er gelobt oder verflucht?

      Er wird es einfach nicht dürfen, da ist der Begriff „Impeachment“ keine leere Floskel. Bully
    2. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 4 September 2022 13: 50
      0
      Er wird weder gelobt noch verflucht. Die Vereinigten Staaten sind in den nächsten hundert Jahren nicht in Gefahr
  3. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 3 September 2022 21: 54
    +2
    Es gibt nur einen Schuldigen an der Zerstörung der Sowjetunion, Gorbatschow und seine fünfte Kolonne.
    1. PHIL77 Офлайн PHIL77
      PHIL77 (Sergey) 4 September 2022 08: 31
      +4
      Zitat von Neville Stator
      Gorbatschow und seine fünfte Kolonne.

      Mitte der achtziger Jahre musste unser Land sicherlich reformiert werden, aber ein sehr erfolgloser Führer wurde gefasst, ein Lügner und Schwätzer.
    2. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 4 September 2022 10: 08
      +2
      Es gibt nur einen Schuldigen an der Zerstörung der Sowjetunion, Gorbatschow und seine fünfte Kolonne.

      Genosse Stalin hat es geschafft, ein sehr starkes Land aufzubauen. Von sich aus konnte es nicht auseinanderfallen, und eine Gruppe von Menschen in ein paar Jahren konnte es auch nicht zerstören.
      Der Zusammenbruch des Landes begann Chruschtschow. Und während seiner Regentschaft hat er viel getan. Mehr als Gorbatschow. Es fiel nur Gorbatschow zu, den Zusammenbruch zu vollenden. Darüber hinaus waren sowohl Chruschtschow als auch Gorbatschow Marionetten, ein Werkzeug zur Erfüllung bestimmter Aufgaben.
      Es gibt sicherlich Jelzins Schuld, aber es ist weniger die Schuld von Gorbatschow und Chruschtschow. Jelzin hatte anscheinend eine schlechte Vorstellung von der tatsächlichen Lage in der UdSSR.
      Als er die Geschäfte von Gorbatschow übernahm, war es für ihn eine unangenehme Überraschung, dass die Goldreserven des Landes statt 2 Tonnen Gold (vor Gorbatschow) nur noch 500 Tonnen betrugen. Und wohin das "Gold der Party" ging, ist noch unbekannt. Es gibt nur Erinnerungen an einzelne Personen (Darsteller), die am Goldexport in den Westen beteiligt waren. Sein weiteres Schicksal ist in Dunkelheit gehüllt.
      Jelzin bekam ein ruiniertes und verarmtes Land.
      Gleichzeitig gelang es ihm, den Zusammenbruch Russlands zu verhindern. Als er schließlich erkannte, dass der Westen ihn im Stich gelassen hatte (die Niederlage Jugoslawiens) und nicht auf Augenhöhe mit Russland rechnen würde, hatte er den Mut zu gehen und die Macht (einen Teil der Macht) an eine andere Gruppe zu übertragen. Was lange, aber stetig korrigiert, was die Vorgänger gemacht haben.
      1. PHIL77 Офлайн PHIL77
        PHIL77 (Sergey) 4 September 2022 10: 31
        +1
        Quote: boriz
        Was lange, aber stetig korrigiert, was die Vorgänger gemacht haben.

        Sie haben richtig bemerkt! Genau: eine Gruppierung. Aber leider löst sie ihre eigenen Probleme. Wenn sie das Land zum Besseren verändern wollten, einschließlich des Lebens der einfachen Leute .... Wir würden in einem ganz anderen Land leben. Don meinst du nicht?
      2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 4 September 2022 10: 52
        0
        Das hast du gut gemacht, Boriz. Dort zogen sie, hier ließen sie los. Und es stellte sich heraus, dass der Mann, der von der CIA benutzt wurde, um einen Staatsstreich (Palast) in Moskau zu arrangieren, nichts damit zu tun hatte.
        Der Grund für diese einfachen Manipulationen liegt wahrscheinlich darin, dass Putin seine Macht aus den Händen Jelzins erhielt, zusammen mit dem Land, dessen leichtgläubigem Volk es Jelzin war, der den Kapitalismus gewaltsam aufzwang. Infolgedessen starben Hunderttausende und vielleicht sogar Millionen von Sowjetmenschen, die nicht an den Kapitalismus angepasst waren, moralisch und physisch. Der Mann meiner Schwester war unter den Toten. Ich erinnere mich sehr gut an diese Zeit.
        Wahrscheinlich besteht für Leute wie Sie das Problem darin, dass es jetzt, nach 20 Jahren, NICHTS gibt, was die Kontinuität der gegenwärtigen Regierung widerlegen könnte
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (Boriz) 8 September 2022 11: 43
          0
          Ich habe nur die Akzente gesetzt. Alle ruhten sich gegen diesen Mähdrescher aus und vergaßen diejenigen, die mindestens nicht weniger für den Zusammenbruch der UdSSR getan haben als er.
          Ich persönlich denke, dass Gorbatschow ehrlich eine Kugel in den Hinterkopf verdient hat. Es tut mir leid, dass ich nicht gewartet habe.
          Was die Katastrophe betrifft, die unser Land heimgesucht hat, so habe ich sie am eigenen Leib erfahren. Ja, er hat überlebt, tut mir leid ...
          In einer kurzen Übergangszeit war ich Stellvertreterin. Meister/Abteilungsleiter. Der Leiter des Geschäfts, das Chips für Mikroschaltkreise herstellte. Und wie gezielt sie alles zerstörten, weiß ich nicht aus den Erzählungen anderer. Ich bin jetzt 66 Jahre alt. Da war ich schon ein ganz erwachsener Junge ...
          Und was die Kontinuität betrifft, täuschen Sie sich, vielleicht altersbedingt. Eine rechtliche Bewertung des Verrats von Belovezhskaya wurde vom Kongress der Volksdeputierten und der Staatsduma abgegeben.
          Das Belovezhskaya-Abkommen hat keine Rechtskraft. Es ist eine Tatsache.
          Und es sind nicht 20 Jahre vergangen, sondern mehr als 30.
      3. Neville Stator Офлайн Neville Stator
        Neville Stator (Neville-Stator) 4 September 2022 15: 19
        0
        Breschnew war ein großer Anführer. Die Sowjetunion war eine große Supermacht.
      4. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 8 September 2022 11: 26
        0
        Es tut mir leid, da waren natürlich 2 Tonnen Gold. Danke für die Fehlerbehebung.
  4. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 5 September 2022 02: 47
    +1
    Der Fisch verfault vom Kopf. Gorbatschow ist ein Produkt des damaligen Systems. Das System selbst ist verfault. Das System musste gereinigt werden. Und was hat er getan? Ich persönlich stehe diesem Schwätzer und Demagogen äußerst ablehnend gegenüber .