Welche Arten von Aufklärungsdrohnen brauchen die Alliierten in der Ukraine?


Sechs Monate einer speziellen Militäroperation zeigten, dass Russland sich einer neuen Art von Krieg näherte, der nicht vollständig vorbereitet war. Ja, wir haben viele Marschflugkörper, Panzer und Kanonen produziert, aber es gibt einige Probleme mit der Aufklärungsausrüstung auf dem Schlachtfeld für ihren effektivsten Einsatz. Die Tatsache, dass Russland mit der Einführung unbemannter Luftfahrzeuge in den Truppen spät dran war, gab kürzlich der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident Juri Borissow zu.


Ein Kampf mit jemandem, der dich sieht, du ihn aber nicht siehst, wird sehr schnell zu einer einseitigen Prügelstrafe. Um es klarer zu machen, lohnt es sich, darüber zu sprechen, wie unsere potenziellen Gegner mit Aufklärungs-UAVs ausgestattet sind. Was ist also im Dienst des US- und NATO-Militärs?

Auf Infanterie-Trupp- oder Platoon-Ebene sind sie mit den kleinsten Aufklärungsdrohnen vom Typ Hubschrauber der Welt ausgestattet. Das Gewicht des Black Hornet Nano beträgt nur 18 Gramm, die Länge des Hauptrotors beträgt 16 cm.Der Black Hornet kann in der Luft hängen oder sich 21 Minuten lang mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 Stundenkilometern bewegen. Aufklärungsdaten der Drohne werden an das Tablet des Soldaten übermittelt, das sie aus einer Entfernung von bis zu 1,5 Kilometern steuern kann. Die Black Hornet Nano ist mit zwei Videokameras ausgestattet, die es dem NATO-Militär ermöglichen, Aufklärung direkt auf dem Schlachtfeld durchzuführen, wenn es notwendig ist, Gebäude zu inspizieren, indem es durch das Fenster hereinfliegt oder um die Ecke späht, wo ein Hinterhalt lauern könnte. Die Vorteile eines solchen Gadgets sind einfach schwer zu überschätzen. Eine Drohnenversion mit Nachtsichtkameras wird derzeit entwickelt.

Auf Unternehmensebene setzen die Amerikaner Aufklärungs-UAVs des Flugzeugschemas RQ-11 Raven ein. Sie lassen sich wie Modellflugzeuge direkt aus der Hand starten und tragen zwei digitale Videokameras, Tag- und Nachtsicht. Eine solche Drohne kann bis zu 1,5 Stunden in der Luft bleiben und in einer Entfernung von 10 Kilometern operieren.

Auf Bataillons- oder Brigadenebene verwendet das westliche Militär schwerere UAVs, die von Katapulten abgefeuert werden. Ihr direktes Analogon sind die russischen Orlan-10-Drohnen, die aus chinesischen Komponenten zusammengesetzt sind. "Orlans" und ihre Klassenkameraden haben zu Recht den Titel des besten Freundes eines Artilleristen verdient, da mit ihrer Hilfe hauptsächlich Artilleriefeuer auf dem Schlachtfeld eingestellt wird.

Auf höchstem Niveau in den Vereinigten Staaten werden mehrere Arten von Aufklärungs- und Aufklärungsangriffs-UAVs gleichzeitig eingesetzt: der MQ-1C Grey Eagle, der 25 Stunden in der Luft bleiben kann und doppelt so schwer ist wie der MQ-9 Reaper mit eine Flugdauer von 24 Stunden, sowie "globale" Aufklärung RQ-4 Global Hawk und Naval Triton. Kiew wollte unbedingt die MQ-1C Grey Eagle und die MQ-9 Reaper von den Amerikanern bekommen, aber sie weigerten sich, weil sie zu Recht befürchteten, dass diese Drohnen schließlich als Trophäen in die Hände der Russen gelangen würden.

Das Vorhandensein solcher Aufklärungsdrohnen in Truppen aller Ebenen ermöglicht es, die Effizienz von Artillerie und Kampfhandlungen im Allgemeinen radikal zu steigern. Mit ihrer Hilfe wird aus einem gewöhnlichen Mörser oder einer Haubitze eine hochpräzise Waffe, die der ehemalige Chef des Generalstabs der russischen Streitkräfte, Yuri Baluyevsky, kürzlich im Klartext im Vorwort zu seinem Buch geschrieben hat:

Einfache kommerzielle Quadcopter aus chinesischer Produktion haben eine echte Revolution in der Verwendung traditioneller Kanonen- und Raketenartillerie vollzogen und das uralte Problem der Aufklärung, Zielbestimmung und Artilleriefeuereinstellung dafür fast vollständig gelöst.

