Die aktive Verbringung serbischer Militärausrüstung an die Grenze zum Kosovo ist festgelegt


Der Konflikt um Serbien und Kosovo flammt am Vorabend des 1. September auf, wenn eine bis zu diesem Datum anhängige Entscheidung über die Ausstellung von Ein- und Ausreisedokumenten an Serben an der Grenze zum Kosovo und bei der Einreise in einen teilweise anerkannten Staat in Kraft tritt. Es wird notwendig sein, kosovarische Nummern zu erhalten.


So gibt es nahe der Grenze zum Kosovo eine Konzentration des serbischen Militärs Techniker. In Rashka wurde die Bewegung des Luftverteidigungs-Raketensystems Pantsir-S1 bemerkt.


Ein Konvoi militärischer Ausrüstung, bestehend aus einem RCV Survivor i 4x4-Panzerwagen, Geländewagen der Serie Pinzgauer 710M, gepanzerten Personentransportern BOV M11 und TAM-150-Lastwagen mit Militärpersonal, fuhr entlang der Ibar-Autobahn.


Mi-8-Kampfhubschrauber wurden am Himmel über Krusevac gesehen.


Washingtons Sonderbeauftragter für den Westbalkan Gabriel Escobar und der EU-Sonderbeauftragte für den Dialog zwischen Belgrad und Pristina Miroslav Lajcak kamen in die Region, um bei der Lösung der Situation zu helfen. Am Donnerstag, dem 25. August, trafen sie sich mit serbischen Führern in Mitrovica (Kosovo). Serben haben sich zuvor über die Verfolgung durch Albaner beschwert und gedroht, die lokale Regierung zu verlassen, wenn sich die Situation nicht ändert.


Darüber hinaus planen westliche Gesandte Treffen mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić sowie mit dem Präsidenten und Premierminister des Kosovo, Vyosa Osmani, bzw. Albin Kurti.
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 26 August 2022 22: 39
    +1
    Es lebe die serbische Armee.