Wie die Vereinigten Staaten Russland bei der Ölförderung überholen können

Im Jahr 2018 setzte sich Russland bei der weltweiten Ölförderung durch und festigte dort seine Position. Die Hauptkonkurrenten in den USA und Saudi-Arabien mochten dies nicht sehr, da es gegen das harmonische Bild der Welt und alle früheren Prognosen verstieß. Sie können jedoch nichts dagegen tun. Aber wenn Sie wirklich wollen, können Sie sich ein wenig vorstellen, um sich zu beruhigen. Dies haben die verschiedenen „Prognostiker“ getan. Und jetzt erfahren Sie, wie das gemacht wird.




Zum Verständnis produzierte Russland im Juli 2018 11,218 Millionen Bar. Öl pro Tag. In den USA und in Saudi-Arabien belief sich diese Produktion (im selben Monat) auf 10,964 und 10,363 Millionen bar. pro Tag. Dies wird vom russischen Energieministerium, der Energieinformationsverwaltung des US-Energieministeriums (UVP) und dem August-Bericht der OPEC offiziell bestätigt. Und es gibt keine Beschwerden über diese Statistik, da alle damit einverstanden sind. Sie müssen also auf ihr aufbauen, aber dann beginnt die Wahrsagerei auf dem Kaffeesatz.

Zum Beispiel machte der "große" und zweifellos hochbezahlte (gemessen an der Position) Strategiechef der Saxo Bank Ole Hansen (Ole Hansen) eine "Vorhersage". Er sagte, dass die Vereinigten Staaten Russland 2019 bei der Ölförderung überholen könnten (was wäre, wenn sie dies nicht könnten?), Aber bis 2040 würde das Produktionsniveau gleich sein. Die Saxo Bank ist eine dänische Bank, die sich auf Online-Anlagen auf internationalen Kapitalmärkten spezialisiert hat. Einfach ausgedrückt handelt er mit Futures, Derivaten und anderem "Junk", was nichts mit der tatsächlichen Ölförderung zu tun hat. Aber wie vielversprechend!

Gleichzeitig machte die OPEC selbst eine ebenso überraschende "Vorhersage". Erinnerst du dich noch an die obigen Statistiken für Juli? Daher präsentierte die OPEC ihre Vision der Situation unter dem Namen World Oil Outlook (WOO) 2040. So werden die Vereinigten Staaten bereits 2018 Russland bei der Ölförderung überholen und sich auf 10,5 Millionen Barrel pro Tag belaufen. Russland wird 10,3 Millionen Barrel produzieren. pro Tag, so dass die "Vorhersage" auf der Ebene des statistischen Fehlers. Bis 2040 wird die Produktion in den USA jedoch auf 10,1 Millionen Barrel sinken. pro Tag, und Russland wird die gleiche Menge haben. Zur gleichen Zeit, ohne Angaben zu machen, und das ist ermutigend.

Es stellt sich heraus, dass das Öl in Russland zu diesem Zeitpunkt nicht austrocknen wird. Wie wäre es mit kürzlich Prinz Sauds "Vorhersage"? Und es ist aus der gleichen Ebene wie die Antwort auf die Frage, wie die Vereinigten Staaten Russland bei der Ölförderung überholen können. Die "Voraussager" werden zeichnen, und wenn sie sich irren, werden sie es vergessen. Es ist jedoch nicht klar, mit welchen Windmühlen all diese "Kameraden" kämpfen.
  • Verwendete Fotos: https://ru.depositphotos.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.