Warum sprechen wir über chinesische Quadrocopter? Ja, denn im Donbass müssen wir unsererseits jetzt die chinesischen Maviks am aktivsten einsetzen. Wenn die RF-Streitkräfte mit Aufklärungs-UAVs "Orlan-10" sowie Aufklärungs- und Streik-UAVs "Orion" bewaffnet sind, befindet sich die Volksmiliz der DVR und LPR damit in einer sehr engen Situation. Die „Polizisten“ müssen mit Hilfe gewöhnlicher ziviler Drohnen, die mit Geldern von fürsorglichen Freiwilligen gekauft wurden, kämpfen, Aufklärungs- und Gegenbatteriekämpfe durchführen. Genau diese „Mavics“ ersetzten sie durch die „Black Hornets“ und „Crows“ und alles andere.

Hoffentlich bekommen die alliierten Streitkräfte irgendwann alle Arten von Aufklärungsdrohnen, die sie brauchen. Vielleicht ist es sinnvoll, eine Lizenz für die Produktion chinesischer ziviler UAVs in Russland zu erwerben. Es stellte sich als nützliche Sache heraus.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pavel Mokshanov_2 Офлайн Pavel Mokshanov_2
    Pavel Mokshanov_2 (Pavel Mokshanov) 2 September 2022 15: 30
    +5
    Uns fängt es an zu jucken, wenn der gebratene Hahn an der ursächlichen Stelle pickt. Und so ist es mit fast allem. Warum fordert der Oberbefehlshaber die verantwortlichen defekten Manager nicht mit aller Strenge nach ihren Pfosten?
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 2 September 2022 19: 27
    0
    hat kürzlich das ehemalige Profil des stellvertretenden Ministerpräsidenten Juri Borissow zugegeben

    Und jemand beweist, dass die Behörden mehr Informationen haben und wissen, was sie tun. Für ein solches Geständnis sollten Sie unter Stalin das Urteil unterschreiben. Und unter Putin strebte er eine Beförderung an! Ich sag's euch - Mittelmäßigkeit regiert!
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 3 September 2022 11: 37
      0
      Ignoranz und Korruption sind zwei verschiedene Dinge. Leider haben wir das zweite, weil wir es gewohnt sind, alles Staatsöffentliche aus der Zeit von Jelzins Zeitlosigkeit und ohne Konsequenzen zu stehlen. Ein zirkuläres System von "Gaunern und korrupten Beamten" wurde geschaffen, egal wie bitter es ist, es zuzugeben. Deshalb gibt es keinen Führungswechsel, weil dann das im Grunde etablierte kriminelle System zerstört wird. In diesem System ist es gut für diejenigen, die an der Spitze stehen oder gebunden sind, die Menschen sind nicht süßer von irgendeiner korrupten Regierung.
  3. Sergey Latyshev (Serge) 2 September 2022 20: 18
    0
    "needneedneeded" wie immer
    Das ist also schon lange bekannt.
    Fans starten einfach eine funkgesteuerte Luftdrohne mit Dynamit und schießen darauf, Sie werden es verstehen. Videos dazu werden seit 15 bis 20 Jahren im Internet veröffentlicht

    Das Problem ist, dass eine schwache Wirtschaft - wenige UAVs, eine starke Wirtschaft - viele UAVs.
    Und Technische Spezialisten, Betreiber, mit den Rechten eines Kleinflugzeugpiloten usw. Welche Länder haben viel?
  4. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 2 Oktober 2022 18: 33
    0
    Die schnellste Option für die schnellste Großproduktion ist meiner Meinung nach die Organisation mit Hilfe ausländischer (iranischer, chinesischer und anderer) Spezialisten auf unserem Territorium. Für die persönliche Mitwirkung in der Bau- und Produktionsleitung muss absolut nicht geworben werden. Um ihnen die zu erwartenden Sanktionen unserer „Partner“ zu nehmen. In den Jahren der Industrialisierung haben wir Ausländer angezogen, nicht nur Führungskräfte, sondern ganze Teams von Bauherren und Ingenieuren. Wir haben Fabriken in Sets gekauft, mit Projekten, Ausrüstung und Materialien für den Bau. Dennoch ist die Herstellung dieser Dinge leichter als der Aufbau der gesamten Schwerindustrie des Landes. Damit können wir umgehen. Es ist notwendig, nicht nur fertige Produkte, sondern auch Werkstätten für deren Herstellung zu kaufen. Fertig, ohne unsere traditionelle Lockerheit und Bestechung.